Tommi's Tippspiel - Die kostenlosen Ligen-Tippspiele
.

32. Spieltag - 2. Bundesliga

Braunschweig - Energie Cottbus 0:0 (0:0)
In Spiel eins nach dem geglückten Aufstieg kam Eintracht Braunschweig vor eigenem
Publikum gegen Energie Cottbus nicht über ein 0:0 hinaus. Vor allem die Löwen riefen in einer Partie, die phasenweise Freundschaftsspielcharakter aufwies, nur bedingt ihr wahres Leistungsvermögen ab und konnten sich am Ende bei der mangelhaften Chancenverwertung der Lausitzer bedanken, dass es letztlich zu einem Punkt reichte. Der FCE blieb damit zum vierten Mal in Folge auf fremdem Platz ohne Dreier.

Duisburg - FC St. Pauli 0:0 (0:0)
Der MSV Duisburg und der FC St. Pauli trennten sich nach einer zumindest in der ersten Spielhälfte durchaus ansehnlichen Partie leistungsgerecht mit 1:1. Damit sind die Meidericher angesichts von sechs Punkten Vorsprung auf den Relegationsplatz und nun 40 Zählern praktisch gerettet. Die Norddeutschen müssen indes weiter bangen.

K'lautern - FSV Frankfurt 4:1 (4:0)
Das Spiel um Platz drei war eine glasklare Angelegenheit für den 1. FC Kaiserslautern. Die Pfälzer besiegten den Verfolger aus Frankfurt mit 4:1 und festigten damit den Relegationsplatz. Der Vorsprung auf Köln beträgt nun vier, vor den Hessen gar fünf Zähler. Nach verhaltenem Beginn legten die Roten Teufel speziell vor der Pause los wie die Feuerwehr und machten den Kantersieg perfekt.

TSV 1860 - 1. FC Union Berlin 3:0 (2:0)
Den Heimfluch besiegt, einen Lieblingsgegner geschlagen und den Rekord gebrochen: Für 1860 München gab es beim 3:0-Sieg gegen den 1. FC Union Berlin einiges zu feiern. Nach sieben sieglosen Partien vor heimischer Kulisse können die "Löwen" erstmals einen Dreier einfahren. Lauth bricht zudem mit seinen beiden Treffer alle Torrekorde der Bayern. Die "Eisernen" hingegen können wieder nicht in der Allianz-Arena gewinnen.

Bochum - 1. FC Köln 2:1 (0:1)
Die Serie von VfL-Trainer Peter Neururer geht weiter! Auch im vierten Spiel holte Bochum einen Sieg. Die Blau-Weißen schlugen den Aufstiegsaspiranten Köln in einem spannenden Spiel mit 2:1 (0:1). Während Bochum den Vorsprung auf den Relegationsabstiegsplatz auf vier Punkte vergrößert hat, mussten die Geißböcke einen herben Rückschlag im Rennen um Rang drei hinnehmen.

Sandhausen - FC Ingolstadt 04 3:1 (1:1)
Der SV Sandhausen hat mit einem Achtungserfolg gegen den FC Ingolstadt auf den sicheren Abstieg aus der Zweiten Liga reagiert. Gegen harmlos auftretende Schanzer gewann der SVS mit 3:1. Während die Sandhäuser nun vor der Aufgabe stehen, die letzten beiden Saisonspiele ähnlich engagiert über die Bühne zu bringen und sich achtungsvoll aus der Liga zu verabschieden, kann Ingolstadt noch nicht durchatmen. Rechnerisch kann der FCI noch auf den Relegationsplatz rutschen.

Hertha - Erzgebirge Aue 3:2 (3:0)
Hertha BSC hat seine Ambitionen auf den Meistertitel in der 2. Liga eindrucksvoll mit einem 3:2 (3:0)-Sieg gegen den FC Erzgebirge Aue untermauert. Die Hauptstädter traten vor allem in der ersten Halbzeit dominant auf und schienen das Spiel schon bis zur Pause entschieden zu haben. Dann schlugen jedoch die Veilchen zurück, kamen noch einmal heran und machten die Partie spannend.

Dresden - SC Paderborn 07 2:1 (1:1)
Dynamo Dresden hat gegen den SC Paderborn einen eminent wichtigen Sieg gelandet und hat nun ebenso viele Punkte wie Erzgebirge Aue, das sich nur aufgrund der besseren Tordifferenz auf einem Nichtabstiegsplatz befindet. Dank eines leidenschaftlichen Auftritts verdienten sich die Sachsen den ersten Heimsieg in der 2. Liga überhaupt gegen den SCP, der zum sechsten Mal in Folge sieglos blieb. Die SGD musste allerdings mächtig zittern: Keeper Kirsten hielt gleich zwei Elfmeter und avancierte damit zum Held des Tages.

Aalen - Jahn Regensburg 2:1 (1:1)
In einem über weite Strecken ziemlich schwachen Zweitligaspiel unterlag Jahn Regensburg mit 1:2 beim gastgebenden VfR Aalen. Der in finanziellen Kalamitäten schwebende VfR trotzte sportlich den Schwierigkeiten bei der Lizenzierung, sicherte sich kurz vor dem Ende der Partie durch eine verwertete Standardsituation drei weitere Punkte. Die bereits abgestiegenen Oberpfälzer bekamen auch auf der Ostalb nicht die Kurven und kassierten Saisonniederlage Nummer 21.

Die aktuelle Tabelle der 2. bundesliga nach dem 32. Spieltag:
1. Hertha +47 72
2. Braunschweig +22 66
3. K'lautern +21 55
4. Köln +8 51
5. FSV Frankf. +8 50
6. 1860 +7 46
7. Cottbus +2 44
8. Aalen +1 43
9. Union Berlin -1 43
10. Duisburg -13 40
11. Paderborn -2 39
12. Ingolstadt -5 39
13. Bochum -9 38
14. St.Pauli -8 37
15. Aue -7 34
16. Dresden -22 34
17. Sandhausen -24 26
18. Regensburg -25 19

Tagestippspielsieger im Tippspiel der 2. Bundesliga wurde am 32. Spieltag Esneider79 mit 17 Punkten.
Er stieg in der Saisonrangliste um drei Ränge auf den 18. Platz.
Der Spitzenreiter der Saisonrangliste Geffi konnte seinen Punktevorsprung um vier Punkte vor seinem Verfolger Assauermoah um vier Punkte auf zwölf Punkte ausbauen.
Amsonsten gab es in den Top Ten nur kleine Verschiebungen.
Chemiker1997 schaffte an diesem Spieltag jedoch den Einstieg ins Oberhaus, während Tipphexchen herausfiel und am kommenden Spieltag um den Wiedereinstieg kämpfen muß.

Die aktuelle Top Ten des Tippspiels der 2. Bundesliga nach dem 32. Spieltag:
1. GEFFI 400 16
2. ASSAUERMOAH 388 12
3. FOTTI 376 14
4. Wolfgang Liffers 371 9
5. TURNBEUTELVERGESSER 369 12
6. XRaulfi 364 9
7. mathieu37 356 12
8. FCBTOM 352 6
9. Chancentod 346 13
10. chemiker1997 337 15

Die Gruppenrangliste:
Platz Tippgruppe Tipps Tipper Punkte Schnitt
1. Schalkefans 1140 4 1333 1,17
2. Werderfans 286 1 327 1,14
3. Fans badischer Vereine 2739 10 3075 1,12
4. Bayernfans 1233 5 1357 1,10
5. VFB-Fans 270 1 290 1,07
6. Herthafans 275 1 255 0,93

An der Tabellenspitze der Ewigenrangliste des Tippspiels der 2. Bundesliga steht Turnbeutelvergesser an der 1. Position.
Nur einen Punkt dahinter folgt dann auf dem 2. Rang Geffi.
Dahinter liegt dann Assauermoah auf dem 3. Rang punktgleich mit dem Spitzenreiterverfolger.

In der Gesamtrangliste liegt Assauermoah weiterhin an der Spitze mit einem Vorsprung von 52 Punkten vor dem zweitplatzierten Geffi.
Ich glaube kaum das der Spitzenreiter noch von einem seiner Verfolger in der Gesamtrangliste abgefangen werden kann. Aber wer kennt schon den Faktor Glück oder Pech letztendlich.

Der 33. und damit vorletzte Spieltag der 2. Bundesliga in dieser Saison findet am 12. Mai ab 13.30 Uhr statt.

Dieser Artikel wurde bereits 1252 mal angesehen.

0 Kommentare

Kommentar zu 32. Spieltag - 2. Bundesliga?

Kommentar schreiben:





Spam-Schutz

Aus Gründen der Sicherheit ist dieses Formular mit einem Schutz gegen unerwünschte E-Mails (Spam) versehen.

Damit Sie dieses Formular absenden können, lösen Sie bitte die folgende Aufgabe.







    Designauswahl

    Designauswahl

    Access-Keypad

    Alt+0
    Startseite.
    Alt+3
    Vorherige Seite.
    Alt+6
    Sitemap.
    Alt+7
    Suchfunktion.
    Alt+8
    Direkt zum Inhalt.
    Alt+9
    Kontaktseite.
    .

    xxnoxx_zaehler