Tommi's Tippspiel - Die kostenlosen Ligen-Tippspiele
.

35. Spieltag - 3. Liga

Erfurt - Preußen Münster 1:1 (1:1)
Rot-Weiß Erfurt und der Tabellenzweite aus Münster trennen sich 1:1 und teilen somit
die Punkte. Damit feiern die Thüringer einen Achtungserfolg gegen den Aufstiegsanwärter und nähern sich dem Klassenverbleib weiter an. Die Preußen dagegen rangieren nun auf dem Relegationsplatz, weil die Konkurrenten aus Bielefeld durch deren Dreier vorbeizogen und auch Osnabrück gewann.

Stuttg. Kick. - SV Babelsberg 03 2:1 (0:0)
Abstiegskampf pur - das versprach zumindest die Ausgangslage. Die Stuttgarter Kickers (Rang 18) empfingen im heimischen Gazi-Stadion auf der Waldau die 03er aus Babelsberg (17). Der erste Durchgang lieferte kaum Höhepunkte, während der zweite Tore und Härte aufwies und nach einer langen Pause noch den 2:1-Siegtreffer für die Kickers bot. Während die Schwaben so einen wichtigen Dreier einfuhren, besetzen die 03er nun einen direkten Abstiegsrang.

Burghausen - SpVgg Unterhaching 3:1 (2:0)
Oberbayern gegen Oberbayern. Oder auch: Wackere Burghauser empfangen spielvereinte Hachinger zum bayerischen Derby. Trotz der Ausgangslage - beide Teams haben weder etwas mit dem Auf- noch dem Abstieg zu tun - versprachen die Vorzeichen eine spannende und hitzige Partie. Und das hielt sie auch. Beim 3:1 für die Burghauser avancierte der junge Thiel mit einem sehenswerten Doppelpack zum Mann des Tages, während der SpVgg an diesem Tag oftmals zwingende Aktionen fehlten.

Osnabrück - VfB Stuttgart II 2:0 (1:0)
Dank einer über weite Strecken souveränen Leistung setzte sich der VfL Osnabrück verdient mit 2:0 gegen die Zweitvertretung des VfB Stuttgart durch. Die Hausherren fanden gegen forsche Schwaben nur schwer in die Partie, hatten jedoch nach dem Führungstreffer spürbar Rückenwind. Durch den dreifachen Punktgewinn konnte der VfL den Rückstand auf Platz drei auf zwei Zähler verkürzen.

Bielefeld - Hallescher FC 2:1 (1:0)
Der DSC Arminia Bielefeld ist durch einen 2:1-Heimsieg gegen den Halleschen FC auf Rang zwei vorgerückt. Die Ostwestfalen hatten auf der Alm zwar gute Torgelegenheiten, taten sich gegen einen mutigen HFC aber über nahezu die komplette Spielzeit enorm spät. So dauerte es bis zur 89. Minute, ehe die Heimfans befreit jubeln konnten...

Aachen - 1. FC Heidenheim 1:2 (0:0)
Der 1. FC Heidenheim mischt durch einen 2:1-Erfolg bei Schlusslicht Aachen weiter um den Aufstieg mit. Schnatterer, der am Wochenende zuvor noch per Elfmeter am gegnerischen Keeper gescheitert war, brachte den FCH gegen couragierte, nunmehr aber seit zehn Spielen sieglose Alemannen endgültig auf die Siegerstraße.

Dortmund II - SV Wehen Wiesbaden 1:2 (1:2)
In einer intensiven, aber spielerisch mäßigen Begegnung setzte sich der SV Wehen Wiesbaden am Ende etwas glücklich mit 2:1 bei der Zweitvertretung von Borussia Dortmund durch. Nach der frühen Führung des BVB antworteten die Gäste zügig und wendeten das Blatt. Nach dem Wechsel rannten die Hausherren vergeblich gegen tief stehende Hessen an. Die Borussia verpasste damit einen wichtigen Punktgewinn im Abstiegskampf, während der SVWW die Saison im gesicherten Mittelfeld ausklingen lassen kann.

Saarbrücken - Hansa Rostock 1:1 (0:0)
In einer überwiegend zähen Partie trennen sich der 1.FC Saarbrücken und Hansa Rostock 1:1. Der FCS baut seine Serie damit zwar auf neun ungeschlagene Spiele in Folge aus, hätte jedoch durchaus einen Sieg einfahren können. Die bis dato auswärtsschwache Hansa-Kogge fährt zumindest mit einem Zähler nach Hause und kann allmählich für eine weitere Drittligasaison planen.

Offenbach - SV Darmstadt 98 0:2 (0:1)
Der SV Darmstadt 98 hat durch einen 2:0-Erfolg in Offenbach die Konkurrenz im Kampf um den Klassenerhalt unter Druck gesetzt. In einem emotionalen, mitunter aber auch hitzigen Hessenderby münzten die zuvor sechs Partien sieglosen Lilien ihr deutliches Chancenplus jedoch erst spät in den spielentscheidenden Treffer um. Zuvor bereits dezimierte Kickers verpassten indes die Möglichkeit, sich ihrer Abstiegssorgen zu entledigen.

Karlsruhe - Chemnitzer FC 4:1 (2:0)
Der Karlsruher SC hat durch einen 4:1-Heimsieg gegen den Chemnitzer FC seine Tabellenführung manifestiert. Van der Biezen und Calhanoglu betätigten sich beim 12. Heimsieg der Badener als Doppeltorschützen und setzten gegen nur in Hälfte zwei mutige Sachsen ein Ausrufezeichen in Richtung Aufstieg.

Die aktuelle Tabelle der 3. Liga nach dem 35. Spieltag:
1. Karlsruhe +39 72
2. Bielefeld +26 70
3. Preußen +31 69
4. Heidenheim +22 68
5. Osnabrück +25 67
6. Chemnitz +5 49
7. Wiesbaden +1 48
8. Unterhaching -3 48
9. Burghausen -4 45
10. Saarbrücken -6 45
11. Stuttgart II -3 43
12. Rostock -13 41
13. Erfurt -12 40
14. Offenbach -4 39
15. Halle -15 39
16. Stuttg.Kickers -10 35
17. Darmstadt -16 34
18. BVB II -21 32
19. Babelsberg -18 31
20. Aachen -24 29

Am vergangenen Spieltag wurde Balou mit 30 Punkten souverän Tagestippspielsieger.
Auch an diesem Spieltag wurde ein Tipper mit 30 Punkten Tagestippspielsieger.
Diesen souveränen Erfolg schaffte Chancentod, der dadurch um drei Ränge auf den 9. Platz in die Top Ten aufsteigen konnte.
In der Saisonrangliste gab es an diesem Spieltag keine Veränderungen.
Assauermoah führt weiterhin die Rangliste an. Sein Vorsprung vor seinem alten und neuen Verfolger Heine beträgt vier Punkte.
Für den neu in die Top Ten eingestiegenen Tagestippspielsieger Chancentod machte Wolfgang Liffers Platz und fiel aus dem Oberhaus heraus. Er rutschte um vier Ränge auf den
14. Platz.

Die aktuelle Top Ten der Saisonrangliste des Tippspiels der 3. Liga nach dem 35. Spieltag:
1. ASSAUERMOAH 446 20
2. heine 442 16
3. Robben-Fan 441 15
4. Locke79 440 19
5. wendi 428 14
6. XRaulfi 424 16
7. wolfgang Tillkorn 421 14
8. FOTTI 419 18
9. Chancentod 418 30
10. Matthias 417 15

Die Gruppenrangliste:
Platz Tippgruppe Tipps Tipper Punkte Schnitt
1. Bayernfans 1028 3 1279 1,24
2. Fans badischer Vereine 2711 9 3160 1,17
3. Schalkefans 1291 4 1482 1,15
4. VFB-Fans 330 1 377 1,14
5. Herthafans 345 1 349 1,01

In der Ewigenrangliste des Tippspiels der 3. Liga steht Locke79 einem sehr deutlichen Punktevorsprung von 52 Punkten auf dem 1. Rang vor seinem Verfolger Robben-Fan.

Auch in der Gesamtrangliste hat sich an der Spitze nichts verändert und Assauermoah konnte seinen Vorsprung auf 53 Punkte vor seinem Verfolger Fotti ausbauen.

Der nächste Spieltag in der 3. Liga, es ist der 36. Spieltag, startet am Freitagabend um 18.00 Uhr in die nächste Runde.

Dieser Artikel wurde bereits 1193 mal angesehen.

0 Kommentare

Kommentar zu 35. Spieltag - 3. Liga?

Kommentar schreiben:





Spam-Schutz

Aus Gründen der Sicherheit ist dieses Formular mit einem Schutz gegen unerwünschte E-Mails (Spam) versehen.

Damit Sie dieses Formular absenden können, lösen Sie bitte die folgende Aufgabe.







    Designauswahl

    Designauswahl

    Access-Keypad

    Alt+0
    Startseite.
    Alt+3
    Vorherige Seite.
    Alt+6
    Sitemap.
    Alt+7
    Suchfunktion.
    Alt+8
    Direkt zum Inhalt.
    Alt+9
    Kontaktseite.
    .

    xxnoxx_zaehler