Tommi's Tippspiel - Die kostenlosen Ligen-Tippspiele
.

30. Bundesliga-Spieltag

Nürnberg - SpVgg Greuther Fürth 0:1 (0:1)
Lange Zeit galt das Nürnberger Stadion als Bastion des 1. FC Nürnberg. Ausgerechnet im
Derby gegen den ungeliebten Nachbarn aus Fürth riss eine Serie von elf Spielen ohne Niederlage. Das Kleeblatt gewann mit 1:0 und garnierte eine katastrophale Erstliga-Saison zumindest mit einem moralisch wertvollen Sieg gegen den Club. Nürnberg enttäuschte spielerisch, auch bei Standards gelang wenig. Fürth gelang durch einen Sonntagsschuss das entscheidende Tor, verteidigte den Vorsprung dann bis zum Schlusspfiff erfolgreich.

Stuttgart - SC Freiburg 2:1 (2:0)
Nach der 1:2-Pokalniederlage musste sich der SC Freiburg auch in der Bundesliga beim VfB Stuttgart mit dem gleichen Ergebnis beugen und verpasste es damit, sich auf den Champions-League-Qualifikationsplatz vorzuschieben. In einem vor allem vor der Pause rassigen und temporeichen Spiel punkteten die Schwaben durch eine stabile Defensive sowie durch ungewöhnliche Effizienz und fuhren am Ende den dritten Sieg in Folge ein.

Bremen - VfL Wolfsburg 0:3 (0:2)
Werder Bremen findet einfach nicht in die Spur. Die Hanseaten unterlagen in einem durchschnittlichen Duell dem VfL Wolfsburg mit 0:3 und warten seit nunmehr neun Partien auf einen Sieg. Außerdem verpasste es der SVW, sich im Kampf um den Ligaverbleib abzusetzen. Auf der anderen Seite entledigten sich die Wölfe, die im Weserstadion durch enorme Effizienz auftrumpften, ihrer größten Abstiegssorgen. Für den VfL war es der erste Erfolg nach zuvor fünf sieglosen Spielen in Serie.

Leverkusen - 1899 Hoffenheim 5:0 (2:0)
Nach engagierten Beginn leiteten die Hoffenheimer die Niederlage selbst ein. Nach einem Fehler fiel das erste Gegentor. Kurz darauf dezimierte eine Rote Karte die Gisdol-Elf. In der Folgezeit spielte Leverkusen die Gäste streckenweise schwindelig und ließen keine Zweifel an ihren Champions-League-Ambitionen. Auf der Gegenseite verloren die Gäste nicht nur das Spiel, sondern auch ein weiteres Stück Hoffnung auf den Klassenerhalt.

Hannover - Bayern München 1:6 (0:3)
Die in allen Belangen überlegenen Bayern ließen Hannover mit großem Selbstverständnis und Selbstvertrauen nicht den Hauch einer Chance und entschieden die Partie mit einer Galavorstellung im ersten Durchgang vorzeitig. 96 lieferte allerdings auch wenig Gegenwehr und kann seine Europa-Träume wohl ad acta legen.

HSV - Fortuna Düsseldorf 2:1 (2:1)
Nach zuvor drei sieglosen Heimspielen in Folge fuhr der Hamburger SV mal wieder einen Dreier vor eigenem Publikum ein. Gegen die Fortuna aus Düsseldorf reichte den Hanseaten eine gute Anfangsphase sowie ein sich in Torlaune befindlicher van der Vaart, um sich letztlich mit 2:1 zu behaupten. Während der HSV weiterhin im Rennen um die internationalen Plätze bleibt, verpassten es die Rheinländer, den den Abstand auf die Abstiegszone zu vergrößern.

Frankfurt - FC Schalke 04 1:0 (1:0)
Das direkte Duell um die internationalen Plätze zwischen Eintracht Frankfurt und Schalke 04 bot ein unterhaltsames und hochklassiges Fußballspiel. Die Hessen setzten sich dank einer engagierten Leistung am Ende verdient mit 1:0 (1:0) durch. Beide Mannschaften verbuchten eine Vielzahl an hochkarätigen Torchancen. Während sich die Gelsenkirchener aber reihenweise die Zähne an SGE-Torwart Oka Nikolov ausbissen, markierte Marco Russ den Siegtreffer.

Dortmund - 1. FSV Mainz 05 2:0 (1:0)
Der 1. FSV Mainz musste aus Dortmund mit leeren Händen wieder abziehen. Der BVB legte bereits wenige Sekunden nach Anpfiff das 1:0 vor, dominierte das Spiel dann fast nach Belieben, vergaß dabei aber lange Zeit das Toreschießen und sparte viel Kraft in Hinblick auf das Match gegen Real Madrid am Dienstagabend. Lewandowskis 2:0 fiel erst kurz vor dem Schlusspfiff. Mit dem Sieg hat sich der BVB das Champions-League-Ticket für die kommende Saison gesichert. Die Tuchel-Elf agierte hingegen offensiv völlig harmlos und verlor verdient die Partie und die Punkte. Europa rückt so immer weiter aus dem Blickfeld.

Gladbach - FC Augsburg 1:0 (1:0)
Borussia Mönchengladbach ist einer erneuten Teilnahme an der Europa-League ein Stück näher gekommen. Gegen den FC Augsburg gelang den Rheinländern ein knapper, aber verdienter 1:0-Erfolg. Begünstigt wurde der Heimsieg durch eine Rote Karte für den Augsburger Vogt und den anschließenden Strafstoß. Lange Zeit verwaltete der VfL dann den Vorsprung gegen einen heute mittellosen FCA, legte erst in der Schlussphase einen Zahn zu. Ein weiterer Treffer wollte aber nicht mehr gelingen.

Die aktuelle Top Ten der Saisonrangliste des Bundesliga-Tippspiels nach dem 30. Spieltag:
1. Bayern +75 81
2. Dortmund +39 61
3. Leverkusen +20 53
4. Schalke +4 46
5. Freiburg +4 45
6. Frankfurt +1 45
7. Mgladbach -2 44
8. Hamburg -10 44
9. Mainz ±0 39
10. Stuttgart -13 39
11. Hannover -4 38
12. Nürnberg -7 38
13. Wolfsburg -7 37
14. Bremen -15 32
15. Düsseldorf -11 30
16. Augsburg -18 27
17. Hoffenheim -24 24
18. Fürth -32 18

Bei Tommis Tippspiel gab es einen Tipper mit einer sehr üppigen Punkteausbeute an diesem Spieltag und gleichzeitig entthronte er den bisherigen Spitzenreiter der Saisonrangliste.
Tagestippspielsieger des 30. Bundesliga-Spieltags wurde Mathieu37 mit 33 Punkten.
Durch diese hohe Punktzahl machte er in der Saisonrangliste einen Riesensprung vom 7. Rang an die Spitze und verdrängte den bisherigen Spitzenreiter Fotti.
Wer hätte es ahnen können das Mathieu37 plötzlich heißer Anwärter auf die Tippkrone des Bundesliga-Tippspiels wird? Bei ihm zeigte zwar in den vergangenen Wochen der Trend nach oben, aber mit so einen Sprung konnte man sicher nicht unbedingt rechnen.
Daran seht ihr aber, daß auch jetzt noch fast jeder aus den Top Ten noch eine Chance auf die Tippkrone hat.
Neuer Spitzenreiterverfolger ist Assauermoah, der um zwei Ränge aufsteigen konnte und nun neun Punkte hinter dem neuen Spitzenreiter liegt.
Zwei weitere Punkte dahinter folgt dann Vegalein und einen weiteren Punkt später der entthronte Spitzenreiter Fotti auf dem 4. Rang.
Der bisherige Spitzenreiterverfolger Heine fiel um drei Ränge auf den 5. Platz. Er liegt punktgleich hinter dem ehemaligen Spitzenreiter Fotti.
Amsonsten gab es keine großen Veränderungen und auch keine Ein- oderAusstiege in den Top Ten.

Die aktuelle Top Ten der Saisonrangliste des Bundesliga-Tippspiels nach dem 30. Spieltag:
1. mathieu37 372 33
2. ASSAUERMOAH 363 16
3. vegalein 361 12
4. FOTTI 360 6
5. heine 360 9
6. Joschka 356 18
7. Svalli 353 11
8. Chancentod 353 11
9. VFB-Klayus 347 9
10. Locke79 346 13

Die Gruppenrangliste:
Platz Tippgruppe Tipps Tipper Punkte Schnitt
1. VFB-Fans 746 3 951 1,27
2. Fans badischer Vereine 2658 10 3324 1,25
3. Schalkefans 1346 5 1603 1,19
4. Bayernfans 1145 5 1327 1,16
5. Herthafans 523 2 609 1,16
6. Werderfans 269 1 283 1,05

Durch den Tagestippspielsieg mit der hohen Punktzahl liegt Mathieu37 nun auch weiterhin an der Spitze der Ewigenrangliste.
Sein Punktevorsprung vor dem Verfolger Matthias beträgt jetzt schon 29 Punkte.
Neun Punkte dahinter folgt dann Tipphexchen auf dem 3. Rang.
Markus, der lange Zeit an der Spitze der Ewigenrangliste des Bundesliga-Tippspiels stand, liegt mittlerweile schon nur noch auf dem 4. Rang. Sein Punkterückstand zu Tipphexchen beträgt zur Zeit drei Punkte.

An der Spitze der Gesamtrangliste wird sich vermutlich in dieser Saison nichts mehr ändern. Assauermoah liegt hier an der Spitze mit einem Vorsprung von 45 Punkten auf den zweitplatzierten Fotti.

Der 31. Bundesliga-Spieltag wird am kommenden Freitagabend dem 26. April um 20.30 Uhr eröffnet. Dann spielt die abstiegsbedrohte Mannschaft aus Fürth zuhause gegen Hannover 96.

Dieser Artikel wurde bereits 1272 mal angesehen.

0 Kommentare

Kommentar zu 30. Bundesliga-Spieltag?

Kommentar schreiben:





Spam-Schutz

Aus Gründen der Sicherheit ist dieses Formular mit einem Schutz gegen unerwünschte E-Mails (Spam) versehen.

Damit Sie dieses Formular absenden können, lösen Sie bitte die folgende Aufgabe.







    Designauswahl

    Designauswahl

    Access-Keypad

    Alt+0
    Startseite.
    Alt+3
    Vorherige Seite.
    Alt+6
    Sitemap.
    Alt+7
    Suchfunktion.
    Alt+8
    Direkt zum Inhalt.
    Alt+9
    Kontaktseite.
    .

    xxnoxx_zaehler