Tommi's Tippspiel - Die kostenlosen Ligen-Tippspiele
.

29. Spieltag - 2. Bundesliga

Aue - 1. FC Kaiserslautern 1:1 (0:1)
In einer zunächst schwachen, am Ende dafür kuriosen Partie trennten sich Erzgebirge Aue
und der 1. FC Kaiserslautern mit 1:1. Vor allem für die Pfälzer bedeutet dies den Verlust wichtiger Punkte im Aufstiegskampf, zumal es trotz Führung und doppelter Überzahl zu keinem Dreier reichte. Während Die Foda-Truppe nun bereits zum fünften Mal auswärts sieglos blieb, konnten sich die Veilchen als moraleschen Sieger feiern lassen.

Köln - VfR Aalen 1:0 (0:0)
Nur mit viel Glück und Geduld feierte der 1. FC Köln gegen den VfR Aalen einen wichtigen 1:0-Sieg im Kampf um den Relegationsplatz. Nach der deutlichen Pleite in Kaiserslautern war die Stanislawski-Elf auf Wiedergutmachung aus, über die gesamte Spieldauer auch die überlegene Mannschaft. Das einzige Problem: der Ball wollte nicht ins Tor! Erst in der Nachspielzeit brach ein Joker den Bann und beförderte die "Geißböcke" zumindest bis Montag auf Rang drei.

Paderborn - Jahn Regensburg 0:0 (0:0)
Der stark ersatzgeschwächte Jahn Regensburg feierte beim Gastspiel in Ostwestfalen einen kleinen Achtungserfolg. Der Tabellenletzte aus der Oberpfalz leistete dem gastgebenden SC Paderborn erfolgreich Widerstand, überstand auch eine lange Zeit in Unterzahl und ging ohne Gegentor vom Rasen. Die Hausherren enttäuschten dabei über weite Strecken und boten fußballerisch größtenteils Magerkost.

Cottbus - VfL Bochum 0:2 (0:0)
In einer fairen Begegnung holte sich Bochum beim Neururer-Debüt in Cottbus einen nicht unverdienten und im Abstiegskampf immens wichtigen Dreier. Energie hatte im ersten Durchgang gegen den defensiven VfL mehr vom Spiel und ein Plus an klaren Chancen, musste aber bald nach Wiederanpfiff den Rückstand schlucken. Bis auf Ausnahmen enttäuschten die Lausitzer im zweiten Abschnitt in der Offensive, dennoch hätte die mäßige Partie auch mit einem Remis enden können.

FSV Frankfurt - MSV Duisburg 1:1 (1:1)
In einer nur in den ersten 45 Minuten abwechslungsreichen Partie entführte Duisburg in Frankfurt einen glücklichen Punkt. Der FSV konterte die frühe Führung der Gäste Mitte des chancenreichen ersten Durchgangs und erarbeitete sich im zweiten Abschnitt klare Vorteile, versäumte es aber, seine Möglichkeiten zu nutzen. Zudem verweigerte Referee Unger dem FSV einen klaren Strafstoß. Die Hessen beendeten das Spiel in Unterzahl.

St. Pauli - 1860 München 3:1 (1:0)
Binnen vier verrückter Minuten fielen am Millerntor gleich drei Tore. Bis tief in die zweite Halbzeit hatte eine Führung der Kiez-Kicker bestand, die Bartels ausbaute. 1860 München verkürzte umgehend, doch im direkten Gegenzug machte der FC St. Pauli den 3.1-Heimsieg dann perfekt. Für die Hamburger eine gelungene Wiedergutmachung nach der Dresden-Pleite, für die "Löwen" ein herber Dämpfer der zarten Aufstiegshoffnungen.

Sandhausen - Eintracht Braunschweig 1:3 (0:2)
Sandhausen kann gegen die Braunschweiger Eintracht einfach nicht gewinnen. Auch im neunten Pflichtspiel (2. Liga, 3. Liga, DFB-Pokal) reichte es für den SVS nicht zum Sieg. In einem vor allem im ersten Durchgang einseitigen Duell machten die Löwen früh alles klar, führten zur Pause bereits mit 2:0 und ließen danach nicht mehr viel anbrennen. Braunschweig befindet sich damit weiter klar auf Aufstiegskurs, während die Situation beim Kellerkind, das zum fünften Mal in Folge ohne Dreier blieb, immer bedrohlicher wird.

Union - Dynamo Dresden 0:0 (0:0)
Dynamo Dresden hat sich am Tag des 60. Vereinsgeburtstages mit einem Punkt aus dem Gastspiel bei Union Berlin beschenkt. Die Sachsen waren die meiste Zeit defensiv gefordert und fielen nur im ersten Durchgang offensiv auf. Die Neuhaus-Elf entwickelte vor dem Tor zu wenig Zug und kam selber kaum zu Möglichkeiten. Unter dem Strich stand dann nach 90 durchwachsenen Minuten ein leistungsgerechtes 0:0.

Ingolstadt - Hertha BSC 1:1 (1:0)
Nach einer zähen Anfangsphase trennten sich der FC Ingolstadt und Hertha BSC Berlin in einer guten Partie verdient mit 1:1. Die Hausherren zeigten gegen stark veränderte Gäste eine engagierte Leistung, verpassten jedoch eine höhere Führung. Mit der Einwechslung von Lasogga und Allagui kam für die Berliner aber die Wende. Durch dieses Remis kann Hertha an diesem Spieltag den Aufstieg nicht perfekt machen. Ingolstadt sichert seinen Platz im Mittelfeld ab.

Die aktuelle Tabelle der 2. Bundesliga des 29. Spieltages:
1. Hertha +44 63
2. Braunschweig +21 61
3. K'lautern +17 49
4. Köln +9 49
5. FSV Frankf. +8 44
6. 1860 +5 42
7. Union Berlin +4 40
8. Cottbus +1 40
9. Paderborn +2 38
10. Duisburg -13 37
11. Ingolstadt -3 36
12. Aalen -3 36
13. St.Pauli -4 36
14. Aue -6 32
15. Bochum -14 29
16. Dresden -22 28
17. Sandhausen -24 23
18. Regensburg -22 19

An diesem 29. Spieltag der 2. Bundesliga wurde Okli mit 16 Punkten Tagestippspielsieger.
Es ist zwar keine sehr hohe Punkteausbeute, aber es hat gereicht. Diese recht niedrige Punktzahl für einen Tagestippspielsieger zeigt wiedermal den Schwierigkeitsgrad der Tipps für diesen Spieltag an.
Okli steht zur Zeit auf dem 41. Rang.
An der Tabellenspitze der Saisonrangliste hat sich keine Veränderung an diesem Spieltag ergeben.
Assauermoah führt weiterhin die Tabelle vor Geffi an. Sein Vorsprung beträgt fünf Punkte, was weiterhin viel Spannung an der Spitze verspricht.
Danach gibt es allerdings bis zum 3. Rang auf dem Fotti steht einen größeren Punkteabstand von 15 Punkte.
Neu in die Top Ten stieg Chemiker1997 ein, der nun auf dem 10. Rang steht.
Robben-Fan machte für ihn den Platz frei. Er steht nun auf dem 12. Rang in Lauerstellung um den Versuch am kommenden Spieltag zu unternehmen wieder neu in die Top Ten einzusteigen.

Die aktuelle Top Ten der Saisonrangliste nach dem 29. Spieltag der 2. Bundesliga:
1. 1. Platz beibehalten ASSAUERMOAH 357 8
2. 2. Platz beibehalten GEFFI 352 12
3. 3. Platz beibehalten FOTTI 337 8
4. 4. Platz beibehalten TURNBEUTELVERGESSER 329 10
5. von 7. auf 5. gestiegen Wolfgang Liffers 325 13
6. 6. Platz beibehalten mathieu37 322 8
7. von 5. auf 7. gefallen XRaulfi 322 5
8. 8. Platz beibehalten FCBTOM 317 11
9. 9. Platz beibehalten Kopfballgott 306 5
10. von 15. auf 10. gestiegen chemiker1997 303 14

Die Gruppenrangliste:
1. Schalkefans 1032 4 1172 1,14
2. Werderfans 259 1 294 1,14
3. Fans badischer Vereine 2485 10 2733 1,10
4. Bayernfans 1128 5 1237 1,10
5. VFB-Fans 243 1 262 1,08
6. Herthafans 248 1 232 0,94

In der Ewigenrangliste des Tippspiels der 2. Bundesliga führt Assauermoah weiterhin die Tabelle an. Danach folgt mit einem Acht-Punkteabstand Turnbeutelvergesser auf dem 2. Rang.

Zu guter letzt noch ein Blick auf die Gesamtrangliste. Hier natürlich weiterhin keine Änderung. Assauermoah führt weiterhin die Tabelle klar und deutlich an und liegt insgesamt mit 32 Punkten vor seinem Verfolger Fotti.

Der 30. Spieltag der 2. Bundesliga beginnt am kommenden Freitag dem 19. April um 18.00 Uhr.

Dieser Artikel wurde bereits 1269 mal angesehen.

0 Kommentare

Kommentar zu 29. Spieltag - 2. Bundesliga?

Kommentar schreiben:





Spam-Schutz

Aus Gründen der Sicherheit ist dieses Formular mit einem Schutz gegen unerwünschte E-Mails (Spam) versehen.

Damit Sie dieses Formular absenden können, lösen Sie bitte die folgende Aufgabe.







    Designauswahl

    Designauswahl

    Access-Keypad

    Alt+0
    Startseite.
    Alt+3
    Vorherige Seite.
    Alt+6
    Sitemap.
    Alt+7
    Suchfunktion.
    Alt+8
    Direkt zum Inhalt.
    Alt+9
    Kontaktseite.
    .

    xxnoxx_zaehler