Tommi's Tippspiel - Die kostenlosen Ligen-Tippspiele
.

29. Bundesliga-Spieltag

Augsburg - Eintracht Frankfurt 2:0 (1:0)
Der FC Augsburg machte mit einem 2:0-Heimerfolg über Eintracht Frankfurt einen großen
Schritt in Richtung Liga-Erhalt. In einem lange Zeit turbulenten Spiel gingen die Fuggerstädter verdient in Führung, ließen aber anschließend reihenweise hochkarätige Möglichkeiten aus. Erst im zweiten Durchgang gelang das entscheidende 2:0 und der "Dreier" nahm endgültig Formen an. Augsburg distanzierte durch den Sieg den Vorletzten Hoffenheim und schiebt sich bis auf drei Punkte an das rettende Ufer und Platz 15 heran.

Stuttgart - Borussia M'gladbach 2:0 (2:0)
Unkonzentriertheiten und Pech in der Abwehr sowie mangelnde Durchschlagskraft in der Offensive bescherten Borussia Mönchengladbach eine 0:2-Niederlage beim VfB Stuttgart. In einem eigentlich ausgeglichenen Spiel nutzten die Schwaben die individuellen Fehler der Fohlenelf im ersten Durchgang eiskalt aus, lagen somit zur Pause komfortabel in Führung und ließen sich danach den ersten Bundesliga-Heimsieg im Jahr 2013 nicht mehr nehmen.

Schalke - Bayer 04 Leverkusen 2:2 (0:1)
Im Kampf um Platz drei haben Schalke 04 und Bayer Leverkusen durch ein 2:2 den Status quo aufrecht erhalten. Die Rheinländer waren lange das bessere Team und gingen zwischenzeitlich mit 2:0 in Führung. Doch nicht zuletzt dank der Hereinnahme von Stürmer Pukki, der an beiden Gelsenkirchener Treffern beteiligt war, schaffte S04 mit einer Schlussoffensive noch den Ausgleich.

Fürth - Borussia Dortmund 1:6 (0:5)
Genau ein Jahr nach dem letzten Heimsieg (2:1 gegen St. Pauli) erhielt die SpVgg Greuther Fürth von Borussia Dortmund eine Lehrstunde in Sachen Fußball erteilt. Die Kleeblättler gerieten mit 1:6 unter die Räder und hatten gegen den BVB, der sich vor den Augen von Real Madrids Trainer José Mourinho spielerisch gut aufgelegt zeigte, im Grunde keinen Auftrag. Damit blieben die Westfalen im neunten Pflichtspiel in Folge ungeschlagen, während die SpVgg weiterhin auf den ersten Heim-Dreier in der Bundesliga warten muss.

Düsseldorf - Werder Bremen 2:2 (1:1)
In einer kampfbetonten Partie trennten sich Düsseldorf und Bremen mit einem gerechten Remis. Dabei gelang der Fortuna jeweils zu Beginn der beiden Durchgänge ein Blitzstart, was aber letztlich gegen das nie aufsteckende Werder nicht zum Sieg reichen sollte. Beide Teams treten im Abstiegskampf auf der Stelle.

Wolfsburg - 1899 Hoffenheim 2:2 (1:1)
Wolfsburg begann stark und ging früh in Führung. Danach verfielen die "Wölfe" in eine eigenartige Lethrgie und kassierte prompt den Ausgleich. In der zweiten Hälfte versuchten es die Hecking-Schützlinge mit mehr Druch nach vorne, wurden aber durch einen Konter bestraft und mussten sich bei ihrem Innenverteidiger bedanken, der in der Schlussphase mit einem fulminanten Kopfball wenigstens noch einen Punkt rettete.

Bayern - 1. FC Nürnberg 4:0 (3:0)
Auch mit fast vollständig verändertem Personal war der FC Bayern für den 1. FC Nürnberg im Derby eine Nummer zu groß. Die Münchner dominierten die Franken von Beginn an und zeigten sich gegen den zu zaghaft agierenden Gegner spielfreudig und zielstrebig. Nürnberg verlor damit nach neun Partien ohne Niederlage erstmals wieder, während der FC Bayern den 25. Sieg der Saison einfuhr - Rekord.

Mainz - Hamburger SV 1:2 (0:0)
Der HSV hat zurück in die Spur gefunden. Der Liga-Dino gewann das Gastspiel beim 1. FSV Mainz mit 2:1 und durfte erstmals nach drei Niederlagen in Serie wieder einmal über einen "Dreier" jubeln. Die Tore erzielte der Südkoreaner Son in der zweiten Halbzeit. Mainz agierte in der Offensive zu wenig durchsetzungsstark, der Anschlusstreffer fiel erst kurz vor dem Schlusspfiff - zu spät, um gegen den HSV zumindest noch ein Remis zu schaffen.

Freiburg - Hannover 96 3:1 (2:1)
In einer unterhaltsamen Partie war der SC Freiburg zwar die über weite Strecken aktivere und gefährlichere Elf, doch den Zahn zog sich Hannover 96 zum Start des 29. Spieltags schon auch maßgeblich selber. Die Slomka-Elf schenkte den Badenern das erste Tor, vergab in Durchgang zwei die große Chance auf einen möglichen Ausgleich und ließ sich dann nach einem eigenen Standard eiskalt auskontern. Freiburg nimmt Kurs auf Europa, Hannovers Ambitionen erlitten einen herben Dämpfer.

Die Tabelle nach dem 29. Bundesliga-Spieltag:
1. Bayern +70 78
2. Dortmund +37 58
3. Leverkusen +15 50
4. Schalke +5 46
5. Freiburg +5 45
6. Frankfurt ±0 42
7. Mgladbach -3 41
8. Hamburg -11 41
9. Mainz +2 39
10. Hannover +1 38
11. Nürnberg -6 38
12. Stuttgart -14 36
13. Wolfsburg -10 34
14. Bremen -12 32
15. Düsseldorf -10 30
16. Augsburg -17 27
17. Hoffenheim -19 24
18. Fürth -33 15

Am 29. Bundesliga-Spieltag wurde VFB-Klayus Tagestippspielsieger mit 18 Punkten.
In der Saisonrangliste schaffte er durch seinen Erfolg an diesem Spieltag einen Sprung um einen Rang auf den 9. Platz.
An der Spitze der Saisonrangliste steht weiterhin Fotti. Er hat momentan einen Punktevorsprung von drei Punkten vor seinem neuen Verfolger Heine, der um einen Rang nach oben rutschen konnte.
Zwei Punkte dahinter folgt dann Vegalein auf dem 3. Rang. Er konnte um einen Platz aufsteigen.
Weitere zwei Punkte dahinter liegt der bisherige Spitzenreiterverfolger Assauermoah auf dem 4. Rang.
Amsonsten gab es nur noch einen Wechsel auf den Rängen neun und zehn.
So tauschten der Tagestippspielsieger VFB-Klayus und Locke79 die Plätze.
Neueinstiege gab es an diesem Spieltag nicht im Tippspiel der Bundesliga.
Jedoch liegt zwischen dem zehntplatzierten Locke79 und Wolfgang Liffers auf dem 11. Rang nur ein Punkt.

Die aktuelle Top Ten der Saisonrangliste nach dem 29. Bundesliga-Spieltag:
1. 1. Platz beibehalten FOTTI 354 12
2. von 3. auf 2. gestiegen heine 351 12
3. von 4. auf 3. gestiegen vegalein 349 12
4. von 2. auf 4. gefallen ASSAUERMOAH 347 6
5. 5. Platz beibehalten Svalli 342 7
6. 6. Platz beibehalten Chancentod 342 9
7. 7. Platz beibehalten mathieu37 339 9
8. 8. Platz beibehalten Joschka 338 14
9. von 10. auf 9. gestiegen VFB-Klayus 338 18
10. von 9. auf 10. gefallen Locke79 333 11

Die Gruppenrangliste:
1. VFB-Fans 728 3 928 1,27
2. Fans badischer Vereine 2577 10 3192 1,24
3. Schalkefans 1301 5 1541 1,18
4. Bayernfans 1109 5 1282 1,16
5. Herthafans 506 2 583 1,15
6. Werderfans 260 1 274 1,05

An der Spitze der Ewigenrangliste des Bundesliga-Tippspiels gab es an diesem 29. Spieltag deutliche Änderungen.
So ist Mathieu37 nun der neue Spitzenreiter und Matthias liegt dahinter auf dem 2. Rang mit nur zwei Punkten Rückstand.
Der bisherige Tabellenführer Markus liegt auf dem 3. Rang mit einem Rückstand zum zweitplatzierten Matthias von sechs Punkten.

In der Gesamtrangliste gibt es dagegen das gleiche Bild wie in den vergangenen Wochen. Assauermoah führt die Rangliste vor Fotti an. Die beiden trennen 32 Punkte, was natürlich ein recht sicherer Vorsprung für den Tabellenführer ist.

Der 30. Spieltag wird mit der Partie zwischen Mönchengladbach und Augsburg am kommenden Freitagabend dem 19. April um 20.30 Uhr angepfiffen.

Dieser Artikel wurde bereits 1344 mal angesehen.

0 Kommentare

Kommentar zu 29. Bundesliga-Spieltag?

Kommentar schreiben:





Spam-Schutz

Aus Gründen der Sicherheit ist dieses Formular mit einem Schutz gegen unerwünschte E-Mails (Spam) versehen.

Damit Sie dieses Formular absenden können, lösen Sie bitte die folgende Aufgabe.







    Designauswahl

    Designauswahl

    Access-Keypad

    Alt+0
    Startseite.
    Alt+3
    Vorherige Seite.
    Alt+6
    Sitemap.
    Alt+7
    Suchfunktion.
    Alt+8
    Direkt zum Inhalt.
    Alt+9
    Kontaktseite.
    .

    xxnoxx_zaehler