Tommi's Tippspiel - Die kostenlosen Ligen-Tippspiele
.

28. Spieltag - 2. Bundesliga

Hertha - Eintracht Braunschweig 3:0 (1:0)
Im Top-Spiel zwischen Hertha BSC (1.) und Eintracht Braunschweig (2.) haben die Berliner
die Niedersachsen deklassiert und mit 3:0 (1:0) gewonnen. Zum Mann des Tages avancierte Ronny, dessen Vertragsverlängerung bis 2017 erst kurz vor dem Anpfiff bekannt gegeben wurde. Der Brasilianer war an allen drei Treffern direkt beteiligt.

Duisburg - SV Sandhausen 2:1 (1:1)
Der MSV Duisburg hat am 28. Spieltag den dritten Sieg in Folge eingefahren und ist damit dem Klassenerhalt so gut wie sicher. Gegen Aufsteiger Sandhausen kam der Traditionsverein von der Wedau zu einem 2:1-Erfolg. In einer fairen Partie, die jedoch auf überschaubarem Niveau stattfand, brachte Perthel die Zebras zunächst in Front. Offensiv harmlose Sandhäuser kamen anschließend zum überraschenden Gegenschlag. Im zweiten Durchgang musste ein Foulelfmeter für die Entscheidung zu Gunsten des MSV sorgen.

Paderborn - 1. FC Union Berlin 1:1 (0:1)
Haushoch überlegen rannte der SC Paderborn über die gesamte Spielzeit auf das Tor des 1. FC Union Berlin zu, seit Mitte der ersten Hälfte jedoch einem unglücklichen Rückstand hinterher. Die Gäste waren den Ostwestfalen in fast allen Belangen unterlegen, schafften es dennoch, den knappen Vorsprung bis in die Nachspielzeit zu halten. In buchstäblicher letzter Sekunde kam der SCP dann doch noch zum hochverdienten und umjubelten Ausgleichstreffer.

TSV 1860 - Energie Cottbus 1:1 (0:0)
1860 konnte auch das sechste Heimspiel in Folge nicht siegreich gestalten und seine Chance, den Rückstand auf Relegationsplatz 3 zu verkürzen, einmal mehr nicht nutzen. Gegen im ersten Durchgang kompakt verteidigende Cottbuser erlebten die Fans überlegene, aber einfallslose Hausherren. Nach einer Stunde gelang den Löwen mit dem besten Angriff der mäßigen Partie die Führung, aber auch Energie, im zweiten Abschnitt offensiver, wusste eine seiner wenigen Chancen zum Ausgleich zu nutzen.

Dresden - FC St. Pauli 3:2 (0:0)
Dresden und St. Pauli lieferten sich einen intensiven, leidenschaftlichen und hochspannenden Fußballkrimi. Die Hamburger gingen mit 2:0 in Führung und schienen schon der sicher Sieger. Doch dann drehte Dynamo auf und schlug danke eines unglaublichen Kraftakts zurück. Am Ende drehten die Sachsen das Spiel, siegten mit 3:2 (0:0) und verließen damit den Abstiegsrelegationsplatz.

Regensburg - FSV Frankfurt 1:4 (0:0)
Die Partie der Hoffnung zwischen Jahn Regensburg und dem FSV Frankfurt endete am Ende mit einem 4:1-Sieg für die Hessen. Damit kann die Smuda-Truppe ihre Planungen für die 3. Liga forcieren, während die Möhlmann-Männer weiterhin leise vom Relegationsplatz in Richtung Bundesliga träumen können. Den Anschlusstreffer der Oberpfälzer konterte am Ende der eingewechselte FSV-Stürmer Kapllani mit einem Doppelpack.

K'lautern - 1. FC Köln 3:0 (1:0)
Im gefühlten Bundesliga-Duell zwischen dem 1. FC Kaiserslautern und dem 1. FC Köln haben die Roten Teufel den Relegationsplatz mit einem verdienten 3:0 (1:0)-Sieg zurückerobert. Die Elf vom Betzenberg lieferte eine beeindruckende Vorstellung ab und überzeugte sowohl läuferisch als auch spielerisch. Die Geißböcke konnten dagegen über weite Strecken nicht mithalten und so ging die Serie von 15 Spielen ohne Niederlage zu Ende.

Bochum - Erzgebirge Aue 0:3 (0:3)
Erzgebirge Aue hat mit einem souveränen 3:0-Auswärtssieg in Bochum einen wichtigen Schritt in Richtung Klassenerhalt geschafft. Die Veilchen schlugen in den richtigen Momenten eiskalt zu, anschließend reichte eine solide Leistung, um die Bochumer in Schach zu halten. Der VfL enttäuschte hingegen wieder einmal in der Offensive, agierte bei Standards katastrophal und steuert nach der vierten Niederlage in Serie auf unruhige Wochen zu.

Aalen - FC Ingolstadt 04 2:1 (1:1)
In einem rassigen Duell auf Augenhöhe zwischen dem VfR Aalen und dem FC Ingolstadt konnte der VfR den ersten Heimsieg seit dem 04. November einfahren. Dabei mussten die Hausherren besonders in der letzten halben Stunde gegen engagiert auftretende Ingolstädter zittern, brachten aber letztlich das 2:1 über die Zeit. Die Schanzer kassierten damit erstmals in dieser Saison drei Niederlagen in Folge.

Die aktuelle Tabelle der 2. Bundesliga nach dem 28. Spieltag:
1. Hertha +44 62
2. Braunschweig +19 58
3. K'lautern +17 48
4. Köln +8 46
5. FSV Frankf. +8 43
6. 1860 +7 42
7. Cottbus +3 40
8. Union Berlin +4 39
9. Paderborn +2 37
10. Aalen -2 36
11. Duisburg -13 36
12. Ingolstadt -3 35
13. St.Pauli -6 33
14. Aue -6 31
15. Dresden -22 27
16. Bochum -16 26
17. Sandhausen -22 23
18. Regensburg -22 18

Tagestippspielsiegerin wurde am 28. Spieltag im Tippspiel der 2. Bundesliga mit 16 Punkten Tipphexchen.
Sie stieg dadurch um fünf Ränge auf den 13. Platz und steht damit nur noch vier Punkte hinter den Platzierungen des Oberhauses.
Assauermoah führt die Saisonrangliste im Tippspiel der 2. Bundesliga weiterhin mit neun Punkten vor Verfolger Geffi recht deutlich an.
Dann gibt es schon zwei größere Punktelöcher bis zum 3. Rang auf dem Fotti steht mit elf Punkten Unterschied und auf dem 4. Rang Turnbeutelvergesser mit zehn Punkten dahinter.
Neu konnte keine Tipperin und kein Tipper in die Top Ten an diesem Wochenende einsteigen. Dafür brauchte auch niemand seinen Platz freimachen.

Die aktuelle Top Ten der Saisonrangliste des Tippspiels der 2. Bundesliga am 28. Spieltag:
1. 1. Platz beibehalten ASSAUERMOAH 349 10
2. 2. Platz beibehalten GEFFI 340 13
3. 3. Platz beibehalten FOTTI 329 10
4. 4. Platz beibehalten TURNBEUTELVERGESSER 319 11
5. 5. Platz beibehalten XRaulfi 317 14
6. 6. Platz beibehalten mathieu37 314 15
7. 7. Platz beibehalten Wolfgang Liffers 312 6
8. 8. Platz beibehalten FCBTOM 306 11
9. 9. Platz beibehalten Kopfballgott 301 8
10. 10. Platz beibehalten Robben-Fan 293 6

Die Gruppenrangliste:
1. Schalkefans 996 4 1145 1,15
2. Werderfans 250 1 282 1,13
3. VFB-Fans 237 1 262 1,11
4. Fans badischer Vereine 2408 10 2665 1,11
5. Bayernfans 1092 5 1198 1,10
6. Herthafans 242 1 229 0,95

In der Ewigenrangliste der 2. Bundesliga führt Assauermoah das Feld an. Dahinter liegt auf dem 2. Rang Turnbeutelvergesser, die einen Rückstand von zehn Punkten zur Spitzenposition aufweist.

In der Gesamtrangliste hat sich an der Spitze seit dem Bundesliga-Ergebnisnewsletter praktisch nichts geändert.
Assauermoah liegt an der 1. Position und ist damit weiterhin der beste Tipper dieser Saison bei Tommis Tippspiel. Er hat 41 Punkte mehr als Verfolger Fotti.

Der 29. Spieltag der 2. Bundesliga beginnt am kommenden Freitagabend dem 12. April um 18.00 Uhr.

Dieser Artikel wurde bereits 1275 mal angesehen.

0 Kommentare

Kommentar zu 28. Spieltag - 2. Bundesliga?

Kommentar schreiben:





Spam-Schutz

Aus Gründen der Sicherheit ist dieses Formular mit einem Schutz gegen unerwünschte E-Mails (Spam) versehen.

Damit Sie dieses Formular absenden können, lösen Sie bitte die folgende Aufgabe.







    Designauswahl

    Designauswahl

    Access-Keypad

    Alt+0
    Startseite.
    Alt+3
    Vorherige Seite.
    Alt+6
    Sitemap.
    Alt+7
    Suchfunktion.
    Alt+8
    Direkt zum Inhalt.
    Alt+9
    Kontaktseite.
    .

    xxnoxx_zaehler