Tommi's Tippspiel - Die kostenlosen Ligen-Tippspiele
.

19. Spieltag - 3. Liga

Stuttg. Kick. - SV Darmstadt 98 1:1 (0:0)
Nach einer schwachen und ereignisarmen ersten Hälfte nutzten die Stuttgarter Kickers und der SV Darmstadt ihre Chancen im zweiten Durchgang besser und trennten sich mit einem insgesamt leistungsgerechten 1:1. Keines der beiden Teams zeichnete sich in diesem Kellerduell aus. Für die Kickers ist das erst der zweite Punkt aus den letzten
Stuttg. Kick. - SV Darmstadt 98 1:1 (0:0)
Nach einer schwachen und ereignisarmen ersten Hälfte nutzten die Stuttgarter Kickers und der SV Darmstadt ihre Chancen im zweiten Durchgang besser und trennten sich mit einem insgesamt leistungsgerechten 1:1. Keines der beiden Teams zeichnete sich in diesem Kellerduell aus. Für die Kickers ist das erst der zweite Punkt aus den letzten sieben Partien. Auch die "Lilien" konnten nun seit drei Spielen nicht mehr gewinnen.

Erfurt - Hansa Rostock 1:1 (1:1)
In einer Partie auf überschaubarem Niveau trennten sich Rot-Weiß Erfurt und Hansa Rostock mit 1:1. In der intensiv geführten Begegnung gingen die Gäste nach einer Standard in Führung. RWE kam kurz vor dem Pausenpfiff zum verdienten Ausgleich. Nach dem Seitenwechsel kam von beiden Teams nicht mehr viel. Die Thüringer stehen damit mit einem Zähler Vorsprung über dem Strich. Die Hanseaten haben nun schon sieben Punkte Rückstand auf Arminia Bielefeld auf Rang drei.

Karlsruhe - SV Wehen Wiesbaden 4:0 (1:0)
Der Karlsruher SC bleibt die Mannschaft der Stunde. Gegen den SV Wehen Wiesbaden fuhren die Badener mit einem souveränen 4:0-Heimerfolg den nunmehr siebten Sieg in Serie ein. Die Hessen konnten nur in der ersten Halbzeit Paroli bieten und gerieten im zweiten Abschnitt gewaltig unter die Räder. Die Vollmann-Truppe bleibt damit weiterhin ohne Auswärtserfolg und konnte an die guten Leistungen in den vergangen Spielen nicht anschließen.


Offenbach - 1. FC Heidenheim 0:1 (0:1)
Der 1. FC Heidenheim hat seine Minikrise mit einem hart umkämpften 1:0-Auswärtserfolg in Offenbach endgültig beendet. Die Schmidt-Truppe hatte nach souveräner ersten Halbzeit einige brenzlige Szenen zu bestehen. Der OFC verschlief die erste Halbzeit, steigerte erfolglos in Durchgang zwei und bleibt im Mittelfeld der Tabelle stecken.

Saarbrücken - Hallescher FC 5:0 (3:0)
In einem sehr einseitigen Spiel besiegte der 1. FC Saarbrücken den Halleschen FC deutlich mit 5:0. Der FCS nutzte seine Chancen im ersten Durchgang eiskalt und war bereits 3:0 in Front, ehe Sökler und dann Ziemer mit seinem dritten Treffer das Ergebnis hochschraubten. Die Saarländer befreien sich damit nach zuletzt drei Spielen ohne Sieg vorerst aus dem Tabellenkeller, in den Halle mit der Niederlage wieder tief hineinrutscht.

Dortmund II - VfB Stuttgart II 0:2 (0:1)
Im Duell der Zweitvertretungen setzte sich der VfB Stuttgart mit 2:0 bei Borussia Dortmund durch. Nach zuletzt guten Resultaten (zwei Siege in Folge) agierten die Hausherren sehr selbstbewusst, schwächten sich jedoch durch einen Platzverweis selbst. Die Schwaben spielten in der Folge sehr souverän und gingen als verdienter Sieger vom Feld. Damit steht der VfB weiter im gesicherten Mittelfeld, während Dortmund in der Abstiegszone bleibt.

Aachen - VfL Osnabrück 0:1 (0:0)
In einem Spiel, in dem die Aachener gut gegen Osnabrück ankämpfte, setzte sich letzten Endes doch der Tabellenführer knapp durch. Der eingewechselte Glockner avancierte hier zum eiskalten Vollstrecker. Fortan führen die Lila-Weißen das Tableau mit 40 Zählern an.

Bielefeld - Wacker Burghausen 3:0 (1:0)
Arminia Bielefeld übernimmt nach dem Sieg von Unterhaching am Vorabend dank eines hochverdienten 3:0-Heimsiegs gegen den Verfolger aus Burghausen wieder den Relegationsplatz. Zwei Standardsituationen sorgten für eine 2:0-Führung, ehe Top-Torjäger Klos mit dem 3:0 den Deckel draufsetzte. Wacker strahlte in der Offensive nur wenig Gefahr aus und unterliegt verdient in Ostwestfalen. Die Oberbayern verloren mit der Niederlage im Aufstiegsrennen an Boden, befinden sich dennoch weiterhin im oberen Tabellendrittel.

Babelsberg - Preußen Münster 1:0 (1:0)
Der SV Babelsberg setzte sich durch einen zweifelhaften Elfmeter mit 1:0 gegen den Favoriten aus Münster durch. Der Tabellenzweite schaffte es über die gesamte Spielzeit nicht, aus seiner Überlegenheit Kapital zu schlagen. Auch Keeper Löhe, der Kühnes Strafstoß souverän hielt, schulden die Babelsberger Dank.

Haching - Chemnitzer FC 4:3 (3:1)
Die SpVgg Unterhaching hat beim Torfestival gegen den Chemnitzer FC das bessere Ende für sich behalten. Niederlechner traf für die Münchner Vorstädter - nach zuvor drei torlosen Partien - in Durchgang eins gleich dreifach. Nach Wiederanpfiff drohten die "Himmelblauen" den Heimfans die Freude darüberzu verderben, bis sie Thee in der turbulenten Partie ein viertes Mal glücklich machte.

Die aktuelle Tabelle der 3. Liga nach dem 19. Spieltag:
1. Osnabrück +15 40
2. Preußen +16 36
3. Bielefeld +11 36
4. Unterhaching +9 35
5. Karlsruhe +18 34
6. Heidenheim +6 31
7. Burghausen ±0 29
8. Rostock -2 29
9. Stuttgart II +4 28
10. Offenbach +6 26
11. Chemnitz +3 25
12. Saarbrücken -4 24
13. Babelsberg -9 22
14. Wiesbaden -3 21
15. Halle -12 18
16. Erfurt -13 18
17. Stuttg.Kickers -4 17
18. BVB II -17 17
19. Aachen -11 16
20. Darmstadt -13 15

Tagestippspielsieger des 19. Spieltags der 3. Liga wurde Turnbeutelvergesser mit 22 Punkten.
Sie stieg in der Saisonrangliste dadurch um vier Ränge auf den 29. Platz.
An der Spitze der Saisonrangliste gab es mal wieder eine Veränderung.
Der bisherige Tabellenführer Wendi rutschte um zwei Ränge auf den 3. Rang ab.
Neuer Tabellenführer ist nun Locke79 und sein neuer Verfolger ist Heine mit einem Rückstand von sechs Punkten. Punktgleich liegt der abgerutschte ehemalige Tabellenführer Wendi dahinter auf dem 3. Rang.
Danach gibt es eine größere Punktelücke von elf Punkten zur viertplatzierten Xraulfi.
Amsonsten gab es in den Top Ten nur relativ kleine Verschiebungen. Es gab keine Neueinsteiger in die Top Ten an diesem Spieltag.

Die aktuelle Top Ten der Saisonrangliste nach dem 19. Spieltag der 3. Liga:
1. Locke79 237 21
2. heine 231 20
3. wendi 231 5
4. XRaulfi 220 12
5. ASSAUERMOAH 218 16
6. FOTTI 217 17
7. chemiker1997 216 16
8. Robben-Fan 216 11
9. Wolfgang Liffers 212 10
10. Matthias 211 10

Die Gruppenrangliste der 3. Liga:
Platz Tippgruppe Tipps Tipper Punkte Schnitt
1. Bayernfans 554 3 631 1,14
2. Schalkefans 709 4 770 1,09
3. Fans badischer Vereine 1535 9 1671 1,09
4. Herthafans 187 1 201 1,07
5. VFB-Fans 173 1 174 1,01

In der Ewigenrangliste der 3. Liga liegt Locke79 mit deutlichem Vorsprung auf dem ersten Platz. Da er bereits in der Letzten Saison Tippkönig der 3. Liga wurde und auch jetzt wieder seit diesem Spieltag die Saisonrangliste anführt führt er die Ewigenrangliste natürlich deutlich an. Sein Vorsprung vor dem zweitplatzierten Chemiker1997 beträgt momentan vierzig Punkte, was bedeutet, daß er dort sicherlich noch einige Zeit an der Spitze stehen wird bis er von einem Verfolger vom Thron gekickt werden könnte.
Aber auch zwischen dem zweitplatzierten Chemiker1997 und dem auf dem dritten Rang leigenden Robben-Fan liegen immerhin 33 Punkte.

In der Gesamtrangliste führt weiterhin Assauermoah mit elf Punkten Vorsprung vor Verfolger Fotti die Tabelle an.
Dann gibt es eine größere Lücke in der Gesamtrangliste von 23 Punkten zu Locke79 auf dem dritten Rang.

Der 20. Spieltag der 3. Liga und damit der letzte Hinrundenspieltag wird am kommenden Freitagabend dem 30. November um 19.00 Uhr angepfiffen.

Dieser Artikel wurde bereits 1408 mal angesehen.

0 Kommentare

Kommentar zu 19. Spieltag - 3. Liga?

Kommentar schreiben:





Spam-Schutz

Aus Gründen der Sicherheit ist dieses Formular mit einem Schutz gegen unerwünschte E-Mails (Spam) versehen.

Damit Sie dieses Formular absenden können, lösen Sie bitte die folgende Aufgabe.







    Designauswahl

    Designauswahl

    Access-Keypad

    Alt+0
    Startseite.
    Alt+3
    Vorherige Seite.
    Alt+6
    Sitemap.
    Alt+7
    Suchfunktion.
    Alt+8
    Direkt zum Inhalt.
    Alt+9
    Kontaktseite.
    .

    xxnoxx_zaehler