Tommi's Tippspiel - Die kostenlosen Ligen-Tippspiele
.

14. Spieltag - 2. Bundesliga

Hertha - FC St. Pauli 1:0 (0:0)
Hertha BSC blieb am Montagabend gegen den FC St. Pauli zum zwölften Mal in Folge ungeschlagen, musste aber lange warten, ehe der letztlich verdiente 1:0-Sieg feststand. Das lag vor allem daran, dass Torhüter Tschauner bei den couragiert dagegenhaltenden Gästen mehrfach glänzend parierte. Fünf Minuten vor Schluss war dann aber auch er
Hertha - FC St. Pauli 1:0 (0:0)
Hertha BSC blieb am Montagabend gegen den FC St. Pauli zum zwölften Mal in Folge ungeschlagen, musste aber lange warten, ehe der letztlich verdiente 1:0-Sieg feststand. Das lag vor allem daran, dass Torhüter Tschauner bei den couragiert dagegenhaltenden Gästen mehrfach glänzend parierte. Fünf Minuten vor Schluss war dann aber auch er machtlos.

Regensburg - 1. FC Union Berlin 3:3 (2:1)
Jahn Regensburg beendete die eigene Negativserie von zuletzt fünf Niederlagen in Folge und holte zuhause gegen Union Berlin immerhin einen Punkt, der im Abstiegskampf aber vielleicht zu wenig sein dürfte. Der Jahn hatte mehrfach alle Trümpfe auf der Hand, führte in einem unterhaltsamen Spiel bereits mit 2:0 und lag dann plötzlich zurück. In Überzahl schaffte der Aufsteiger dann aber doch noch den Ausgleich.

Duisburg - Erzgebirge Aue 2:1 (1:1)
In einer abwechslungsreichen Partie sicherte sich Duisburg gegen Aue nicht unverdient den ersten Heimsieg. Im ausgeglichenen ersten Durchgang verpasste Erzgebirge nach etlichen vergebenen Hochkarätern die Pausenführung. Nach Wiederanpfiff wurden die "Veilchen" für ihre zunehmende Passivität bestraft und der MSV für Leidenschaft und Einsatzwille belohnt.

Bochum - SV Sandhausen 5:2 (3:2)
Im Kellerduell zwischen dem VfL Bochum und dem SV Sandhausen feierten beide Teams im ersten Durchgang ein wahres Torfestival. In den zweiten 45 Minuten bauten die Nordbadener allerdings zusehends ab, sodass die Neitzel-Elf nahezu unbedrängt einnetzen konnte. Dank einer starken Offensivleistung durften die Fans den zweiten Heimsieg in dieser Saison bejubeln. Bochum klettert auf Rang 13 der Tabelle. Der SVS bleibt hingegen Schlusslicht im Unterhaus und mit insgesamt 32 Gegentoren Schießbude der Liga.

Aalen - SC Paderborn 07 0:1 (0:0)
Der SC Paderborn schrieb seine jüngste Erfolgsgeschichte auch beim besten Aufsteiger der Liga, dem VfR Aalen, fort und blieb auch im sechsten Pflichtspiel in Folge ungeschlagen. In einem über weite Phasen zerfahrenen Spiel setzte sich der SCP, der fast ein Stunde lang in Überzahl agieren durfte, knapp und letztlich auch etwas glücklich durch. Der VfR bot den Paderbornern zwar lange Zeit Paroli, konnte nach dem Rückstand trotz großer Moral den Spieß aber nicht mehr umdrehen.

Braunschweig - FC Ingolstadt 04 3:0 (1:0)
In einer zunächst zähen, aber nach dem Wechsel deutlich Fahrt aufnehmenden Partie brachte Braunschweig Ingolstadt verdient, wenn auch etwas zu hoch die erste Auswärtsniederlage bei. Die Gastgeber taten sich im ersten Durchgang gegen defensiv kompakte Oberbayern schwer, eine Einzelaktion mündete in die Pausenführung. Nach Wiederanpfiff stand der FCI dicht vor dem Ausgleich, die Niedersachsen aber sorgten mit zwei Kontern für die Entscheidung.

TSV 1860 - 1. FC Köln 0:2 (0:1)
Über 27 Jahre musste der 1. FC Köln warten, ehe er wieder bei den Münchner Löwen triumphierte. Die Geißböcke gewannen in einem zähen Spiel in der Allianz-Arena aufgrund einer taktisch exzellenten Defensivleistung letztlich verdient mit 2:0 und gewannen so erstmals seit dem 24. August 1985 (4:2 im DFB-Pokal) wieder beim TSV. Zugleich beendete der FC seine jüngste Negativserie von zuletzt vier sieglosen Spielen in Folge.

Dresden - FSV Frankfurt 2:1 (2:0)
In einer spannenden Partie behielt Dynamo Dresden dank eines Kraftaktes mit 2:1 die Oberhand über den FSV Frankfurt. Nach einer engagierten Anfangsphase der Hausherren steigerten sich die Hessen, drückend überlegen kam die Möhlmann-Elf in der hektischen Schlussphase zum Anschlusstreffer. Poté und Stark kassierten zudem jeweils die Ampelkarte. Am Ende feierten aber die Sachsen den ersehnten zweiten Heimsieg nach vier Partien ohne Punkterfolg.

K'lautern - Energie Cottbus 1:0 (1:0)
Der 1. FC Kaiserslautern bleibt im Bundesliga-Unterhaus ungeschlagen und auf Kurs. Im Heimspiel gegen Energie Cottbus gelang den Pfälzern ein knapper, hart erkämpfter 1:0-Erfolg. Gegen den unmittelbaren Tabellennachbarn aus der Lausitz setzte der FCK nach einem frühen Treffer auf die defensive Karte und verteidigte so den knappen Vorsprung in einem intensiven Spiel bis zum Schlusspfiff.

Die aktuelle Tabelle der 2. Bundesliga nach dem 14. Spieltag:
1. Braunschweig +19 34
2. Hertha +25 29
3. K'lautern +11 28
4. Cottbus +7 25
5. Ingolstadt +3 23
6. Paderborn +6 22
7. FSV Frankf. +1 21
8. 1860 +3 20
9. Aalen +2 20
10. Union Berlin ±0 17
11. Köln -2 17
12. St.Pauli -4 15
13. Bochum -10 14
14. Aue -4 13
15. Duisburg -14 12
16. Dresden -16 12
17. Regensburg -8 10
18. Sandhausen -19 9

Tagestippspielsieger des 14. Spieltages der 2. Bundesliga wurde Fotti mit 33 Punkten.
Durch diese hohe Punktezahl sprang er auf einen Schlag um acht Ränge an die Spitze der Saisonrangliste.
Dieser Tagestippspielsieg war bereits der zweite in dieser Saison im Tippspiel der 2. Bundesliga.
Auf dem 2. Rang steht nunmehr Geffi, der um zwei Ränge aufsteigen konnte und die gleiche Punktzahl hat wie der Spitzenreiter.
Wolfgang Liffers, der bisherige Tabellenführer, liegt mit ebenfalls der gleichen Punktzahl auf dem 3. Rang.
Nur einen Punkt dahinter liegt Assauermoah auf dem 4. Rang.
Wolfgang Tillkorn fiel um drei Ränge auf den 5. Platz und muß nun einen Punkterückstand von 5 Punkten einholen.
Mathieu37 stieg an diesem Spieltag in die Top Ten ein und Markus machte Platz für ihn.

Die aktuelle Top Ten der Saisonrangliste nach dem 14. Spieltag der 2. Bundesliga:
1. FOTTI 176 33
2. GEFFI 176 19
3. Wolfgang.. 176 14
4. ASSAUERM.. 175 17
5. wolfgang 170 9
6. Robben-Fan 163 21
7. AndreSVW 160 14
8. marcel81 159 8
9. mathieu37 155 18
10. XRaulfi 155 10

Die Gruppenrangliste:
Platz Tippgruppe Tipps Tipper Punkte Schnitt
1. Schalkefans 504 4 628 1,25
2. Bayernfans 594 5 685 1,15
3. Werderfans 126 1 145 1,15
4. Fans badischer Vereine 1222 10 1342 1,10
5. VFB-Fans 120 1 129 1,08
6. Herthafans 120 1 102 0,85

In der Ewigenrangliste liegt Assauermoah an der Spitze mit fünf Punkten Vorsprung vor Turnbeutelvergesser.
Weitere sechs Punkte dahinter liegt Geffi.

In der Ewigenrangliste liegt ebenfalls Assauermoah an der Spitze der Tabelle. Der Tagestippspielsieger dieses Spieltags der 2. Bundesliga Fotti ist jetzt mit acht Punkten Rückstand der neue Verfolger.
Dann wird der Punkteabstand schon größer. 20 Punkte hinter Fotti folgt dann auf dem 3. Rang Wolfgang Liffers.

Der 15. Spieltag der 2. Bundesliga wird am kommenden Freitagabend dem 23. November um 18.00 Uhr angepfiffen.

Dieser Artikel wurde bereits 1409 mal angesehen.

0 Kommentare

Kommentar zu 14. Spieltag - 2. Bundesliga?

Kommentar schreiben:





Spam-Schutz

Aus Gründen der Sicherheit ist dieses Formular mit einem Schutz gegen unerwünschte E-Mails (Spam) versehen.

Damit Sie dieses Formular absenden können, lösen Sie bitte die folgende Aufgabe.







    Designauswahl

    Designauswahl

    Access-Keypad

    Alt+0
    Startseite.
    Alt+3
    Vorherige Seite.
    Alt+6
    Sitemap.
    Alt+7
    Suchfunktion.
    Alt+8
    Direkt zum Inhalt.
    Alt+9
    Kontaktseite.
    .

    xxnoxx_zaehler