Tommi's Tippspiel - Die kostenlosen Ligen-Tippspiele
.

10. Bundesliga-Spieltag

Bremen - 1. FSV Mainz 05 2:1 (1:0)
In einer intensiven Partie sicherte sich Bremen gegen Mainz einen schmeichelhaften Sieg. Werder nutzte seine erste Möglichkeit gleich zur frühen Führung, während mutige Rheinhessen zwei Großchancen im ersten Durchgang und auch bald nach Wiederanpfiff liegen ließen. Der Ausgleich nach etwas mehr als einer Stunde war hochverdient, doch die
Bremen - 1. FSV Mainz 05 2:1 (1:0)
In einer intensiven Partie sicherte sich Bremen gegen Mainz einen schmeichelhaften Sieg. Werder nutzte seine erste Möglichkeit gleich zur frühen Führung, während mutige Rheinhessen zwei Großchancen im ersten Durchgang und auch bald nach Wiederanpfiff liegen ließen. Der Ausgleich nach etwas mehr als einer Stunde war hochverdient, doch die Schaaf-Elf fuhr mit einem Standard in der Schlussphase doch noch den Dreier ein.

Leverkusen - Fortuna Düsseldorf 3:2 (2:1)
Die Talfahrt von Fortuna Düsseldorf hält weiter an. Im rheinischen Duell unterlag der Aufsteiger bei Bayer Leverkusen mit 2:3 und kassierte damit die vierte Ligapleite nacheinander. Zunächst wies Leverkusen die Fortunen klar in die eigenen Schranken, hatte lange Zeit stets eine Antwort parat und blieb sogar in Unterzahl spielbestimmend. In der Schlussphase geriet die Werkself aber mächtig ins Straucheln, rettete sich dann aber über die Zeit.

HSV - Bayern München 0:3 (0:1)
Der FC Bayern München hat seine schwarze Serie in Hamburg beendet und nach fast sechs Jahren beim Hamburger SV gewonnen. Die Münchner triumphierten in einem vor allem im ersten Durchgang gutklassigen Spiel am Ende hochverdient mit 3:0 und durften sich erstmals seit dem 25. November 2006 über drei Punkte beim HSV freuen. Es war eine Demonstration der Stärke.

Gladbach - SC Freiburg 1:1 (0:0)
Mönchengladbach und Freiburg haben nach einer intensiven Partie die Punkte geteilt und trennten sich 1:1 (0:0). Das Spiel nahm nach schwachem Beginn von Mintute zu Minute an Fahrt auf. Erst musste de Camargo muss nur noch den Fuß hinhalten, dann zeigte sich Caligiuri nervenstark.

Hannover - FC Augsburg 2:0 (1:0)
Hannover 96 hat seinen Abwärtstrend in der Bundesliga gestoppt. Nach zuletzt nur einem Punkt aus vier Ligaspielen fuhren die Niedersachsen gegen den FC Augsburg mal wieder einen Dreier ein. Den Roten reichte gegen über weite Strecken exorbitant harmlose Schwaben eine abgeklärte Leistung, um die Punkte unter Dach und Fach zu bringen.

Nürnberg - VfL Wolfsburg 1:0 (0:0)
Der 1. FC Nürnberg landete nach zuvor sechs erfolglosen Versuchen den ersehnten Befreiungsschlag und bezwang einen an diesem Tag uninspirierten sowie weitestgehend ungefährlichen VfL Wolfsburg. Die Hecking-Elf agierte über die gesamte Spielzeit aktiver als die Gäste, entschied die Partie jedoch erst in der Schlussphase.

Hoffenheim - FC Schalke 04 3:2 (1:1)
Schalke führte in Hoffenheim zwar ein überlegenes Spiel, gewann die Mehrzahl der Zweikämpfe, hatte ein deutliches Cancenplus und setzte sich minutenlang in der gegnerischen Hälfte fest. Die Mehrzahl der Tore fiel allerdings auf der Gegenseite. Hoffenheim konterte klug und effektiv und hatte mit Wiese einen verlässlichen Keeper im Tor, der die Königsblauen mit seinen Paraden fast um den Verstand brachte.

Dortmund - VfB Stuttgart 0:0 (0:0)
Dortmund musste sich gegen Stuttgart mit einem Remis begnügen. Nach offenem Schlagabtausch zu Beginn unterbrach Kehls Verletzung den Rhythmus der Partie, die bis zur Pause überlegene Dortmunder ohne Durchschlagskraft, aber auch ohne Glück sah. Nach Wiederanpfiff riss der Meister das Geschehen immer mehr an sich, es fehlte aber letztlich an der zündenden Idee, um den kompakten Abwehrriegel des stets gefährlichen VfB zu durchbrechen. Und der BVB hatte kurz vor Schluss nochmals großes Pech.

Frankfurt - SpVgg Greuther Fürth 1:1 (1:0)
Mühsam ernährt sich das Eichhörnchen. Das trifft auf die derzeitige Situation bei der SpVgg Greuther Fürth wohl zu. Die Franken trotzten dank eines couragierten Auftritts der Frankfurter Eintracht ein 1:1 ab und spielten zum dritten Mal nacheinander remis. Die Hessen erwischten einen Traumstart, ließen es danach aber zu ruhig angehen, kassierten in einem umkämpften Spiel nach Wiederanpfiff die Quittung und durften am Ende mit dem Punktgewinn zufrieden sein.

Die aktuelle Bundesliga-Tabelle nach dem 10. Spieltag:
1. Bayern +26 27
2. Schalke +9 20
3. Frankfurt +7 20
4. Leverkusen +4 18
5. Dortmund +9 16
6. Hannover +4 14
7. Bremen +2 14
8. Mainz +1 14
9. Hamburg -3 13
10. Stuttgart -5 13
11. Mgladbach -6 13
12. Freiburg +1 12
13. Hoffenheim -6 11
14. Nürnberg -7 11
15. Düsseldorf -6 10
16. Wolfsburg -11 8
17. Fürth -9 7
18. Augsburg -10 6

Tagestippspielsieger des 10. Bundesliga-Spieltags wurde letztendlich FCBTOM mit 17 Punkten. Er konnte auf den letzten Metern noch den bis dahin in Führung liegenden Matthias abfangen.
Durch diesen Erfolg stieg er um gleich 18 Ränge auf den 18. Platz.
Neuer Spitzenreiter im Bundesliga-Tippspiel ist VFB-Klayus mit einem Punkt Vorsprung vor Svalli auf dem 2. Rang.
Der bisherige Tabellenführer Mathieu37 rutschte auf den 3. Rang ab. Allerdings hat er nur zwei Punkte weniger wie der Spitzenreiter.
Weitere zwei Punkte dahinter liegt bereits Chancentod auf dem 4. Rang.
Es ist also absolut spannend an der Spitze der Saisonrangliste im Bundesliga-Tippspiel.
Clausi12 und Assauermoah haben an diesem Spieltag den Sprung in die Top Ten geschafft. Clausi12 schaffte sogar einen großen Sprung um neun Platzierungen nach oben auf den 8. Rang.
Für die beiden Neueinsteiger mußten Labrador und Okli den Platz in den Top Ten freimachen. Die beiden rutschten gleich ziemlich erdrutschartig nach unten.
Labrador rutschte um zwölf Ränge auf den 20. Platz und Okli gar um vierzehn Ränge auf den 23. Platz.

Hier die aktuelle Top Ten der Saisonrangliste des Bundesliga-Tippspiels nach dem 10. Spieltag:
1. VFB-Klayus 125 14
2. Svalli 124 13
3. mathieu37 123 12
4. Chancentod 121 11
5. Joschka 118 11
6. KSC 113 11
7. ASSAUERMOAH 113 11
8. clausi12 110 15
9. chemiker1997 110 13
10. Kopfballgott 109 11

Die Gruppenrangliste nach dem 10. Bundesliga-Spieltag:
Platz Tippgruppe Tipps Tipper Punkte Schnitt
1. VFB-Fans 239 3 311 1,30
2. Fans badischer Vereine 899 10 1062 1,18
3. Schalkefans 450 5 505 1,12
4. Herthafans 179 2 195 1,09
5. Werderfans 90 1 97 1,08
6. Bayernfans 431 5 460 1,07

In der Ewigenrangliste des Bundesliga-Tippspiels hat sich an der Spitze an diesem Wochenende mal wieder etwas geändert.
Tabellenführer ist zwar weiterhin Markus, aber auf dem 2. Rang liegt nun Mathieu37 mit einem Rückstand von achtzehn Punkten.
Bereits einen Punkt dahinter liegt schon Tipphexchen di um einen Rang auf den 2. Platz abrutschte.

In der Gesamtrangliste liegt zur Zeit Assauermoah an der Spitze. Dahinter folgt auf dem 2. Rang dann aber schon Xraulfi mit der gleichen Punktzahl.
Fünf Punkte dahinter folgt dann auch schon Wolfgang Liffers.
Assauermoah und Xraulfi haben also momentan die meisten Punkte in dieser Saison bei Tommis Tippspiel in allen drei Tipp-Ligen zusammen erreicht.

Der 11. Bundesliga-Spieltag wird am kommenden Freitagabend dem 9. November um 20.30 Uhr bei der Partie zwischen Mainz und Nürnberg angepfiffen.

Dieser Artikel wurde bereits 1367 mal angesehen.

0 Kommentare

Kommentar zu 10. Bundesliga-Spieltag?

Kommentar schreiben:





Spam-Schutz

Aus Gründen der Sicherheit ist dieses Formular mit einem Schutz gegen unerwünschte E-Mails (Spam) versehen.

Damit Sie dieses Formular absenden können, lösen Sie bitte die folgende Aufgabe.







    Designauswahl

    Designauswahl

    Access-Keypad

    Alt+0
    Startseite.
    Alt+3
    Vorherige Seite.
    Alt+6
    Sitemap.
    Alt+7
    Suchfunktion.
    Alt+8
    Direkt zum Inhalt.
    Alt+9
    Kontaktseite.
    .

    xxnoxx_zaehler