.

8. Spieltag - 3. Liga

Karlsruhe - Sportfreunde Lotte 1:0 (0:0)
Der Karlsruher SC hat unter seinem neuen Cheftrainer Alois Schwartz den ersten Sieg eingefahren. Im
Heimspiel gegen die Sportfreunde Lotte gewannen die Badener am Ende mit 1:0. In einer Partie mit wenigen Höhepunkten sorgte Fink für das einzige Tor des Nachmittags. Lotte hätte bei effizienterer Chancenverwertung etwas mitnehmen können, bleibt durch die Niederlage allerdings weiter ohne Auswärtserfolg.

Haching - SG Sonnenhof Großaspach 1:4 (0:1)
Die SG Sonnenhof Großaspach setzte sich nach 90 Minuten durch und nahm einen ungefährdeten Sieg mit nach Hause. Ein wichtiger Faktor für den Erfolg der Gäste war Kapitän Hägele, der zwei Tore schoss. Die Hausherren konnten zwar den Ehrentreffer erzielen, dieser kam jedoch zu spät, um die Hoffnungen wieder aufblühen zu lassen.

Rostock - Werder Bremen II 0:0 (0:0)
Hansa Rostock und der SV Werder Bremen II trennen sich am Samstagnachmittag leistungsgerecht mit einem Unentschieden. Richtig zwingende Chancen bekamen die Zuschauer in Rostock kaum zu sehen, Hansa wartet damit weiter auf den ersten Heimdreier der Saison.

F. Köln - Hallescher FC 1:1 (1:1)
In einer intensiv geführten Partie trennten sich Fortuna Köln und der Hallesche FC mit 1:1. Früh gingen die Gäste in Führung, doch die Fortuna antwortete schnell und hatte gute Chancen. Am Ende verpassten es aber beide Teams, einen weiteren Treffer zu erzielen. Trotz des Unentschiedens klettert Köln auf Rang zwei.

Jena - SV Meppen 2:2 (0:2)
Der Spielverlauf der Partie FC Carl Zeiss Jena gegen SV Meppen änderte sich turbulent. Was bis zur Mitte der zweiten Hälfte wie ein sicherer Sieg für den SVM schien, wurde fast noch zur Niederlage. Letztlich retteten die Gäste das Remis über die Zeit und somit gehen beide Mannschaften mit einem Punkt aus.

Aalen - Würzburger Kickers 2:3 (0:0)
Nach 13 Heimspielen ohne Niederlage verliert der VfR Aalen gegen den kriselnden Zweitliga-Absteiger Würzburger Kickers mit 2:3. Am Ende entscheiden Standards die Partie, deren erste und zweite Halbzeit nicht unterschiedlicher hätten ausfallen können. Mit einem "Happy End" für Ioannis Nikolaou.

Paderborn - Preußen Münster 2:1 (0:1)
Der SC Paderborn ist aktuell nicht aufzuhalten. Gegen Preußen Münster gewann die Mannschaft von Coach Steffen Baumgart mit 2:1 und fuhr damit den siebten Ligasieg in Folge ein. Den 0:1-Pausenrückstand durch Heinrich drehte der SCP in Hälfte zwei noch in einen Sieg. Matchwinner bei Paderborn war Mittelfeldmann Wassey, dem beide Tore für sein Team gelangen.

Osnabrück - Rot-Weiß Erfurt 0:1 (0:1)
Rot-Weiß Erfurt hat nach seinem Premierensieg am vergangenen Wochenende gegen Jena (1:0) direkt nachgelegt. Am Freitagabend gewannen die Thüringer beim VfL Osnabrück mit 1:0. Das Tor des Abends fiel bereits nach drei Minuten, die Hausherren hatten im Anschluss über weite Strecken der Partie zwar mehr Spielanteile, kamen trotz guter Chancen jedoch nicht mehr zum Ausgleich.

Zwickau - 1. FC Magdeburg 3:1 (2:0)
Der FSV Zwickau hat sein Heimspiel gegen den 1. FC Magdeburg gewonnen. Die Sachsen fuhren einen insgesamt verdienten 3:1-Sieg ein und führten schon zur Pause mit 2:1. Die Gäste dagegen blieben lange Zeit viel zu passiv, nutzten aber auch die sich ihnen bietenden Chancen nicht konsequent aus. Die zuletzt sechs Spiele andauernde Siegesserie der FCM fand damit ein Ende.

Wehen WI - Chemnitzer FC 2:1 (0:1)
Der SV Wehen Wiesbaden gewinnt am Freitagabend nach einer packenden Partie gegen den Chemnitzer FC mit 2:1. Die Sachsen mussten 60 Minuten in Unterzahl spielen, kassierten nach der Führung in der 35. Minute erst vier Minuten vor Schluss den Ausgleich. In der Nachspielzeit gelang Schäffler noch der 2:1-Siegtreffer.

Die aktuelle Tabelle der 3. Liga nach dem 8. Spieltag:
1. Paderborn +11 22
2. F.Köln +11 18
3. Magdeburg +6 18
4. Wiesbaden +5 14
5. Aalen +4 12
6. Rostock +3 12
7. Sonnenhof +2 12
8. Bremen II +2 12
9. Unterhaching (N) -4 10
10. Meppen (N) ±0 9
11. Erfurt -3 9
12. Karlsruhe (A) -5 9
13. Osnabrück -6 9
14. Preußen -1 8
15. Würzburg (A) -4 8
16. Zwickau -4 8
17. Halle -3 7
18. Lotte -3 7
19. Chemnitz -5 6
20. Jena (N) -6 6

Tagestippspielsieger wurde an diesem Spieltag Betzemartin mit tollen 31 Punkten.
Er verbesserte sich mit einem großen Sprung um fünfzehn Platzierungen auf den 16. Rang.
Unverändert auf dem 1. Rang der Saisonrangliste steht Wolfgang Liffers.
Sein neuer Verfolger Locke79 stieg an diesem Spieltag um zwei Platzierungen und liegt mit fünf Punkten Rückstand auf dem 2. Rang.
Drei Punkte weniger hat Mathias auf dem 3. Rang auf seinem Konto.
An diesem Spieltag schaffte nur ein Tipper den Sprung in die Top Ten. Esneider79 verbesserte sich um vier Platzierungen und liegt nun auf dem 7. Rang.
Im Gegenzug rutschte Chemiker1997 um drei Platzierungen herunter auf den 11. Rang und damit erst einmal aus dem Oberhaus heraus.

Die aktuelle Top Ten der Saisonrangliste des Tippspiels der 3. Liga nach dem 8. Spieltag:
1. 1. Platz beibehalten Wolfgang.. 110 13
2. von 4 auf 2 gestiegen Locke79 105 14
3. 3. Platz beibehalten Mathias 102 11
4. von 6 auf 4 gestiegen Fussball.. 101 12
5. von 2 auf 5 gefallen loewe49 100 8
6. von 5 auf 6 gefallen ChriSi2015 100 10
7. von 11 auf 7 gestiegen esneider79 96 15
8. von 9 auf 8 gestiegen Tipphexc.. 96 11
9. von 10 auf 9 gestiegen FG96 96 11
10. von 7 auf 10 gefallen Admin 95 9

Die Gruppenrangliste:
1. Fans badischer Vereine 1,23
2. Schalkefans 1,18
3. Eurofighter 1,01
4. Bayernfans 1,01
5. Herthafans 0,80

Unser ewiger Tabellenführer der Ewigenrangliste des Tippspiels der 3. Liga Locke79 konnte seinen Punktevorsprung vor seinem Dauerverfolger Robben-Fan weiter ausbauen in dieser Saison. So fehlen dem Spitzenreiterverfolger mittlerweile 61 Punkte bis zur Spitzenposition.
Der Tabellendritte Mathias liegt um 122 Punkte dahinter.

In der Gesamtrangliste führen zwei Tipper mit 215 Punkten das Feld an. Locke79 und Admin liegen dort punktgleich auf den ersten beiden Plätzen.
Nur vier Punkte dahinter folgt dann ChriSi2015 auf dem 3. Rang.
Der 9. Spieltag der 3. Liga beginnt wegen des englischen Wochenendes bereits am Dienstag dem 19. September um 19.00 Uhr.

Dieser Artikel wurde bereits 336 mal angesehen.

0 Kommentare

Kommentar zu 8. Spieltag - 3. Liga?

Kommentar schreiben:





Spam-Schutz

Aus Gründen der Sicherheit ist dieses Formular mit einem Schutz gegen unerwünschte E-Mails (Spam) versehen.

Damit Sie dieses Formular absenden können, lösen Sie bitte die folgende Aufgabe.







    Designauswahl

    Designauswahl

    Access-Keypad

    Alt+0
    Startseite.
    Alt+3
    Vorherige Seite.
    Alt+6
    Sitemap.
    Alt+7
    Suchfunktion.
    Alt+8
    Direkt zum Inhalt.
    Alt+9
    Kontaktseite.
    Powered by Papoo
    176739 Besucher