Tommi's Tippspiel - Die kostenlosen Ligen-Tippspiele
.

3. Spieltag - 2. Bundesliga

Bielefeld - VfL Bochum 2:0 (2:0)
Der neue Tabellenführer der 2. Bundesliga heißt Arminia Bielefeld. Am Montagabend bezwangen die Ostwestfalen den VfL Bochum mit 2:0 und sprangen an die Spitze. Während der Revierklub einen
hohen Aufwand betrieb, am Ende aber ohne Ertrag blieb, war Bielefeld das effektivere Team. Der VfL begünstigte das Führungstor des DSC - und kam auch im zweiten Abschnitt trotz eines Powerplays nicht mehr heran.

Nürnberg - 1. FC Union Berlin 2:2 (0:0)
Nürnberg und Union Berlin trennten sich nach spannendem Verlauf 2:2. Der Club startete gut, ließ aber die letzte Konsequenz im Abschluss vermissen. Die Gäste wurden Mitte des ersten Abschnitts stärker und holten nach verpassten Chancen mit einem Traumstart nach Wiederanpfiff Versäumtes nach. Nach dem Ausgleich schien in Polter ausgerechnet ein Ex-Nürnberger zum Matchwinner zu avancieren, im Schlussspurt rettete der FCN aber einen verdienten Punkt.

Ingolstadt - Jahn Regensburg 2:4 (0:1)
Der FC Ingolstadt wartet nach dem Abstieg weiter auf den ersten Sieg. Auch gegen den Aufsteiger Jahn Regensburg konnten die Schanzer nicht gewinnen. Zwar drehte der FCI einen 0:1-Pausenrückstand, doch die Gäste aus der Oberpfalz bewiesen Moral - und schlugen durch George zweimal eiskalt zu. In der Nachspielzeit markierte der eingewechselte Nietfeld den Schlusspunkt zum 4:2 und stürzte den FCI damit tiefer in die Krise.

Kiel - SpVgg Greuther Fürth 3:1 (2:1)
Aufsteiger Holstein Kiel feierte am dritten Spieltag seinen ersten Dreier. In einer stürmisch geführten Partie bog die KSV gegen die SpVgg Greuther Fürth einen 0:1-Rückstand in einen 3:1-Sieg. Linksverteidiger Lenz sorgte im ersten Durchgang mit seinen Eckbällen für Alarmstufe Rot am Fürther Gehäuse, sodass sich Kiel den ersten Dreier redlich verdiente. Die Mittelfranken machten an der Ostseeküste ihren Fehlstart perfekt.

Dresden - SV Sandhausen 0:4 (0:1)
Sandhausen entführte in Dresden beim 4:0 souverän alle Punkte. Der SVS legte bei den Sachsen einen kompakten Auftritt hin, ließ gegen ideenlose Gastgeber kaum etwas zu und nutzte eine der wenigen Chancen zur Pausenführung. Dynamos Spiel blieb auch nach Wiederanpfiff ohne Struktur, die Offensive harmlos - und das Team vom Hardtwald nutzte drei Konter eiskalt.

Heidenheim - MSV Duisburg 1:2 (0:0)
Nach einer höhepunktarmen ersten Stunde nahm die Partie zwischen dem 1. FC Heidenheim und dem MSV Duisburg so richtig Fahrt auf. Drei Tore innerhalb von weniger als zehn Minuten, dazu strittige Strafraumentscheidungen entschädigten für eine zuvor schwache Begegnung. Mit besserem Ende für die Zebras, die mit 2:1 ihren ersten Saisonsieg einfuhren.

Düsseldorf - 1. FC Kaiserslautern 2:0 (1:0)
Fortuna Düsseldorf setzt sich in der noch jungen Saison im oberen Tabellendrittel fest. F95 fuhr im Heimspiel gegen den 1. FC Kaiserslautern am Samstagnachmittag durch einen 2:0-Sieg den nächsten Dreier ein und bleibt damit ungeschlagen (2/1/0). Die Roten Teufel warten dagegen weiter auf den ersten Ligasieg (0/1/2). Lange sorgten kompakte Pfälzer für ein enges und zähes Spiel. In der zweiten Hälfte kamen die spielerisch reiferen Flingeraner aber besser auf.

Darmstadt - FC St. Pauli 3:0 (1:0)
Der SV Darmstadt 98 rehabilitierte sich für das Aus im DFB-Pokal und bezwang den FC St. Pauli deutlich mit 3:0 (1:0). Die Lilien profitierten von einer Glanztat ihres Keepers in der Anfangsphase sowie von einem frühen Tor ihres Weltmeisters. St. Pauli dagegen brachte sich nach Wiederbeginn selbst auf die Verliererstraße und hatte obendrein noch großes Pech im Abschluss.

Braunschweig - Erzgebirge Aue 1:1 (1:1)
Eintracht Braunschweig kam am Freitagabend nicht über ein 1:1 gegen Erzgebirge Aue hinaus. Unter dem Interimscoach Robin Lenk wirkten die Veilchen wie ausgewechselt, zeigten eine klare Spielidee, verteidigten kompakt und setzten nach vorne immer wieder Akzente. Die Löwen hatten über weite Strecken Probleme, das eigene Spiel durchzudrücken, antworteten aber postwendend auf den Rückstand.

Die aktuelle Tabelle der 2. Bundesliga nach dem 3. Spieltag:
1. Bielefeld +4 9
2. Sandhausen +5 7
3. Nürnberg +4 7
Düsseldorf +4 7
5. Darmstadt (A) +4 7
6. Union Berlin +2 7
7. Braunschweig +2 5
8. Holstein (N) +1 4
9. Duisburg (N) ±0 4
10. St.Pauli -2 4
11. Dresden -3 4
12. Regensburg (N) ±0 3
13. Heidenheim -2 3
14. Aue -3 1
15. Bochum -3 1
16. K'lautern -5 1
17. Ingolstadt (A) -4 0
Fürth -4 0

Tagestippspielsieger des 3. Spieltags im Tippspiel der 2. Bundesliga wurde diesmal keine Person, sondern das automatische Tippsystem Quicktipp mit fünfzehn Punkten.
Das brachte Quicktipp um fünfzehn Platzierungen nach oben auf den dreizehnten Rang.
Weiterhin ist Admin Tabellenführer der Saisonrangliste des Tippspiels der 2. Bundesliga und dies mit weiterhin konfortabelm Vorsprung von zehn Punkten vor seinem Verfolger Locke79.
Auf dem dritten Rang liegt Gustav. Er hat einen Rückstand von fünf Punkten auf den Spitzenreiterverfolger. Gustav konnte sich um acht Platzierungen verbessern und ist damit der erste neueinsteiger in die Top Ten.
Der zweite Neueinsteiger Chancentod konnte in der Rangliste um vier Platzierungen auf den vierten Rang hochsteigen.
Ebenfalls um vier Plätze ging es für MirMir nach oben auf den achten Rang und der vierte neueinsteiger Sachenass stieg um fünf Platzierungen auf den neunten Rang.
Aus den Top Ten herausgefallen ist als erstes Labrador, der um gleich acht Plätze auf den elften Rang fiel.
Für Wolfgang Liffers ging es um fünf Plätze nach unten auf den zwölften Rang.
Erdrutschartig nach unten ging es für Esneider79. Er fiel um acht Platzierungen auf den siebzehnten Platz.

Die aktuelle Top Ten der Saisonrangliste des Tippspiels der 2. bundesliga nach dem 3. Spieltag:
1. 1. Platz beibehalten Admin 53 8
2. 2. Platz beibehalten Locke79 43 9
3. von 12 auf 3 gestiegen Gustav 38 12
4. 4. Platz beibehalten marcel81 37 6
5. von 6 auf 5 gestiegen ChriSi2015 36 8
6. von 5 auf 6 gefallen chemiker.. 36 7
7. von 11 auf 7 gestiegen Chancentod 34 8
8. von 12 auf 8 gestiegen mirmir 34 8
9. von 14 auf 9 gestiegen sachsenass 34 8
von 8 auf 9 gefallen Tipphexc.. 34 7

Gruppenrangliste:
1. Schalkefans 1,43
2. Fans badischer Vereine 1,23
3. Herthafans 1,11
4. Bayernfans 1,04
5. Werderfans 1,00
6. Eurofighter 0,81

In der Ewigenrangliste liegt Locke79 klar und deutlich auf dem ersten Rang. Er hat einen Vorsprung von insgesamt fünfundneunzig Punkte vor seiner Verfolgerin XRaulfi.
XRaulfi ist nicht aktiv in dieser Saison bislang und so profitiert der Spitzenreiter natürlich davon.
Vier Punkte hinter XRaulfi folgt dann Chancentod auf dem dritten Platz.

In der Gesamtrangliste führt Admin als erfolgreichster Tipper in dieser Saison die Rangliste an. Sein Punktevorsprung ist mit elf Punkten auch schon recht konfortabel, aber nicht uneinholbar.
Spitzenreiterverfolger ist weiterhin ChriSi2015.
Die Tabellendritte liegt jedoch punktgleich dahinter auf dem dritten Rang.

Der vierte Spieltag der zweiten Bundesliga wird am kommenden Freitagabend dem 25. August um 18.30 Uhr angepfiffen.

Dieser Artikel wurde bereits 39 mal angesehen.

0 Kommentare

Kommentar zu 3. Spieltag - 2. Bundesliga?

Kommentar schreiben:





Spam-Schutz

Aus Gründen der Sicherheit ist dieses Formular mit einem Schutz gegen unerwünschte E-Mails (Spam) versehen.

Damit Sie dieses Formular absenden können, lösen Sie bitte die folgende Aufgabe.







    Designauswahl

    Designauswahl

    Access-Keypad

    Alt+0
    Startseite.
    Alt+3
    Vorherige Seite.
    Alt+6
    Sitemap.
    Alt+7
    Suchfunktion.
    Alt+8
    Direkt zum Inhalt.
    Alt+9
    Kontaktseite.
    .

    xxnoxx_zaehler