Tommi's Tippspiel - Die kostenlosen Ligen-Tippspiele
.

14. Spieltag - 3. Liga

Chemnitz - 1. FC Saarbrücken 4:1 (2:0)
In einer relativ einseitigen Partie setzte sich der Chemnitzer FC im Duell zweier Tabellennachbarn gegen den 1.FC Saarbrücken mit 4:1 durch. Die in der ersten Hälfte völlig harmlosen Gäste erhofften sich nach dem 0:2-Pausenrückstand noch einmal Anschluss an die Partie, diese Hoffnungen wurden durch das schnelle 3:0 nach der Pause für
Chemnitz - 1. FC Saarbrücken 4:1 (2:0)
In einer relativ einseitigen Partie setzte sich der Chemnitzer FC im Duell zweier Tabellennachbarn gegen den 1.FC Saarbrücken mit 4:1 durch. Die in der ersten Hälfte völlig harmlosen Gäste erhofften sich nach dem 0:2-Pausenrückstand noch einmal Anschluss an die Partie, diese Hoffnungen wurden durch das schnelle 3:0 nach der Pause für den CFC getrübt. Chemnitz befindet sich nach dem Sieg im gesicherten Mittelfeld, Saarbrücken muss dagegen aufpassen, nicht in die Abstiegszone zu gelangen.

Wehen WI - Arminia Bielefeld 0:1 (0:1)
In einer am Ende spannenden Partie ging der SV Wehen Wiesbaden gegen Arminia Bielefeld mit 0:1 als Verlierer vom Platz. Nach dem frühen Rückstand waren die Hessen stets bemüht, jedoch fehlte meistens das richtige Konzept gegen gut geordnete Gäste. Am Ende blieb das Anrennen des SVWW ohne Erfolg. Durch diese Niederlage rutschen die Hausherren immmer tiefer in den Abstiegsstrudel und haben nur noch einen Punkt Vorsprung auf den Keller. Bielefeld sichert sich punktgleich mit Unterhaching den Relegationsplatz.

Halle - VfB Stuttgart II 1:4 (1:1)
In einer über weite Strecken hart umkämpften Partie setzte sich die U23 des VfB Stuttgarts mit 4:1 in Halle durch. Ein Doppelpack von Rüdiger brachte die Schwaben im zweiten Durchgang auf die Siegerstraße. Durch den Dreier konnte der Gast eine Serie von sechs Spielen ohne Sieg beenden und den HFC in der Tabelle überholen. Die Hausherren rutschen dagegen immer weiter in die Gefahrenzone und stehen nur noch zwei Zähler vor einem Abstiegsplatz.

Rostock - Alemannia Aachen 1:0 (1:0)
Hansa Rostock verbuchte im Duell der Absteiger einen glücklichen Sieg. Obwohl die Hanseaten bereits ab der 10. Minute in Überzahl agierten, gelang den Hausherren nicht viel in der Offensive. Aachen war bemüht und spielte sich zahlreiche Chancen heraus. Dennoch konnte der zarte Aufwärtstrend von zuletzt vier Punkten aus zwei Partien nicht fortgesetzt werden, der Befreiungsschlag im Abstiegskampf blieb aus.

Stuttg. Kick. - Wacker Burghausen 1:2 (0:1)
Der SV Wacker Burghausen hat seine Siegesserie durch ein 2:1 bei den Stuttgarter Kickers fortgesetzt. Während die Blauen aus baden-württembergischen Landeshauptstadt in der Tabelle abrutschen, pirscht sich das Donkov-Team weiter an die Aufstiegszone ran.

Darmstadt - Borussia Dortmund II 1:2 (1:0)
Das Kellerduell zwischen Darmstadt 98 und der "kleinen" Borussia endete mit dem ersten Auswärtssieg für den BVB. Dank einer Energieleistung von Baykan gelang den Schwarz-Gelben kurz vor Schluss der umjubelte Führungstreffer zum ersten Dreier seit neun Spielen. Dortmund behält zwar die rote Laterne, ist aber lediglich zwei Punkte vom rettenden Ufer entfernt. Die Lilien warten nunmehr seit vier Partien auf einen Sieg und rutschten unter den Strich.

Münster - Kickers Offenbach 2:2 (2:1)
Preußen Münster und die Kickers Offenbach trennten sich in einer spielerisch über weite Strecken schwachen, aber durchaus aufregenden Partie remis. Taylor drehte per Doppelschlag für den Ligaprimus in Hälfte eins die Partie, ehe kurz vor Schluss auch OFC-Goalgetter Rathgeber seinen Doppelpack perfekt machte.

Haching - Rot-Weiß Erfurt 2:2 (2:1)
Nach einer tollen ersten Hälfte und einem durchwachsenen zweiten Durchgang trennten sich die SpVgg Unterhaching und Rot-Weiß Erfurt mit 2:2-Unentschieden. Haching verpasste es die Entscheidung zu markieren, was sich spät rächte. Insgesamt ist das Remis aber leistungsgerecht. Die Thüringer sichern sich zwar erstmals nach drei Spielen wieder einen Punkt, warten aber nun schon fünf Partien ohne Dreier.

Babelsberg - Karlsruher SC 0:0 (0:0)
Nach insgesamt ereignisarmen 90 Minuten trennten sich der SV Babelsberg und der Karlsruher SC mit 0:0. Beide Teams zeigten sich in der ersten Halbzeit engagiert und zeigten teilweise eine ansprechende Leistung. Im zweiten Durchgang bot sich den Zuschauern ein anderes Bild. Mit dem Punktgewinn schaffen die Potsdamer aber den Sprung aus dem Keller, da sich Darmstadt der Reserve des deutschen Meisters geschlagen geben musste.

Heidenheim - VfL Osnabrück 1:3 (0:1)
Der VfL Osnabrück hat sich mit einem 3:1-Auswärtserfolg beim direkten Konkurrenten aus Heidenheim weiter in der Spitzengruppe etabliert. Die Wollitz-Truppe überzeugte nach früher Führung mit einer konzentrierten Defensivleistung. Die Gastgeber ließen in der ersten Halbzeit einige gute Möglichkeiten aus, konnten in der Schlussphase aber noch ausgleichen. Allerdings waren es am Ende die Gäste, welche die Punkte mitnahmen.

Die Tabelle der 3. Liga nach dem 14. Spieltag:
1. Preußen +15 29
2. Osnabrück +11 29
3. Bielefeld +7 27
4. Unterhaching +6 27
5. Burghausen +6 25
6. Heidenheim +4 24
7. Rostock ±0 24
8. Offenbach +8 22
9. Chemnitz +4 21
10. Stuttgart II ±0 18
11. Saarbrücken -6 17
12. Karlsruhe +5 16
13. Stuttg.Kickers +3 15
14. Aachen -6 14
15. Halle -7 14
16. Wiesbaden -2 13
17. Babelsberg -10 12
18. Darmstadt -9 11
19. Erfurt -14 10
20. BVB II -15 10

Am 14. Spieltag wurde letztendlich AndreSVW Tagestippspielsieger des Tippspiels der 3. Liga und wurde nicht wie befürchtet noch abgefangen beim Sonntagsspiel.
Er konnte in der Saisonrangliste um zwei Ränge auf den 19. Platz aufsteigen.
Tabellenführer der Saisonrangliste bleibt Heine mit einem noch recht deutlichen Vorsprung von sieben Punkten vor Verfolger Wendi auf dem 2. Rang.
Amsonsten gab es nur relativ kleine Bewegungen in den Top Ten.
Als einzige an diesem Spieltag schaffte Eule den Sprung in die Top Ten. Sie schaffte einen Sprung von vier Rängen auf den 9. Platz.
Für Eule mußte Balu zunächst die Top Ten verlassen. Er liegt zur Zeit auf dem 11. Rang und rutschte um einen Platz ab.

Die aktuelle Top Ten der Saisonrangliste der 3. Liga nach dem 14. Spieltag:
1. heine 174 8
2. wendi 167 4
3. XRaulfi 164 12
4. FOTTI 156 5
5. Wolfgang Liffers 155 7
6. Locke79 154 12
7. ASSAUERMOAH 153 9
8. Matthias 151 10
9. eule 150 12
10. KSC 149 7

Die Gruppenrangliste:
Platz Tippgruppe Tipps Tipper Punkte Schnitt
1. Bayernfans 401 3 444 1,11
2. Herthafans 136 1 150 1,10
3. Fans badischer Vereine 1151 9 1223 1,06
4. Schalkefans 506 4 533 1,05
5. VFB-Fans 122 1 114 0,93

In der Ewigenrangliste führt weiterhin Locke79 deutlich das Feld an. Dahinter liegt mit 26 Punkten Rückstand Chemiker1997.
Weitere 34 Punkte dahinter folgt dann Robben-Fan auf dem 3. Rang.

In der Gesamtrangliste geht es da schon spannender zu.
Hier liegt Heine vor Beendigung des Spieltagswochenendes auf der Spitzenposition. Punktgleich dahinter liegt dann auch schon Wolfgang Liffers auf dem 2. Rang. Nur zwei Punkte später folgt dann Wolfgang Tillkorn auf dem 3. Rang.
Auch darunter liegen die Tipper/innen noch punktemäßig sehr nah zusammen.
Da kann noch einiges passieren in dieser Rangliste.

Der 15. Spieltag der 3. Liga beginnt am kommenden Samstag dem 27. Oktober um 14.00 Uhr.
Am kommenden Mittwoch dem 24. Oktober um 18.00 Uhr wird das Spiel des 12. Spieltags nachgeholt.

Dieser Artikel wurde bereits 1321 mal angesehen.

0 Kommentare

Kommentar zu 14. Spieltag - 3. Liga?

Kommentar schreiben:





Spam-Schutz

Aus Gründen der Sicherheit ist dieses Formular mit einem Schutz gegen unerwünschte E-Mails (Spam) versehen.

Damit Sie dieses Formular absenden können, lösen Sie bitte die folgende Aufgabe.







    Designauswahl

    Designauswahl

    Access-Keypad

    Alt+0
    Startseite.
    Alt+3
    Vorherige Seite.
    Alt+6
    Sitemap.
    Alt+7
    Suchfunktion.
    Alt+8
    Direkt zum Inhalt.
    Alt+9
    Kontaktseite.
    .

    xxnoxx_zaehler