Tommi's Tippspiel - Die kostenlosen Ligen-Tippspiele
.

10. Spieltag - 2. Bundesliga


Achtung!
Am Dienstag und Mittwoch (25. und 26. Oktober) findet die 2. Runde im DFB-Pokal statt.
Bitte nicht die Tipps unter www.tommis-tippspiel.de/tipp-portal/ vergessen.

K'lautern - VfL Bochum 3:0 (1:0)
Bislang war Kaiserslautern eigentlich nicht gerade als Torfabrik Erscheinung getreten. Vor dem 10. Spieltag hatten die Roten Teufel nur viermal getroffen - am Montagabend schenkten die Pfälzer dem
VfL Bochum dann aber gleich drei Tore ein. Während sich der Revierklub schlimme Abwehrfehler erlaubte, blühte der zuletzt suspendierte Osawe so richtig auf und schnürte beim 3:0-Efolg einen Dreierpack.

Aue - 1. FC Union Berlin 1:3 (1:1)
Der 1. FC Union Berlin hat durch einen 3:1-Auswärtssieg bei Erzgebirge Aue den Sprung auf den zweiten Tabellenplatz geschafft. Von den beiden Teams, die am Sonntag jeweils ihr 350. Zweitligaspiel absolvierten, war im ersten Durchgang nur der Gastgeber zu sehen, ging verdient in Führung, kassierte vor der Pause aber einen irregulären Gegentreffer. Im zweiten Abschnitt waren die Veilchen weiterhin das tonangebende Team, das extrem effizient agierende Union Berlin machte aber die Tore, weshalb die Hausherren letztlich mit leeren Händen dastanden.

Nürnberg - Hannover 96 2:0 (2:0)
Der 1. FC Nürnberg bleibt weiterhin das Team der Stunde in der 2. Liga. Die Franken gewannen auch ihr Heimspiel gegen Hannover 96, das 2:0 bedeutet den vierten Dreier in Serie. Zudem kassierte der Club in den letzten drei Partien keinen Gegentreffer. Die Gastgeber nutzten ihre Möglichkeiten eiskalt aus, im Gegensatz zu den Gästen, die zwei große Chancen auf einen möglichen Anschlusstreffer liegen ließen. Mit der zweiten Niederlage in Folge müssen die Niedersachsen einen weiteren Rückschlag im Aufstiegskampf hinnehmen.

Braunschweig - SpVgg Greuther Fürth 1:0 (0:0)
Eintracht Braunschweig kann doch noch zu Hause gegen die SpVgg Greuther Fürth gewinnen. Letztmals war das den Niedersachsen im September 2005 gelungen (3:0), am Sonntag brach der BTSV den Fluch. Hernandez war es, der dem Spitzenreiter die makellose Heimbilanz bewahrte. Bei Fürth leistete speziell Sararer seiner Mannschaft einen kuriosen Bärendienst.

Heidenheim - Dynamo Dresden 0:0 (0:0)
Nach einer im ersten Durchgang ausgeglichenen Partie nahm Dynamo Dresden nach dem Seitenwechsel in Heidenheim das Heft in die Hand. Der Aufsteiger erspielte sich einige gute Torchancen, konnte den Führungstreffer jedoch nicht erzielen - auch weil das Aluminium im Weg stand. Der FCH enttäuschte offensiv und sicherte sich einen etwas schmeichelhaften Punkt.

Sandhausen - FC St. Pauli 3:0 (2:0)
Im Duell zwischen Sandhausen und St. Pauli konnten sich die Hausherren einmal mehr auf ihre Konterstärke verlassen: Nach individuellen Fehlern der Hamburger schaltete der SVS blitzschnell um und nutzte seine Möglichkeiten konsequent. Am Ende hieß es auch in der Höhe verdient 3:0. Während sich die Kurpfälzer damit Luft im Abstiegskampf verschaffen, spitzt sich die Lage bei den Kiez-Kickern weiter zu.

Stuttgart - 1860 München 2:1 (2:1)
Der VfB rehabilitierte sich für die jüngste 0:5-Schlappe bei Dynamo Dresden und besiegte zum Auftakt des zehnten Spieltags 1860 München mit 2:1. Die Mannschaft von Hannes Wolf legte einen Blitzstart hin und führte nach etwas mehr als einer halben Stunde bereits mit 2:0, ehe die ansonsten harmlosen Münchner aus dem Nichts heraus verkürzten. Im zweiten Durchgang ließ der Bundesliga-Absteiger nichts anbrennen, vergab dafür aber eigene Chancen en masse.

Düsseldorf - Arminia Bielefeld 4:0 (2:0)
Dank eines 4:0-Sieges gegen Arminia Bielefeld setzt sich Fortuna Düsseldorf etwas in den oberen Tabellenregionen fest. Dabei war die Messe schnell gelesen: Bereits nach 32 Minuten lagen die Gäste von der Alm mit zwei Toren in Rückstand und spielten fortan in Unterzahl. Im Blickpunkt dabei unter anderem: Der Mann in Schwarz. Somit bleibt Arminia in der laufenden Spielzeit ohne Sieg.

Würzburg - Karlsruher SC 0:2 (0:1)
Einen wichtigen Dreier feierte der Karlsruher SC mit dem 2:0-Erfolg bei den Würzburger Kickers. Die Gäste überzeugten mit einer kompakten Defensive, die den Hausherren den Spielaufbau gehörig erschwerte. In der Offensive schlug der KSC derweil eiskalt zu, womit sie einen nicht unverdienten Auswärtssieg einfuhren. Die Kickers ihrerseits zeigten zu wenig Tempo und Ideen im Spiel nach vorne. Die zweite Hälfte startete indes mit zehnminütiger Verspätung, da das Flutlicht in Würzburg ausgefallen war.

Die aktuelle Tabelle der 2. Bundesliga nach dem 10. Spieltag:
1. Braunschweig +12 25
2. Union Berlin +8 20
3. Heidenheim +8 19
4. Stuttgart (A) +3 19
5. Hannover (A) +6 17
6. Würzburg (N) +5 17
7. Düsseldorf +7 16
8. Nürnberg +1 14
9. Sandhausen +3 13
10. Dresden (N) ±0 13
11. Bochum -4 13
12. Karlsruhe -4 11
13. Fürth -9 11
14. Aue (N) -4 10
15. K'lautern -5 9
16. 1860 -7 8
17. Bielefeld -9 5
18. St.Pauli -11 5

An diesem Spieltag gab es mal wieder zwei Tagestippspielsieger. Um genauer zu sein eine Tagestippspielsiegerin und einen Tagestippspielsieger.
Frauen zuerst. MirMir hat ebenso wie Schsenass 15 Punkte an diesem Spieltag verbuchen können und es reichte ihnen um diesen Erfolg einzufahren.
Knapp hinter ihnen lag Admin mit 14 Punkten.
MirMir bleibt weiterhin auf dem 1. Rang in der Saisonrangliste und Sachenass machte einen Sprung um vier Platzierungen nach oben und liegt nun auf dem 4. Rang.
Die Tagestippspielsiegerin MirMir ist Tabellenführerin und sie konnte ihren Vorsprung an diesem Spieltag leicht ausbauen.
Ihr Verfolger LHSInstitut stieg um einen Rang auf den 2. Platz und liegt um zehn Punkte hinter der Spitzenreiterin.
Punktgleich folgt dahinter der ehemalige Spitzenreiterverfolger ChriSi2015 auf dem 3. Rang.
Zwei Tipper schafften an diesem Spieltag den Einstieg in die Top Ten.
Robben-Fan machte einen größeren Sprung von sechs Plätzen und liegt nun auf dem 6. Rang.
Der zweite Neueinsteiger ist Chemiker1997, der um zwei Platzierungen auf den 10. Rang hoch stieg.
Im Gegenzug rutschte DerAzzi um sechs Plätze nach unten auf den 12. Rang und Kopfballgott rutschte vom 9. auf den 14. Rang ab.

Die aktuelle Top Ten der Saisonrangliste des Tippspiels der 2. Bundesliga nach dem 10. Spieltag:
1. 1. Platz beibehalten mirmir 125 15
2. von 3 auf 2 gestiegen lhsinsti.. 115 13
3. von 2 auf 3 gefallen ChriSi2015 115 12
4. von 8 auf 4 gestiegen sachsenass 108 15
5. von 7 auf 5 gestiegen Admin 107 14
6. von 12 auf 6 gestiegen Robben-Fan 104 12
7. von 4 auf 7 gefallen mary82 103 8
8. von 5 auf 8 gefallen FG96 103 9
9. von 10 auf 9 gestiegen wolfgang 102 10
10. von 12 auf 10 gestiegen chemiker.. 102 10

Die Gruppenrangliste:
1. Herthafans 1,23
2. Schalkefans 1,09
3. Bayernfans 1,07
4. Fans badischer Vereine 1,05
5. Werderfans 0,84
6. Eurofighter 0,84

In der Ewigenrangliste des Tippspiels der 2. Bundesliga führt Locke79 die Tabelle weiterhin deutlich um 50 Punkte an.
Seine Verfolgerin XRaulfi folgt dann auf dem 2. Rang und Chancentod der Spitzenreiterverfolger der vergangenen Woche liegt zwei Punkte dahinter auf dem 3. Rang.

In der Ewingenrangliste von Tommis Tippspiel führt ebenfalls Locke79 die Tabelle an.
Sein Verfolger Admin liegt 84 Punkte hinter ihm auf dem 2. Rang.
Zwanzig Punkte weniger als der Spitzenreiterverfolger hat Mathias auf dem 3. Rang.

In der Gesamtrangliste dieser Saison hat sich an der Tabellenspitze nichts geändert.
Admin führt die Tabelle weiterhin an als erfolgreichster Tipper dieser Saison.
Dahinter folgt MirMir als direkte Verfolgerin mit nur vier Punkten weniger.
Fünf Punkte dahinter liegt dann ChriSi2015 auf dem 3. Rang.

Der 11. Spieltag der 2. Bundesliga beginnt am kommenden Freitagabend dem 28. Oktober um 18.30 Uhr.

Dieser Artikel wurde bereits 222 mal angesehen.

0 Kommentare

Kommentar zu 10. Spieltag - 2. Bundesliga?

Kommentar schreiben:





Spam-Schutz

Aus Gründen der Sicherheit ist dieses Formular mit einem Schutz gegen unerwünschte E-Mails (Spam) versehen.

Damit Sie dieses Formular absenden können, lösen Sie bitte die folgende Aufgabe.







    Designauswahl

    Designauswahl

    Access-Keypad

    Alt+0
    Startseite.
    Alt+3
    Vorherige Seite.
    Alt+6
    Sitemap.
    Alt+7
    Suchfunktion.
    Alt+8
    Direkt zum Inhalt.
    Alt+9
    Kontaktseite.
    .

    xxnoxx_zaehler