Tommi's Tippspiel - Die kostenlosen Ligen-Tippspiele
.

8. Bundesligaspieltag

Schalke - 1. FSV Mainz 05 3:0 (1:0)
Der FC Schalke 04 ist auch national wieder voll in der Spur: Die Königsblauen gewannen zum Abschluss des 8. Spieltags im Duell der Europa-League-Starter souverän und hochverdient mit 3:0
gegen Mainz 05. Ein Novum in dieser Saison half den Knappen ungemein, speziell Sechser Bentaleb erwischte einen Sahnetag. Ein besseres Resultat hätte sich S04-Manager Christian Heidel, der 24 Jahre bei den Rheinhessen tätig gewesen war, beim Wiedersehen wohl nicht wünschen können.

Leipzig - Werder Bremen 3:1 (1:0)
RB Leipzig bleibt weiterhin auf Erfolgskurs. Gegen Werder Bremen feierten die Sachsen einen am Ende durchaus verdienten 3:1-Sieg und bleiben damit in der laufenden Bundesliga-Saison weiter ungeschlagen. Nebenbei sprangen sie auf Platz zwei der Tabelle. Werder Bremen musste derweil den Platz nach zuvor drei Spielen ohne Niederlage mal wieder als Verlierer verlassen.

Bayern - Bor. Mönchengladbach 2:0 (2:0)
Ein Klassiker der deutschen Bundesliga wurde am Samstagabend des 8. Spieltags bereits zum 97. Mal ausgetragen: Der FC Bayern München empfing die Borussia aus Mönchengladbach. Beide Teams gingen mit ähnlichen Vorzeichen in dieses Topspiel. Am Ende musste konstatiert werden: Mit einem FCB-Angstgegner hatten die Fohlen an diesem Abend nichts gemein, sie wurden von Beginn an an die Wand gespielt. Die Münchner gewannen hochverdient mit 2:0.

Ingolstadt - Borussia Dortmund 3:3 (2:0)
Drei Treffer haben Ingolstadt am Samstagnachmittag nicht gereicht, um Dortmund vor heimischem Publikum zu schlagen. Bis in die Nachspielzeit war die faustdicke Überraschung zum Greifen nahe, dann aber glich die Borussia doch noch zum 3:3 aus. Ein wilder Ritt endete damit mit einer verdienten Punkteteilung. Der FCI reichte damit die Rote Laterne an den HSV weiter.

Hertha - 1. FC Köln 2:1 (1:0)
Hertha gewann das Verfolgerduell gegen Köln mit 2:1. Die Berliner profitierten dabei von einer schnellen Führung und ließen danach gewohnt kompakt gegen bemühte, aber wenig durchschlagskräftige Gäste kaum etwas zu. Der FC belohnte sich nach der Pause für seinen Aufwand zunächst mit dem Ausgleich, die Alte Dame aber hatte wenig später die Antwort parat - am Ende allerdings doppeltes Glück für die Hauptstädter, dass es zum vierten Heimsieg reichte.

Leverkusen - TSG Hoffenheim 0:3 (0:1)
Es war ein schwarzer Nachmittag für Bayer Leverkusen - und vor allem für Kevin Volland. Seine Rote Karte nach wenigen Minuten brachte die Werkself auf die Verliererstraße. Hoffenheim wusste letztlich drei der vielen Gelegenheiten in Überzahl gegen eine defensiv wacklige Werkself zu nutzen. Pikant: Der "unter Bewährung" stehende Roger Schmidt musste erneut auf die Tribüne.

Darmstadt - VfL Wolfsburg 3:1 (1:0)
Die Wolfsburger wollten nach der Trennung von Dieter Hecking unter dem neuen Coach Valerien Ismael eine Reaktion zeigen. Die Wölfe begannen auch mutig, brachten sich aber durch einen individuellen Fehler ins Hintertreffen. Nach der Pause sorgte Gomez zwar mit seinem ersten Bundesligator für den VfL für den Ausgleich, aber erneut luden eigene Fehler der Gäste die Darmstädter zum Toreschießen ein.

Freiburg - FC Augsburg 2:1 (0:0)
Dank eines hart erarbeiteten 2:1-Erfolgs wahrt der SC Freiburg mit dem vierten Heimsieg seine weiße Weste vor heimischem Publikum. Saisonübergreifend war es sogar Heimsieg Nummer zehn in Serie. Die lange Zeit defensiv solide, in der Offensive aber eher zurückhaltend agierenden Augsburger wachten erst nach einem 0:2-Rückstand richtig auf und verpassten am Ende knapp den Ausgleich.

HSV - Eintracht Frankfurt 0:3 (0:1)
Eintracht Frankfurt verschärfte am Freitagabend die Hamburger Krise. Die Hessen gewannen beim Bundesliga-Dino verdient mit 3:0 und ließen dem HSV beim Heimdebüt von Trainer Markus Gisdol nicht den Hauch einer Chance. Die Offensivabteilung der Norddeutschen versagte komplett, während die Frankfurter gerade im zweiten Durchgang mit teils klasse Spielzügen eiskalt agierten.

Die aktuelle Tabelle der Bundesliga nach dem 8. Spieltag:
1. Bayern (M,P) +16 20
2. Leipzig (N) +8 18
3. Hertha +5 17
4. Hoffenheim +6 16
5. Köln +7 15
6. Dortmund +10 14
7. Frankfurt +5 14
8. Freiburg (N) -2 12
9. Mainz -1 11
10. Mgladbach -2 11
11. Leverkusen -1 10
12. Augsburg -4 8
13. Darmstadt -7 8
14. Schalke -1 7
15. Bremen -11 7
16. Wolfsburg -6 6
17. Ingolstadt -10 2
18. Hamburg -12 2

Tagestippspielsieger wurde an diesem Spieltag Marcel81 mit 18 Punkten.
Es war sein erster Tagestippspielsieg im Bundesliga-Tippspiel und dieser Erfolg katapultierte ihn um neun Platzierungen hoch auf den 18. Rang.
Tabellenführer der Saisonrangliste bleibt weiterhin Chancentod.
Auch die anderen Platzierungen der Top drei blieben unverändert.
So folgt auf dem 2. Rang ChriSi2015 mit fünf Punkten Rückstand auf den Spitzenreiter.
Auf dem 3. Rang folgt MirMir mit einem Rückstand von neun Punkten auf den Spitzenreiterverfolger.
An diesem Spieltag gab es einen Neueinsteiger in die Top Ten. Wolfgang Liffers sprang um drei Plätze nach oben auf den 10. Rang.
Der Neueinsteiger liegt nur einen Punkt vor Admin auf dem 11. Rang und muß aufpassen das er die Ränge des Oberhauses nicht wieder verlassen muß am kommenden Spieltag.
Kopfballgott machte Platz für den Neueinsteiger. Er rutschte um fünf Platzierungen auf den 14. Rang.

Die aktuelle Top Ten der Saisonrangliste des Bundesliga-Tippspiels nach dem 8. Spieltag:
1. 1. Platz beibehalten Chancentod 121 10
2. 2. Platz beibehalten ChriSi2015 116 11
3. 3. Platz beibehalten mirmir 107 8
4. von 5 auf 4 gestiegen FG96 107 15
5. von 8 auf 5 gestiegen mary82 103 14
6. von 10 auf 6 gestiegen Balou 101 12
7. von 6 auf 7 gefallen XRaulfi 99 8
8. von 7 auf 8 gefallen Bayern-B.. 99 9
9. von 4 auf 9 gefallen bayernfan 98 5
10. von 13 auf 10 gestiegen wolfgang 96 14

Die Gruppenrangliste:
1. Herthafans 1,47
2. Fans badischer Vereine 1,29
3. Bayernfans 1,24
4. Schalkefans 1,23
5. VFB-Fans 1,11
6. Werderfans 1,01
7. Eurofighter 1,01

In der Ewigenrangliste des Tippspiels der Bundesliga führt Admin die Tabelle an. Sein Vorsprung vor seiner Verfolgerin Tipphexchen beträgt aktuell 25 Punkte.
Nur acht Punkte dahinter folgt dann Mathias auf dem 3. Rang.

In der Ewigenrangliste von Tommis Tippspiel hat sich mal wieder etwas auf dem 2. Rang geändert.
Auf dem 1. Platz steht weiterhin Locke79. Sein neuer Verfolger ist Chancentod, der um 78 Punkte hinter dem Spitzenreiter folgt.
Nur neun Punkte dahinter folgt dann Admin auf dem 3. Rang.

In der Gesamtrangliste dieser Saison hat sich an der Tabellenspitze auch nach den beiden Bundesligaspielen vom Sonntag nichts geändert.
Admin ist zur Zeit der erfolgreichste Tipper dieser Saison bei Tommis Tippspiel.Noch am vergangenen Spieltag standen Admin und seine Verfolgerin MirMir punktgleich auf dem 1. Rang. Nun konnte der Spitzenreiter Boden gut machen und hat nun vier Punkte mehr als MirMir.
Fünf Punkte dahinter folgt dann ChriSi2015 auf dem 3. Rang.

Der 9. Bundesligaspieltag wird am kommenden Freitagabend dem 28. Oktober um 20.30 Uhr bei der Partie zwischen Borussia Mönchengladbach und Eintracht Frankfurt angepfiffen.
Die Reminder gehen euch wieder pünktlich zu.

Dieser Artikel wurde bereits 207 mal angesehen.

0 Kommentare

Kommentar zu 8. Bundesligaspieltag?

Kommentar schreiben:





Spam-Schutz

Aus Gründen der Sicherheit ist dieses Formular mit einem Schutz gegen unerwünschte E-Mails (Spam) versehen.

Damit Sie dieses Formular absenden können, lösen Sie bitte die folgende Aufgabe.







    Designauswahl

    Designauswahl

    Access-Keypad

    Alt+0
    Startseite.
    Alt+3
    Vorherige Seite.
    Alt+6
    Sitemap.
    Alt+7
    Suchfunktion.
    Alt+8
    Direkt zum Inhalt.
    Alt+9
    Kontaktseite.
    .

    xxnoxx_zaehler