Tommi's Tippspiel - Die kostenlosen Ligen-Tippspiele
.

7. Bundesliga-Spieltag

Stuttgart - Bayer Leverkusen 2:2 (1:1)
Der VfB Stuttgart und Bayer Leverkusen trennten sich zum Abschluss des 7. Spieltages 2:2-Unentschieden. Sowohl Kießling als auch Ibisevic schnürten jeweils einen Doppelpack. Für den Leverkusener war es bereits das siebte Pflichtspiel in Folge, in dem er gegen die Schwaben traf. Auf der anderen Seite beendete der Bosnier Stuttgarts
Stuttgart - Bayer Leverkusen 2:2 (1:1)
Der VfB Stuttgart und Bayer Leverkusen trennten sich zum Abschluss des 7. Spieltages 2:2-Unentschieden. Sowohl Kießling als auch Ibisevic schnürten jeweils einen Doppelpack. Für den Leverkusener war es bereits das siebte Pflichtspiel in Folge, in dem er gegen die Schwaben traf. Auf der anderen Seite beendete der Bosnier Stuttgarts Torflaute im eigenen Stadion. In der Tabelle bleibt der VfB tief im Keller, die Werkself verpasste den Sprung unter die ersten Vier.

Hannover - Borussia Dortmund 1:1 (0:1)
In einem äußerst unterhaltsamen Spiel trennten sich Hannover 96 und Borussia Dortmund aufgrund zweier unterschiedlicher Hälften leistungsgerecht 1:1. Der BVB dominierte den ersten Durchgang und ging verdient in Führung, während die 96er nach Wiederanpfiff den Takt vorgaben und den hochverdienten Ausgleich markierten, zum Schluss aber auch mit dem Glück im Bunde waren. Dortmund musste den Punkt teuer erkaufen, immerhin verletzten sich gleich drei Spieler des Meisters, der in der laufenden Bundesliga-Saison auf fremdem Terrain weiterhin auf den ersten Dreier warten muss.

Gladbach - Eintracht Frankfurt 2:0 (2:0)
Dank des dritten Saisonsiegs klettert Borussia Mönchengladbach in der Tabelle ins Mittelfeld hinauf. Der VfL zeigte sich in der ersten Hälfte effektiv in der Chancenverwertung und ließ gegen die anrennenden Frankfurter insgesamt kaum Torchancen zu.

Schalke - VfL Wolfsburg 3:0 (1:0)
Nur in den Anfangsminuten hielt Wolfsburg in Gelsenkirchen gut mit. Danach aber spielte nur noch Schalke 04 und hätte das Ergebnis insbesondere in der zweiten Hälfte, als die Niedersachsen defensiv einbrachen, auch noch höher gestalten können.

Mainz - Fortuna Düsseldorf 1:0 (0:0)
Lange sah es zwischen Mainz und Düsseldorf nach einem 0:0 aus. Die Hausherren hatten große Probleme, die stabile Defensive der Gäste unter Druck zu setzen. Erst eine späte Standardsituation sorgte für den umjubelten Siegtreffer und damit für die erste Saisonniederlage der Düsseldorfer. Ärgerlich für die Gäste: Erst eine Gelb-Rote Karte für Fink riss die entscheidenden Lücken in die Düsseldorfer Abwehr.

Freiburg - 1. FC Nürnberg 3:0 (1:0)
Der 1. FC Nürnberg bleibt ein gerngesehener Gast beim SC Freiburg. Die Breisgauer schlugen die Franken am 7. Spieltag mit 3:0 (1:0). Damit ist der Sportclub seit mittlerweile sieben Spielen gegen den Club ungeschlagen (fünf Siege, zwei Remis). Makiadi brachte die Hausherren in Halbzeit eins verdient in Führung, Nürnberg drängte nach dem Seitenwechsel auf den Ausgleich und wurde dafür in den Schlussminuten bitterböse bestraft.

Fürth - Hamburger SV 0:1 (0:1)
Die SpVgg Greuther Fürth scheint immer noch nicht in der Bundesliga angekommen zu sein. Die Franken unterlagen dem Hamburger SV mit 0:1, verloren damit auch ihr viertes Heimspiel in Folge und müssen weiterhin auf das erste Heimtor warten. In einem mäßigen Spiel, das lange Zeit äußerst chancenarm war, reichte den Hanseaten eine kämpferisch ansprechende Leistung, um zum vierten Mal nacheinander ungeschlagen zu bleiben.

Bayern - 1899 Hoffenheim 2:0 (1:0)
Alles wie gehabt: Souverän siegten die Bayern auch im siebten Spiel und stellten damit den historischen Startrekord ein. Nach der Führung Mitte des ersten Durchgangs kontrollierten die Münchner die faire Partie gegen offensiv harmlose Hoffenheimer nach Belieben. Direkt nach Wiederanpfiff legte die Heynckes-Elf nach und machte damit gegen die Kraichgauer frühzeitig alles klar.

Augsburg - Werder Bremen 3:1 (2:1)
Augsburg feiert den ersten Dreier! Der engagierte FCA entdeckte gegen das spielerisch stärkere Bremen seine Offensivqualitäten und nutzte Unsortiertheiten der Gäste-Abwehr vor der Pause zweimal gnadenlos aus. Nach Wiederanpfiff suchte Werder vergeblich und ohne Esprit die Lücke im gegnerischen Deckungsverbund. Die Weinzierl-Elf verteidigte effektiv, geriet kaum in Gefahr und blieb gefährlich - eine Premiere sicherte schließlich den verdienten Erfolg.

Die Bundesliga-Tabelle des 7. Spieltags:
1. Bayern +19 21
2. Frankfurt +6 16
3. Schalke +8 14
4. Dortmund +8 12
5. Hannover +5 11
6. Leverkusen +2 11
7. Düsseldorf +3 10
8. Hamburg -1 10
9. Mainz -1 10
10. Mgladbach -3 9
11. Freiburg -1 8
12. Bremen -3 7
13. Hoffenheim -4 7
14. Nürnberg -5 7
15. Stuttgart -7 6
16. Augsburg -6 5
17. Wolfsburg -11 5
18. Fürth -9 4

Am 7. Bundesliga-Spieltag wurde Mathieu37 mit insgesamt 21 Spieltagspunkten Tagestippspielsieger.
Dadurch stieg er auch gleich um sechs Ränge auf den 4. Platz und gehört nun zur Spitzengruppe.
Tabellenführer in der Saisonrangliste des Bundesliga-Tippspiels ist weiterhin Svalli. Sein neuer Verfolger ist Chancentod, der mit nur drei Punkten dahinterliegt und um zwei Ränge aufgestiegen ist an diesem Spieltag. Zumindest im Bundesliga-Tippspiel nimmt Chancentod wieder Kurs auf die Tabellenspitze.
Der bisherige zweitplatzierte Labrador viel um zehn Ränge auf den 12. Platz und gehört nicht mehr der Top Ten an.
Einen Riesensprung in die Top Ten schaffte Chemiker1997, der um elf Ränge auf den 9. Platz steigen konnte.
Auch Okli schaffte den Sprung in die Top Ten durch einen Sprung um sechs Ränge auf den 5. Platz.
Neben Labrador mußte auch Tipphexchen an diesem Speiltag die Top Ten verlassen. Die Tippkönigin der 1. Tippspielsaison rutschte jedoch nur um zwei Ränge auf den 11. Platz und könnte schon am kommenden 8. Bundesliga-Spieltag wieder in das Oberhaus aufsteigen.
Jedoch muß sie darauf bis zum übernächsten Wochenende warten, da wir vor der Länderspielpause stehen.

Die aktuelle Top Ten der Saisonrangliste des Bundesliga-Tippspiels nach dem 7. Spieltag:
1. Svalli 97 13
2. Chancentod 94 14
3. VFB-Klayus 94 14
4. mathieu37 93 21
5. Okli 89 19
6. Joschka 87 12
7. esneider79 87 11
8. Markus 86 10
9. chemiker1997 85 19
10. heine 85 10

Die aktuelle Gruppenrangliste:
Platz Tippgruppe Tipps Tipper Punkte Schnitt
1. VFB-Fans 160 3 216 1,35
2. Fans badischer Vereine 629 10 818 1,30
3. Schalkefans 315 5 385 1,22
4. Werderfans 63 1 70 1,11
5. Herthafans 125 2 139 1,11
6. Bayernfans 314 5 341 1,09

In der Ewigenrangliste des Bundesliga-Tippspiels liegt Markus weiterhin an der Spitze mit einem Vorsprung von 19 Punkten vor Tipphexchen auf dem 2. Rang.
Nur 9 Punkte dahinter folgt dann schon Admin.

Der 8. Bundesliga-Spieltag wird am Freitagabend dem 19. Oktober um 20.30 Uhr bei der Begegnung zwischen Hoffenheim und Fürth angepfiffen.

Dieser Artikel wurde bereits 1436 mal angesehen.

0 Kommentare

Kommentar zu 7. Bundesliga-Spieltag?

Kommentar schreiben:





Spam-Schutz

Aus Gründen der Sicherheit ist dieses Formular mit einem Schutz gegen unerwünschte E-Mails (Spam) versehen.

Damit Sie dieses Formular absenden können, lösen Sie bitte die folgende Aufgabe.







    Designauswahl

    Designauswahl

    Access-Keypad

    Alt+0
    Startseite.
    Alt+3
    Vorherige Seite.
    Alt+6
    Sitemap.
    Alt+7
    Suchfunktion.
    Alt+8
    Direkt zum Inhalt.
    Alt+9
    Kontaktseite.
    .

    xxnoxx_zaehler