Tommi's Tippspiel - Die kostenlosen Ligen-Tippspiele
.

5. Spieltag - 2. Bundesliga

Bielefeld - Hannover 96 3:3 (2:1)
Arminia Bielefeld hat den ersten Saisonsieg verpasst. In einer furiosen ersten Hälfte gingen die Hausherren verdient mit 2:0 in Führung. Hannover blieb weitgehend harmlos und kam glücklich kurz
vor der Pause zum Anschlusstreffer. In der zweiten Hälfte präsentierte sich die Stendel-Elf abgeklärter und schien dank Karamans Kopfball zum 2:2 sogar etwas Zählbares von der Alm mitnehmen zu können. Dann jedoch knallte Arminias Behrendt einen Schuss aus rund 30 Metern in die Maschen. Als alles nach einem Sieg aussah, fälschte Schuppan eine Fossum-Hereingabe ins eigene Tor zum 3:3 ab.

Dresden - Erzgebirge Aue 0:3 (0:1)
Das erste Sachsen-Derby nach der Rückkehr von Dresden und Aue ins Unterhaus verlief am Sonntagmittag eindeutig - und so gar nicht wie erwartet. Dynamo erwischte den besseren Start, verlor anschließend aber komplett den Faden. Noch vor der Pause legten die Veilchen vor, nach dem Seitenwechsel brach der SGD ein Doppelschlag endgültig das Genick. Die große Leistungssteigerung kam für Pavel Dotchevs Mannschaft zur richtigen Zeit, Dresden musste derweil nach 14 ungeschlagenen Heimspielen erstmals wieder eine Niederlage schlucken.


Karlsruhe - FC St. Pauli 1:1 (0:1)
Karlsruhe und St. Pauli trennten sich im Wildpark in einer fairen Partie 1:1. Gegen gut geordnete Kiez-Kicker waren die Badener in der Offensive zunächst an Harmlosigkeit kaum zu überbieten und schenkten den Gästen darüberhinaus die Pausenführung. Mangelnde Chancenverwertung verhinderte einen klareren Vorsprung der Lienen-Elf, die Quittung in Form des Ausgleichs folgte auf dem Fuße. Am Ende war für beide der Sieg drin.

K'lautern - VfB Stuttgart 0:1 (0:0)
Die kriselnden Klubs Kaiserslautern und Stuttgart trafen sich am Samstag zum direkten Duell auf dem Betzenberg. Am Ende durfte der VfB dank eines 1:0-Auswärtssiegs aufatmen, während sich die Krise bei den Roten Teufel immer mehr verschärft. Zwar agierte der FCK anfangs noch mutig, dann setzte sich jedoch die spielerische Klasse der Schwaben durch.

Heidenheim - Fortuna Düsseldorf 2:0 (0:0)
In einem umkämpften Duell auf mäßigem Niveau in Durchgang eins gewann Heidenheim gegen Düsseldorf mit 2:0. Nach gutem Start der Fortuna neutralisierten sich die Kontrahenten bis kurz vor dem Kabinengang, ehe der FCH die Führung verpasste. Nach Wiederanpfiff waren die Gastgeber gegen keineswegs ungefährliche Düsseldorfer das aktivere Team und siegten letztlich verdient.

Braunschweig - SV Sandhausen 2:1 (0:0)
Eintracht Brauschweigs Weste ist auch gegen den SV Sandhausen weiß geblieben. Der Tabellenführer schlug die Gäste aus Baden-Württemberg in einer abwechslungsreichen Begegnung letztlich verdient, auch wenn die Sandhäuser ebenfalls gute Tormöglichkeiten hatten. Letztlich setzte sich die Qualität des Spitzenreiters durch, der damit weiterhin ohne Punktverlust von der Tabellenspitze aus grüßt.

Fürth - Würzburger Kickers 0:3 (0:1)
Effektive Würzburger siegten am Freitagabend bei der Spielvereinigung Greuther Fürth mit 3:0 im fränkischen Derby. Außenverteidiger Pisot bescherte der Hollerbach-Elf den dritten Dreier in Folge und festigte für den Aufsteiger zumindest über Nacht einen Platz in den Top drei. Das Kleeblatt hingegen musste erstmals vor heimischer Kulisse Punkte lassen - und das ausgerechnet nur wenige Tage vor dem "großen" Derby gegen den FCN.

Bochum - 1. FC Nürnberg 5:4 (3:3)
Der VfL Bochum ist zurück in der Spur! In einem temporeichen, intensiven Freitagsspiel rang der Revierklub den 1. FC Nürnberg mit 5:4 nieder. Die Mannschaft von Trainer Gertjan Verbeek legte los wie die Feuerwehr, konnte im ersten Abschnitt aber selbst ein 3:1 nicht verwalten. Die noch sieglosen Franken wehrten sich nach Kräften, fanden nach Mlapas zweitem Streich und Quaschners Premierentor aber keine richtige Antwort mehr. Vor dem Derby steht der Club tief im Keller.

TSV 1860 - 1. FC Union Berlin 1:2 (1:2)
Zweiter Sieg in Folge, erster Auswärtssieg: Es sind gute Wochen für Union Berlin. Die Köpenicker hatten beim TSV 1860 München in Unterzahl das bessere Ende für sich. Ausschlaggebend für den 2:1-Sieg war neben dem glücklichen Händchen des Trainers eine leidenschaftliche Abwehrleistung im zweiten Durchgang. Union bewies erneut seine Offensivqualitäten, erzielte bereits die Saisontore 12 und 13, während 1860 die Kaltschnäuzigkeit komplett abging.

Die aktuelle Tabelle der 2. Bundesliga nach dem 5. Spieltag:
1. Braunschweig +11 15
2. Würzburg (N) +5 10
3. Heidenheim +3 10
4. Stuttgart (A) +1 9
5. Union Berlin +4 8
6. Hannover (A) +4 8
7. Bochum ±0 8
8. Dresden (N) ±0 8
9. 1860 ±0 7
10. Fürth -3 7
11. Aue (N) +1 6
12. Düsseldorf -1 6
13. Sandhausen -2 4
14. St.Pauli -3 4
15. Karlsruhe -4 4
16. Bielefeld -2 3
17. Nürnberg -7 2
18. K'lautern -7 2

Tagestippspielsieger wurde im Tippspiel der 2. Bundesliga am 5. Spieltag Chancentod. Er schaffte an diesem Spieltag 20 Punkte.
Durch diesen hohen Punktewert rutschte er auch gleich um sechzehn Platzierungen nach oben auf den 13. Rang.
Mary82 konnte die Tabellenführung an diesem Spieltag verteidigen. Sie führt das Feld mit einem Punkt Vorsprung vor ihrem Verfolger ChriSi2015 an.
Punktgleich folgt dahinter LHSInstitut auf dem 3. Rang.
Alle drei Tipper bleiben somit unverändert auf ihren Platzierungen stehen.
Eine Tipperin und ein Tipper konnten sich neu in die Top Ten schieben.
MirMir schaffte dabei einen Riesensprung um vierzehn Platzierungen nach oben auf den 9. Rang während Robben-Fan um drei Plätze auf den 10. Rang kletterte.
Für die beiden Neueinsteiger fiel zum einen Chemiker1997 aus dem Oberhaus. Für ihn ging es um sieben Plätze nach unten auf den 11. Rang.
Wolfgang Liffers rutschte um vier Platzierungen auf den 12. Rang ab.

Die aktuelle Top Ten der Saisonrangliste des Tippspiels der 2. bundesliga nach dem 5. Spieltag:
1. 1. Platz beibehalten mary82 64 8
2. 2. Platz beibehalten ChriSi2015 63 8
3. 3. Platz beibehalten lhsinsti.. 63 10
4. von 7 auf 4 gestiegen bayernfan 59 11
5. 5. Platz beibehalten FG96 58 8
von 9 auf 5 gestiegen Kopfball.. 58 12
7. von 6 auf 7 gefallen Locke79 57 7
8. von 10 auf 8 gestiegen Gustav 53 9
9. von 22 auf 9 gestiegen mirmir 53 18
10. von 13 auf 10 gestiegen Robben-Fan 53 12

Die Gruppenrangliste:
1. Herthafans 1,52
2. Bayernfans 1,13
3. Schalkefans 1,09
4. Fans badischer Vereine 1,03
5. Eurofighter 0,84
6. Werderfans 0,80

In der Ewigenrangliste des Tippspiels der 2. bundesliga führt weiterhin Locke79 die Tabelle an. Sein Vorsprung vor seinem Verfolger Chancentod ist aber etwas geschrumpft, da Chancentod an diesem Spieltag Tagestippspielsieger wurde und die meisten Punkte hatte. Der Spitzenreiterverfolger und Tagestippspielsieger liegt 46 Punkte hinter dem Spitzenreiter.
Danach folgt XRaulfi auf dem 3. Rang mit nur achtzehn Punkten Rückstand auf den Spitzenreiterverfolger Chancentod.

In der Ewigenrangliste von Tommis Tippspiel führt ebenfalls Locke79 das Feld an. Der erfolgreichste Tipper bei Tommis Tippspiel aller Zeiten liegt um 97 Punkte vor seinem Verfolger Admin.
Nur sechs Punkte dahinter folgt dann Mathias auf dem 3. Rang.

In der Gesamtrangliste ist es an der Tabellenspitze sehr eng.
FG96 ist noch Tabellenführer aber nur mit einem Punkt Vorsprung vor seinem Verfolger Locke79.
Dahinter folgt dann ebenfalls mit einem Punkt weniger Chemiker1997.

Der 6. Spieltag der 2. Bundesliga beginnt am kommenden Dienstagabend dem 20. September um 17.30 Uhr.

Dieser Artikel wurde bereits 235 mal angesehen.

0 Kommentare

Kommentar zu 5. Spieltag - 2. Bundesliga?

Kommentar schreiben:





Spam-Schutz

Aus Gründen der Sicherheit ist dieses Formular mit einem Schutz gegen unerwünschte E-Mails (Spam) versehen.

Damit Sie dieses Formular absenden können, lösen Sie bitte die folgende Aufgabe.







    Designauswahl

    Designauswahl

    Access-Keypad

    Alt+0
    Startseite.
    Alt+3
    Vorherige Seite.
    Alt+6
    Sitemap.
    Alt+7
    Suchfunktion.
    Alt+8
    Direkt zum Inhalt.
    Alt+9
    Kontaktseite.
    .

    xxnoxx_zaehler