Tommi's Tippspiel - Die kostenlosen Ligen-Tippspiele
.

13. Spieltag - 3. Liga

Dortmund II - Chemnitzer FC 1:2 (1:1)
Schlusslicht Dortmund fand sofort ins Spiel und ging bereits nach fünf Minuten in Führung. Doch wie aus dem Nichts konnten die Chemnitzer ausgleichen. Anschließend entwickelte sich eine Partie auf Augenhöhe, in der die Sachsen erst spät für die Entscheidung sorgten. Der BVB wartet damit bereits seit acht Spielen auf einen Dreier und
Dortmund II - Chemnitzer FC 1:2 (1:1)
Schlusslicht Dortmund fand sofort ins Spiel und ging bereits nach fünf Minuten in Führung. Doch wie aus dem Nichts konnten die Chemnitzer ausgleichen. Anschließend entwickelte sich eine Partie auf Augenhöhe, in der die Sachsen erst spät für die Entscheidung sorgten. Der BVB wartet damit bereits seit acht Spielen auf einen Dreier und kommt erneut nicht vom Fleck, die Gäste machen hingegen dank ihrem zweiten Auswärtssieg einen Sprung auf dem Tableau.

VfB II - 1. FC Heidenheim 0:2 (0:1)
Nach einer schwachen Leistung musste sich der VfB Stuttgart mit 0:2 gegen den 1. FC Heidenheim geschlagen geben. Einzig die mangelhafte Chancenverwertung der Ostalbstädter und ein starker Weis verhinderten eine höhere Niederlage. Der VfB bleibt damit im sechsten Spiel in Folge ohne Sieg. Der FCH schließt dagegen wieder an die Top Drei in der Tabelle an.

Erfurt - Stuttgarter Kickers 0:3 (0:0)
Rot-Weiß Erfurt setzt seine Talfahrt unbeirrt fort. Gegen die Stuttgarter Kickers setzte es die dritte 0:3-Packung in Folge. In einem zunächst mäßigen Spiel enttäuschten die Thüringer vor allem in der Offensive, bevor die Gäste aus dem Ländle im zweiten Abschnitt eiskalt zuschlugen. Die Schuster-Elf konnte damit die eigene Durststrecke von zuletzt zwei Niederlagen in Serie beenden und sich in der Tabelle etwas Luft verschaffen.

Karlsruhe - SpVgg Unterhaching 0:0 (0:0)
Trotz guter Möglichkeiten kam der Karlsruher SC im Heimspiel gegen nicht überzeugende Unterhachinger über ein torloses Remis nicht hinaus. Am Ende können sich die Badener noch beim Debütanten Moritz bedanken, der den einen Zähler in der Schlussphase festhielt.

Offenbach - SV Babelsberg 03 5:2 (1:2)
In einer mäßigen Partie konnte sich der SV Babelsberg trotz zweimaliger Führung nicht in Offenbach durchsetzen und geriet am Ende mit 2:5 unter die Räder. Trotz einer insgesamt schwachen Leistung ging der OFC am Ende dank seiner starken Standards und einem Husterer-Doppelpack als Sieger vom Feld und befindet sich weiterhin in Reichweite zu den Aufstiegsrängen. Babelsberg rutscht dagegen durch diese Pleite aufgrund der schlechteren Tordifferenz auf einen Abstiegsplatz.

Saarbrücken - Preußen Münster 0:0 (0:0)
Tabellenführer Preußen Münster verpasste es mit einem torlosen Remis in Saarbrücken, den Vorsprung auf die Verfolger weiter auszubauen. Die Hausherren zeigten sich über weite Strecken auf gleichem Niveau, ließen jedoch einige Chancen ungenutzt liegen. Am Ende sicherte Schlussmann Müller aber mit seinen Paraden den verdienten Punktgewinn. Der FCS festigt damit seinen Platz im oberen Mittelfeld, während Münster weiterhin von ganz oben grüßt.

Aachen - SV Darmstadt 98 1:1 (0:0)
Trotz einer überlegen geführten Partie und einem klaren Plus an Chancen musste sich Alemannia Aachen gegen Darmstadt mit einem Zähler begnügen. Die Begegnung spitzte sich innerhalb von zwei Minuten zu: Aachens Pozder ließ einen Hochkaräter liegen, auf der Gegenseite nutzten die Hessen ihre bei weitem beste Torchance zum Ausgleich.

Bielefeld - Hansa Rostock 0:1 (0:1)
Hansa Rostock hat mit dem dritten Auswärtserfolg in Serie auf sich aufmerksam gemacht. Die Kogge ging früh in Führung und konnte mit einer über weite Strecken konzentrierten Defensivleistung überzeugen. Der DSC, der seine erste Heimpleite in der laufenden Saison schlucken musste, kämpfte zwar mit viel Moral gegen die Niederlage an, doch fehlten im Endeffekt Kreativität und Durchsetzungsvermögen für einen Punkterfolg.

Burghausen - Hallescher FC 2:0 (0:0)
Nach einer ereignisarmen und mäßigen ersten Hälfte fanden sowohl Burghausen als auch Halle besser in die Partie. Wacker zeigte sich aber spielstärker und besiegte den HFC insgesamt verdient mit 2:0. Die Bayern gewannen damit die vierte Partie in Folge. Die Gäste aus Sachsen-Anhalt konnten dagegen seit sieben Spielen keinen Dreier mehr einfahren.

Osnabrück - SV Wehen Wiesbaden 2:2 (1:1)
Der VfL Osnabrück und der SV Wehen Wiesbaden trennten sich in einer spannenden Partie mit 2:2-Unentschieden. Die Elfmeter-Führung von Christ konnte der eingewechselte Beermann mit seinem Treffer in der fünften Minute der Nachspielzeit ausgleichen. Der VfL schaffte damit nicht den Sprung an die Tabellenspitze, Wehen trat mit dem zehnten Unentschieden im 13.Spiel, was damit einen neuen Drittliga-Rekord aufstellte, auf der Stelle und konnte sich nicht aus der Abstiegszone befreien.

Die aktuelle Tabelle der 3. Liga nach dem 13. Spieltag:
1. Preußen +15 28
2. Osnabrück +9 26
3. Unterhaching +6 26
4. Heidenheim +6 24
5. Bielefeld +6 24
6. Burghausen +5 22
7. Offenbach +8 21
8. Rostock -1 21
9. Chemnitz +1 18
10. Saarbrücken -3 17
11. Karlsruhe +5 15
12. Stuttg.Kickers +4 15
13. Stuttgart II -3 15
14. Halle -4 14
15. Aachen -5 14
16. Wiesbaden -1 13
17. Darmstadt -8 11
18. Babelsberg -10 11
19. Erfurt -14 9
20. BVB II -16 7

Tagestippspielsieger am 13. Spieltag wurde VFB mit 19 Punkten.
Er stieg durch diesen Erfolg in der Saisonrangliste um drei Ränge auf den 30. Platz.
Tabellenführer der Saisonrangliste ist und bleibt Heine mit einem Dreipunkte-Vorsprung vor dem zweitplatzierten Wendi.
Damit ist Heines Punktevorsprung der ersten Spieltage ziemlich zusammengeschrumpft.
Allerdings gibt es dann wieder ein größeres Punkteloch zwischen Wendi und Xraulfi auf dem 3. Rang. Die beiden Kontrahenten trennen elf Punkte, jedoch ist anzumerken das sich Xraulfi um einen Rang nach oben schieben konnte.
An diesem Spieltag gab es insgesamt drei Neueinsteiger in die Top Ten. Den größten Sprung machten KSC mit fünf Rängen auf den 7. Rang und Locke79 um gar sechs Ränge auf den 8. Rang. Matthias stieg um zwei Ränge auf den 9. Rang.
Bis zum kommenden 14. Spieltag mußten Robbenfan, Eule und Chemiker1997 die Top Ten zunächst verlassen. Sie müssen nun fast zwei Wochen warten bis zum nächsten Spieltag um einen Wiederaufstieg in die Top Ten versuchen zu können.

Die aktuelle Top Ten der Saisonrangliste des Tippspiels der 3. Liga nach dem 13. Spieltag:
1. heine 166 9
2. wendi 163 13
3. XRaulfi 152 10
4. FOTTI 151 13
5. Wolfgang Liffers 148 13
6. ASSAUERMOAH 144
7. KSC 142 16
8. Locke79 142 17
9. Matthias 141 14
10. Balou 140 12

Die Gruppenrangliste
Platz Tippgruppe Tipps Tipper Punkte Schnitt
1. Bayernfans 371 3 420 1,13
2. Herthafans 126 1 138 1,10
3. Schalkefans 466 4 509 1,09
4. Fans badischer Vereine 1061 9 1144 1,08
5. VFB-Fans 112 1 109 0,97

Das Tippspiel der 3. Liga wird in dieser Saison zum zweitenmal ausgetragen.
In der Ewigenrangliste, die sich aus den Punkten beider Saisons addiert, führt nach wie vor Locke79 die Tabelle an.
Hinter ihm liegt mit 26 Punkten Rückstand Chemiker1997 auf dem 2. Rang.
Weitere 28 Punkte dahinter liegt dann Robbenfan auf dem 3. Rang.

Der 14. Spieltag der 3. Liga beginnt am 20. Oktober um 14.00 Uhr.

Dieser Artikel wurde bereits 1452 mal angesehen.

0 Kommentare

Kommentar zu 13. Spieltag - 3. Liga?

Kommentar schreiben:





Spam-Schutz

Aus Gründen der Sicherheit ist dieses Formular mit einem Schutz gegen unerwünschte E-Mails (Spam) versehen.

Damit Sie dieses Formular absenden können, lösen Sie bitte die folgende Aufgabe.







    Designauswahl

    Designauswahl

    Access-Keypad

    Alt+0
    Startseite.
    Alt+3
    Vorherige Seite.
    Alt+6
    Sitemap.
    Alt+7
    Suchfunktion.
    Alt+8
    Direkt zum Inhalt.
    Alt+9
    Kontaktseite.
    .

    xxnoxx_zaehler