Tommi's Tippspiel - Die kostenlosen Ligen-Tippspiele
.

2. Bundesligaspieltag

Mainz - TSG Hoffenheim 4:4 (4:1)
In einer spektakulären Partie lieferten sich Mainz und Hoffenheim ein Torfestival und trennten sich 4:4. Der zunächst hellwache 1. FSV agierte dabei im ersten Durchgang zielstrebig wie entschlossen und
nutzte die Unordnung in der TSG-Defensive zur 4:1-Pausenführung. Doch mit Moral und Wucht kam 1899 nach der Pause zurück und holte gegen dezimierte 05er zum dreifachen Gegenschlag aus.

Bremen - FC Augsburg 1:2 (1:0)
Der FC Augsburg hat beim SV Werder Bremen einen verdienten 2:1-Sieg gefeiert. In einem Spiel, in dem es zahlreiche knifflige Szenen gab, ging Werder durch einen Strafstoß in Führung, die den Bremern aber keine Stabilität einbrachte. In Hälfte zwei steigerten sich die Gäste, drehten den Spieß um und sorgte so für den Bilderbuch-Fehlstart der Hanseaten - drei Spiele, drei Niederlagen.

Leipzig - Borussia Dortmund 1:0 (0:0)
Dank eines starken Finishs besiegte RB Leipzig Borussia Dortmund mit 1:0. Joker Keita knipste in der 89. Minute für die Sachsen, die somit eine perfekte Bundesliga-Heimpremiere feierten. Der BVB hatte zuvor über weite Strecken dominiert, aber im Verlauf des zweiten Durchgangs seine Souveränität zusehends abgegeben.

Wolfsburg - 1. FC Köln 0:0 (0:0)
Mario Gomez' Bundesliga-Rückkehr war nicht von Glanz geprägt. Der Nationalspieler zeigte nach 1211 Tagen Abstinenz zwar eine engagierte, aber insgesamt glücklose Leistung. Gegen den 1. FC Köln gelangen dem Angreifer nur zwei Torschüsse. Auch seine Kollegen konnten sich offensiv kaum entfalten. Die Kölner verzweifelten mehrmals am fehlerfreien Casteels, der Wolfsburg damit einen Punkt sicherte.

Ingolstadt - Hertha BSC 0:2 (0:1)
Erstmals in seiner Vereinsgeschichte ist Hertha BSC mit zwei Siegen in eine Bundesliga-Saison gestartet. Am Samstagnachmittag entführten die Berliner dank eines frühen Treffers von Ibisevic drei Punkte aus dem Audi-Sportpark des FC Ingolstadt, dabei hatten die Schanzer mehr von der Partie. Doch Pal Dardais taktischer Plan ging auf.

Darmstadt - Eintracht Frankfurt 1:0 (0:0)
Darmstadt feierte in einem intensiven, aber fairen Hessen-Derby einen äußerst schmeichelhaften 1:0-Erfolg gegen Frankfurt. Die spielerisch klar überlegene Eintracht bestimmte das Spiel am Böllenfalltor über weite Strecken klar, ließ gegen defensive und meist destruktive Lilien aber aufgrund mangelnder Chancenverwertung die Führung liegen und wurde kurz vor Schluss durch einen Zufallstreffer bestraft.

Freiburg - Bor. Mönchengladbach 3:1 (0:1)
Freiburg bleibt für Borussia Mönchengladbach kein gutes Pflaster. Durch die verdiente 1:3-Niederlage ist der VfL nun seit neun Spielen im Breisgau sieglos. Der SCF erkämpfte sich den Erfolg gegen den Champions-League-Teilnehmer redlich und ließ sich auch nicht durch den überraschenden Rückstand in der ersten Hälfte schocken. Die Entscheidung fiel indes erst in der Schlussphase.

Leverkusen - Hamburger SV 3:1 (0:0)
Lange sah es für Leverkusen nach einer Niederlage aus, doch dank Joker Joel Pohjanpalo durfte die Werkself am Ende einen 3:1-Heimsieg gegen Hamburg bejubeln. Das Abwehrbollwerk des HSV schien bis in die Schlussphase undurchdringbar, dann aber wurde ein 21-jähriger Finne zum großen Helden: Dem eingewechselten Pohjanpalo gelang binnen 15 Minuten ein lupenreiner Hattrick.

Schalke - Bayern München 0:2 (0:0)
Der FC Schalke 04 setzte dem großen Favoriten aus München zum Auftakt des 2. Spieltags eindrucksvoll zu und war in Phasen sogar das bessere Team. Das lag an den vielen Veränderungen des Trainers sowie den aufgebotenen Neuzugängen, die die Hoffnungen der S04-Fans auf eine erfolgreiche Saison nährten. Am Ende schlug der FC Bayern aber erst das eine, dann das andere Mal eiskalt zu. Aufgrund der individuellen Qualität der FCB-Stars war das 2:0 erklärbar, verdient hätte S04 einen Punkt aber auch.

Die aktuelle Bundesliga-Tabelle nach dem 2. Spieltag:
1. Bayern (M,P) +8 6
2. Hertha +3 6
3. Köln +2 4
Wolfsburg +2 4
5. Leipzig (N) +1 4
6. Leverkusen +1 3
Freiburg (N) +1 3
8. Dortmund ±0 3
9. Frankfurt ±0 3
10. Mgladbach -1 3
11. Augsburg -1 3
12. Darmstadt -1 3
13. Hoffenheim ±0 2
14. Mainz -1 1
15. Hamburg -2 1
16. Ingolstadt -2 1
17. Schalke -3 0
18. Bremen -7 0

Der zweite Tagestippspielsieger dieser Saison im Bundesliga-Tippspiel ist VFB-Klayus. Er kam auf 15 Spieltagspunkte
Durch diesen Erfolg stieg der neue Tagestippspielsieger um neun Platzierungen auf den 26. Rang.
Neuer Tabellenführer der Saisonrangliste des Bundesliga-Tippspiels ist Bayernberni. Er führt die Tabelle um sechs Punkte vor seinem Verfolger Chancentod an. Chancentod konnte den 2. Rang für sich festhalten.
Auf dem 3. Rang schließt ChriSi2015 mit zwei Punkten Rückstand auf den Spitzenreiterverfolger die Top Drei ab.
Insgesamt vier Tipperinnen bzw. Tipper schafften den Sprung in die Top Ten.
Um sieben Platzierungen ging es für MirMir hoch auf den 4. Rang, der doppelt besetzt ist.
Ebenfalls auf dem 4. Rang steht Kopfballgott ebenfalls als Neueinsteiger. Für ihn ging es gar um neun Platzierungen hoch.
Gleich um zwölf Platzierungen verbesserte sich Wolfgang Tillkorn auf den 6. Rang.
Auf dem 7. Rang steht XRaulfi, die einen Sprung nach oben um sechs Platzierungen schaffte.
Und den größten Sprung in die Top Ten machte FG96. Für ihn ging es um gleich vierzehn Plätze nach oben auf den 10. Rang.
Nun komme ich zu den Aussteigern aus dem Oberhaus.
Chemiker1997 rutschte um acht Plätze auf den 12. Rang ab.
Für Tipphexchen ging es um zwei Plätze nach unten auf den 12. Rang.
Sechs Platzierungen runter ging es für Bayernfan auf den 14. Rang.
Den tiefsten Absturz mußte Nee55 über sich ergehen lassen. Er rutschte als Tabellenführer runter auf den 17. Rang.

Die aktuelle Top Ten der Saisonrangliste des Bundesliga-Tippspiels nach dem 2. Spieltag:
1. von 3 auf 1 gestiegen Bayern-B.. 34 15
2. 2. Platz beibehalten Chancentod 28 7
3. von 9 auf 3 gestiegen ChriSi2015 26 11
4. von 11 auf 4 gestiegen mirmir 26 12
von 13 auf 4 gestiegen Kopfball.. 26 12
6. von 18 auf 6 gestiegen wolfgang 26 12
7. von 13 auf 7 gestiegen XRaulfi 26 12
8. von 6 auf 8 gefallen mary82 25 9
9. von 4 auf 9 gefallen Balou 25 8
10. von 24 auf 10 gestiegen FG96 25 13

Die Gruppenrangliste:
1. Herthafans 1,39
2. Werderfans 1,33
3. Bayernfans 1,28
4. Fans badischer Vereine 1,27
5. Schalkefans 1,22
6. Eurofighter 1,11
7. VFB-Fans 1,06

Admin führt weiterhin die Ewigenrangliste des Bundesliga-Tippspiels vor Tipphexchen an. Die beiden trennen nur sechs Punkte voneinander, was natürlich noch für viel Spannung in dieser noch jungen Saison führen wird.
Ebenfalls nur sieben Punkte dahinter folgt dann Mathias auf dem 3. Rang.

In der Ewigenrangliste bei Tommis Tippspiel gab es auch eine Änderung auf dem 2. Rang nach den letzten beiden Bundesligaspielen des Sonntags.
Tabellenführer ist jedoch weiterhin Locke79. Neuer Spitzenreiterverfolger ist nun Mathias der Admin auf den 3. Rang drängte. Sein Rückstand auf den Spitzenreiter beträgt aktuell 88 Punkte.
Nur drei Punkte weniger Als der Spitzenreiterverfolger hat Admin und schließt damit die Top Drei ab.

In der Gesamtrangliste hat sich an der Spitze nichts verändert. Locke79 führt die Rangliste an und wird mit zwei Punkten Abstand von Chemiker1997 verfolgt.
Punktgleich folgt dann FG96 auf dem 3. Rang.

Der 3. Bundesligaspieltag wird am kommenden Freitagabend dem 16. September um 20.30 Uhr bei der Partie zwischen Köln und dem Aufsteiger Freiburg angepfiffen.

Dieser Artikel wurde bereits 286 mal angesehen.

0 Kommentare

Kommentar zu 2. Bundesligaspieltag?

Kommentar schreiben:





Spam-Schutz

Aus Gründen der Sicherheit ist dieses Formular mit einem Schutz gegen unerwünschte E-Mails (Spam) versehen.

Damit Sie dieses Formular absenden können, lösen Sie bitte die folgende Aufgabe.







    Designauswahl

    Designauswahl

    Access-Keypad

    Alt+0
    Startseite.
    Alt+3
    Vorherige Seite.
    Alt+6
    Sitemap.
    Alt+7
    Suchfunktion.
    Alt+8
    Direkt zum Inhalt.
    Alt+9
    Kontaktseite.
    .

    xxnoxx_zaehler