Tommi's Tippspiel - Die kostenlosen Ligen-Tippspiele
.

33. Spieltag - 2. Bundesliga

K'lautern - SpVgg Greuther Fürth 3:1 (2:1)
Durch einen verdienten 3:1-Heimsieg über die SpVgg
Greuther Fürth hat der 1. FC

Kaiserslautern die Franken in der Tabelle überflügelt. Fürth führte früh durch Berisha,

danach trafen aber nur noch die effektiveren "Roten Teufel".

RB Leipzig - Karlsruher SC 2:0 (0:0)
RB Leipzig spielt in der kommenden Saison in der Bundesliga! Nach einem 2:0-Sieg über

Karlsruhe ist den Sachsen der Aufstieg ins Oberhaus nicht mehr zu nehmen. Nach einem zu

jeder Zeit dominanten Auftritt verpassten es die Roten Bullen im ersten Durchgang trotz

zahlreichen Chancen, einen Treffer zu erzielen. In der zweiten Hälfte erlöste Forsberg dann

seine Farben und schuf die Basis für den Sieg.

Nürnberg - FC St. Pauli 1:0 (1:0)
Vor ausverkauftem Haus sicherte sich Nürnberg gegen St. Pauli ein verdientes 1:0. Die

Club-Führung Mitte des ersten Durchgangs nach viel Offensivpower war folgerichtig, ehe die

Kiez-Kicker etwas besser ins Spiel fanden und die Franken von einer Fehlentscheidung

profitierten. Die zweite Hälfte verlief ausgeglichen, Chancen hatte aber fast nur der FCN,

während es dem Angriffsspiel der Hanseaten über weite Strecken an Idee und

Durchschlagskraft fehlte. Durch Leipzigs Sieg geht es für den Club in die Relegation.

Düsseldorf - FSV Frankfurt 1:0 (0:0)
Dank eines 1:0-Erfolgs gegen den FSV Frankfurt ist Fortuna Düsseldorf dem Klassenerhalt am

33. Spieltag sehr nahe gekommen, während die Hessen nach der sechsten Pleite am Stück als

Tabellen-17. nun kurz vor dem Abstieg stehen. Von Beginn an präsentierte sich die Fortuna

zielstrebiger und hätte gegen harmlose Frankfurter auch höher gewinnen können.

Bochum - Eintracht Braunschweig 2:3 (2:1)
In einer unterhaltsamen Begegnung besiegte Eintracht Braunschweig am vorletzten Spieltag

den VfL Bochum in dessen Stadion mit 3:2. Die Elf von Torsten Lieberknecht präsentierte

phasenweise tolle Kombinationen und ging auch durch ein Traumtor in Führung. Allerdings

zeigten die Niedersachsen auch schwächere Phasen, die Bochums Top-Torjäger Terodde doppelt

zu nutzen wusste. Bei konsequenterer Chancenverwertung hätte er sogar einen Viererpack

schnüren können.

TSV 1860 - SC Paderborn 07 1:0 (0:0)
Der TSV 1860 München hat es geschafft. Im Abstiegskracher gewannen die Löwen mit 1:0 gegen

den SC Paderborn und sicherten damit die Klasse. Lange Zeit hatte es gar nicht nach einem

Münchner Sieg ausgesehen, da die Löwen fahrig und nervös wirkten. Doch dann schlugen sie

unverhofft zu, feierten den dritten Zu-Null-Sieg in Serie und gewannen nach zuvor vier

erfolglosen Anläufen mal wieder gegen die Ostwestfalen.

Bielefeld - 1. FC Union Berlin 2:0 (0:0)
Arminia Bielefeld hat das letzte Heimspiel der Saison mit 2:0 gegen Union Berlin gewonnen.

Die Arminen hatten in einer unterhaltsamen Partie besonders in der zweiten Halbzeit die

besseren Chancen und holten durch einen Treffer von Ulm und ein Last-Minute-Tor von Klos

den vierten Heimsieg der Spielzeit. Berlin blieb nach der Pause zu harmlos und konnte -

trotz Schlussoffensive in den letzten Minuten - nichts Zählbares aus Ostwestfalen

mitnehmen.

Freiburg - 1. FC Heidenheim 2:0 (0:0)
Der SC Freiburg krönt sich durch einen 2:0-Erfolg gegen den 1. FC Heidenheim zum

Zweitliga-Meister! 87 langweilige Minuten mussten feierlustige SCF-Anhänger über sich

ergehen lassen, bis die Joker-Produktion um den Ex-Heidenheimer Niederlechner den Knoten

löste und letztlich noch einen draufsetzte. Aus den vergangenen zwölf Spielen holten die

Breisgauer damit bärenstarke elf Dreier.

Sandhausen - MSV Duisburg 2:2 (0:0)
Der MSV Duisburg hält seinen Aufwärtstrend im Abstiegskampf der 2. Bundesliga aufrecht und

tütet beim SV Sandhausen einen eminent wichtigen Punkt ein. Aktuell steht der

Relegationsrang 16 zu Buche. Beim 2:2 gelang den Zebras die meiste Zeit lang kaum etwas,

doch nach dem verdienten 0:2-Rückstand explodierten die Meidericher plötzlich. Etwas Glück

wurde ebenfalls gebraucht.

Die aktuelle Tabelle der 2. Bundesliga nach dem 33. Spieltag:
1. Freiburg +37 72
2. Leipzig +23 67
3. Nürnberg +26 62
4. St.Pauli +3 50
5. Bochum +14 48
6. Braunschweig +8 46
7. Union Berlin +5 46
8. Karlsruhe -2 46
9. K'lautern +5 45
10. Heidenheim +4 45
11. Fürth -8 43
12. Sandhausen -8 43
13. Bielefeld -1 41
14. 1860 -13 34
15. Düsseldorf -17 32
16. Duisburg -23 29
17. FSV Frankf. -27 29
18. Paderborn -26 28

Tagestippspielsieger wurde am 33. Spieltag im Tippspiel der 2. Bundesliga der aktuelle

Tabellenführer der Saisonrangliste LHSInstitut.
Er schaffte 21 Punkte an diesem Spieltag und ebnete sich damit den Weg zur Tippkrone des

Tippspiels der 2. Bundesliga. Insgesamt war es sein dritter Tagestippspielsieg in dieser

Zweitligasaison.
Der Tabellenführer und dreifache Tagestippspielsieger LHSInstitut führt die Saisonrangliste

nun um 23 Punkte vor seinem Verfolger Wolfgang Liffers an.
Der Spitzenreiterverfolger kann eigentlich nun nur noch auf einen schlechten letzten

Spieltagstipp des Tabellenführers hoffen oder auf eine für ihn günstige Auswertung der

Bonuspunkte.
Ansonsten dürfte LHSInstitut wohl unser Tippkönig der 2. Bundesliga werden können.
Locke79 gelang an diesem vorletgzten Spieltag noch der Sprung in die Top Drei. Sein

Rückstand auf den Spitzenreiterverfolger beträgt nur zwei Punkte.
Einen weiten Rutscher nach unten machte XRaulfi. Für sie ging es um drei Platzierungen nach

unten auf den 5. Rang.
Im Gegenzug ging es für Mathias um drei Plätze nach oben. Fast wäre er Tagestippspielsieger

geworden. Es reichte aber nicht ganz. Es fehlte ihm ein Punkt.
Mathias steht nun auf dem 7. Rang.
Neueinsteiger gab es an diesem Spieltag keine.
Allerdings können sich Admin und MirMir nicht so sicher sein das sie zum Saisonschluß noch

in den Top Ten sein werden.
Die beiden haben 337 Punkte auf dem neunten und zehnten Platz. Ihr Verfolger Labrador stieg

an diesem Spieltag um vier Platzierungen nach oben auf den 11. Rang und hat nur vier Punkte

weniger.
Es bleibt zumindest bei der Frage wer es in die Top Tenn am Ende geschafft hat noch

spannend.

Die aktuelle Top Ten der Saisonrangliste des Tippspiels der 2. Bundesliga nach dem 33.

Spieltag:
1. 1. Platz beibehalten lhsinsti.. 377 21
2. von 3. auf 2. gestiegen Wolfgang.. 354 15
3. von 4. auf 3. gestiegen Locke79 352 15
4. von 5. auf 4. gestiegen bayernfan 350 13
5. von 2. auf 5. gefallen XRaulfi 348 8
6. von 7. auf 6. gestiegen tuvoc 348 18
7. von 10. auf 7. gestiegen Mathias 345 20
8. von 6. auf 8. gefallen Gustav 345 11
9. von 8. auf 9. gefallen Admin 337 9
10. von 9. auf 10. gefallen mirmir 337 9

Die Gruppenrangliste:
1. Herthafans 1,15
2. Bayernfans 1,12
3. Fans badischer Vereine 1,12
4. Eurofighter 1,07
5. Werderfans 1,05
6. Schalkefans 1,03

In der Ewigenrangliste des Tippspiels der 2. Bundesliga ist an der Tabellenspitze weiterhin

das gleiche Bild wie an den vergangenen Spieltagen.
Locke79 führt das Feld recht deutlich mit 50 Punkten Vorsprung vor seiner Verfolgerin

XRaulfi an.
Dann folgt Chancentod auf dem 3. Rang mit einem Rückstand von acht Punkten.

In der Gesamtrangliste wird es langsam immer deutlicher das Wolfgang Liffers der

erfolgreichste Tipper bei Tommis Tippspiel in dieser Saison werden könnte.
Er führt die Gesamtrangliste um 45 Punkte vor seinem Verfolger LHSInstitut an.
Auch danach gibt es ein relativ großes Punkteloch. Mathias auf dem 3. Rang liegt 51 Punkte

hinter dem Spitzenreiterverfolger zurück.

Der 34. Spieltag findet komplett am kommenden Sonntagnachmittag dem 15. Mai um 15.30 Uhr

statt. Damit könnt ihr voraussichtlich damit rechnen, das der Saisonabschluß bis um 18.00

Uhr spätestens durchgeführt wurde und ihr dann auch sehen könnt wer Tatsächlich Tippkönig

der 2. Bundesliga wurde und ob Wolfgang Liffers tatsächlich der erfolgreichste Tipper

dieser Saison wird.

Dieser Artikel wurde bereits 430 mal angesehen.

0 Kommentare

Kommentar zu 33. Spieltag - 2. Bundesliga?

Kommentar schreiben:





Spam-Schutz

Aus Gründen der Sicherheit ist dieses Formular mit einem Schutz gegen unerwünschte E-Mails (Spam) versehen.

Damit Sie dieses Formular absenden können, lösen Sie bitte die folgende Aufgabe.







    Designauswahl

    Designauswahl

    Access-Keypad

    Alt+0
    Startseite.
    Alt+3
    Vorherige Seite.
    Alt+6
    Sitemap.
    Alt+7
    Suchfunktion.
    Alt+8
    Direkt zum Inhalt.
    Alt+9
    Kontaktseite.
    .

    xxnoxx_zaehler