Tommi's Tippspiel - Die kostenlosen Ligen-Tippspiele
.

33. Bundesligaspieltag

Schalke - FC Augsburg 1:1 (0:0)
Die Schalker waren im ersten Durchgang das klar bessere Team, belohnten sich aber nicht. Nach dem Seitenwechsel entwickelte sich eine ereignisarme Partie. Doch kurz vor dem Ende gab es die Führung für Königsblau, die Baier ausglich. Mit dem
1:1 haben die Fuggerstädter den Klassenerhalt sicher, für die Knappen ist Platz vier nicht mehr zu erreichen.

Gladbach - Bayer 04 Leverkusen 2:1 (1:1)
Dank eines hart erkämpften 2:1-Erfolgs in einer munteren Begegnung gegen Bayer Leverkusen hat Borussia Mönchengladbach die Teilnahme an der Qualifikation für die Champions League so gut wie sicher. Nach starkem Beginn der Fohlenelf sorgte die Werkself durch das 0:1 für eine kalte Dusche, doch ein Doppelpack von Hahn brachte die Borussia auf die Siegerstraße.

HSV - VfL Wolfsburg 0:1 (0:0)
Der VfL Wolfsburg kann noch gewinnen! Nach sieben sieglosen Spielen und zuletzt sogar drei Niederlagen in Serie hat der von Dieter Hecking trainierte Vizemeister seine Talfahrt in Hamburg gestoppt. Doch auch der HSV kann mit dem 0:1 in diesem Nordduell leben, da er den Klassenerhalt trotz Pleite nun in der Tasche hat.

Stuttgart - 1. FSV Mainz 05 1:3 (1:1)
Der VfB Stuttgart taumelt dem zweiten Abstieg in der Vereinsgeschichte entgegen. Durch ein 1:3 vor heimischem Publikum gegen den 1. FSV Mainz 05 schwindet die Hoffnung bei den Schwaben. Die Rheinhessen dagegen sind durch den Dreier nicht mehr von Rang sieben zu verdrängen - und haben Hunger auf mehr. Der 34. Spieltag hat fraglos einiges zu bieten.

E. Frankfurt - Borussia Dortmund 1:0 (1:0)
Drei wichtige Punkte im engen Abstiegskampf der Bundesliga fuhr Frankfurt am Samstagnachmittag im eigenen Stadion ein. Gegen die favorisierten Dortmunder brachte die Eintracht dank eines undurchdringbaren Abwehrwalls ein 1:0 über die Zeit. Den Treffer des Tages erzielte Flügelflitzer Aigner per Kopf. Die Borussia bot fast über die volle Distanz Einbahnstraßenfußball, fand aber keine brauchbaren Lösungen.

Köln - Werder Bremen 0:0 (0:0)
Werder Bremen verpasste am 33. Spieltag den vorzeitigen Klassenerhalt und muss in der kommenden Woche gewinnen, um sicher in der Bundesliga zu bleiben. Die Grün-Weißen spielten 45 Minuten lang überlegen in Köln und hatten Pech, dass ein regulärer Treffer nicht zählte. Doch im zweiten Durchgang war die Stöger-Elf dann druckvoller und Werder hätte sich über einen Kölner Strafstoß nicht beschweren dürfen. In der Schlussphase wurde es richtig hektisch.

Hannover - TSG Hoffenheim 1:0 (1:0)
Verloren, aber doch irgendwie gewonnen: 1899 Hoffenheim hat seine Hausaufgaben bei Schlusslicht Hannover 96 zwar nicht erledigt (0:1), schafft durch die entsprechenden Ergebnisse aus den Parallelspielen aber den Klassenerhalt. Die bereits abgestiegenen Niedersachsen beendeten die Negativserie von fünf Pleiten in Serie gegen die TSG und versöhnten sich im vorerst letzten Bundesliga-Heimspiel zumindest mit den eigenen Fans.

Hertha - SV Darmstadt 98 1:2 (1:1)
Der SV Darmstadt 98 bleibt erstklassig! Die Lilien erkämpften sich bei Hertha BSC in einem über weite Strecken mäßigen Spiel ein 2:1. Im Fokus stand ausgerechnet Ex-Berliner Sandro Wagner, der den entscheidenden Treffer markierte und kurz darauf vom Platz flog.

Ingolstadt - Bayern München 1:2 (1:2)
Der FC Bayern machte in einem vor allem im ersten Durchgang unterhaltsamen und abwechslungsreichen bayerischen Derby in Ingolstadt mit einem 2:1-Erfolg sein viertes Meisterstück in Serie. Offenes Visier beider Teams mit Vorteilen für die Münchner prägte Durchgang eins. Nach Pausenführung schaltete die Guardiola-Elf in den Kontrollmodus um, bei warmen Temperaturen verwaltete der Rekordmeister den Vorsprung gegen nachlassende Schanzer und geriet kaum mehr in Gefahr.

Die aktuelle Tabelle der Bundesliga nach dem 33. Spieltag:
1. Bayern +61 85
2. Dortmund +48 77
3. Leverkusen +15 57
4. Mgladbach +15 52
5. Mainz +4 49
6. Hertha ±0 49
7. Schalke -1 49
8. Wolfsburg -4 42
9. Köln -4 42
10. Ingolstadt -8 40
11. Augsburg -8 38
12. Hamburg -8 38
13. Darmstadt -13 38
14. Hoffenheim -12 37
15. Frankfurt -17 36
16. Bremen -16 35
17. Stuttgart -23 33
18. Hannover -29 25

Zum erstenmal wurde Labrador im Bundesliga-Tippspiel in dieser Saison Tagestippspielsieger. Es reichten ihm schon 13 Punkte zu seinem Erfolg.
Der Tagestippspielsieger sprang um zwei Platzierungen auf den 10. Rang und ist damit auch der einzige Neueinsteiger in die Top Ten.
Tabellenführer der Saisonrangliste ist nach wie vor Wolfgang Liffers.
Sein Punktevorsprung beträgt zur Zeit zehn Punkte vor seinem Verfolger Mathias.
Weitere zehn Punkte dahinter folgt dann Chancentod auf dem 3. Rang.
Bayernfan machte den größten Tabellensprung in den Top Ten. Sie verbesserte sich um zwei Platzierungen auf den 7. Rang.
Im Gegenzug fiel Mary82 um zwei Platzierungen auf den 9. Rang und tauschte mit Bayernfan die Plätze.
Für den Tagestippspielsieger und Neueinsteiger in die Top Ten machte VFB-Klayus den Platz in den Top Ten frei.

Die aktuelle Top Ten der Saisonrangliste des Bundesliga-Tippspiels nach dem 33. Spieltag:
1. 1. Platz beibehalten Wolfgang.. 395 6
2. 2. Platz beibehalten Mathias 385 12
3. 3. Platz beibehalten Chancentod 375 4
4. 4. Platz beibehalten lhsinsti.. 372 6
5. 5. Platz beibehalten Kopfball.. 370 7
6. 6. Platz beibehalten ChriSi2015 368 9
7. von 9. auf 7. gestiegen bayernfan 359 10
8. 8. Platz beibehalten Tipphexc.. 358 5
9. von 7. auf 9. gefallen mary82 357
10. von 12. auf 10. gestiegen Labrador 356 13

Die Gruppenrangliste:
1. Herthafans 1,24
2. VFB-Fans 1,21
3. Bayernfans 1,20
4. Fans badischer Vereine 1,16
5. Werderfans 1,15
6. Schalkefans 1,09
7. Eurofighter 1,03

Admin konnte sich in der Ewigenrangliste erstmal wieder die Tabellenführung zurückerobern von Tipphexchen. Sein Vorsprung beträgt zwei Punkte. Das ist nicht viel, aber er steht erstmal wieder auf der Spitzenposition.
Nur neun Punkte dahinter steht dann Mathias auf dem 3. Rang.

Wolfgang Liffers ist weiterhin deutlicher Tabellenführer der Gesamtrangliste. Sein Vorsprung vor seinem Verfolger LHSInstitut beträgt 56 Punkte.
Dahinter folgt Mathias auf dem 3. Rang mit einem Rückstand von 40 Punkten.

Der 34. und damit allerletzte Spieltag dieser Saison beginnt am kommenden Samstagnachmittag um 15.30 Uhr. Auch hier werden alle Spiele des letzten Spieltages zur gleichen Zeit durchgeführt.

Dieser Artikel wurde bereits 419 mal angesehen.

0 Kommentare

Kommentar zu 33. Bundesligaspieltag?

Kommentar schreiben:





Spam-Schutz

Aus Gründen der Sicherheit ist dieses Formular mit einem Schutz gegen unerwünschte E-Mails (Spam) versehen.

Damit Sie dieses Formular absenden können, lösen Sie bitte die folgende Aufgabe.







    Designauswahl

    Designauswahl

    Access-Keypad

    Alt+0
    Startseite.
    Alt+3
    Vorherige Seite.
    Alt+6
    Sitemap.
    Alt+7
    Suchfunktion.
    Alt+8
    Direkt zum Inhalt.
    Alt+9
    Kontaktseite.
    .

    xxnoxx_zaehler