Tommi's Tippspiel - Die kostenlosen Ligen-Tippspiele
.

32. Spieltag - 2. Bundesliga

Karlsruhe - SV Sandhausen 3:0 (0:0)
Es bleibt dabei: Der SV Sandhausen kann im Wildparkstadion nicht gewinnen. Am Montagabend mussten sich die Kurpfälzer dem Karlsruher SC mit 0:3 geschlagen geben. Beide Teams boten eine Stunde lang eine äußerst dürftige und biedere
Vorstellung. Just zu dem Zeitpunkt, als beide Fangruppen ihren stillen Protest gegen Montagsspiele beilegten, agierte der KSC entschlossener - und traf dreimal.

Braunschweig - 1. FC Nürnberg 3:1 (1:0)
Durch das Remis von RB Leipzig am Freitag hatte Nürnberg die Chance, mit einem Dreier bis auf zwei Zähler an Platz zwei heranzurücken. Doch daraus sollte in Braunschweig nichts werden. Die Eintracht trat sehr fokussiert auf und nutzte die sich bietenden Konterchancen eiskalt aus. Der FCN muss nach dieser 1:3-Niederlage wohl den direkten Aufstieg abschreiben.

Fürth - 1. FC Heidenheim 0:2 (0:1)
Nach drei sieglosen Spielen in Serie feierte Heidenheim mal wieder einen Dreier - und zwar im Fürther Ronhof. In einem durchschnittlichen Spiel agierten die Heidenheimer mit mehr Konzentration und agierten vorne mit mehr Zielstrebigkeit. Der Sieg ging am Ende völlig in Ordnung, er hätte ob der Vielzahl an guten Torchancen seitens der Gäste sogar noch höher ausfallen können.

Union - VfL Bochum 1:0 (0:0)
Union Berlin ringt den VfL Bochum im eigenen Stadion mit 1:0 nieder! Damit sind die Eisernen an der Alten Försterei seit neun Spielen ungeschlagen und feiern ihren siebten Heim-Dreier in Folge. Die Blau-Weißen stehen damit in der Tabelle nur noch zwei Punkte vor den Köpenickern und warten seit drei Begegnungen auf einen Sieg. In einer im ersten Durchgang durchwachsenen Partie drehten die Hausherren in den zweiten 45 Minuten auf und belohnten sich durch ihren Kapitän für ihr beherztes Auftreten.

St. Pauli - 1860 München 0:2 (0:1)
Der TSV 1860 München hat im Kopf-an-Kopf-Rennen im Abstiegskampf ein Ausrufezeichen gesetzt und mit einem 2:0-Sieg auf St. Pauli einen überlebenswichtigen Dreier eingefahren. Die Löwen agierten aus einer stabilen Defensive heraus und setzten vorne auf Konter. Flügelstürmer Claasen nahm schon früh ein Geschenk von Pauli-Spieler Alushi an. Der Kiez-Kicker leistete sich auch in der Schlussphase noch einen folgenschweren Schnitzer.

Duisburg - Fortuna Düsseldorf 2:1 (0:0)
Der MSV Duisburg hat im Abstiegskracher gegen Fortuna Düsseldorf einen überlebenswichtigen Dreier eingefahren. Beim 2:1-Erfolg der Zebras sahen die Zuschauer im ersten Durchgang eine eher ereignisarme Partie, doch das sollte sich nach dem Seitenwechsel ändern. Die Hausherren legten doppelt vor, die Rheinländer konnten zwar verkürzen, zeigten sich aber insgesamt offensiv zu harmlos.

Paderborn - SC Freiburg 1:2 (0:0)
Der SC Freiburg brachte am 32. Spieltag den direkten Bundesliga-Wiederaufstieg unter Dach und Fach. Die Breisgauer siegten beim SC Paderborn mit 2:1, bauten eine beeindruckende Serie aus und hatten nach einer anstrengenden Partie und einer anstrengenden Saison endlich Grund zur Freude. Ab Sommer heißen die Gegner demnach wieder Bayern München, Borussia Dortmund, Leverkusen & Co. Für den SCP geht das Hoffen und Bangen im Keller der 2. Liga weiter. Bitter: Die vom Alu-Pech verfolgten 07er hätten sich einen Punkt verdient gehabt, wurden kurzzeitig aber auch überrannt.

FSV Frankfurt - 1. FC Kaiserslautern 1:4 (1:1)
Der FSV Frankfurt hat im Kampf um den Klassenerhalt einen herben Rückschlag erlitten. Die Mannschaft von Trainer Falko Götz verlor ihr Heimspiel gegen den 1. FC Kaiserslautern trotz früher Führung deutlich mit 1:4 (1:1). Die Hessen rutschten durch die Niederlage auf Relegationsplatz 16 ab. Mann des Tages war Lauterns Colak, der nach seiner Einwechslung zwei Treffer erzielte.

RB Leipzig - Arminia Bielefeld 1:1 (1:0)
RB Leipzig hat sich einen Ausrutscher im Aufstiegsrennen geleistet. Am Freitagabend kamen die Sachsen gegen Bielefeld trotz Pausenführung nicht über ein 1:1 hinaus. Die Ostwestfalen boten den individuell besseren Gastgebern mit Kampfkraft Paroli und verdienten sich den Zähler mit einer überzeugenden Defensive. Und nicht zuletzt dank der Urgewalt von Behrendt. Trotzdem bedurfte es in der Nachspielzeit einer Menge Glück.

Die aktuelle Tabelle der 2. Bundesliga nach dem 32. Spieltag:
1. Freiburg +35 69
2. Leipzig +21 64
3. Nürnberg +25 59
4. St.Pauli +4 50
5. Bochum +15 48
6. Union Berlin +7 46
7. Karlsruhe ±0 46
8. Heidenheim +6 45
9. Braunschweig +7 43
10. Fürth -6 43
11. K'lautern +3 42
12. Sandhausen -8 42
13. Bielefeld -3 38
14. 1860 -14 31
15. Düsseldorf -18 29
16. FSV Frankf. -26 29
17. Duisburg -23 28
18. Paderborn -25 28

Tagestippspielsiegerin wurde zum Zweitenmal in dieser Saison des Tippspiels der 2. Bundesliga KSC-Lady. Ihr reichten bereits 16 Punkte um die erfolgreichste Tipperin des 32. Spieltags zu werden.
Die Tagestippspielsiegerin verbesserte sich um einen Platz und steht nun auf dem 16. Rang.
An der Tabellenspitze des Tippspiels der 2. Bundesliga sieht es etwa genauso aus wie in dem der 3. Liga was die Punkteabstände betrifft.
Natürlich haben wir hier mit LHSInstitut einen anderen Tabellenführer als im Tippspiel der 3. Liga, aber auch er führt mit 16 Punkten die Rangliste an.
Dahinter folgt XRaulfi und hofft noch an den letzten beiden Spieltagen den Spitzenreiter in Bedrängnis bringen zu können. Dies könnte ihr sicherlich auch noch gelingen wenn sie nicht kurz vor Toreschluß noch schwächelt.
Die Verfolgerin des Tabellenführers XRaulfi verbesserte sich an diesem Spieltag um einen Rang.
Um zwei Platzierungen ging es für Wolfgang Liffers nach oben. Er schließt die Top drei ab und hat nur einen Punkt Rückstand auf die derzeitige Zweitplatzierte XRaulfi.
Wolfgang Liffers scheint wirklich in dieser Saison alle Rekorde brechen zu wollen. Im Tippspiel der 3. Liga an der Spitze, Im Bundesliga-Tippspiel ebenfalls und in der Gesamtrangliste sowieso. Jetzt würde ihm nur noch hier im Tippspiel der 2. Bundesliga die Tabellenführung fehlen. Das hat bislang noch kein Tipper geschafft in allen drei Tippligen Tabellenführer zu sein. Allerdings ist es auch relativ selten vorgekommen, daß ein Tipper in zwei Ligen gleichzeitig Tabellenführer war. Zum Saisonende gab es das soviel ich recherchieren konnte überhaupt noch nicht.
Neueinsteiger gab es an diesem Spieltag keine in die Top Ten.
Eure Platzierungen findet ihr detailliert auf den Tippspielseiten bei Tommis Tippspiel unter dem Link Ranglisten.

Die aktuelle Top Ten der Saisonrangliste des Tippspiels der 2. Bundesliga nach dem 32. Spieltag:
1. 1. Platz beibehalten lhsinsti.. 356 11
2. von 3. auf 2. gestiegen XRaulfi 340 6
3. von 5. auf 3. gestiegen Wolfgang.. 339 10
4. von 2. auf 4. gefallen Locke79 337
5. von 4. auf 5. gefallen bayernfan 337 6
6. 6. Platz beibehalten Gustav 334 9
7. von 9. auf 7. gestiegen tuvoc 330 14
8. von 7. auf 8. gefallen Admin 328 8
9. von 8. auf 9. gefallen mirmir 328 11
10. 10. Platz beibehalten Mathias 325 11

Die Gruppenrangliste:
1. Herthafans 1,15
2. Fans badischer Vereine 1,12
3. Bayernfans 1,11
4. Werderfans 1,08
5. Eurofighter 1,06
6. Schalkefans 1,02

In der Ewigenrangliste gibt es weiterhin einen klaren Tabellenführer.
Locke79, der ja auch schon die Ewigenrangliste des Tippspiels der 3. Liga deutlich anführt, liegt um 43 Punkte vor seiner Verfolgerin XRaulfi an der Spitze.
Auf dem 3. Rang steht weiterhin Chancentod, der um siebzehn Punkte hinter der spitzenreiterverfolgerin liegt.

Ich brauche es eigentlich garnicht mehr sagen. Aber Wolfgang Liffers ist weiterhin Tabellenführer der Gesamtrangliste und das mit deutlichem Punktevorsprung.
Sein Verfolger LHSInstitut liegt um 43 Punkte hinter ihm und die Chance den Spitzenreiter noch gefährlich nahe kommen zu können sinkt weiter erheblich wenn nicht noch ein kleines Wunder passiert.
Mathias liegt auf dem 3. Rang weiterhin. Sein Punkterückstand beträgt nunmehr 55 Punkte.
Der Tabellendritte hat seine Platzierung in den Top drei auch recht gut gesichert vor seinem Verfolger Locke79 auf dem 4. Rang.

ja es ist soweit. Der 33. und vorletzte Spieltag der 2. Bundesliga steht an. Wie üblich werden in den Ligen die letzten beiden Spieltage komplett an einem Tag zur gleichen Zeit durchgeführt. In der 2. Bundesliga ist das am kommenden Sonntag dem 8. Mai um 15.30 Uhr.

Dieser Artikel wurde bereits 343 mal angesehen.

0 Kommentare

Kommentar zu 32. Spieltag - 2. Bundesliga?

Kommentar schreiben:





Spam-Schutz

Aus Gründen der Sicherheit ist dieses Formular mit einem Schutz gegen unerwünschte E-Mails (Spam) versehen.

Damit Sie dieses Formular absenden können, lösen Sie bitte die folgende Aufgabe.







    Designauswahl

    Designauswahl

    Access-Keypad

    Alt+0
    Startseite.
    Alt+3
    Vorherige Seite.
    Alt+6
    Sitemap.
    Alt+7
    Suchfunktion.
    Alt+8
    Direkt zum Inhalt.
    Alt+9
    Kontaktseite.
    .

    xxnoxx_zaehler