Tommi's Tippspiel - Die kostenlosen Ligen-Tippspiele
.

36. Spieltag - 3. Liga

Dresden - Erzgebirge Aue 1:1 (1:0)
Dynamo Dresden ist nach dem 1:1 gegen Erzgebirge Aue Meister der Dritten Liga, die Gäste rücken durch den Punktgewinn jedoch einen weiteren Schritt näher an den Wiederaufstieg ran. Kvesic traf spät zum Ausgleich, nachdem der scheidende
Kapitän Hefele die Hausherren vor der Pause in Führung geköpft hatte.

Osnabrück - Werder Bremen II 3:1 (3:0)
Der VfL Osnabrück gewann das Heimspiel gegen die abstiegsbedrohten Bremer Talente nach Startschwierigkeiten verdient mit 3:1 (3:0). Alvarez, Ornatelli und Pisot trafen vor der Pause, während für Werder einzig Hilßner traf. Die Niedersachsen sind damit wieder Vierter im Tableau und können auf den DFB-Pokal hoffen. Werder muss weiter bangen.

Stuttg. Kick. - Hallescher FC 1:0 (1:0)
Die Stuttgarter Kickers besiegten am 36. Spieltag Halle und sind damit dem Klassenerhalt ein großes Stück näher gekommen. In einer insgesamt schwachen Partie erzielte Erich Berko in der ersten Hälfte den einzigen Treffer des Spiels und ließ die Schwaben jubeln. Mit nun sechs Punkten Vorsprung auf den ersten Abstiegsplatz haben die Kickers den Klassenerhalt zwei Spieltage vor Schluss so gut wie sicher.

Aalen - 1. FSV Mainz 05 II 3:2 (1:2)
Nach Zwei verschossene Elfmeter und eine Rote Karte - nach einer turbulenten Anfangsphase hat der VfR Aalen sein Heimspiel gegen die zweite Mannschaft von Mainz 05 mit 3:2 gewonnen und bejubelte damit den Klassenerhalt. Die drei Punkte musste sich die Elf von Trainer Peter Vollmann allerdings mit viel Einsatz erkämpfen. Zwar waren die Schwaben früh in Führung gegangen, waren allerdings noch im ersten Durchgang nach zwei Gegentoren in Rückstand geraten. Am Ende sicherte Morys seinem Team aber den Sieg.

Rostock - Rot-Weiß Erfurt 3:1 (2:1)
Hansa Rostock kann für die nächste Drittligasaison planen. Die Norddeutschen gewannen ihr Heimspiel gegen Rot-Weiß Erfurt mit 3:1 und liegen damit zwei Spieltage vor Schluss neun Punkte vor den Abstiegsrängen. In einer Partie mit gleich zwei Eigentoren zeigte sich Rostock cleverer und liegt in der Tabelle jetzt nur noch einen Punkt hinter Rot-Weiß.

Cottbus - Würzburger Kickers 1:2 (1:0)
Würzburg kann weiter vom Durchmarsch in die Zweite Liga träumen: Die Unterfranken fuhren gegen Energie Cottbus trotz Rückstand einen 2:1-Sieg ein und belegen mit vier Punkten Vorsprung auf den VfL Osnabrück den Relegationsplatz. Für Energie Cottbus hingegen geht das Nervenspiel weiter: Nur einen Zähler liegen die Lausitzer vor dem Abstiegsplatz.

Kiel - VfB Stuttgart II 1:0 (0:0)
Der VfB Stuttgart II steht nach der 0:1-Niederlage bei Holstein Kiel endgültig als erster Absteiger in die Regionalliga fest. Das späte Tor des Tages gelang Steven Lewerenz, nachdem die Gastgeber zunächst zweimal am Aluminium und mit einem Strafstoß an VfB-Keeper Uphoff scheiterten. Die Störche haben durch den Sieg rechnerisch den Ligaverbleib gesichert.

Magdeburg - SG Sonnenhof Großaspach 4:0 (2:0)
Mit einem auch in der Höhe verdienten 4:0-Heimsieg verpasste der 1. FC Magdeburg der SG Sonnenhof Großaspach einen herben Dämpfer im Kampf um Platz drei. Die Gäste haben nun sechs Zähler Rückstand auf den Relegationsrang, dazu auch noch das schlechtere Torverhältnis gegenüber Würzburg. Von der SG kam in diesem wichtigen Spiel viel zu wenig, Magdeburg konnte einen ungefährdeten Erfolg einfahren.

F. Köln - Chemnitzer FC 0:3 (0:1)
Der Chemnitzer FC hat seine starke Form aus den vergangenen Wochen bestätigt und bei Fortuna Köln einen verdienten 3:0-Erfolg eingefahren. Im Duell zweier Teams, für die es um nichts mehr geht, präsentierten sich die Himmelblauen frischer und hungriger - und hatten mit Frahn einen Torjäger mit ausgeprägtem Näschen in den eigenen Reihen. Die Domstädter enttäuschten vor heimischem Publikum einmal mehr auf ganzer Linie.

Wehen WI - Preußen Münster 0:2 (0:1)
Gleich zwei Serien rissen bei der Partie zwischen Wehen Wiesbaden und Preußen Münster: Die stark abstiegsbedrohten Hessen kassierten bei der 0:2-Niederlage nach zuvor drei Heimspielen wieder einen Gegentreffer - und obendrein eine bittere Pleite im Kampf gegen den Abstieg. Die Adlerträger siegten nach einem Negativ-Lauf von sechs Auswärtspartien ohne Dreier wieder auf fremdem Geläuf und sprangen in die obere Hälfte.

Die aktuelle Tabelle der 3. Liga nach dem 36. Spieltag:
1. Dresden +38 72
2. Aue +15 64
3. Würzburg +17 60
4. Osnabrück +8 56
5. Sonnenhof +13 54
6. Magdeburg +12 53
7. Preußen +6 49
8. Chemnitz +3 49
9. Holstein ±0 47
10. Erfurt -4 47
11. Rostock -3 46
12. F.Köln -13 46
13. Halle ±0 45
14. Aalen -2 44
15. Stuttg.Kickers -12 43
16. Mainz II -4 42
17. Cottbus -20 38
18. Bremen II -16 37
19. Wiesbaden -16 37
20. Stuttgart II -22 31

Tagestippspielsieger wurden am 36. Spieltag der 3. Liga bei Tommis Tippspiel mal wieder zwei Tipper.
Mit 22 Punkten wurden AndreSVW und Wolfgang Tillkorn die erfolgreichsten Tipper dieses Spieltages.
Während AndreSVW um vier Platzierungen auf den 18. Rang kletterte, konnte sich Wolfgang Tillkorn um zwei Plätze auf den 24. Rang verbessern.
An der Tabellenspitze der Saisonrangliste zeichnet sich so langsam nun doch ab das es schwierig wird den Tabellenführer Wolfgang Liffers noch in Bedrängnis zu bringen.
Sein Punktevorsprung beträgt fünfzehn Punkte vor seinem Verfolger Dietmar, wenngleich der Tabellenzweite den Vorsprung an diesem Spieltag um zwei Punkte verkürzen konnte.
Es ist sicherlich nach wie vor nicht ausgeschlossen das der Spitzenreiter noch in letzter Minute in Bedrängnis kommen kann, aber bei diesem Punktevorsprung ist dies schon nicht so leicht.
Neun Punkte dahinter folgt dann FCBTom auf dem 3. Rang.
Den größten Sprung nach vorne machte Tipphexchen in den Top Ten an diesem Spieltag.
Sie stieg um drei Platzierungen auf den 7. Rang.
Ansonsten hat sich in den Top Ten nicht viel verändert.
Lediglich Mathias schaffte mit einem Sprung nach oben auf den 10. Rang den Einzug ins Oberhaus.
Dafür rutschte Locke79 erdrutschartig um sechs Platzierungen nach unten auf den 13. Platz und mußte der Neueinsteigerin Platz machen.

Die aktuelle Topp Ten der Saisonrangliste des Tippspiels der 3. Liga nach dem 36. Spieltag:
1. 1. Platz beibehalten Wolfgang.. 441 17
2. 2. Platz beibehalten Dietmar 426 19
3. 3. Platz beibehalten FCBTOM 417 21
4. 4. Platz beibehalten lhsinsti.. 401 21
5. 5. Platz beibehalten Robben-Fan 392 15
6. 6. Platz beibehalten chemiker.. 389 15
7. von 10. auf 7. gestiegen Tipphexc.. 379 21
8. 8. Platz beibehalten tuvoc 374 15
9. 9. Platz beibehalten FG96 373 14
10. von 12. auf 10. gestiegen Mathias 370 20

Die Gruppenrangliste:
1. Eurofighter 1,09
2. Schalkefans 1,07
3. Fans badischer Vereine 1,03
4. Herthafans 1,03
5. Bayernfans 1,02

In der Ewigenrangliste des Tippspiels der 3. Liga führt Locke79 weiterhin die Tabelle an.
Sein Punktevorsprung beträgt seit diesem Spieltag jedoch nur noch 47 Punkte.
Chancentod folgt weiterhin unverändert auf dem 3. Rang. Er hat einen Rückstand von 105 Punkten auf den Spitzenreiterverfolger.

Jetzt scheint es amtlich zu sein. Wolfgang Liffers dürfte wohl, wenn nicht alles gegen ihn läuft an den vor uns liegenden letzten beiden Spieltagen, erfolgreichster Tipper bei Tommis Tippspiel der Saison 2015/16 werden.
Er führt die Gesamtrangliste mit einem Vorsprung von 58 Punkten an.
Sollte Wolfgang Liffers unser Tippkönig werden, woran man schon fast nicht mehr zweifeln kann, dann muß man auch sagen das er diesen Erfolg in dieser Saison wirklich verdient hat.
Er liegt wirklich in allen drei Tipp-Ligen ganz vorne und hat überall recht konfortable Punktestände zusammengebracht.
Danach folgt dann weiterhin Mathias auf dem 3. Rang. Sein Rückstand auf den Spitzenreiterverfolger beträgt 55 Punkte.

Der 37. und damit vorletzte Spieltag der 3. Liga wird am kommenden Samstagnachmittag ab 13.30 Uhr ausgetragen.

Dieser Artikel wurde bereits 367 mal angesehen.

0 Kommentare

Kommentar zu 36. Spieltag - 3. Liga?

Kommentar schreiben:





Spam-Schutz

Aus Gründen der Sicherheit ist dieses Formular mit einem Schutz gegen unerwünschte E-Mails (Spam) versehen.

Damit Sie dieses Formular absenden können, lösen Sie bitte die folgende Aufgabe.







    Designauswahl

    Designauswahl

    Access-Keypad

    Alt+0
    Startseite.
    Alt+3
    Vorherige Seite.
    Alt+6
    Sitemap.
    Alt+7
    Suchfunktion.
    Alt+8
    Direkt zum Inhalt.
    Alt+9
    Kontaktseite.
    .

    xxnoxx_zaehler