Tommi's Tippspiel - Die kostenlosen Ligen-Tippspiele
.

35. Spieltag - 3. Liga

Aue - Chemnitzer FC 2:0 (1:0)
Aue gewinnt das Sachsen-Derby gegen Chemnitz! Mit 2:0 setzten sich die Veilchen gegen die Himmelblauen durch und machten damit den nächsten Schritt in Richtung direkten Wiederaufstieg. Während für den CFC die Serie von fünf Siegen beendet ist, zeigte die Dotchev-Mannschaft nach dem jüngsten Patzer gegen Wiesbaden Moral und hält den direkten Verfolger aus Würzburg weiterhin auf Distanz. Nachdem Köpke früh im Spiel die Halbzeit-Führung besorgte, tütete Skarlatidis den Prestige
-Erfolg ein, nachdem Chemnitz mit seinen Torchancen geschludert hatte.

Großaspach - Holstein Kiel 0:0 (0:0)
In einer Partie, in der es keiner Mannschaft gelang, wirkliche Offensivakzente zu setzen, trennten sich die SG Sonnenhof Großaspach und Holstein Kiel torlos. Damit teilten sich die Kieler bereits zum vierten Mal in Folge die Punkte und blieben zum dritten Mal hintereinander ohne Treffer. Die SGS, die auch das siebte Heimspiel in Folge nicht gewinnen konnte, kassierte einen Dämpfer im Kampf um den Relegationsplatz.

Erfurt - VfR Aalen 2:0 (0:0)
Rot-Weiß Erfurt hat seine imponierende Serie fortgesetzt und gegen den VfR Aalen den vierten Sieg in Folge eingefahren. Matchwinner der Partie war Okan Aydin, der an beiden Toren für die Thüringer direkt beteiligt war. Für Erfurt steht damit der Klassenerhalt fest, während der VfR auf diese Erfolgsnachricht noch warten muss.

Würzburg - Hansa Rostock 2:1 (2:0)
Die Würzburger Kickers haben sich mit einem 2:1-Sieg über Hansa Rostock einen wichtigen Dreier im Kampf um den Relegationsplatz erkämpft. Ein Doppelschlag von Soriano brachte die Hollerbach-Elf im ersten Durchgang gegen defensiv orientierte Gäste auf die Siegerstraße. Während Würzburg sich auf Rang drei liegend einen Vorsprung verschaffte, verpassten die Norddeutschen - jetzt auf Rang 13 - den vorzeitigen Klassenerhalt.

Halle - VfL Osnabrück 1:0 (1:0)
Der VfL Osnabrück lässt die Konkurrenz im Rennen um Rang drei ziehen. Als Gast des Halleschen FC präsentierten sich die Osnabrücker nicht zwingend genug und erspielten sich kaum Tormöglichkeiten. Dem HFC reichte so ein Standard-Tor, um mit einem Dreier einen ganz großen Schritt in Richtung Klassenerhalt zu machen.

Mainz II - Stuttgarter Kickers 1:2 (0:0)
Die Stuttgarter Kickers haben im Kampf um den Klassenerhalt drei enorm wichtige Punkte eingefahren. 2:1 hieß es in Mainz letztlich für die Blauen aus der Schwabenmetropole, die nach zwei Niederlagen in Folge in die Erfolgsspur zurückgekehrt sind. Die FSV-Youngster müssen nach dem siebten sieglosen Spiel in Serie den Blick derweil nach unten richten.

Dresden - SV Wehen Wiesbaden 4:0 (0:0)
Am vergangenen Wochenende hatte Dynamo Dresden den Aufstieg klargemacht, beim 4:0-Heimsieg gegen den SV Wehen Wiesbaden feierte der Klassenprimus die Rückkehr in die 2. Liga auf dem Spielfeld noch einmal kräftig nach. Und das, obwohl die abstiegsbedrohten Gäste aus der hessischen Landeshauptstadt den Schwarz-Gelben in der ersten Hälfte durchaus Paroli boten.

Bremen II - Fortuna Köln 1:3 (1:2)
Die Zweitvertretung von Werder Bremen hat im Abstiegskampf einen weiteren Rückschlag erlitten. Das Vorhaben, Gegner Fortuna Köln mit einem Sieg noch mit in den Keller zu ziehen, misslang - die Kölner drehten einen frühen Rückstand und siegten mit 3:1. Mit nunmehr 46 Punkten ist Fortuna praktisch gerettet, Werder muss dagegen weiter um den Klassenverbleib zittern.

VfB II - Energie Cottbus 0:1 (0:1)
Mit 1:0 besiegte Energie Cottbus den VfB Stuttgart II und feierte damit einen großen Befreiungsschlag im Kampf um den Klassenverbleib. Gleichzeitig distanzierten die Lausitzer die Schwaben auf sieben Punkte, bei denen so langsam das Licht auszugehen scheint. Matchwinner der Partie war Sukuta-Pasu, der im ersten Durchgang zum Endstand traf.

Münster - 1. FC Magdeburg 1:2 (1:1)
In einer höhepunktarmen Partie zwischen Preußen Münster und dem 1. FC Magdeburg konnten die Gäste einen wichtigen 2:1-Sieg einfahren und haben somit noch die theoretische Möglichkeit, im Kampf um Relegationsplatz drei mitzumischen. Das goldene Tor erzielte FCM-Stürmer Beck in der Schlussminute.



Die aktuelle Tabelle der 3. Liga nach dem 35. Spieltag:
1. Dresden +38 71
2. Aue +15 63
3. Würzburg +16 57
4. Sonnenhof +17 54
5. Osnabrück +6 53
6. Magdeburg +8 50
7. Erfurt -2 47
8. Preußen +4 46
9. Chemnitz ±0 46
10. F.Köln -10 46
11. Halle +1 45
12. Holstein -1 44
13. Rostock -5 43
14. Mainz II -3 42
15. Aalen -3 41
16. Stuttg.Kickers -13 40
17. Cottbus -19 38
18. Bremen II -14 37
19. Wiesbaden -14 37
20. Stuttgart II -21 31

Zum zweitenmal in dieser Saison wurde Marcel81 Tagestippspielsieger im Tippspiel der 3. Liga.
Das Erstemal gelang ihm dies in der Hinrunde am 16. Spieltag und jetzt am 35. Spieltag der zweite Tagestippspielsieg. Während ihm am 16. Spieltag schon sechzehn Punkte reichten um Spieltagsbester zu werden, so schaffte er diesmal sogar achtundzwanzig Punkte.
Durch diese recht hohe Punktzahl verbesserte er sich gleich um sieben Platzierungen auf den 17. Rang.
In den Top Ten hat sich an diesem Spieltag kaum etwas getan bis auf die Platzierungen ab Platz acht.
Tabellenführer ist weiterhin Wolfgang Liffers, der die Tabelle um insgesamt siebzehn Punkte vor seinem Verfolger Dietmar anführt.
Siebzehn Punkte ist natürlich schon ein beruhigender Vorsprung. Allerdings ist das in drei Spieltagen gut aufzuholen wenn der Verfolger sehr erfolgreich tippt und der Spitzenreiter schwächeln sollte.
Also nicht den Mut aufgeben. Da geht noch was nach oben.
Noch schwieriger wird es dann für den drittplatzierten FCBTom den Spitzenreiter noch gefährlich nahe kommen zu können. Denn der Tabellendritte liegt nun schon achtundzwanzig Punkte hinter dem Spitzenreiter. Auch das ist zwar nicht ausgeschlossen das er das wenn alles positiv für ihn läuft schaffen könnte, aber es ist schon etwas unwahrscheinlicher.
Dann gab es erst die ersten Veränderungen im unteren Drittel der Top Ten.
Tuvoc verbesserte sich um einen Rang auf den 8. Platz und tauschte die Ränge mit FG96, der nun auf dem 9. Rang steht.
Die einzige Neu- bzw. Wiedereinsteigerin in die Top Ten ist Tipphexchen. Sie verbesserte sich um einen Rang auf den 10. Platz.
Dafür mußte KSC-Lady die beliebten Ränge des Oberhauses verlassen um der Wiedereinsteigerin Platz zu machen.

Die aktuelle Top Ten der Saisonrangliste des Tippspiels der 3. Liga nach dem 35. Spieltag:
1. 1. Platz beibehalten Wolfgang.. 424 22
2. 2. Platz beibehalten Dietmar 407 12
3. 3. Platz beibehalten FCBTOM 396 15
4. 4. Platz beibehalten lhsinsti.. 380 8
5. 5. Platz beibehalten Robben-Fan 377 15
6. 6. Platz beibehalten chemiker.. 374 13
7. 7. Platz beibehalten Locke79 367 12
8. von 9. auf 8. gestiegen tuvoc 359 10
9. von 8. auf 9. gefallen FG96 359 7
10. von 11. auf 10. gestiegen Tipphexc.. 358 17

Die Gruppenrangliste:
1. Eurofighter 1,07
2. Schalkefans 1,05
3. Fans badischer Vereine 1,03
4. Herthafans 1,02
5. Bayernfans 0,99

Locke79 ist natürlich weiterhin mit deutlichem Vorsprung erfolgreichster Tipper des Tippspiels der 3. Liga aller Zeiten.
Er führt die Rangliste vor seinem Dauerverfolger Robben-Fan um 62 Punkte an.
Einen noch größeren Zwischenraum gibt es dann dem zweiten und dritten Platz. Chancentod liegt dort unverändert und hat aktuell einen Rückstand von 105 Punkte auf den Spitzenreiterverfolger.

In der Gesamtrangliste führt Wolfgang Liffers die Rangliste mit beruhigendem Punktevorsprung an.
Seinem Verfolger LHSInstitut fehlen momentan 49 Punkte um den Spitzenreiter einzuholen.
Damit denke ich scheint es ziemlich sicher zu sein, daß Wolfgang Liffers bester Tipper dieser Saison bei Tommis Tippspiel werden wird. Ansonsten müßte es schon wirklich ganz schlecht für den Spitzenreiter laufen, der wirklich eine beeindruckende Saison getippt hat.
Weitere 43 Punkte dahinter liegt dann Mathias auf dem 3. Rang.

Weiter gehts in der 3. Liga mit dem 36. Spieltag am kommenden Freitagabend dem 29. April um 19.00 Uhr.

Dieser Artikel wurde bereits 406 mal angesehen.

0 Kommentare

Kommentar zu 35. Spieltag - 3. Liga?

Kommentar schreiben:





Spam-Schutz

Aus Gründen der Sicherheit ist dieses Formular mit einem Schutz gegen unerwünschte E-Mails (Spam) versehen.

Damit Sie dieses Formular absenden können, lösen Sie bitte die folgende Aufgabe.







    Designauswahl

    Designauswahl

    Access-Keypad

    Alt+0
    Startseite.
    Alt+3
    Vorherige Seite.
    Alt+6
    Sitemap.
    Alt+7
    Suchfunktion.
    Alt+8
    Direkt zum Inhalt.
    Alt+9
    Kontaktseite.
    .

    xxnoxx_zaehler