Tommi's Tippspiel - Die kostenlosen Ligen-Tippspiele
.

29. Spieltag - 2. Bundesliga

Düsseldorf - RasenBallsport Leipzig 1:3 (1:1)
Während die jeweiligen Konkurrenten am Wochenende gepatzt hatten, war ein Dreier am Montagabend sowohl für Düsseldorf im Abstiegskampf als auch für Leipzig im Aufstiegsrennen Gold wert. Am Ende setzte sich RasenBallsport
mit 3:1 durch. Zwar bot die Fortuna eine leidenschaftliche Leistung, doch RB brachte sich mit Treffern kurz vor und kurz nach der Halbzeitpause auf die Siegerstraße.

Freiburg - FC St. Pauli 4:3 (2:0)
In einem Spitzenspiel, das den Namen auch vom Ergebnis her verdient hatte, fuhr der SC Freiburg gegen den FC St. Pauli einen 4:3-Sieg ein. Nach einer überlegenen ersten Hälfte und einer 2:0-Führung zur Pause geriet der 19. Saisonsieg der Breisgauer im zweiten Durchgang noch einmal in Gefahr. Doch auch wenn St. Pauli drei Mal auf einen Treffer an den Spitzenreiter herankam, gelang es dem Team von Trainer Ewald Lienen doch nicht, die Partie endgültig zu drehen.

K'lautern - Karlsruher SC 0:0 (0:0)
In einem unter erhöhten Sicherheitsbedingungen stattfindenden Süd-West-Derby zwischen dem 1. FC Kaiserslautern und dem Karlsruher SC konnten sich die Hausherren ihrer Abstiegssorgen nicht entledigen und kamen nicht über ein torloses Remis hinaus. Geprägt von Zweikampfhärte war die Begegnung über weite Strecken kein Leckerbissen. Görtler hatte die größte Gelegenheit, scheiterte aber an Vollath.

Nürnberg - MSV Duisburg 1:2 (0:1)
Dem MSV Duisburg ist eine kleine Sensation gelungen. Die Meidericher brachten dem 1. FC Nürnberg am Sonntagmittag die erste Pleite seit Anfang Oktober sowie die erste Heimniederlage seit März 2015 bei. Die Zebras wussten kämpferisch zu gefallen und setzten aus abwartender Grundhaltung heraus immer wieder Nadelstiche. Der Club blieb einiges schuldig und kam nach dem 0:2 nur noch zum Anschlusstreffer. Der Sturmlauf wurde nicht belohnt. Im Gegenteil: Der FCN verließ den Rasen zu neunt.

Sandhausen - Arminia Bielefeld 1:4 (1:1)
Sieben lange Spiele musste Bielefelds Top-Angreifer Klos auf einen Treffer warten. Genau so lange wartete der DSC auf einen Dreier. Am Samstag endeten beide Serien für die Ostwestfalen, die beim Tabellennachbarn Sandhausen 4:1 gewannen und den Konkurrenten aus der Kurpfalz im Tableau überholten.

Bochum - FSV Frankfurt 4:1 (2:1)
Trotz eines über weite Strecken couragierten Auftritts geht der FSV Frankfurt bei seinem Gastspiel an der Castroper Straße leer aus: Der VfL Bochum zeigte Comeback-Qualitäten und drehte ein 0:1 in ein 4:1. Damit verschärft der Revierklub die Abstiegsängste bei den Bornheimern, die nun schon seit sieben Spielen auf einen Sieg warten.

Paderborn - 1. FC Union Berlin 0:4 (0:4)
Was für eine Demütigung für den SC Paderborn! Der Bundesliga-Absteiger unterlag in der heimischen Benteler-Arena Union Berlin mit 0:4. Dabei lagen die Hauptstädter schon nach etwas mehr als einer halben Stunde mit vier Treffern in Führung. Schon beim 1:0 durch Wood sah die SCP-Defensive nicht gut aus. Ein Bild, dass sich noch drei weitere Male wiederholen sollte.

TSV 1860 - SpVgg Greuther Fürth 0:1 (0:1)
Einen höchst schmeichelhaften Auswärtssieg feierte die SpVgg Greuther Fürth bei den Münchener Löwen. Den Franken genügte ein heller Moment in der zweiten Minute, um drei Punkte aus der Allianz-Arena zu entführen und die Abstiegssorgen der Hausherren zu vergrößern. 1860 überzeugte im zweiten Durchgang in Sachen Einsatz und Spielfreude, verzweifelte aber an der fehlenden Durchschlagskraft.

Heidenheim - Eintracht Braunschweig 2:2 (0:2)
In der Zweitliga-Begegnung der beiden Tabellennachbarn 1. FC Heidenheim undEintracht Braunschweig konnten die Gäste ihre Auswärts-Negativserie nicht durchbrechen und mussten sich nach 2:0-Pausenführung mit einem 2:2 begnügen. Während in Durchgang eins die Gäste tonangebend waren, boten beide Teams den Zuschauern in der zweiten Halbzeit eine abwechslungsreiche Partie, in der die Hausherren letztendlich verdient ausgleichen konnten.


Die aktuelle Tabelle der 2. Bundesliga nach dem 29. Spieltag:
1. Freiburg +31 62
2. Leipzig +22 62
3. Nürnberg +24 56
4. Bochum +18 47
5. St.Pauli +4 46
6. Heidenheim +5 41
7. Union Berlin +9 40
8. Fürth -4 40
9. Braunschweig +6 39
10. Karlsruhe -4 39
11. Sandhausen -7 36
12. K'lautern -1 35
13. Bielefeld -4 34
14. FSV Frankf. -20 29
15. Düsseldorf -15 28
16. 1860 -16 25
17. Paderborn -26 24
18. Duisburg -22 22

Zum Zweitenmal hintereinander wurde XRaulfi an diesem Spieltag Tagestippspielsiegerin mit 18 Punkten.
Nicht nur das XRaulfi zweimal hintereinander die Höchstpunktzahl an einem Spieltag schaffte, sie ist auch unsere neue Tabellenführerin der Saisonrangliste.
Für die Tagestippspielsiegerin und neue Tabellenführerin ging es um drei Platzierungen nach oben auf die Spitzenposition.
Auch Bayernfan auf dem 2. Rang hat mit 315 Punkten die gleiche Punktzahl als Verfolgerin.
Für sie ging es um einen Rang nach oben.
Damit haben wir eine weibliche Doppelspitze im Tippspiel der 2. Bundesliga.
Der ehemalige Tabellenführer LHSInstitut rutschte auf den 3. Rang ab und hat nur einen Punkt weniger als unsere beiden Powerfrauen an der Tabellenspitze.
Einen weiteren Punkt weniger hat auf dem 4. Rang Wolfgang Liffers. Für ihn ging es zwei Platzierungen bergab.
Unverändert auf dem 5. Rang steht dann MirMir. Sie liegt zwei Punkte dahinter und hat nur vier Punkte Rückstand auf die Tabellenspitze.
Bis hier her würde ich die potenziellen Tippspielsieger/innen des Tippspiels der 2. Bundesliga vermuten.
Admin, der unverändert auf dem 6. Rang steht hat bereits sieben Punkte weniger als MirMir. Das dürfte eher knapp werden noch die Tabellenspitze angreifen zu können, aber auch nicht gänzlich unmöglich.
Wegen den weiteren Platzierungen schaut im Tippspiel unter dem Link "Ranglisten" nach.
Neueinsteiger gab es an diesem Spieltag keine.

Die aktuelle Top Ten der Saisonrangliste des Tippspiels der 2. bundesliga nach dem 29. Spieltag:
1. von 4. auf 1. gestiegen XRaulfi 315 18
2. von 3. auf 2. gestiegen bayernfan 315 15
3. von 1. auf 3. gefallen lhsinsti.. 314 11
4. von 2. auf 4. gefallen Wolfgang.. 313 11
5. 5. Platz beibehalten mirmir 311 15
6. 6. Platz beibehalten Admin 304 10
7. von 8. auf 7. gestiegen Gustav 301 11
8. von 7. auf 8. gefallen mary82 299 8
9. 9. Platz beibehalten wolfgang 296 7
10. 10. Platz beibehalten Locke79 295 10

Die Gruppenrangliste:
1. Herthafans 1,19
2. Bayernfans 1,12
3. Werderfans 1,12
4. Fans badischer Vereine 1,11
5. Eurofighter 1,04
6. Schalkefans 1,02

In der Ewigenrangliste des Tippspiels der 2. bundesliga führt Locke79 weiterhin die Tabelle an. Sein Vorsprung beträgt aktuell 26 Punkte vor seiner Verfolgerin XRaulfi.
Danach folgt dann Chancentod auf dem 3. Rang mit einem Rückstand von fünfzehn Punkten.

Wolfgang Liffers ist weiterhin der erfolgreichste Tipper bei Tommis Tippspiel in dieser Saison in allen drei Liga-Tippspielen zusammen.
Sein Vorsprung vor seinem Verfolger beträgt momentan 46 Punkte.
Die beiden Erstplatzierten haben die Tausend-Punkte-Grenze als einzige überschritten.
Um 43 Punkte liegt Mathias dahinter auf dem 3. Rang.

Der 30. Spieltag der 2. Bundesliga wird am kommenden Freitagabend dem 15. April um 18.30 Uhr angepfiffen.

Dieser Artikel wurde bereits 379 mal angesehen.

0 Kommentare

Kommentar zu 29. Spieltag - 2. Bundesliga?

Kommentar schreiben:





Spam-Schutz

Aus Gründen der Sicherheit ist dieses Formular mit einem Schutz gegen unerwünschte E-Mails (Spam) versehen.

Damit Sie dieses Formular absenden können, lösen Sie bitte die folgende Aufgabe.







    Designauswahl

    Designauswahl

    Access-Keypad

    Alt+0
    Startseite.
    Alt+3
    Vorherige Seite.
    Alt+6
    Sitemap.
    Alt+7
    Suchfunktion.
    Alt+8
    Direkt zum Inhalt.
    Alt+9
    Kontaktseite.
    .

    xxnoxx_zaehler