Tommi's Tippspiel - Die kostenlosen Ligen-Tippspiele
.

28. Bundesligaspieltag

Bayer Leverkusen - VfL Wolfsburg 3:0 (1:0)
Bereits am Freitagabend kam es zu einem Spitzenspiel um die europäischen Plätze. Während Leverkusen überraschender Weise sogar noch Chancen auf einen Platz, der zur Königsklasse berechtigt hat, geht es für die Wölfe wohl nur noch
um die Europa League. Allerdings konnte man den Ausgang dieses Spiels auch so erwarten, schließlich braucht man mit den Wolfsburgern diese Saison auswärts nicht wirklich zu rechnen. Und genau das haben sie am Freitag wieder auf den Platz gebracht. Vor allem die zweite Hälfte hat mich sehr enttäuscht.
Tore:
1:0 Brandt (27.),
2:0 Chicharito (73.),
3:0 Yurchenko (87.)

Bayern München - Eintracht Frankfurt 1:0 (1:0)
Mehr als ein Arbeitssieg konnten die Bayern gegen ihren Lieblingsgegner diesmal nicht einfahren. Aber mehr braucht es in dieser Saison auch nicht. Auch wenn das Spiel nur wenige Höhepunkte hatte, das Siegtor von Ribéry war sehenswert und bleibt von diesem Spiel in Erinnerung. In Sachen Abstiegskampf hat sich nicht viel verändert, aber man konnte wohl auch kaum davon ausgehen, dass die Frankfurter ihre Punkte ausgerechnet in München holen werden.
Tor:
1:0 Ribery (20.)

Hannover 96 - Hamburger SV 0:3 (0:0)
Zu diesem Spiel fallen mir auch nicht besonders viele Worte ein, außer das die Birne in Hannover jetzt wohl geschält sein dürfte. Rein rechnerisch geht ja wohl noch immer was, aber wenn sie sich so präsentieren. Dabei haben die Hannoveraner sich in der ersten Hälfte tatsächlich mal wieder ganz ordentlich präsentiert und der HSV wäre gestern schlagbar gewesen. Er war es aber nicht und konnte sich seinerseits ein bisschen mehr von den Abstiegsplätzen entfernen. Hannover hat die Klasse aber nicht gestern verloren, sondern meiner Meinung nach schon in der Hinrunde.
Tore:
0:1 Cleber (62.),
0:2 Ilicevic (73.),
0:3 Müller (76.)

FSV Mainz 05 - FC Augsburg 4:2 (2:2)
Torreich wie im Hinspiel war es. Die Augsburger spielten in der ersten Hälfte höchst effektiv, aus zweieinhalb Chancen machten sie immerhin zwei Tore. Von den Mainzern habe ich persönlich in beiden Halbzeiten mehr gesehen. Augsburg hängt wieder ordentlich unten drin und Mainz darf weiter von Europa träumen.
Tore:
0:1 Caiuby (9.),
1:1 Clemens (13.),
2:1 De Blasis (24.),
2:2 Koo (40.),
3:2 De Blasis (53.),
4:2 Clemens (76.)

FC Ingolstadt - FC Schalke 04 3:0 (2:0)
Die für mich einzige Überraschung des Spieltags gab es in Ingolstadt. Ein bisschen konnte man einen Ingolstädter Sieg aber schon erwarten, schließlich spielen die im heimischen Stadion ganz ordentlich und die Schalker zeigen regelmäßig ihre Auswärtsschwäche. Die Tatsache, dass man sich aber mit drei Toren von einem Aufsteiger vom Platz fegen lässt, sollte den Königsblauen schon zu denken geben. Ingolstadt ist mit diesem Sieg fast raus aus dem Abstiegsrennen.
Tore:
1:0 Hartmann (29./FE),
2:0 Hinterseer (45.+1),
3:0 Lezcano (66.)

Darmstadt 98 - VfB Stuttgart 2:2 (1:2)
In diesem Spiel sahen wir Abstiegskampf pur. Der Punkt dürfte den Stuttgartern etwas mehr gebracht haben, als den Darmstädtern. Eigentlich waren die Hessen dem Sieg immer näher als die Schwaben gewesen, sie haben ihre Chancen aber auch nicht genutzt, weshalb ein Unentschieden dann doch in Ordnung geht. Für Darmstadt wird es nochmal eng, vor allem weil sie zuhause nichts auf den Rasen bringen. Stuttgart denke ich packt das schon.
Tore:
1:0 Wagner (26.),
1:1 Gentner (45.+1),
1:2 Rupp (45.+3),
2:2 Niemeyer (52.)

Borussia Dortmund - Werder Bremen 3:2 (0:0)
Über zu wenige Tore konnten wir uns an diesem 28. Spieltag nicht beschweren, das zeigte auch das Samstagabendspiel. Einen etwas überraschenden Verlauf nahm es allerdings schon, so hätte ich die zwischenzeitliche Führung der Bremer nicht erwartet und vor allem nicht, dass sie so lange Bestand hatte. Letztendlich hatten die Dortmunder aber die besseren Chancen und haben zu Recht gewonnen und die Champions League für nächste Saison klar gemacht.
Tore:
1:0 Aubameyang (53.),
1:1 Galvez (69.),
1:2 Junuzovic (75.),
2:2 Kagawa (77.),
3:2 Ramos (82.)

B.M'gladbach - Hertha BSC 5:0 (1:0)
Wer von diesem Spiel einen Sieg der Auswärtsmannschaft erwartet hat, naja, sagen wir den verstehe ich nicht. Zwischen Hertha und Gladbach ist meiner Meinung nach schon ein Klassenunterschied zu sehen und warum Berlin da oben auf dem dritten Platz steht hat viele Gründe, die eigene Qualität ist aber meiner Ansicht nicht der Hauptgrund. Jetzt ist es nur noch ein mageres Pünktchen Vorsprung und nächste Woche kommt Hannover nach Berlin. Ich hab das genauso erwartet, obgleich ich nicht ganz so hoch getippt hätte, aber mich erinnerte das an das Hinspiel, Hertha fand nicht richtig statt. Dennoch immer noch Hut ab vor dieser Saison und der Kampf um die Plätze hinter Bayern und Dortmund bleibt wenigstens weiterhin schön spannend.
Tore:
1:0 Hazard (14.),
2:0 Hahn (60.),
3:0 Herrmann (76.),
4:0 Hazard (80.),
5:0 Traore (85.)

Hoffenheim - 1.FC Köln 1:1 (0:0)
Das letzte Spiel des Spieltags war mir persönlich zu langweilig, um es ganz zu verfolgen. Die Kölner werden aber nicht mehr ernsthaft in den Abstiegskampf eingreifen, auch wenn selbst das rechnerisch noch möglich ist. Man sollte sich in Köln bloß überlegen, warum man es nicht geschafft hatte, die Führung über die Zeit zu bringen. Hoffenheim hat einen weiteren wichtigen Schritt in Richtung Klassenerhalt gemacht. Der klare Aufwärtstrend und Trainer Nagelsmann ist erkennbar, täuscht mich aber nicht darüber hinweg, dass diese Saison alles andere als optimal gelaufen ist und das bleibt bei mir eher stehen, als die Tatsache, dass man sich in den letzten Spielen noch herausgekämpft hatte.
Tore:
0:1 Zoller (69.),
1:1 Volland (90.+1)

Die aktuelle Bundesliga-Tabelle nach dem 28. Spieltag:
1. Bayern +53 72
2. Dortmund +39 67
3. Hertha +5 48
4. Mgladbach +15 45
5. Leverkusen +9 45
6. Mainz +4 44
7. Schalke +1 44
8. Wolfsburg +2 38
9. Ingolstadt -5 36
10. Hamburg -4 34
11. Köln -6 34
12. Stuttgart -11 33
13. Darmstadt -13 29
14. Hoffenheim -13 28
15. Bremen -19 28
16. Augsburg -12 27
17. Frankfurt -15 27
18. Hannover -30 17

Zum erstenmal Tagestippspielsieger im Bundesliga-Tippspiel in dieser Saison wurde FG96 mit 17 Punkten.
Obwohl die Punktzahl die FG96 zum Tagestippspielsieger machte nicht sehr üppig ist, konnte er sich in der Saisonrangliste um vier Platzierungen auf den 18. Rang verbessern.
Wolfgang Liffers ist weiterhin Tabellenführer der Saisonrangliste des Bundesliga-Tippspiels.
Allerdings ist sein Punktevorsprung nicht üppig und es ist an der Tabellenspitze zum Ende der Saison hin spannender als in der Bundesliga-Tabelle an der Spitze.
Sein Verfolger Chancentod liegt nämlich nur sechs Punkte hinter ihm.
Danach folgt dann auf dem 3. Rang unverändert Mathias mit nur einem Punkt Abstand zum Spitzenreiterverfolger und sieben zum Tabellenführer.
Auch die Tipper dahinter haben noch Chancen die Tabellenspitze unsicher zu machen.
Schaut euch das mal selbst an auf der Webseite oder unten in den Top Ten.
Dort findet ihr auch noch weitere kleine Veränderungen der Rangliste.
Mit Bayernfan haben wir auch eine Neueinsteigerin in das Oberhaus. Sie konnte sich um einen Rang verbessern auf den 10. Rang und tauschte praktisch nur mit Locke79 die Ränge, der den Platz für die Neueinsteigerin räumen mußte.

Die aktuelle Top Ten der Saisonrangliste des Bundesliga-Tippspiels nach dem 28. Spieltag:
1. 1. Platz beibehalten Wolfgang.. 335 10
2. von 3. auf 2. gestiegen Chancentod 329 11
3. von 2. auf 3. gefallen Mathias 328 6
4. 4. Platz beibehalten Kopfball.. 325 12
5. von 6. auf 5. gestiegen lhsinsti.. 324 15
6. von 5. auf 6. gefallen ChriSi2015 319 10
7. 7. Platz beibehalten Tipphexc.. 318 11
8. von 9. auf 8. gestiegen mary82 316 14
9. von 8. auf 9. gefallen rheugän.. 316 11
10. von 11. auf 10. gestiegen bayernfan 314 16

Die Gruppenrangliste:
1. Herthafans 1,26
2. VFB-Fans 1,24
3. Bayernfans 1,21
4. Werderfans 1,19
5. Fans badischer Vereine 1,19
6. Schalkefans 1,10
7. Eurofighter 1,05

Tipphexchen ist weiterhin die Tabellenführerin der Ewigenrangliste des Bundesliga-Tippspiels.
Sie besitzt momentan 2525 Punkte und liegt um nur zwei Pünktchen vor ihrem Verfolger Admin.
Auf dem 3. Rang folgt dann Mathias mit einem Rückstand von 24 Punkten auf den Spitzenreiterverfolger.
Hier kann sich auch noch einiges in dieser Saison verändern.

Auch nach Ende des bundesligaspieltags bleibt Wolfgang Liffers der erfolgreichste Tipper bei Tommis Tippspiel in dieser Saison.
Der Tabellenführer führt das Feld um 37 Punkten vor seinem Verfolger LHSInstitut an und es dürfte schwer werden die Tabellenführung von Wolfgang Liffers in Gefahr zu bringen.
Wolfgang Liffers hat an diesem Wochenende bereits die Tausend-Punkte-Hürde geschafft und hat momentan 1008 Punkte.
Der Tabellendritte Mathias liegt um 38 Punkte hinter dem Spitzenreiterverfolger.

Der 29. Spieltag wird am kommenden Freitagabend dem 8. April um 20.30 Uhr im Olympiastadion in Berlin angepfiffen. Dort treffen die alte Dame Hertha BSC Berlin und Hannover96 aufeinander. hannover wird dann einen neuen Trainer haben und wer weiß....

Dieser Artikel wurde bereits 437 mal angesehen.

0 Kommentare

Kommentar zu 28. Bundesligaspieltag?

Kommentar schreiben:





Spam-Schutz

Aus Gründen der Sicherheit ist dieses Formular mit einem Schutz gegen unerwünschte E-Mails (Spam) versehen.

Damit Sie dieses Formular absenden können, lösen Sie bitte die folgende Aufgabe.







    Designauswahl

    Designauswahl

    Access-Keypad

    Alt+0
    Startseite.
    Alt+3
    Vorherige Seite.
    Alt+6
    Sitemap.
    Alt+7
    Suchfunktion.
    Alt+8
    Direkt zum Inhalt.
    Alt+9
    Kontaktseite.
    .

    xxnoxx_zaehler