Tommi's Tippspiel - Die kostenlosen Ligen-Tippspiele
.

32. Spieltag - 3. Liga

Stuttg. Kick. - VfB Stuttgart II 4:1 (3:0)
Die Stuttgarter Kickers feierten beim 4:1 einen wichtigen Sieg im Stadtduell mit dem VfB II. Durch den Erfolg verließen die Kickers die Abstiegsränge, während der VfB als Tabellenschlusslicht nun bereits sieben Punkte
Rückstand auf das

rettende Ufer hat. Die Hausherren waren von Beginn an die aktivere und bessere Mannschaft, die Gäste dagegen spürbar verunsichert. Zu allem Überfluss musste der bereits vor der Partie angeschlagene Cacau frühzeitig ausgewechselt werden.

Aalen - SG Sonnenhof Großaspach 0:1 (0:0)
Die SG Sonnenhof Großaspach hat das Schwaben-Duell in Aalen mit einem knappen 1:0 für sich entschieden. Ausgerechnet in der Drangphase des VfR erzielte Sebastian Schiek das Tor des Tages.

Chemnitz - 1. FSV Mainz 05 II 5:1 (3:1)
Der Chemnitzer FC befindet sich weiter im Aufschwung. Beim 5:1 gegen die Zweitvertretung des 1. FSV Mainz 05 feierten die Himmelblauen ihren dritten Sieg in Serie und erreichten durch den Dreier die ominöse 40-Punkte-Marke. Die

Nullfünfer, bei denen Müller kein schlechteres Drittligadebüt hätte erleben können, verteidigten insgesamt viel zu fahrig und gerieten gehörig unter die Räder. Dennoch bleiben die Rheinhessen im Mittelfeld.

Kiel - SV Wehen Wiesbaden 1:1 (0:1)
In letzter Sekunde hat Wehen Wiesbaden den ersten Sieg nach acht Spielen vergeben: Bei Holstein Kiel führten die abstiegsbedrohten Hessen nach kämpferischer Leistung mit 1:0, mussten aber in der Nachspielzeit den Ausgleich hinnehmen. Den

SVWW trennen damit vier Punkte vom rettenden Ufer, während Holstein auf Rang acht klettert.

Cottbus - Dynamo Dresden 0:2 (0:1)
Im Nachbarschaftsduell zwischen Energie Cottbus und Dynamo Dresden hat sich der Favorit aus Sachsen mit 2:0 durchgesetzt. Dabei konnten sich die Hausherren nach einem starken Beginn gegen den Tabellenführer nicht durchsetzen und mussten

die Schlussphase nach Platzverweis gegen Cretu zusätzlich noch in Unterzahl bestreiten. Cottbus rutscht durch die Niederlage auf den 18. Tabellenplatz, Dresden ist der Aufstieg mit nunmehr 14 Punkten Vorsprung auf den Relegationsplatz

kaum noch zu nehmen.

Bremen II - Hallescher FC 2:0 (1:0)
Der SV Werder Bremen II sicherte sich mit einem 2:0 über den Halleschen FC einen wichtigen Heimsieg im Tabellenkeller der 3. Liga. Die Hanseaten standen defensiv kompakt, ließen wenig zu und gingen durch einen umstrittenen Strafstoß in

Führung. Nach der Pause kam der HFC besser auf, doch genau in dieser Phase erhöhte der Bremer Nachwuchs auf 2:0. Die Gäste müssen nun aufpassen, um nicht noch tiefer in den Abstiegskampf zu rutschen.

F. Köln - Rot-Weiß Erfurt 1:3 (1:2)
Rot-Weiß Erfurt entführte beim 3:1-Sieg bei Fortuna Köln alle Punkte aus dem Südstadion. Die Thüringer nutzten zunächst ihre Chancen eiskalt zur 2:0-Führung aus, Dahmani brachte die Fortuna nochmal zurück, ehe Szimayer für das

Endresultat sorgte. Durch den Erfolg rückte RWE bis auf zwei Punkte an die Rheinländer heran, die nun wieder etwas verstärkt nach unten blicken müssen.

Osnabrück - Würzburger Kickers 1:1 (1:1)
Im Spitzenspiel zwischen dem Tabellen-Dritten und -Vierten hat es der VfL Osnabrück verpasst, den Vorsprung auf den ärgsten Verfolger Würzburg auszubauen. Die Unterfranken hingegen hätten mit einem Erfolg auf einen Zähler heranrücken

können. Durch das insgesamt gerechte 1:1 bleibt der alte Abstand aber erhalten - und der FWK zum sechsten Mal in Serie ohne Niederlage.

Rostock - Preußen Münster 0:0 (0:0)
Hansa Rostock hat einen Befreiungsschlag im Abstiegskampf verpasst. Im Heimspiel gegen Preußen Münster mussten sich die Ostseestädter mit einem torlosen Remis zufrieden geben. Dabei hatten die Rostocker auf das ganze Spiel gesehen die

besseren Chancen und hätten sich durch Jänicke belohnen müssen.

Magdeburg - Erzgebirge Aue 0:3 (0:3)
Der 1.FC Magdeburg lud am Freitagabend zum Topspiel der 3. Liga und bot eine passende Atmosphäre: Flutlicht und mit 21.812 Zuschauern nahezu volles Haus. Zu Gast war der Tabellenzweite aus Aue, der dank gnadenloser Effizienz und

Doppelpacker Köpke drei Punkte aus der MDCC-Arena entführte. Die Hausherren waren zwar vor allem im ersten Durchgang die tonangebende Mannschaft, hatten den gezielten Angriffen der Veilchen aber nichts entgegenzusetzen.

Die aktuelle Tabelle der 3. Liga nach dem 32. Spieltag:
1. Dresden +34 66
2. Aue +13 57
3. Osnabrück +9 52
4. Sonnenhof +13 50
5. Würzburg +13 48
6. Magdeburg +7 45
7. Preußen +2 42
8. Holstein -1 41
9. Mainz II -1 41
10. Chemnitz ±0 40
11. Aalen ±0 40
12. F.Köln -11 40
13. Halle -1 39
14. Erfurt -7 38
15. Rostock -7 37
16. Bremen II -10 37
17. Stuttg.Kickers -12 37
18. Cottbus -12 35
19. Wiesbaden -11 33
20. Stuttgart II -18 30

Zum erstenmal in dieser Saison wurde im Tippspiel der 3. Liga Tipphexchen am 32. Spieltag Tagestippspielsiegerin.
Gleichzeitig stieg sie um einen Rang auf den 10. Platz nach oben und ist damit Neuling in den Top Ten.
An der Tabellenspitze des Tippspiels der 3. Liga steht nach wie vor Wolfgang Liffers ganz vorne.
Sein Vorsprung vor seinem Verfolger Dietmar beträgt allerdings nur fünf Punkte.
FCBTom steht dann auf dem 3. Rang mit einem Punkteabstand von sechs Punkten auf den Spitzenreiterverfolger.
Damit blieb die Top drei an diesem Spieltag völlig unverändert.
Aber auch im Rest der Top Ten gab es nur zwei Veränderungen.
So tauschten LHSInstitut und Locke79 die Platzierungen vier und fünf untereinander. Locke rutschte dabei um einen Platz auf den 5. Rang und LHSInstitut verbesserte sich um einen Rang und rutschte auf den 4. Rang vor.
Die zweite Änderung in den Top Ten ist der Neueinstieg unserer Tagestippspielsiegerin Tipphexchen in die Top Ten auf den 10. Rang.
Im gegenzug rutschte Mathias um einen Platz nach unten auf den 11. Rang und verließ vorerst die Plätze des Oberhauses.

Die aktuelle Top Ten der Saisonrangliste des Tippspiels der 3. Liga nach dem 32. Spieltag:
1. 1. Platz beibehalten Wolfgang.. 374 14
2. 2. Platz beibehalten Dietmar 369 11
3. 3. Platz beibehalten FCBTOM 363 17
4. von 5. auf 4. gestiegen lhsinsti.. 347 12
5. von 4. auf 5. gefallen Locke79 340 4
6. 6. Platz beibehalten Robben-Fan 340 6
7. 7. Platz beibehalten chemiker.. 335 6
8. 8. Platz beibehalten FG96 334 9
9. 9. Platz beibehalten KSC-Lady 329 11
10. von 11. auf 10. gestiegen Tipphexc.. 327 19

Die Gruppenrangliste:
1. Eurofighter 1,08
2. Fans badischer Vereine 1,03
3. Schalkefans 1,01
4. Herthafans 0,99
5. Bayernfans 0,98

Einen kurzen Blick auf die Tabellenspitze der Ewigenrangliste des Tippspiels der 3. Liga.
Locke79 führt die Rangliste an vor seinem Verfolger Robben-Fan um 72 Punkte. In dieser Saison werden die beiden Kontrahenten sicherlich nicht mehr in den direkten Punktekampf um die Spitzenposition gehen können. Dafür ist der Vorsprung

von Locke79 zu groß.

In der Gesamtrangliste steht Wolfgang Liffers weiterhin an der Tabellenspitze.
Er führt das Feld vor seinem Verfolger LHSInstitut mit einem Vorsprung von 41 Punkten an.
Damit ist Wolfgang Liffers deutlich der erfolgreichste Tipper bei Tommis Tippspiel in dieser Saison und es ist sehr fraglich, wenn auch nicht unmöglich, ob er noch eingeholt werden kann bis zum Ende der Saison.
Vierzig Punkte dahinter folgt dann Mathias auf dem 3. Rang.

Der 33. Spieltag der 3. Liga startet am kommenden Freitagabend dem 8. April um 19.00 Uhr in seine nächste Runde.

Dieser Artikel wurde bereits 420 mal angesehen.

0 Kommentare

Kommentar zu 32. Spieltag - 3. Liga?

Kommentar schreiben:





Spam-Schutz

Aus Gründen der Sicherheit ist dieses Formular mit einem Schutz gegen unerwünschte E-Mails (Spam) versehen.

Damit Sie dieses Formular absenden können, lösen Sie bitte die folgende Aufgabe.







    Designauswahl

    Designauswahl

    Access-Keypad

    Alt+0
    Startseite.
    Alt+3
    Vorherige Seite.
    Alt+6
    Sitemap.
    Alt+7
    Suchfunktion.
    Alt+8
    Direkt zum Inhalt.
    Alt+9
    Kontaktseite.
    .

    xxnoxx_zaehler