Tommi's Tippspiel - Die kostenlosen Ligen-Tippspiele
.

25. Bundesligaspieltag

HSV - Hertha BSC 2:0 (0:0)
Die letzten fünf Spiele gegen Hertha BSC hatte der Hamburger SV allesamt verloren - und dabei vergeblich auf einen eigenen Torerfolg gewartet. Nun aber besiegte die Elf von Trainer Bruno Labbadia diesen Fluch, zwei Treffer von
Offensivmann Müller besiegelten am Ende den verdienten 2:0-Erfolg. Die Hauptstädter verpassten mit dem dürftigen Auftritt den dritten Sieg hintereinander.

Mainz - SV Darmstadt 98 0:0 (0:0)
Das Rhein-Main-Derby zwischen Mainz und Darmstadt endete nach umkämpften 90 Minuten torlos. Spielerisch begegneten sich beide Mannschaften über weite Teile auf Augenhöhe, allerdings sorgte Donatis Platzverweis für einen kleinen Bruch im Spiel. Mainz blieb auch im siebten Heimspiel nacheinander ungeschlagen (5/2/0), der SVD wartet indes seit fünf Partien auf einen Dreier (0/2/3).

Dortmund - Bayern München 0:0 (0:0)
Zum 94. Mal standen sich am 25. Spieltag Borussia Dortmund und der FC Bayern München im absoluten Gipfeltreffen gegenüber. Einmal mehr hielt dieses Spitzenduell auch Wort - zumindest im ersten Durchgang. Es fehlten aber auch dort schon die Tore, was in erster Linie an aufmerksamen Torhütern lag. In Abschnitt zwei schwanden die Kräfte auf beiden Seiten, wenngleich eine leichte Überlegenheit des FCB deutlich war. Letztlich mündete alles in ein gerechtes 0:0. Das Ergebnis half freilich mehr dem Rekordmeister.

Stuttgart - TSG Hoffenheim 5:1 (2:0)
Der VfB fand nach zuletzt drei Spielen ohne Sieg mit einer starken Vorstellung gegen Hoffenheim beim auch in dieser Höhe verdienten 5:1 wieder in die Erfolgsspur. Defensiv stabil und offensiv ideenreich präsentierte sich Stuttgart in Durchgang eins und war schon beim Kabinengang klar auf der Siegerstraße. Mit Doppelpacker Niedermeier hatten die Schwaben einen doppelten Frühstarter in ihren Reihen und setzten ihren spielfreudigen Vortrag nach etwas Anlaufzeit auch in den zweiten 45 Minuten fort.

Köln - FC Schalke 04 1:3 (1:2)
Unfassbares Tempo, Chancen im Minutentakt, spektakuläre Szenen noch und nöcher - das Spiel Köln gegen Schalke bot schlicht alles, was das Fußballherz begehrt! Dass der FC letztlich als Verlierer vom Platz ging, war vor allem der schwachen Chancenverwertung und einem bärenstarken S04-Keeper Ralf Fährmann geschuldet. Die Königsblauen agierten vor dem Tor einen Tick kaltschnäuziger und verschärfen damit die Abstiegssorgen der Geißbock-Elf.

Wolfsburg - Bor. Mönchengladbach 2:1 (2:1)
In einer unterhaltsamen Partie trennten sich Wolfsburg und Mönchengladbach 2:1. Vor allem in der ersten Hälfte war die Partie ansehnlich: Ein schneller Doppelschlag durch Draxler und Kruse brachte den VfL auf die Siegerstraße. Die Borussia stellte daraufhin um, wurde griffiger und kam durch Raffael heran. Am Ende aber jubelten die Wölfe, die bis auf zwei Punkte an die Fohlen heranrückten.

Augsburg - Bayer 04 Leverkusen 3:3 (2:0)
Dank guter Moral verdiente sich Bayer Leverkusen nach einem 0:3-Rückstand beim FC Augsburg einen verdienten Punktgewinn. In der ersten Hälfte präsentierte sich der FCA eiskalt in der Chancenverwertung und sah dank dreier Tore von Koo zwischenzeitlich schon wie der sichere Sieger aus. Doch die Rheinländer gaben nie auf und kamen durch einen Handelfmeter in der Schlusssekunde noch zum Ausgleich.

E. Frankfurt - FC Ingolstadt 04 1:1 (0:1)
21 Torschüsse und bedingungslose Offensive in der Schlussphase genügten Frankfurt nicht, um den Siegtreffer gegen dezimierte Ingolstädter zu erzwingen. Ein früher Handelfmeter erwischte die Eintracht eiskalt, am Ende wäre ein Sieg verdient gewesen. Mit dem schmeichelhaften 1:1 kann der Gast besser leben als die Hessen, die nun seit sieben Spielen auf einen Sieg warten.

Bremen - Hannover 96 4:1 (2:1)
Werder Bremen hat seit dem 30. August wieder ein Liga-Heimspiel gewonnen. Beim 4:1 gegen Hannover waren die Grün-Weißen über fast das komplette Spiel die bessere Mannschaft und fuhr am Ende völlig verdient drei Punkte ein. Die 96er konnten nun von 28 Auswärtsspielen im Weser-Stadion nur einmal gewinnen (19 Niederlagen, acht Remis). Damit sicherte sich die Mannschaft von Trainer Viktor Skripnik drei weitere wichtige Punkte im Abstiegskampf ein und konnte sich dabei wieder auf Pizarro verlassen.

Die aktuelle Bundesliga-Tabelle nach dem 25. Spieltag:
1. Bayern +46 63
2. Dortmund +34 58
3. Hertha +7 42
4. Schalke +5 41
5. Mainz +4 40
6. Mgladbach +8 39
7. Wolfsburg +6 37
8. Leverkusen +3 36
9. Ingolstadt -7 32
10. Hamburg -4 31
11. Stuttgart -9 31
12. Köln -7 30
13. Bremen -13 27
14. Augsburg -8 26
15. Darmstadt -13 26
16. Frankfurt -12 24
17. Hoffenheim -16 21
18. Hannover -24 17

Tagestippspielsieger am 25. Bundesligaspieltag wurde zum erstenmal in dieser Saison in dieser Liga Locke79 mit 20 Punkten.
Durch diesen Erfolg konnte er sich um vier Platzierungen verbessern und steht nun auf dem 13. Rang.
Wolfgang Liffers ist weiterhin Tabellenführer der Saisonrangliste im Bundesliga-Tippspiel. Er scheiterte mit seinen insgesamt 299 Punkten nur knapp an der 300er Grenze.
Sein neuer Verfolger Mathias konnte sich um einen Rang verbessern und liegt nur sechs Punkte hinter dem Spitzenreiter.
Chancentod rutschte nunmehr vom 2. Rang um einen Platz herunter und liegt nur zwei Punkte dahinter auf dem 3. Rang.
Es gab noch weitere kleinere Verschiebungen im Oberhaus. Allerdings gab es an diesem Spieltag keine Neueinsteiger und somit auch keine Tipper die die Top Ten verlassen mußten.

Die aktuelle Top Ten der Saisonrangliste des Bundesliga-Tippspiels nach dem 25. Spieltag:
1. 1. Platz beibehalten Wolfgang.. 299 9
2. von 3. auf 2. gestiegen Mathias 293 11
3. von 2. auf 3. gefallen Chancentod 291 9
4. 4. Platz beibehalten Kopfball.. 287 8
5. von 7. auf 5. gestiegen lhsinsti.. 286 13
6. von 5. auf 6. gefallen Tipphexc.. 286 10
7. von 6. auf 7. gefallen ChriSi2015 280 5
8. von 9. auf 8. gestiegen rheugän.. 278 10
9. von 8. auf 9. gefallen bayernfan 276 6
10. 10. Platz beibehalten VFB-Klayus 271 5

Die Gruppenrangliste:
1. VFB-Fans 1,23
2. Werderfans 1,19
3. Bayernfans 1,19
4. Herthafans 1,18
5. Fans badischer Vereine 1,15
6. Schalkefans 1,08
7. Eurofighter 1,07

Tipphexchen konnte die Tabellenführung in der Ewigenrangliste des Bundesliga-Tippspiels verteidigen.
Verfolger Admin steht nur mit einem Punkt weniger dahinter auf dem 2. Rang.
Mathias auf dem 3. Rang hat dann 28 Punkte weniger als der Spitzenreiterverfolger.

In der Gesamtrangliste führt Wolfgang Liffers weiterhin mit einem recht konfortablen Punktevorsprung die Tabelle an.
Er könnte allerdings am Montagabend beim Top-Zweitligaspiel zwischen Freiburg und Leipzig die 900-Punktegrenze knacken. Zur Zeit hat er 896 Punkte.
LHSInstitut hat als sein Verfolger 21 Punkte weniger. Allerdings ist das bis zum Saisonende aufholbar bei drei Ligen und je neun noch vor uns liegenden Spieltagen.
Mathias folgt dann auf dem 3. Rang mit einem Rückstand von 28 Punkten auf den Spitzenreiterverfolger.

Der 26. Bundesligaspieltag wird mit einem Knallerspiel am kommenden Freitagabend dem 11. März um 20.30 Uhr angepfiffen. Es stehen sich die Tabellennachbarn Hertha BSC und Schalke 04 im Olympiastadion gegenüber.
Das ist das direkte Duell der beiden Anwärter auf den Qualifikationsplatz zur Champions League.

Dieser Artikel wurde bereits 394 mal angesehen.

0 Kommentare

Kommentar zu 25. Bundesligaspieltag?

Kommentar schreiben:





Spam-Schutz

Aus Gründen der Sicherheit ist dieses Formular mit einem Schutz gegen unerwünschte E-Mails (Spam) versehen.

Damit Sie dieses Formular absenden können, lösen Sie bitte die folgende Aufgabe.







    Designauswahl

    Designauswahl

    Access-Keypad

    Alt+0
    Startseite.
    Alt+3
    Vorherige Seite.
    Alt+6
    Sitemap.
    Alt+7
    Suchfunktion.
    Alt+8
    Direkt zum Inhalt.
    Alt+9
    Kontaktseite.
    .

    xxnoxx_zaehler