Tommi's Tippspiel - Die kostenlosen Ligen-Tippspiele
.

23. Spieltag - 2. Bundesliga

Duisburg - FC St. Pauli 0:2 (0:0)
Mit vielen Ausfällen und einigen Umstellungen musste der FC St. Pauli das Gastspiel beim MSV Duisburg bestreiten - und tat sich sichtbar schwer im Vorwärtsgang. Weil sich auch der Tabellenletzte kaum Chancen erspielte,
entwickelte sich

über die meiste Zeit eine Partie auf äußerst überschaubarem Niveau. Im Grunde wäre eine Nullnummer gerecht gewesen, doch einmal entwischten Buchtmann, Dudziak sowie Rzatkowski und verbuchten den Treffer des Tages. Verhoek traf am Ende

auch noch. Der Kiez-Klub bleibt im Rennen um Rang 3.

Heidenheim - Arminia Bielefeld 3:2 (0:0)
Heidenheim sicherte sich gegen Bielefeld glücklich den fünften Heimsieg. Nach gutem Start in einer temporeichen Anfangsphase verlor der FCH immer mehr den Faden, der DSC riss das Kommando an sich, war spielerisch besser und verpasste die

Pausenführung. Nach viel Leerlauf im ersten Durchgang nahm die Partie dann richtig Fahrt auf. In einem abwechslungsreichen Duell profitierte die sich steigernde Schmidt-Elf von fatalen Abwehrpatzern der Arminia, die in Unterzahl Moral

bewies und sich fast noch belohnte.

Braunschweig - FSV Frankfurt 0:0 (0:0)
Eine im ersten Durchgang muntere Begegnung zwischen Eintracht Braunschweig und dem FSV Frankfurt flachte in der zweiten Halbzeit deutlich ab und endete torlos. Der Abstand der Hausherren auf den Relegationsplatz vergrößerte sich durch

das Unentschieden auf sieben Punkte. Beim BTSV feierte U19-Spieler Phillip Tietz sein Profidebüt und konnte überzeugen.

Bochum - SV Sandhausen 3:2 (2:0)
Der VfL Bochum hat seine eigenen Ansprüche, am Relegationsrang drei dranbleiben zu wollen, im Heimspiel gegen den SV Sandhausen unterstrichen. Der Revierklub verspielte dabei zwar zunächst ein 2:0, war am Ende aber dank Doppelpacker

Terodde, der vom Punkt traf, zur Stelle. Am Ende stand ein 3:2. Für die Kurpfälzer geht die Talfahrt in Richtung unteres Tabellendrittel indes weiter - zuletzt gelang aus acht Ligaspielen nur ein mickriger Dreier.

Freiburg - 1. FC Kaiserslautern 2:0 (1:0)
Freiburg siegte gegen Lautern verdient wie souverän mit 2:0 und festigte Platz zwei. Die Breisgauer agierten zu Beginn entschlossen und hochüberlegen, verpassten es allerdings, nach der frühen Führung noch im ersten Durchgang

nachzulegen. Das zweite Tor des SCF bald nach Wiederanpfiff war für die Pfälzer, deren Spiel von zu vielen Unzulänglichkeiten geprägt war, ein Tiefschlag, von dem sich die Gäste nicht erholten.

TSV 1860 - Fortuna Düsseldorf 3:2 (1:0)
1860 München und Düsseldorf trafen sich zum Kellerkrimi. Dabei beendete der TSV durch einen 3:2-Sieg eine über drei Monate andauernde Durststrecke: Zuvor hatten die Löwen sieben Spiele nicht gewinnen können. Auch am Samstagnachmittag sah

es in der Schlussphase eher nach einer Punkteteilung aus, dann aber traf ausgerechnet Liedl gegen seinen Ex-Verein vom Punkt und hob die Giesinger auf den Relegationsplatz.

Union - Karlsruher SC 2:1 (1:1)
Trotz Rückstand und Platzverweis feierte Union Berlin einen 2:1-Heimsieg über den Karlsruher SC. Die Eisernen drehten das Spiel, Kroos sorgte mit einem Traumtor wie aus dem Nichts fast mit dem Pausenpfiff für den Ausgleich. Ein

abgefälschter Schuss von Wood entschied die Partie zu Gunsten der Gastgeber. Die Gäste lagen verdient in Front, gaben das Spiel jedoch aus der Hand.

Nürnberg - SpVgg Greuther Fürth 2:1 (1:1)
Nürnberg hat erstmals seit 2008 wieder ein Derby gegen den Kontrahenten aus Fürth gewonnen. Im 260. Aufeinandertreffen dieser beiden Teams sah lange Zeit alles nach einem Remis aus, doch dann wurde mit Füllkrug ausgerechnet ein

ehemaliger Fürther zum Derby-Helden. Der Club beendete damit nicht nur die Sieglos-Serie gegen den Rivalen, sondern fuhr auch einen extrem wichtigen Dreier im Aufstiegskampf ein.

Paderborn - RasenBallsport Leipzig 0:1 (0:0)
Der SC Paderborn musste nach einem couragierten und vor allem in den Zweikämpfen leidenschaftlichen Auftritt gegen den Tabellenführer RB Leipzig eine bittere Niederlage hinnehmen und verpasste es, sich ein Polster auf die direkten

Abstiegsränge zu erspielen. Die Hausherren gerieten durch einen Standard ins Hintertreffen. Zuvor wurde ein regulärer Treffer von Bertels nicht anerkannt.

Die aktuelle Tabelle der 2. bundesliga nach dem 23. Spieltag:
1. Leipzig +18 50
2. Freiburg +22 44
3. Nürnberg +13 41
4. St.Pauli +5 39
5. Bochum +13 36
6. Braunschweig +11 34
7. Sandhausen +2 33
8. Heidenheim +3 32
9. K'lautern +2 31
10. Union Berlin +2 30
11. Karlsruhe -6 30
12. Fürth -9 29
13. Bielefeld ±0 28
14. FSV Frankf. -8 27
15. Düsseldorf -10 24
16. 1860 -14 18
17. Paderborn -22 18
18. Duisburg -22 13

Tagestippspielsieger des 23. Spieltags der 2. Bundesliga wurde bei Tommis Tippspiel Chemiker1997 mit 21 Punkten.
Für Chemiker1997 ging es an diesem Spieltag im Tippspiel der 2. bundesliga um zwei Platzierungen hoch auf den 22. Rang.
LHSInstitut führt die Saisonrangliste weiterhin an.
Allerdings konnte Wolfgang Liffers den Punkteabstand als Spitzenreiterverfolger um sieben Punkte auf elf Punkte verringern.
Die Tabellendritte folgt dahinter mit einem weiteren Rückstand von zwei Punkten auf den Spitzenreiterverfolger.
Der stärkste Tabellenaufstieg in den Top Ten schaffte Admin. Er kletterte um drei Platzierungen auf den 5. Rang und hat mit seinen 20 Spieltagspunkten nur knapp den Tagestippspielsieg verpaßt.
MirMir tauschte mit Admin die Plätze und rutschte um drei Plätze auf den 8. Rang ab.
An diesem Spieltag schaffte eine Tipperin den Sprung in die Top Ten. Sie stieg um zwei Plätze auf den 10. Rang.
Im Gegenzug verließ Esneider79 das Oberhaus. Für ihn ging es um drei Platzierungen bergab auf den 12. Platz.

Die aktuelle Top Ten der Saisonrangliste des Tippspiels der 2. Bundesliga nach dem 23. Spieltag::
1. 1. Platz beibehalten lhsinsti.. 256 8
2. von 3. auf 2. gestiegen Wolfgang.. 245 15
3. von 4. auf 3. gestiegen XRaulfi 243 14
4. von 2. auf 4. gefallen bayernfan 243 12
5. von 8. auf 5. gestiegen Admin 239 20
6. 6. Platz beibehalten werderfan 236 11
7. 7. Platz beibehalten Locke79 235 12
8. von 5. auf 8. gefallen mirmir 235 9
9. von 10. auf 9. gestiegen Mathias 232 20
10. von 12. auf 10. gestiegen mary82 229 20

Die Gruppenrangliste:
1. Herthafans 1,14
2. Werderfans 1,14
3. Bayernfans 1,11
4. Fans badischer Vereine 1,08
5. Eurofighter 1,04
6. Schalkefans 0,97

In der Ewigenrangliste des Tippspiels der 2. bundesliga konnte XRaulfi etwas Boden gut machen und konnte den Punkterückstand auf den Spitzenreiter Locke79 auf 38 Punkte verkürzen.
Der Tabellendritte Chancentod liegt dahinter mit einem Rückstand von 15 Punkten.

Da momentan das letzte Spiel des Spieltagswochenendes läuft bekommt ihr die Daten der Gesamtrangliste im Bundesliga-Ergebnisnewsletter.

Der 24. Spieltag beginnt wegen der englischen Woche bereits am kommenden Dienstag dem 1. März um 17.30 Uhr.

Dieser Artikel wurde bereits 435 mal angesehen.

0 Kommentare

Kommentar zu 23. Spieltag - 2. Bundesliga?

Kommentar schreiben:





Spam-Schutz

Aus Gründen der Sicherheit ist dieses Formular mit einem Schutz gegen unerwünschte E-Mails (Spam) versehen.

Damit Sie dieses Formular absenden können, lösen Sie bitte die folgende Aufgabe.







    Designauswahl

    Designauswahl

    Access-Keypad

    Alt+0
    Startseite.
    Alt+3
    Vorherige Seite.
    Alt+6
    Sitemap.
    Alt+7
    Suchfunktion.
    Alt+8
    Direkt zum Inhalt.
    Alt+9
    Kontaktseite.
    .

    xxnoxx_zaehler