Tommi's Tippspiel - Die kostenlosen Ligen-Tippspiele
.

21. Spieltag - 2. Bundesliga

Nürnberg - VfL Bochum 1:1 (0:0)
Der 1. FC Nürnberg ist und bleibt so etwas wie die Mannschaft der Stunde in der 2. Bundesliga: Daran änderte auch das 1:1 im Topspiel des 21. Spieltags gegen den VfL Bochum nichts. In einer insgesamt überschaubaren Partie
antwortete der Club in einer spannenden Schlussphase mit dem Ausgleichstreffer und erweiterte seine Serie auf nunmehr elf Ligaspiele in Folge ohne Niederlage. Außerdem blieb der FCN zu Hause ungeschlagen: Die letzte Heimpleite gab es vor 15 Ligapartien am 23. März 2015.

Braunschweig - Arminia Bielefeld 1:0 (1:0)
Eintracht Braunschweig hält dank eines glücklichen Heimsieges über Arminia Bielefeld den Kontakt zur Spitzengruppe. Die Hausherren gingen durch einen frühen Treffer von Reichel in Führung und stellten danach das Fußballspielen ein. Die Gäste taten sich trotz des Rückstandes als das bessere Team hervor, scheiterten aber an mangelnder Chancenverwertung. In den Schlussminuten wurden Behrendt und Kumbela des Feldes verwiesen.

Freiburg - Fortuna Düsseldorf 1:2 (1:1)
Der Fehlstart in 2016 ist für den SC Freiburg perfekt: Nach dem 0:2 in Bochum in der Vorwoche kassierte das stärkste Heimteam der Liga auch gegen die auswärtsschwache Fortuna eine bittere Pleite. Beim 1:2 fand die Elf von Trainer Christan Streich nie wirklich ins Spiel, konnte Djurdjics Führungstor zumindest mit Grifos verwandeltem Handelfmeter egalisieren. Doch Sararer hatte in einem schwachen zweiten Abschnitt das Schlusswort und verhalf seinem Coach zum überhaupt ersten Dreier.

Union - 1860 München 3:0 (1:0)
Der 1. FC Union Berlin trotzte im Heimspiel gegen 1860 seinen Personalsorgen und ließ sich nach früher Führung auch durch frühe verletzungsbedingte Wechsel nicht aus der Bahn werfen. Nachdem die Löwen kurz zuvor die Chance zum Ausgleich vergeben hatten, machte Wood den Sack kurz vor Schluss eiskalt zu. 1860 verharrt nach der fünften Pleite in Serie tief im Tabellenkeller.

Duisburg - Karlsruher SC 0:1 (0:1)
Die Situation im Abstiegskampf verschärft sich für Duisburg: Im Heimspiel gegen Karlsruhe setzte es eine 0:1-Niederlage. Damit verlor der MSV auch das zweite Spiel im Kalenderjahr 2016. Der Siegtreffer für den KSC fiel denkbar früh - Torres Lupfer passte nach nur 49 Sekunden.

Heidenheim - SV Sandhausen 1:1 (1:0)
Wieder kein Heimsieg. Wettbewerbsübergreifend bestritt der 1. FC Heidenheim schon das sechste Spiel ohne Sieg (0/1/5). Dabei begann der Arbeitstag für die Schmidt-Elf vielversprechend. Nach einer guten ersten Halbzeit lagen die Gastgeber dank Thomalla auf Siegkurs. Doch im zweiten Durchgang investierten die Sandhäuser mehr und kamen am Ende durch einen Joker zum verdienten Ausgleich.

Paderborn - 1. FC Kaiserslautern 0:4 (0:2)
Die nackten Zahlen sprechen eine klare Sprache - gegen Stefan Effenberg: Mit der 0:4-Heimniederlage gegen den 1. FC Kaiserslautern ist Paderborn seit zehn Pflichtspielen in Folge ohne Sieg. Zudem blieben die Ostwestfalen zum vierten Mal hintereinander ohne eigenes Tor, während sich Vucur, Jenssen und Klich auf Lauterer Seite austobten. Die Luft für Effenberg, sie wird immer dünner.

St. Pauli - RasenBallsport Leipzig 1:0 (1:0)
Der FC St. Pauli bleibt im Rennen um die Aufstiegsplätze ein ernstzunehmender Kandidat. Die Kiez-Kicker bezwangen am Freitagabend im Spitzenspiel Tabellenführer Leipzig mit 1:0 und fügten den Sachsen damit die erste Auswärtsniederlage der Saison zu. Die Defensiv-Taktik der Lienen-Elf ging voll auf, während die Mannschaft von Ralf Rangnick trotz spielerischer Überlegenheit viele Chancen liegen ließ. Am Ende hätte der Sieg jedoch auch noch höher ausfallen können.

FSV Frankfurt - SpVgg Greuther Fürth 1:2 (0:2)
Mit Frankfurt und Fürth (jeweils nur ein Sieg aus den letzten acht Spielen) trafen sich zwei kriselnde Vereine zu einem Duell am Bornheimer Hang. Auf schwierigem Geläuf war die Spielvereinigung die überlegene und spielbestimmende Mannschaft. Kleeblatt-Knipser Freis sorgte dann für den wichtigen 2:1-Auswärtssieg und stoppte damit den freien Fall der Franken (drei Niederlagen in Folge).


Die aktuelle Tabelle der 2. Bundesliga nach dem 21. Spieltag:
1. Leipzig +14 44
2. Freiburg +18 38
3. Nürnberg +12 37
4. St.Pauli +5 36
5. Sandhausen +5 33
6. Bochum +12 32
7. Braunschweig +11 32
8. K'lautern +4 30
9. Karlsruhe -5 29
10. Heidenheim +2 28
11. Fürth -8 28
12. Union Berlin +4 27
13. Bielefeld +1 27
14. Düsseldorf -9 23
15. FSV Frankf. -10 23
16. Paderborn -21 17
17. 1860 -15 14
18. Duisburg -20 12

Tagestippspielsieger wurde an diesem 21. Spieltag der 2. Bundesliga Chancentod mit 16 Punkten.
Er sprang in der Saisonrangliste gleichzeitig um drei Platzierungen hoch auf den 13. Rang.
Tabellenführer der Saisonrangliste im Tippspiel der 2. Bundesliga bleibt LHSInstitut mit einem recht beruhigendem Punktevorsprung vor seiner neuen Verfolgerin.
XRaulfi tauschte mit dem bisherigen Verfolger des Tabellenführers Wolfgang Liffers die Plätze.
Zwischen dem Tabellenführer und der Verfolgerin liegt aktuell eine Lücke von 19 Punkten. Das ist zwar nicht uneinholbar, aber die Folgetipper sollten sich anstrengen damit LHSInstitut hier nicht RB Leipzig spielt und davon eilt.
Der Tabellendritte und bisherige Spitzenreiterverfolger Wolfgang Liffers liegt weitere vier Punkte dahinter auf dem 3. Rang.
Wolfgang Tillkorn schaffte an diesem Spieltag den Einstieg ins Oberhaus.
Um drei Platzierungen verbesserte sich Wolfgang Tillkorn auf den 8. Rang.
Für ihn verließ FCBTom die Top Ten. Für ihn ging es um einen Platz nach unten auf den 11. Rang.

Die aktuelle Top Ten der Saisonrangliste des Tippspiels der 2. Bundesliga:
1. 1. Platz beibehalten lhsinsti.. 246 14
2. von 3. auf 2. gestiegen XRaulfi 227 14
3. von 2. auf 3. gefallen Wolfgang.. 223 7
4. von 5. auf 4. gestiegen bayernfan 220 12
5. von 4. auf 5. gefallen Admin 217 8
6. von 7. auf 6. gestiegen mirmir 214 8
7. von 6. auf 7. gefallen Locke79 213 6
8. von 11. auf 8. gestiegen wolfgang 210 14
9. 9. Platz beibehalten esneider79 209 11
10. von 8. auf 10. gefallen Mathias 206 6

Die Gruppenrangliste:
1. Eurofighter 1,09
2. Herthafans 1,08
3. Bayernfans 1,08
4. Fans badischer Vereine 1,08
5. Werderfans 1,01
6. Schalkefans 0,93

In der Ewigenrangliste führt Locke79 das Feld an. Genau wie im Tippspiel der 3. Liga hat er auch hier einen relativ konfortablen Punktevorsprung, wenngleich er auch nicht so groß ist wie in der Ewigenrangliste des tippspiels der 3. Liga.
Hier beträgt der Vorsprung von Locke79 vor seiner Verfolgerin XRaulfi 32 Punkte.
Achtzehn Punkte dahinter folgt dann der Tagestippspielsieger dieses Spieltages Chancentod.

In der Gesamtrangliste geht das Gerangel zwischen LHSInstitut und Wolfgang Liffers weiter.
Gestern noch nach Ende des Bundesligaspieltages führte noch Wolfgang Liffers hauchdünn das Feld an.
Nach dem Montagspiel der 2. bundesliga führt wieder LHSInstitut punktgleich die Tabelle an und hat Wolfgang Liffers auf den 2. Rang abgedrängt und sich die Tabellenführung zurückgeholt.
Locke79 folgt danach auf dem 3. Rang mit einem Rückstand von 55 Punkten.
Wird Locke79 oder Mathias auf dem 4. Rang noch die Tabellenspitze angreifen können oder sind die beiden schon zu sehr abgeschlagen?
Ich denke das alles möglich ist. Ein oder zwei gutgetippte Spieltage können da schon wieder alles ändern.

Der 22. Spieltag der 2. Bundesliga wird wie die Spieltage der anderen beiden Ligen am kommenden Freitagabend dem 19.02.2016 angepfiffen. In der 2. Bundesliga geht es um 18.30 Uhr los.

Dieser Artikel wurde bereits 466 mal angesehen.

0 Kommentare

Kommentar zu 21. Spieltag - 2. Bundesliga?

Kommentar schreiben:





Spam-Schutz

Aus Gründen der Sicherheit ist dieses Formular mit einem Schutz gegen unerwünschte E-Mails (Spam) versehen.

Damit Sie dieses Formular absenden können, lösen Sie bitte die folgende Aufgabe.







    Designauswahl

    Designauswahl

    Access-Keypad

    Alt+0
    Startseite.
    Alt+3
    Vorherige Seite.
    Alt+6
    Sitemap.
    Alt+7
    Suchfunktion.
    Alt+8
    Direkt zum Inhalt.
    Alt+9
    Kontaktseite.
    .

    xxnoxx_zaehler