Tommi's Tippspiel - Die kostenlosen Ligen-Tippspiele
.

21. Bundesligaspieltag

Augsburg - Bayern München 1:3 (0:1)
Der FC Bayern München ist in der Bundesliga zurück in der Spur: Acht Tage nach dem 0:0 in Leverkusen haben sich die Schützlinge von Trainer Pep Guardiola rehabilitiert und das bayerische Derby in Augsburg souverän mit 3:1
gewonnen. Der allgegenwärtige Lewandowski und Müller trafen für den Rekordmeister, Bobadillas Tor war nicht mehr als Ergebniskosmetik.

HSV - Bor. Mönchengladbach 3:2 (2:1)
Nach zuletzt sechs Ligaspielen in Folge ohne Sieg (zwei Remis, vier Niederlagen) konnte der Hamburger SV durch den 3:2-Sieg gegen Gladbach wieder drei Punkte feiern. Die Gäste wirkten in der Defensive verunsichert und waren offensiv speziell nach der Pause lange Zeit ideenlos. Der Bundesliga-Dino lieferte eine gute Partie ab, kam aber in der Schlussphase nochmal ins Schwimmen.

Köln - Eintracht Frankfurt 3:1 (1:1)
In einem anfangs unterhaltsamen und später äußerst zerfahrenen Fußballspiel setzte sich der 1. FC Köln an seinem 68. Geburtstag verdientermaßen mit 3:1 durch. Die Frankfurter Eintracht verspielte dabei sogar eine Führung, die Kapitän Meier in typischer Manier besorgt hatte. Während für die SGE nach wie vor akute Abstiegsangst angesagt ist, nähern sich die Domstädter immer mehr den internationalen Rängen an.

Darmstadt - Bayer 04 Leverkusen 1:2 (1:0)
Eine kleine Schlammschlacht lieferten sich Darmstadt und Leverkusen am Samstagnachmittag. Das lag zum einen am schwierigen Geläuf am Böllenfalltor, das nur noch wenig mit einem Rasen zu tun hatte. Zum anderen an insgesamt acht Gelben Karten - darunter fünf folgenschwere für die Lilien, die damit nicht nur das Spiel (1:2), sondern auch fünf Akteure verloren.

Bremen - TSG Hoffenheim 1:1 (1:1)
Das Abstiegsduell zwischen Bremen und Hoffenheim war das Debüt vom neuen TSG-Trainer Julian Nagelsmann. Der 28-Jährige trat die Nachfolge von Huub Stevens an, der aus gesundheitlichen Gründen zurückgetreten war. Und der neue Mann durfte sich im Weser-Stadion über einen Punkt freuen. Für die Norddeutschen war es zu wenig, die Chancen auf den Sieg waren da.

Dortmund - Hannover 96 1:0 (0:0)
Dank eines Geniestreichs von Mkhitaryan gewann Borussia Dortmund mit 1:0 gegen Schlusslicht Hannover 96. Die Niedersachsen standen zwar solide in der Abwehr und machten dem BVB das Leben schwer, offensiv allerdings präsentierten sich die 96er erschreckend harmlos. Das Resultat: Die siebte Niederlage in Serie.

Wolfsburg - FC Ingolstadt 04 2:0 (2:0)
Nach sieben sieglosen Partien fuhr der VfL Wolfsburg gegen den FC Ingolstadt den lange ersehnten Dreier ein. Gegen gut organisierte Schanzer taten sich die Wölfe zunächst schwer, profitierten sie dann aber von einem individuellen Fehler der Gäste. Zwar war Ingolstadt trotz des Rückstandes bemüht, doch selbst gegen lässig agierende Niedersachsen konnten die Oberbayern kaum Gefahr ausstrahlen.

Stuttgart - Hertha BSC 2:0 (0:0)
Ein im ersten Durchgang zunächst taktisch geprägtes Duell zwischen Stuttgart und Berlin nahm nach Wiederanpfiff deutlich an Fahrt auf und entwickelte sich zum offenen Schlagabtausch. Der insgesamt zielstrebigere VfB wartete mit der besseren Spielanlage auf und gewann auch aufgrund seines Chancenplus' verdient.

Mainz - FC Schalke 04 2:1 (1:0)
Im Kampf um die internationalen Plätze hat Mainz als Verfolger einen 2:1-Sieg gegen Schalke gelandet - und zieht damit nach Punkten in der Tabelle gleich. Kurios: Alle drei Treffer waren Premierentore. Darunter die beiden Winter-Neuzugänge Bussmann und Belhanda sowie Baumgartlinger, der in seinem 112. Bundesliga-Spiel sein erstes Tor schoss.

Die aktuelle Bundesliga-Tabelle nach dem 21. Spieltag:
1. Bayern +43 56
2. Dortmund +29 48
3. Leverkusen +9 35
4. Hertha +6 35
5. Schalke +2 33
6. Mainz +2 33
7. Mgladbach +4 32
8. Wolfsburg +3 30
9. Köln -3 29
10. Stuttgart -8 27
11. Hamburg -5 26
12. Ingolstadt -9 26
13. Darmstadt -9 24
14. Augsburg -8 21
15. Frankfurt -10 21
16. Bremen -17 20
17. Hoffenheim -12 15
18. Hannover -17 14

Tagestippspielsieger im Bundesliga-Tippspiel am 21. Spieltag wurde rheugännemer mit sage und schreibe 30 Punkten.
Dieser Punkte-Erfolg katapultierte ihn in der Rangliste um acht Platzierungen nach oben auf den 7. Rang. Damit ist er schon einmal der erste von zwei Neueinsteigern an diesem Spieltag.
Chancentod ist weiterhin Tabellenführer des Bundesliga-Tippspiels.
Er führt die Rangliste um fünfzehn Punkte vor seinem Verfolger Wolfgang Liffers auf dem 2. Rang an.
Punktgleich liegt dahinter Mathias auf dem 3. Rang.
Nur drei Punkte später folgt dann ChriSi2015 auf dem 4. Rang.
Der zweite Neueinsteiger dieses Spieltages ist Bayernfan. Sie schaffte es um einen Rang nach oben auf den 10. Platz hochzurutschen.
VFB-Klayus und MirMir haben das Oberhaus verlassen müssen.
VFB-Klayus rutschte um einen Rang auf den 11. Platz und für MirMir ging es um gleich drei Platzierungen nach unten auf den 12. Platz.

Die aktuelle Top Ten dder Saisonrangliste des Bundesliga-Tippspiels nach dem 21. Spieltag:
1. 1. Platz beibehalten Chancentod 254 11
2. 2. Platz beibehalten Wolfgang.. 239 12
3. 3. Platz beibehalten Mathias 239 13
4. von 7. auf 4. gestiegen ChriSi2015 236 14
5. von 4. auf 5. gefallen lhsinsti.. 235 10
6. von 5. auf 6. gefallen Tipphexc.. 232 8
7. von 15. auf 7. gestiegen rheugän.. 231 30
8. von 6. auf 8. gefallen Kopfball.. 230 8
9. von 8. auf 9. gefallen wolfgang 229 11
10. von 11. auf 10. gestiegen bayernfan 222 14

Die Gruppenrangliste:
1. VFB-Fans 1,20
2. Bayernfans 1,18
3. Herthafans 1,15
4. Werderfans 1,14
5. Fans badischer Vereine 1,14
6. Eurofighter 1,06
7. Schalkefans 1,01

In der Ewigenrangliste des Bundesliga-Tippspiels steht Admin wieder an der Tabellenspitze. Kurzfristig mußte er mal die Spitzenposition abgeben und konnte sie nach diesem Spieltag erneut von Tipphexchen zurückerobern.
Die beiden Kontrahenden trennen derzeit nur drei Punkte.
Mathias pierscht sich nun auch langsam an die Spitze heran. Sein Rückstand auf die Tabellenzweite Tipphexchen beträgt nur noch 29 Punkte.

In der Gesamtrangliste hat sich noch nichts seit dem Ergebnisnewsletter der 3. Liga von heute Nachmittag verändert.
Wolfgang Liffers steht an der Tabellenspitze und der bisherige Tabellenführer LHSInstitut steht punktgleich dahinter auf dem 2. Rang.
Locke79 liegt aktuell um 55 Punkte dahinter.

Der 22. Bundesligaspieltag wird am kommenden Freitagabend dem 19. Februar mit der Befgegnung zwischen Frankfurt und Hamburg angepfiffen.

Dieser Artikel wurde bereits 502 mal angesehen.

0 Kommentare

Kommentar zu 21. Bundesligaspieltag?

Kommentar schreiben:





Spam-Schutz

Aus Gründen der Sicherheit ist dieses Formular mit einem Schutz gegen unerwünschte E-Mails (Spam) versehen.

Damit Sie dieses Formular absenden können, lösen Sie bitte die folgende Aufgabe.







    Designauswahl

    Designauswahl

    Access-Keypad

    Alt+0
    Startseite.
    Alt+3
    Vorherige Seite.
    Alt+6
    Sitemap.
    Alt+7
    Suchfunktion.
    Alt+8
    Direkt zum Inhalt.
    Alt+9
    Kontaktseite.
    .

    xxnoxx_zaehler