Tommi's Tippspiel - Die kostenlosen Ligen-Tippspiele
.

17 Bundesligaspieltag

FC Schalke 04 - TSG 1899 Hoffenheim 1:0 (1:0)
Zu diesem Spiel kann ich gar nicht so viel sagen, da ich es gar nicht mitbekommen habe. Glaube ich aber mal den Spielberichten, dann war es wohl Minimalistenfußball und ein Arbeitssieg. Ich hatte überhaupt an diesem Wochenende
das Gefühl, dass die alle schon in Weihnachtsstimmung waren, weil schon wenig Tore fielen. Naja, das Hoffenheim keineswegs aus der Krise raus ist, nur weil man mal gegen Hannover gewonnen hat, das war ja wohl jedem klar. Schalke gewinnt eben seine Freitagabendspiele und was die aktuelle Platzierung in der Tabelle angeht, so würde ich sagen, genau da, wo sie leistungsmäßig auch hingehören. Für Schalke ist das eine Übergangssaison und wenn es diesem Jahr mit der Europa League vielleicht nicht klappt, sollte sich niemand beschweren. Da stehen viele junge Spieler auf dem Platz, die müssen erst mal zu einer Mannschaft werden. Was Hoffenheim angeht, so bin ich eh kein Fan von Feuerwehrmännern und ich finde auch, dass das Konzept Stevens nicht mehr zeitgemäß ist. Was nach Stuttgart passt, funktioniert eben nicht in Hoffenheim. Ich hätte gleich den neuen jungen Trainer auf die Bank gesetzt und ihn arbeiten lassen, aber mich fragt ja zum Glück keiner.
Tor:
1:0 Choupo-Moting (28.)

Hamburger SV - FC Augsburg 0:1 (0:0)
Vor der Abgabe meiner Tipps dachte ich so, dieses Spiel ist eine Wundertüte. Irgendwie kann es jede der beiden Mannschaften gewinnen und unentschieden hätte es auch enden können. Ich hab trotzdem auf den HSV gesetzt und wurde nicht belohnt. Alles in allem hat Augsburg aber verdient gewonnen, da die Hamburger viel zu wenig getan haben. Irgendwie habe ich das Gefühl, dass die einfach mit dem bis jetzt Erreichten zufrieden sind. Ich finde zwar, dass so eine Einstellung auch gefährlich ist, aber das muss der HSV ja selber wissen. Und wirklich, sie haben sich deutlich besser präsentiert als in der Vergangenheit, ganz unten raus sehe ich sie aber noch nicht. Und die Augsburger: haben das europäische Wunder geschafft, die Doppelbelastung zog aber auch einen schlechten Start in die Liga nach sich. Jetzt sind sie da, wo sie sicher auch am Ende sind, im gesicherten Mittelfeld.
Tor:
0:1 Moravek (76.)

Eintracht Frankfurt - SV Werder Bremen 2:1 (1:1)
Endlich mal ein Spiel mit drei Toren und dann endete es auch noch entsprechend meines Tipps. Aber das war irgendwie auch das einzige positive, was ich darüber erzählen kann. Irgendwie war das ein Kellerduell mit leichten Vorteilen für die Frankfurter Eintracht. Gefallen haben mir aber beide Mannschaften nicht wirklich und vor allem die Bremer sehe ich arg in Bedrängnis. Ob das noch was wird, es fällt sehr schwer zu glauben. Frankfurt traue ich irgendwie noch zu, sich über den Strich zu schieben, aber spielerisch machen mir diese Spiele keinen Spaß. Vielleicht sollte man in Frankfurt nicht vergessen, dass die Mannschaft nicht nur aus Alex Meier besteht. In Bremen sollte man sich, wenn man schon kein Geld ausgeben möchte, daran erinnern, dass man eine hervorragende Jugendabteilung hat. Vielleicht sollte man diese Jungs mal ins kalte Wasser werfen, viel schlimmer als jetzt kann es doch nicht mehr werden. Oder man gibt eben doch Geld aus, da die Verluste bei einem möglichen Abstieg viel höher wären, als ein paar Schulden wegen ein paar neuer Spieler.
Tore:
0:1 Pizarro (29.),
1:1 Meier (31.),
2:1 Aigner (48.)

1. FC Köln - Borussia Dortmund 2:1 (0:1)
Ach, irgendwie war das mein Lieblingsspiel. Nein, ich sag das jetzt gar nicht, weil ich den BVB absolut nicht mag, klar die Schadenfreude ist trotzdem da. Nein, ich finde einfach, es ist das perfekte Beispiel dafür, wie man sich seine Verfolgerrolle selbst kaputt macht. Dortmund hat früh die Führung erzielt, es sich dann einfach zu leicht gemacht. Spätestens als der Ausgleich fiel, war mir klar, dass Köln das Ding dreht. Und der Kölner Sieg war nicht unverdient. Dortmund hat einfach zu wenig gemacht. Und irgendwie darf sich doch sowieso niemand mehr Verfolger der Bayern nennen, die gewinnen trotz Spiel auf Sparflamme, das kann Dortmund nicht. Kleines Hinrundenfazit: Köln ist sehr gut gestartet und sortiert sich aber da ein, wo sie auch hingehören. Allerdings müssen sie unbedingt über ihren Sturm nachdenken, weil es mit so vielen Nullnummern irgendwann einfach nach unten in der Tabelle geht. Dortmund hat sich unter Tuchel in dieser Saison oft sehr gut präsentiert, obwohl ich hier immer Einzelspieler gesehen habe und nicht so eine Mannschaftsleistung, wie sie noch unter Klopp gegeben war. Es gab aber auch Spiele der Borussia, da habe ich mir nur an den Kopf gefasst. Ob man die Torwartfrage jetzt aufmacht, entscheidet selbst, es hat nie nur einer Schuld und auch in der Abwehr waren Böcke dabei. Also Dortmund spielt ok, aber nicht so wie in der Vergangenheit.
Tore:
0:1 Sokratis (18.),
1:1 Zoller (82.),
2:1 Modeste (90.)

Hannover 96 - FC Bayern München 0:1 (0:1)
Gehe ich zu weit, wenn ich dieses Spiel als Lachnummer bezeichne? Ich möchte keines der Fanlager beleidigen. Aber Bayern spielte also auf Sparflamme und Hannover tat wie immer nichts oder fast nichts. Den Torwart nehme ich hier wie immer aus. Und nur ihm ist es auch zu verdanken, dass die wenigen Bayernchancen nicht ihr angestrebtes Ziel fanden. Aber dennoch, hier könnten wir wieder nach der Qualität der Liga fragen. Es ist schon bedenklich, wenn eine Mannschaft so da vorne wegmarschiert und ich sehe in dieser Saison wirklich keine andere Mannschaft, die da qualitativ, vor allem auf die Dauer gesehen mithalten kann und das finde ich traurig. Hannover spielt irgendwie seit dem 1. Spieltag gleich schlecht, wenn es nicht sogar immer schlimmer wird. Der Kader wäre zumindest etwas besser, aber es trifft niemand und wie man sich mehrere Chancen in einem Spiel herausspielt und diese dann noch verwertet, vielleicht sollte das ein neuer Trainer näherbringen? Ich weiß nicht, aber so gehört Hannover auf jeden Fall nicht in diese Liga, das ist eine Beleidung für jeden Fan, der dafür Eintrittsgeld bezahlt. Achso, Guardiola verlässt erwartungsgemäß die Liga, das war ja eigentlich schon im Sommer klar. Ancelotti wird sein Nachfolger, wieder so ein Trainertier. Ich freu mich drauf und wünsche Pep zum Abschied das Trippel.
Tor:
0:1 Müller (40./HE)

FC Ingolstadt 04 - Bayer 04 Leverkusen 0:1 (0:0)
So viel Minimalistenfußball an einem Spieltag, das verkraftet mein Fanherz doch gar nicht. Ich bin zwar der Meinung, dass der Leverkusener Sieg etwas glücklich zustande kam, aber ganz unverdient war er auch nicht. Die erste Halbzeit hab ich dem Wintersport im Fernsehen auf jeden Fall mehr Aufmerksamkeit geschenkt, als diesem Spiel. In der zweiten Hälfte wurde es interessanter. Ingolstadt fing irgendwie zu spät an, Chancen zu kreieren. Und was das Hinrundenfazit angeht: Leverkusen sieht sich mal wieder besser als sie sind und irgendwie verzückt mich nur dieser mexikanische Wunderstürmer. Ich hoffe, dass diese Arroganz am Saisonende bestraft wird. Ingolstadt schlug und schlägt sich gut, vor allem stehen sie hinten gut. Dennoch zeigt der Trend für mich nach unten, das übliche Geschehen für einen Aufsteiger eben. Ich traue es ihnen aber zu, drin zu bleiben, bin mir aber nicht sicher.
Tor:
0:1 Hernandez (73.)

VfB Stuttgart - VfL Wolfsburg 3:1 (2:1)
Nach diesem Spiel habe ich mich gefragt, ob mich das eigentlich überrascht hat oder nicht. Ich bin zu dem Schluss gekommen, dass es mich nicht überrascht hat. Warum, ist ziemlich einfach. Vom VFL Wolfsburg ist in dieser Saison Auswärts einfach nichts oder nicht viel zu erwarten, daher konnte man eine Niederlage einkalkulieren. Und die Stuttgarter, die brauchen die Punkte und haben sie gegen erschreckend schwache Wolfsburger auch geholt. Ein e Über-Leistung der Schwaben war es für mich aber auch nicht, die alten Schwächen sind immer noch erkennbar. Ich hab heut irgendwo gelesen, dass der Trainer wohl bleiben soll, halte ich persönlich gar nichts von, ich glaube, Herr Dutt weiß einfach nicht, wen er holen soll, es gab ja auch schon viele Absagen. Und Wolfsburg: Naja, bleiben hinter ihren Erwartungen zurück, enttäuschen, spielen nicht so wie im letzten Jahr, es fehlt die Konstanz und irgendwie gibt es immer nur eine gute Halbzeit. Als Bayernverfolger darf man die Wölfe auf jeden Fall nicht bezeichnen in dieser Spielzeit.
Tore:
0:1 Arnold (14.),
1:1&3:1 Didavi (22.&47.),
2:1 Kostic (31.)

Hertha BSC - 1. FSV Mainz 05 2:0 (1:0)
Ich werf mal eine Zahl ein: Sechs Torschüsse über 90 Minuten. Daraus resultierten aber zwei Tore. Und somit kam die Hertha zu einem vollkommen ungefährdeten Erfolg gegen die Mainzer. Spielerisch hat das mal wieder keinen Spaß gemacht, aber gut, man gewöhnt sich dran, kein guter Fußball in Berlin, aber das mit den Punkten das stimmt. Und auch hier geht es wieder um die Qualität der Liga. Eine besondere Qualität würde ich der Hertha nicht zuschreiben, aber ein sehr hohes Maß an Effektivität. Und wenn die anderen nicht wollen oder besser können, dann reicht das eben für einen dritten Platz. Und ich möchte in diesem Zusammenhang auch nicht wieder die Herthagegner rufen hören, dass die ganz zufällig da oben stehen und irgendwie dahin gestolpert sind und keiner hat es gemerkt. Was Mainz angeht, so war es alles in allem jedoch eine Hinrunde, mit welcher der Verein zufrieden sein kann. Ich denke nicht, dass man in Mainz die Erwartungen deutlich höher gesetzt hat. Das einzige, was ich noch vermisse ist Konstanz, aber Malli und Muto, das sind für mich zwei Highlights dieser Hinrunde.
Tore:
1:0 Darida (34.),
2:0 Kalou (54.)

Borussia Mönchengladbach - Darmstadt 98 3:2 (1:1)
Das war doch irgendwie spannender, als es hätte sein müssen. Ich glaube für Gladbach kommt die kleine Pause gar nicht schlecht. Naja, Darmstadt ist einer der unangenehmsten Gegner in dieser Liga. Es gibt meistens nur Drecksfußball, der aus Techniken von Vorgestern besteht. Den gleichen Fußball haben die Hessen auch schon vor zehn Jahren in der fünften Liga gespielt. Dennoch sind die Darmstädter gut gestartet, da zeigt der Trend aber sehr eindeutig nach unten und ich weiß nicht, ob es dann so minimalistisch, also mit Standards ausreicht. Gladbach sollte wohl nur die ersten fünf Spiele der Saison vergessen. Ansonsten hat mich diese Mannschaft neben den Bayern am meisten überzeugt und Schubert war wohl ein echter Glücksgriff. Dass man eben nicht jedes Spiel gewinnt, geht jeder Mannschaft in dieser Liga so. Irgendwo auf den ersten vier Plätzen, sorry zwischen zwei und vier, sortiere ich Gladbach am Saisonende schon ein. Wenn Darmstadt am Ende über dem Strich stehen sollte, wovon ich nicht ausgehe, dann bin ich schon jetzt gespannt, wie sie das anstellen wollen. Sie könnten Ronny von der Hertha kaufen, der passt in dieses System und in Berlin braucht den ja niemand mehr. Aber das nur so am Rande.
Tore:
0:1 Heller (28.),
1:1 Stindl (44.),
2:1 Nordtveit (51.),
2:2 Wagner (67.),
3:2 Wendt (86.)

Damit hätten wir die wichtigsten Fragen der Hinrunde kurz besprochen. Und bis auf die Qualität, die mir wirklich fehlt, wird es sicher eine spannende Rückrunde werden, auf die ich mich auch schon freue. Auch wenn ich mir den dritten Tabellenplatz der Hertha wohl einrahmen muss, da ich zu 100% davon überzeugt bin, dass wir da am Ende nicht mehr stehen. Wenn wir am Ende achter werden, kann man als Hertha damit aber zufrieden sein.

Die aktuelle Bundesliga-Tabelle nach dem 17. Spieltag:

1. Bayern +38 46
2. Dortmund +24 38
3. Hertha +8 32
4. Mgladbach +4 29
5. Leverkusen +5 27
6. Schalke ±0 27
7. Wolfsburg +5 26
8. Mainz ±0 24
9. Köln -3 24
10. Hamburg -4 22
11. Ingolstadt -7 20
12. Augsburg -5 19
13. Darmstadt -9 18
14. Frankfurt -7 17
15. Stuttgart -15 15
16. Bremen -15 15
17. Hannover -11 14
18. Hoffenheim -8 13

Den letzten Tagestippspielsieg holte sich Esneider79 mit 18 Punkten. Damit schließt sich der Kreis, er hatte sich den Tagestippspielsieg bereits am ersten Spieltag der Hinrunde gesichert.
Sonst gab es gleich mehrere Tipper, die dieses Kunststück mehrmals fertig brachten. Es gab sehr hohe Tagessiege, wie etwa den von Mirmir mit 31 Punkten am 15. Spieltag. Interessant war der 10. Spieltag, ich glaube da gab es fünf oder 6 Tagestippspielsieger, auch spannend. Für die Rückrunde wünsche ich uns allen weiterhin viel Tippglück und gönne jedem Einzelnen von euch einen Tagestippspielsieg.
Die Saisonrangliste hat ihren Spitzenreiter beibehalten. Chancentod führt sie noch immer an, jetzt mit 214 Punkten. Auch beim ersten Verfolger hat sich nichts geändert. Lhsinstitut belegt mit 202 Punkten den zweiten Platz der Saisonrangliste. Nur einen Punkt weniger hat Tipphexchen, die sich um einen Platz nach oben auf den dritten Rang verbessern konnte. Ansonsten gab es in den Top Ten keine Veränderungen, bzw. Ein- oder Ausstiege. Wer mehr über seine Platzierung erfahren möchte, besucht die Ranglisten auf tommis-tippspiel.de.

Die aktuelle Top Ten der Saisonrangliste nach dem 17. Bundesligaspieltag:
1. 1. Platz beibehalten Chancentod 214 12
2. 2. Platz beibehalten lhsinsti.. 202 11
3. von 4. auf 3. gestiegen Tipphexc.. 201 15
4. von 3. auf 4. gefallen Kopfball.. 199 13
5. von 7. auf 5. gestiegen Mathias 194 15
6. von 5. auf 6. gefallen mirmir 193 10
7. von 6. auf 7. gefallen ChriSi2015 193 14
8. 8. Platz beibehalten wolfgang 189 15
9. von 10. auf 9. gestiegen esneider79 189 18
10. von 9. auf 10. gefallen bayernfan 185 13

Der Blick auf die Top 3 der Gruppenrangliste nach dem 17. Spieltag verrät folgendes Tableau: Auf Platz 1 sind die Bayernfans, die es im Schnitt auf 1,20 Punkte schaffen. Mit durchschnittlich 1,16 Punkten folgen ihnen die Herthafans auf dem zweiten Platz. Komplettiert wird das Spitzentrio von den Werderfans, die durchschnittlich auf 1,15 Punkte kommen.

In der Ewigenrangliste sieht es nach dem 17. Spieltag wie folgt aus: Angeführt wird sie von unserem Admin mit 2410 Punkten. Nur zwei Punkte weniger hat Tipphexchen auf dem zweiten Platz. Etwas abgeschlagen liegt Mathias mit 2365 Punkten auf dem dritten Platz. Aber das kann sich ja alles noch ändern. Alle weiteren Platzierungen und Veränderungen findet ihr wie immer online.

Die Gesamtrangliste wird nach dem 17. Spieltag von Lhsinstitut angeführt, der jetzt 677 Punkte besitzt. Ihm im Nacken liegt Wolfgang Liffers, der 642 Punkte sein Eigen nennen darf. Auch noch in Schlagdistanz ist Locke79 mit 605 Punkten auf dem dritten Platz.

Der 18. Spieltag und somit die Rückrunde beginnt dann im nächsten Jahr. Anpfiff ist am Freitagabend, 22. Januar 2016 um 20:30 Uhr.

Dieser Artikel wurde bereits 550 mal angesehen.

0 Kommentare

Kommentar zu 17 Bundesligaspieltag?

Kommentar schreiben:





Spam-Schutz

Aus Gründen der Sicherheit ist dieses Formular mit einem Schutz gegen unerwünschte E-Mails (Spam) versehen.

Damit Sie dieses Formular absenden können, lösen Sie bitte die folgende Aufgabe.







    Designauswahl

    Designauswahl

    Access-Keypad

    Alt+0
    Startseite.
    Alt+3
    Vorherige Seite.
    Alt+6
    Sitemap.
    Alt+7
    Suchfunktion.
    Alt+8
    Direkt zum Inhalt.
    Alt+9
    Kontaktseite.
    .

    xxnoxx_zaehler