Tommi's Tippspiel - Die kostenlosen Ligen-Tippspiele
.

16. Bundesligaspieltag

Dortmund - Eintracht Frankfurt 4:1 (1:1)
Dortmund siegte in seinem letzten Heimspiel vor der Winterpause gegen Frankfurt verdient mit 4:1. Die
Fans im ausverkauften Stadion erlebten gegen die defensive Eintracht eine hochüberlegene Borussia, die einen frühen Rückstand egalisierte, dann aber zunächst fahrlässig mit besten Gelegenheiten umging. Gegen die Ende des erste Durchgangs dezimierte SGE führte Einbahnstraßenfußball des BVB nach der Pause zu einem standesgemäßen Erfolg.

Augsburg - FC Schalke 04 2:1 (1:0)
Der FC Augsburg hat den 50. Bundesligasieg der Geschichte eingefahren - und das auf erstaunliche Art und Weise. Gegen den FC Schalke 04 schlug der FCA sehr spät zu und durfte sich am Ende über den ersten Bundesliga-Sieg gegen die Königsblauen überhaupt freuen. Dieser kam zwar glücklich zustande, was den bayerischen Schwaben, die durch den Erfolg die Abstiegszone verlassen haben, letztlich egal sein dürfte.

Leverkusen - Bor. Mönchengladbach 5:0 (1:0)
Das kriselnde Bayer Leverkusen tütete im letzten Heimspiel des Kalenderjahres 2015 ein furioses 5:0 gegen die bis dato in zehn Bundesliga-Spielen unter Trainer Andre Schubert ungeschlagenen Gladbacher ein. Mann des Tages war der zweimalige Torschütze und zweimalige Vorlagengeber Kießling, wenngleich auch Chicharito mit einem Dreierpack glänzte. In einer über weite Strecken äußerst ansehnlichen Partie konnte Gladbach insgesamt zu wenig initiieren.

Darmstadt - Hertha BSC 0:4 (0:2)
Effektive und abgeklärte Berliner gewannen bei Aufsteiger Darmstadt 98 hochverdient mit 4:0. Erst nach den ersten beiden Gegentoren in der ersten Hälfte wachten die Südhessen auf. Doch gegen die defensiv stabilen Hauptstädter stießen die Lilien spielerisch an ihre Grenzen, während die Hertha ihren Vorsprung im zweiten Abschnitt schnell ausbaute.

Bremen - 1. FC Köln 1:1 (1:0)
Werder Bremen wollte nach zuletzt fünf Heimniederlagen in der Liga am Stück im Weser-Stadion wieder dreifach punkten. Danach sah es auch lange Zeit aus, doch Svento beendete mit seinem Treffer nicht nur die Träume der Werderaner auf einen Heimsieg, sondern auch das Minutenzählen der Domstädter, die zuvor drei Spiele in Folge nicht trafen.

Hoffenheim - Hannover 96 1:0 (1:0)
Im Abstiegsduell gewann Hoffenheim keinen Schönheitspreis, aber gegen Hannover mit 1:0 - und feierte damit den ersten Sieg unter Huub Stevens. Im ersten Durchgang hatten spielstärkere Niedersachsen zunächst Riesenpech, kassierten gegen eine effiziente TSG auch noch den Rückstand und rannten diesem gegen defensiv bestens organisierte Kraichgauer im zweiten Abschnitt vergeblich hinterher.

Bayern - FC Ingolstadt 04 2:0 (0:0)
Ein sehr dickes Brett musste der FC Bayern im Heimspiel gegen Ingolstadt bohren: Dank Torwart Neuer, der mehrfach in höchster Not überragend rettete, entgingen die Münchner einem Rückstand gegen überraschend mutig auftretende Schanzer. Im zweiten Durchgang genügte dann der gefühlt erste Fehler des FCI, um sich gegen den FCB einen Rückstand einzuhandeln.

Wolfsburg - Hamburger SV 1:1 (0:1)
Auch der VfL Wolfsburg hat die Auswärtsstärke des Hamburger SV zu spüren bekommen, sich nach einer deutlichen Leistungssteigerung nach der Pause aber zumindest noch ein 1:1-Remis gesichert. Der HSV, allen voran Lasogga, gefiel vor der Pause mit Forechecking und viel Aggressivität - hatte aber auch zweimal reichlich Glück bei Schiedsrichter-Entscheidungen.

Mainz - VfB Stuttgart 0:0 (0:0)
Mit einem interessanten Fakt war die Auftaktpartie des 16. Spieltags zwischen dem 1. FSV Mainz 05 und dem VfB Stuttgart gestartet: FSV-Trainer Martin Schmidt hatte aus den vorhergegangenen fünf Partien genauso viele Punkte wie die Schwaben in der gesamten Saison geholt (11). Nach dem Spiel blieb dieser Fakt bestehen - lediglich mit dem Unterschied, dass nach dem 0:0 zwischen beiden Parteien die Punktestände in diesen Serien auf 12 angehoben wurden. Chancen auf Tore gab an diesem Freitagabend dennoch - allen voran für Rupp, Muto und De Blasis.


Die aktuelle Tabelle nach dem 16. Bundesligaspieltag:
1. Bayern +37 43
2. Dortmund +25 38
3. Hertha +6 29
4. Wolfsburg +7 26
5. Mgladbach +3 26
6. Leverkusen +4 24
7. Mainz +2 24
8. Schalke -1 24
9. Hamburg -3 22
10. Köln -4 21
11. Ingolstadt -6 20
12. Darmstadt -8 18
13. Augsburg -6 16
14. Bremen -14 15
15. Frankfurt -8 14
16. Hannover -10 14
17. Hoffenheim -7 13
18. Stuttgart -17 12

Tagestippspielsieger des 16. Bundesligaspieltags wurde Wolfgang Liffers mit 18 Punkten.
Dieser Erfolg katapultierte ihn um acht Platzierungen nach oben auf den 12. Rang.
An der Tabellenspitze der Saisonrangliste steht weiterhin Chancentod. Sein Punktevorsprung vor seinem Verfolger LHSInstitut ist etwas geschrumpft, weil der Tabellenzweite an diesem Spieltag drei Punkte mehr hatte als der Spitzenreiter.
Dennoch führt Chancentod die Tabelle mit elf Punkten Vorsprung an.
Kopfballgott folgt mit fünf Punten Abstand auf dem 3. Rang.
Punktgleich dahinter steht Tipphexchen auf dem 4. Rang. Sie stieg um eine Platzierung nach oben.
An diesem Spieltag haben wir im Bundesliga-Tippspiel einen Neueinsteiger in die Top Ten.
Esneider79 kletterte um zwei Plätze nach oben und steht nun auf dem 10. Rang.
Dafür verließ Mary82 das Oberhaus. Sie fiel gleich um vier Platzierungen auf den 14. Rang.

Die aktuelle Top Ten des Bundesliga-Tippspiels nach dem 16. Spieltag:
1. 1. Platz beibehalten Chancentod 202 6
2. 2. Platz beibehalten lhsinsti.. 191 9
3. 3. Platz beibehalten Kopfball.. 186 10
4. von 5. auf 4. gestiegen Tipphexc.. 186 10
5. von 4. auf 5. gefallen mirmir 183 7
6. von 7. auf 6. gestiegen ChriSi2015 179 8
7. von 6. auf 7. gefallen Mathias 179 4
8. von 9. auf 8. gestiegen wolfgang 174 10
9. von 8. auf 9. gefallen bayernfan 172 7
10. von 12. auf 10. gestiegen esneider79 171 14

Die Gruppenrangliste:
1. Bayernfans 1,18
2. Werderfans 1,14
3. VFB-Fans 1,13
4. Herthafans 1,13
5. Fans badischer Vereine 1,11
6. Eurofighter 1,06
7. Schalkefans 0,96

In der Ewigenrangliste des Bundesliga-Tippspiels wird es jetzt an der Spitze wieder spannend.
Admin führt weiterhin die Tabelle an. Tipphexchen hat sich jetzt mittlerweile jedoch bis auf zwei Punkte an den Spitzenreiter herangearbeitet.
Wird es noch vor der Winterpause einen Wechsel an der Spitze geben?
Auf dem 3. Rang steht dann Mathias mit einem Rückstand von 43 Punkten auf Tipphexchen.

In der Gesamtrangliste scheint der Tippspielsieger zur Winterpause schon festzustehen.
LHSInstitut führt die Rangliste um 32 Punkte vor seinem Verfolger Wolfgang Liffers an.
Dann folgt Locke79 auf dem 3. Rang mit einem Rückstand von 40 Punkten.

Der 17. und damit letzte Hinrundenspieltag der Bundesliga beginnt am kommenden Freitagabend dem 18. Dezember um 20.30 Uhr bei der Partie zwischen Schalke 04 und Hoffenheim.

Dieser Artikel wurde bereits 608 mal angesehen.

0 Kommentare

Kommentar zu 16. Bundesligaspieltag?

Kommentar schreiben:





Spam-Schutz

Aus Gründen der Sicherheit ist dieses Formular mit einem Schutz gegen unerwünschte E-Mails (Spam) versehen.

Damit Sie dieses Formular absenden können, lösen Sie bitte die folgende Aufgabe.







    Designauswahl

    Designauswahl

    Access-Keypad

    Alt+0
    Startseite.
    Alt+3
    Vorherige Seite.
    Alt+6
    Sitemap.
    Alt+7
    Suchfunktion.
    Alt+8
    Direkt zum Inhalt.
    Alt+9
    Kontaktseite.
    .

    xxnoxx_zaehler