Tommi's Tippspiel - Die kostenlosen Ligen-Tippspiele
.

17. Spieltag - 2. Bundesliga

Düsseldorf - Eintracht Braunschweig 1:0 (1:0)
Fortuna Düsseldorf hat unter Interimstrainer Peter Hermann den zweiten Sieg in Folge eingefahren. Gegen Eintracht Braunschweig gewannen die abstiegsbedrohten Rheinländer trotz Unterzahl mit 1:0. Die Gäste hingegen verpassten so
den Sprung auf den vierten Tabellenplatz.

K'lautern - FC St. Pauli 1:2 (0:1)
Der FC St. Pauli hat nach zwei Niederlagen in Folge ohne eigenen Treffer beim 1. FC Kaiserslautern wieder einen 2:1-Sieg eingefahren. Der FCK machte im zweiten Durchgang viel Druck, versäumte es aber, die Chancen besser auszunutzen. Die Roten Teufel befinden sich damit weiterhin auf Platz 18 der Heimtabelle.

RB Leipzig - MSV Duisburg 4:2 (1:1)
In einer einseitigen Partie zwischen RB Leipzig und dem MSV Duisburg waren die Hausherren die komplette Spielzeit über spielbestimmend, blieben aber vor allem in großen Teilen der zweiten Halbzeit ideenlos im Offensivspiel. Die Meidericher, die aus zwei Torchancen zwei Tore machten, sahen bis kurz vor Schluss wie der Sieger aus, mussten aber innerhalb der letzten fünf Minuten drei Gegentreffer hinnehmen und fahren mit leeren Händen nach Hause.

Bochum - 1. FC Heidenheim 1:1 (0:1)
Zur Erinnerung: Der VfL Bochum hatte einen enorm starken Saisonstart mit fünf Dreiern in Serie hingelegt. Dies verblasste inzwischen aber nach eine Strecke ohne Sieg. Zum Hinrundenabschluss gegen den ebenfalls schwächelnden 1. FC Heidenheim glückte mit neuem Torhüter keine Wiedergutmachung, es sprang nur ein 1:1 heraus. Dabei erlaubte sich der Gastgeber im ersten Durchgang eine Schläfrigkeit, während im zweiten Durchgang trotz großer Bemühungen nur ein Treffer glückte.

Bielefeld - Karlsruher SC 2:1 (0:1)
Bielefeld besiegte beim 2:1 gegen Karlsruhe seinen Heimfluch. Der technisch und spielerisch überlegene KSC war im ersten Durchgang das aktivere Team und hätte gegen defensiv anfällige und offensiv blasse Arminen zur Pause höher führen müssen. Der DSC fightete, eine Ampelkarte für die Badener ließ das Spiel kippen und die im zweiten Abschnitt verbesserte Meier-Elf durfte am Ende über den ersten Heimsieg jubeln.

Freiburg - 1. FC Union Berlin 3:0 (2:0)
Eine von A bis Z souveräne Vorstellung sicherte dem Sportclub Freiburg am Samstag nicht nur den sechsten Heimsieg der laufenden Saison, sondern auch den inoffiziellen Titel des Herbstmeisters. Die Mannschaft von Christian Streich trat gegen Union Berlin von Anfang an sehr beherzt auf und konnte sich einmal mehr auf die Standardkünste von Grifo verlassen. Einen kleinen Wermutstropfen zum Rückrundenauftakt gibt es dennoch.

Sandhausen - SpVgg Greuther Fürth 1:1 (0:1)
Stagnation statt Fortschritt: Im Verfolger-Duell trennten sich der SV Sandhausen und Greuther Fürth mit 1:1, wodurch beide Mannschaften weiter auf der Stelle treten. Zwar verhinderte man dadurch jeweils die zweite Niederlage in Folge, doch zwei komplett unterschiedliche Halbzeiten dürften weder SVS-Coach Schwartz noch SpVgg-Trainer Ruthenbeck zufriedenstellen. Sukalo hatte die Gäste noch vor der Pause in Führung gebracht, Bouhaddouz im zweiten Abschnitt die richtige Antwort gefunden.

Nürnberg - SC Paderborn 07 2:1 (1:0)
Der 1. FC Nürnberg schwimmt auf der Euphoriewelle: Durch das souveräne 2:1 gegen den SC Paderborn fuhr der Club dank der sehenswerten Treffer von Füllkrug und Leibold nun schon den dritten Dreier in Serie ein. Der Kontakt zum Relegationsrang ist mehr als hergestellt. Die 07er dagegen stecken tief im Loch: Seit nunmehr sechs Pflichtspielen in Folge haben die Ostwestfalen nicht mehr gewonnen und dabei satte 19 Gegentore kassiert.

TSV 1860 - FSV Frankfurt 0:1 (0:1)
Die Auswärtsspezialisten des FSV Frankfurt schlugen am Freitagabend erneut zu. Die Hessen gewannen ihr Gastspiel beim TSV 1860 München durch einen Elfmeter von Dani Schahin und beendeten damit eine Serie von vier sieglosen Partien. Die Löwen, zuletzt im Aufwärtstrend, blieben hingegen vieles schuldig und stecken damit weiter tief im Tabellenkeller fest.


Die aktuelle Tabelle der 2. Bundesliga nach dem 17. Spieltag:
1. Freiburg +19 35
2. Leipzig +10 35
3. Sandhausen +7 29
4. St.Pauli +3 29
5. Nürnberg +7 27
6. Braunschweig +10 25
7. Fürth -5 25
8. Bochum +6 24
9. K'lautern -2 22
10. FSV Frankf. -6 22
11. Heidenheim +2 21
12. Bielefeld ±0 20
13. Düsseldorf -6 19
14. Karlsruhe -8 19
15. Union Berlin -3 17
16. Paderborn -12 16
17. 1860 -6 14
18. Duisburg -16 11

Zum erstenmal in dieser Saison im Tippspiel der 2. Bundesliga wurde am letzten Spieltag der Hinrunde Tuvoc mit 19 Punkten Tagestippspielsieger.
Durch diesen Erfolg hätte er fast den Einzug in die Top Ten geschafft.
Er rutschte um vier Platzierungen bis auf den 11. Rang.
Es fehlten ihm nur zwei Punkte um das Oberhaus zu stürmen.
Aber was nicht ist das kann ja noch werden.
Tabellenführer der Saisonrangliste bleibt weiterhin LHSInstitut. Allerdings ist sein Vorsprung etwas geschmolzen.
Sein Verfolger Wolfgang Liffers liegt momentan dreizehn Punkte hinter ihm.
Nur drei Punkte dahinter folgt dann auch schon Locke79, der sich an diesem Spieltag um einen Platz verbessern konnte und nun die Top drei komplettiert.
Für XRaulfi ging es an diesem Spieltag gleich um vier Platzierungen nach unten auf den 6. Rang.
Das ist auch gleichzeitig der stärkste Tabellensturz im Oberhaus an diesem Spieltag.
Den größten Tabellenaufstieg gelang Mathias. Er ist einer der beiden Neueinsteiger in die Top Ten. Für ihn ging es um vier Plätze hoch auf den 8. Rang.
Der zweite Neueinsteiger ist rheugännemer, der den Sprung ins Oberhaus gerade so noch geschafft hatte. Für ihn ging es um einen Rang nach oben auf den 10. Rang.
Für Turboprinz und FCBTom ging es um drei Plätze nach unten und damit mußten sie die Top Ten verlassen.
Während Turboprinz auf dem 12. Rang landete endete die Tabellenreise für FCBTom auf dem 13. Rang.

Die aktuelle Top Ten der Saisonrangliste des Tippspiels der 2. Bundesliga nach dem 17. Spieltag:
1. 1. Platz beibehalten lhsinsti.. 196 7
2. von 3. auf 2. gestiegen Wolfgang.. 183 16
3. von 4. auf 3. gestiegen Locke79 180 15
4. von 5. auf 4. gestiegen Admin 178 13
5. von 6. auf 5. gestiegen bayernfan 178 15
6. von 2. auf 6. gefallen XRaulfi 177 8
7. 7. Platz beibehalten mirmir 171 13
8. von 12. auf 8. gestiegen Mathias 166 16
9. von 8. auf 9. gefallen esneider79 164 8
10. von 11. auf 10. gestiegen rheugän.. 164 13

Die Gruppenrangliste:
1. Fans badischer Vereine 1,08
2. Bayernfans 1,06
3. Herthafans 1,06
4. Eurofighter 1,02
5. Werderfans 0,91
6. Schalkefans 0,90

In der ewigenrangliste des Tippspiels der 2. Bundesliga liegt Locke79 weiterhin an der Tabellenspitze.
Sein Vorsprung beträgt aktuell 47 Punkte vor seiner Verfolgerin XRaulfi.
Dahinter folgt dann Chancentod auf dem 3. Rang mit einem Rückstand von 20 Punkten auf die Spitzenreiterverfolgerin.

LHSInstitut führt die Gesamtrangliste weiterhin souverän an. Sein Vorsprung vor seinem Verfolger Wolfgang Liffers beträgt 16 Punkte. Ich bin gespannt, ob der Tabellenzweite diesen Rückstand noch bis zur Winterpause einholen kann und den Spitzenreiter in Bedrängnis bringt.
Danach liegt dann Mathias auf dem 3. Rang mit einem Rückstand von 36 Punkten.

Der 18. Spieltag und damit auch der 1. Rückrundenspieltag der 2. bundesliga beginnt am kommenden Freitagabend um 18.30 Uhr.

Dieser Artikel wurde bereits 641 mal angesehen.

0 Kommentare

Kommentar zu 17. Spieltag - 2. Bundesliga?

Kommentar schreiben:





Spam-Schutz

Aus Gründen der Sicherheit ist dieses Formular mit einem Schutz gegen unerwünschte E-Mails (Spam) versehen.

Damit Sie dieses Formular absenden können, lösen Sie bitte die folgende Aufgabe.







    Designauswahl

    Designauswahl

    Access-Keypad

    Alt+0
    Startseite.
    Alt+3
    Vorherige Seite.
    Alt+6
    Sitemap.
    Alt+7
    Suchfunktion.
    Alt+8
    Direkt zum Inhalt.
    Alt+9
    Kontaktseite.
    .

    xxnoxx_zaehler