Tommi's Tippspiel - Die kostenlosen Ligen-Tippspiele
.

13. Bundesligaspieltag

Ingolstadt - SV Darmstadt 98 3:1 (0:1)
Im Aufsteigerduell gewann Ingolstadt gegen Darmstadt verdient mit 3:1. Der
Frühstart der Lilien traf die Oberbayern zunächst ins Mark. Erst nach einer halben Stunde kam der FCI in Fahrt, verpasste aber vor der Pause den Ausgleich. Mit einem Doppelschlag sahen die Schanzer ihre unermüdlichen Bemühungen nach einer Stunde belohnt, hielten die Hessen im weiteren Verlauf in Schach und setzten kurz vor dem Abpfiff den Schlusspunkt.

Hertha - TSG Hoffenheim 1:0 (1:0)
Erstmals seit Amtsantritt von Huub Stevens kassierte die TSG Hoffenheim ein Gegentor und musste zudem auch die erste Niederlage einstecken. In Berlin verloren die Hoffenheimer bei widrigen Bedingungen mit 0:1, warten somit seit sechs Spielen auf einen Dreier und behalten damit die Rote Laterne. Dagegen bekamen die Berliner Champions-League-Träume neue Nahrung.

Schalke - Bayern München 1:3 (1:1)
Der FC Schalke 04 hat es verpasst, gegen den souveränen Tabellenführer Bayern München einen Punkt zu ergattern. Lange hielten die Knappen gut dagegen und kamen zwischenzeitlich sogar zum nicht unverdienten Ausgleich. Über die gesamten 90 Minuten setzte sich aber vor allem gegen Ende die enorme Qualität des Rekordmeisters durch, der mit 3:1 gewann. Zwei bittere Serien haben damit weiterhin Bestand.

Wolfsburg - Werder Bremen 6:0 (2:0)
Zuhause ist der VfL Wolfsburg schlicht und ergreifend eine Macht. Das bekam am Samstag auch Werder Bremen am eigenen Leib zu spüren. Die Hanseaten sahen in der VW-Arena kein Land und verloren verdient 0:6. Die Hecking-Elf musste dabei nicht einmal ihre beste Leistung abrufen. Einfachste Mittel genügten an diesem Nachmittag, um die wackelige Bremer Hintermannschaft auszuspielen. Nur bei einem wollte der Knoten einmal mehr nicht platzen.

Köln - 1. FSV Mainz 05 0:0 (0:0)
Wie bereits in beiden Spielen der Saison 2014/15 blieb der 1. FC Köln gegen den 1. FSV Mainz 05 auch beim 0:0 ohne Torerfolg, wahrte aber zumindest seine weiße Heimweste gegen den FSV in der Bundesliga (drei Siege, drei Remis). In einer chancenarmen Partie zeigte Mainz vor der Pause die bessere Spielanlage, während nach der Halbzeit die Rheinländer mehr Druck erzeugten.

E. Frankfurt - Bayer 04 Leverkusen 1:3 (1:2)
Leverkusen beendete in Frankfurt seine Niederlagenserie in einer fairen Partie mit einem verdienten 3:1-Erfolg. Gegen eine defensive Eintracht nutzte das dominante Bayer einen Abwehrschnitzer und einen Abseitstreffer zur Zwei-Tore-Führung, Effizienz hielt die Veh-Elf vor der Pause im Spiel. Die Werkself blieb auch nach dem Wechsel spielbestimmend und sorgte Mitte des zweiten Durchgangs für die Entscheidung.

VfB - FC Augsburg 0:4 (0:3)
Dem FC Augsburg ist in Stuttgart der Befreiungsschlag im Abstiegskampf gelungen. Beim VfB gewannen die Fuggerstädter mit 4:0 und feierten den zweiten Bundesliga-Sieg der Saison. Damit ist der FCA wieder dran an den Nichtabstiegsplätzen. Die Zorniger-Elf hingegen rutschte nach desolater Defensivleistung tiefer in den Tabellenkeller.

Gladbach - Hannover 96 2:1 (1:0)
Die glänzende Liga-Statistik von Mönchengladbachs Trainer Andre Schubert wurde beim 2:1 gegen Hannover weiter aufpoliert: Der mittlerweile zum Chef beförderte Coach schraubte seine Bilanz auf sieben Siege und ein Unentschieden. Der Weg zum Heimdreier war allerdings ein nervenzerreißender: Beide Mannschaften brannten vor allem im zweiten Durchgang ein Chancenfeuerwerk ab. Am Ende versüßte Raffael Schuberts Einstand.

HSV - Borussia Dortmund 3:1 (2:0)
Dem Hamburger SV ist zum Auftakt des 13. Spieltags eine faustdicke Überraschung geglückt: Der Bundesliga-Dino behielt mit einem verdienten 3:1 gegen den souveränen und vor allem offensiv bis dato so starken Tabellenzweiten Borussia Dortmund die Oberhand. Während Lasogga und Holtby in Durchgang eins den Grundstein legten, unterlief einem BVB-Weltmeister das vorentscheidende Eigentor. Die späte Drangphase führte nur noch zum Ehrentreffer, womit letztlich zwei Serien endeten.


Die aktuelle Bundesliga-Tabelle nach dem 13. Spieltag:
1. Bayern +35 37
2. Dortmund +18 29
3. Wolfsburg +8 24
4. Hertha +3 23
5. Mgladbach +6 22
6. Leverkusen ±0 20
7. Schalke -2 20
8. Ingolstadt ±0 19
9. Köln -3 19
10. Hamburg -3 18
11. Mainz -1 17
12. Frankfurt -3 14
13. Darmstadt -5 14
14. Bremen -12 13
15. Hannover -11 11
16. Stuttgart -14 10
17. Augsburg -8 9
18. Hoffenheim -8 8

Tagestippspielsieger wurde an diesem Spieltag zum zweitenmal in dieser Saison Wolfgang Tillkorn mit diesmal 24 Spieltagspunkten.
Das ist wirklich eine gute Punkteausbeute und diese hat ihm auch in der Saisontabelle einen gehörigen Ruck nach oben gegeben.
So verbesserte er sich um gleich fünf Platzierungen und rückte auf den 2. Rang vor.
Chancentod führt weiterhin souverän die Rangliste des Bundesliga-Tippspiels an.
Sein Punktevorsprung vor seinem neuen Verfolger Wolfgang Tillkorn beträgt aktuell 24 Punkte.
Ebenfalls neu in den Top drei ist Kopfballgott. Er stieg vom 5. Rang um zwei Plätze nach oben und liegt nur zwei Punkte hinter dem Spitzenreiterverfolger.
Neu in den Top Ten ist ChriSi2015. Er konnte sich um einen Platz auf den 10. Rang verbessern.
Die beliebten Ränge des Oberhauses mußte FG96 verlassen, der um zwei Platzierungen auf den 11. Platz abrutschte und nun bis mindestens zum nächsten Spieltag warten muß um einen Neueinstieg zu versuchen.

Die aktuelle Top Ten der Saisonrangliste des Bundesliga-Tippspiels nach dem 13. Spieltag:
1. 1. Platz beibehalten Chancentod 180 12
2. von 7. auf 2. gestiegen wolfgang 156 24
3. von 5. auf 3. gestiegen Kopfball.. 154 18
4. von 3. auf 4. gefallen lhsinsti.. 154 15
5. von 2. auf 5. gefallen Tipphexc.. 153 12
6. 6. Platz beibehalten Mathias 152 16
7. von 4. auf 7. gefallen esneider79 151 13
8. von 10. auf 8. gestiegen bayernfan 146 18
9. von 8. auf 9. gefallen mango 144 13
10. von 11. auf 10. gestiegen ChriSi2015 143 15

Die Gruppenrangliste:
1. Bayernfans 1,24
2. Werderfans 1,18
3. VFB-Fans 1,18
4. Herthafans 1,15
5. Fans badischer Vereine 1,13
6. Eurofighter 1,06
7. Schalkefans 0,95

In der Ewigenrangliste des Bundesliga-Tippspiels wird es langsam wieder spannend. War Admin als Tabellenführer und damit erfolgreichster Tipper schon ziemlich davongezogen, so konnte seine Verfolgerin Tipphexchen in dieser Saison schon einigen Boden gutmachen.
Die beiden trennen aktuell nur 15 Punkte. Zu diesem Zeitpunkt hat die Spitzenreiterverfolgerin bereits 23 Punkte in dieser Saison gut gemacht und wir haben gerademal ein gutes Drittel dieser Saison geschafft.
Dann folgt auf dem 3. Rang Mathias mit einem Rückstand von 37 Punkten auf Tipphexchen.

In der Gesamtrangliste liegt LHSInstitut weiterhin auf dem 1. Rang.
Sein Verfolger Wolfgang Liffers folgt mit einem Rückstand von 15 Punkten auf dem 2. Rang.
Tabellendritter ist Mathias mit einem Rückstand von 31 Punkten auf den Spitzenreiterverfolger.

Der 14. Bundesligaspieltag startet am kommenden Freitagabend dem 27. November um 20.30 Uhr in seine nächste Rund.
Zum Auftakt des Spieltages treffen der Aufsteiger Darmstadt 98 und der 1. FC Köln aufeinander.

Dieser Artikel wurde bereits 530 mal angesehen.

0 Kommentare

Kommentar zu 13. Bundesligaspieltag?

Kommentar schreiben:





Spam-Schutz

Aus Gründen der Sicherheit ist dieses Formular mit einem Schutz gegen unerwünschte E-Mails (Spam) versehen.

Damit Sie dieses Formular absenden können, lösen Sie bitte die folgende Aufgabe.







    Designauswahl

    Designauswahl

    Access-Keypad

    Alt+0
    Startseite.
    Alt+3
    Vorherige Seite.
    Alt+6
    Sitemap.
    Alt+7
    Suchfunktion.
    Alt+8
    Direkt zum Inhalt.
    Alt+9
    Kontaktseite.
    .

    xxnoxx_zaehler