Tommi's Tippspiel - Die kostenlosen Ligen-Tippspiele
.

10. Bundesligaspieltag

1899 Hoffenheim – Hamburger SV: 0:1 (0:0)
Das Freitagabendspiel wurde von vielen, so auch von mir bereits mit Spannung erwartet. Währenddessen der HSV überraschend positiv in die
Saison gestartet ist, bleibt Hoffenheim immer noch weit hinter den eigenen Erwartungen zurück. Der Stuhl von Trainer Gistol wackelt gewaltig. Eigentlich stellten sich die Hoffenheimer gar nicht so blöd an. Am Ende reichte es aber trotzdem nicht. Ich rechnete schon fest mit der Nullnummer und dann kam die 88. Minute und der HSV entschied das Spiel für sich. Etwas glücklich, aber nicht unverdient. Es bleibt aber vor allem aus Hoffenheimer Sicht spannend, wie es da wohl weitergehen wird.

Tor:
0:1 Lasogga (88.)

Bayern München - 1.FC Köln 4:0 (2:0)
Dann kommen wir jetzt mal zu den Rekorden. Diese bleiben dem wirklich beeindruckenden FC Bayern München vorbehalten. So wurde am Samstag nicht nur der 10. Sieg im 10. Ligaspiel klar gemacht, sondern der insgesamt 1000. Bundesligasieg. Das wird so schnell keiner nachmachen können. Infrage kämen nur Bremen und der HSV und beide müssten für die nächsten acht Jahre nur gewinnen und daran glaube ich nun echt nicht. Den Bayern merkte man die Niederlage in London nicht an und die Kölner wurden von Anfang an überrannt. Aber sie können andere Spiele gewinnen. Gefreut hat mich Robben, dem sein Comeback wirklich gelungen ist.

Tore:
1:0 Robben (36.),
2:0 Vidal (40.)
3:0 Lewandowski (62.),
4:0 Müller (77./FE)

Bayer Leverkusen - VfB Stuttgart 4:3 (0:0)
Kommen wir nun zu meinem ganz persönlichen Highlight. In Leverkusen ging es echt ab, die Stuttgarter taten mir fast ein bisschen leid, aber nur fast. Allerdings fasse ich mir bei Leverkusen auch nur noch an den Kopf. Erst dieses Drama gegen Rom und dann quasi eine Wiederholung gegen Stuttgart. Ob die Strategie dauerhaft von Erfolg gekrönt ist, ich wag es zu bezweifeln. Aber dennoch die Tabellensituation ist ja gar nicht so schlecht und Stuttgart, naja, so langsam fangen sie sich, aber ganz raus sind sie für mich da unten noch nicht.

Tore:
0:1 Harnik (50.),
0:2 Didavi (54.)
1:2 Bellarabi (57.),
1:3 Rupp (60.),
2:3 Boenisch (70.),
3:3 Chicharito(71.)
4:3 Mehmedi (89.)

Hannover 96 - Eintracht Frankfurt 1:2 (0:0)
Viel sind die sieben Punkte aus drei Spielen in Hannover nach dem Spiel am Samstag auch nicht Wert. Letztes Wochenende bekamen sie den Sieg geschenkt und dieses Mal haben sie es sich auch selbst zuzuschreiben, da war eindeutig mehr drin. Die Frankfurter sind für mich in dieser Spielzeit eine kleine Wundertüte. Immer wenn man denkt, jetzt haben sie sich gefangen, verlieren sie wieder spektakulär. Gestern hatten sie zwar ein bisschen Glück, aber schlecht gelöst haben sie es auch nicht. Hier darf man tatsächlich wieder gespannt sein, wo es für beide Teams hingeht.

Tore:

1:0 Klaus (51.),
1:1 und 1:2 Stendera (57./66.)

FSV Mainz 05 - Werder Bremen 1:3 (0:3)
Meine persönliche Überraschung fand in Mainz statt. Was ist denn mit den Mainzern los? Gut, dass man gegen Dortmund und Bayern zuhause verliert, kann passieren, aber gegen Bremen, die in dieser Saison noch so ziemlich gar nichts gerissen haben, ich versteh es nicht. Aber ich muss sagen, Bremen hat mich gestern tatsächlich überzeugt. Vor allem die Verpflichtung von Ujah macht sich so richtig bezahlt. Ob Bremen seinen Dusel aber nun überwunden hat, dass muss man wohl abwarten.

Tore:
0:1 und 0:2 Ujah (39./44.),
0:3 Bartels (45.+4),
1:3 Muto (90.)

Darmstadt 98 - VfL Wolfsburg 0:1 (0:0)
Von der Überraschung zum Unglücksraben. Eigentlich hätte Darmstadt den Punkt verdient gehabt. Aber ihr kennt mich ja, sie hatten auch lang genug Zeit, um das Spiel zu ihren Gunsten zu entscheiden. Auch die Wölfe dürfen mal mit Dusel gewinnen. Außerdem war ja zu befürchten, dass die Spielweise von Darmstadt, die sich ja hauptsächlich auf gute Standards beschränkt, nicht immer auch zwingend rechnet. Das klappt nicht gegen jeden, aber dennoch der Aufsteiger gefällt mir und das ist absolut nicht langweilig.

Tor:
0:1 Caligiuri (78.)

FC Ingolstadt - Hertha BSC 0:1 (0:1)
Ja, als alter Herthafan mecker ich ziemlich viel und gern über mein Team, ich weiß. Aber auch nicht ganz zu unrecht. Denn auch wenn wir mit der Tabellensituation vollkommen zufrieden sein können, sind viele Spiele wenig bis gar nicht ansehnlich. Das ging mir auch gestern wieder so. In der ersten Hälfte fand ich die Herthaner noch ganz ok, in der zweiten Halbzeit hätte der ebenfalls gute Aufsteiger aus Ingolstadt den Punkt aber durchaus verdient gehabt. Aber das passiert, wenn die Chancen nicht genutzt werden. Beide Teams stehen aber nachwievor erstaunlich gut da.

Tor:
0:1 Weiser (11.)

Bor.Dortmund - FC Augsburg 5:1 (3:0)
Da durfte man sich noch freuen, dass die Augsburger in der Europa League endlich mal gewonnen haben und heute kehrt der triste Ligaalltag zurück. Man wurden die in Dortmund abgefertigt. Irgendwie hatte ich nach 20 Minuten schon das Gefühl, das wird nicht mehr. Hoffentlich steigen die sympathischen Augsburger nicht ab, aber in dieser Saison haben sie es schwer und ich frage mich warum. Dortmund ist in der Spur, obgleich ich das Wort Bayernverfolger gar nicht in den Mund nehmen mag.

Tore:
1:0 Aubameyang (18.),
2:0 Reus (21.),
3:0 Reus (33.),
3:1 Bobadilla (49.),
4:1 Aubameyang (85.),
5:1 Aubameyang (90.+1)

B.Mönchengladbach-Schalke 04 3:1 (1:1)
Die andere Borussia hat es ebenfalls gepackt, nach dieser tollen Vorstellung am Mittwoch in Turin waren auch die Schalker kein ernsthaftes Problem. Zwischenzeitlich sah es zwar so aus, als trennen sie sich vielleicht unentschieden, aber ab der Mitte der zweiten Hälfte habe ich nur noch eine Mannschaft spielen gesehen. Schalke könnte sich aber revanchieren, denn schließlich treffen die beiden Teams ja in der kommenden Woche im DFB-Pokal schon wieder aufeinander.

Tore:
1:0 Stindl (32.),
1:1 Christensen (44./ET),
2:1 Raffael (70.),
3:1 Korb (84.)

Die aktuelle Bundesliga-Tabelle nach dem 10. Spieltag:

1. Bayern +29 30
2. Dortmund +17 23
3. Schalke +1 19
4. Wolfsburg +3 18
5. Hertha +3 17
6. Leverkusen ±0 17
7. Mgladbach +2 15
8. Ingolstadt -2 14
9. Köln -4 14
10. Hamburg -4 14
11. Darmstadt -1 13
12. Frankfurt -1 12
13. Mainz -3 12
14. Bremen -5 10
15. Hannover -9 8
16. Stuttgart -8 7
17. Hoffenheim -7 6
18. Augsburg -11 5

Kaum zu glauben, aber wir haben am 10. Spieltag der 1. Liga gleich 4 Tagestippspielseiger bei Tommis Tippspiel. Gab es sowas schon? Ich weiß es nicht. Sie haben alle 16 Punkte erzielt. Wir gratulieren: Chancentod, AndreSVW, Tuvoc und Werderfan zu ihren Erfolgen.
Die Saisonrangliste wird nach diesem Spieltag immer noch von Chancentod angeführt, seine 16 Punkte haben mit Sicherheit dazu beigetragen, dass er diesen Platz halten konnte. Chancentod hat nun insgesamt 131 Punkte auf seinem Konto. Den zweiten Platz hat nachwievor Tipphexchen inne. Sie hat auch nur sieben Punkte weniger als der Spitzenreiter. Neu in den Top Ten ist Bayernfan. Er stieg von Platz 11 auf Platz 8 und hat nun 113 Punkte auf seinem Konto. Heraus aus der Spitzengruppe ging es für Chemiker1997, der vom 8. Auf den 13. Platz fiel. Alle weiteren Platzeirungen findet ihr wie immer online auf Tommis-tippspiel.de in den Ranglisten.

Die aktuelle Top Ten der Saisonrangliste des Bundesliga-Tippspiels nach dem 10. Spieltag:
1. 1. Platz beibehalten Chancentod 131 16
2. 2. Platz beibehalten Tipphexc.. 124 10
3. 3. Platz beibehalten esneider79 123 12
4. von 5. auf 4. gestiegen lhsinsti.. 119 13
5. von 9. auf 5. gestiegen mango 118 16
6. von 4. auf 6. gefallen Kopfball.. 116 7
7. von 10. auf 7. gestiegen wolfgang 115 14
8. von 11. auf 8. gestiegen bayernfan 113 14
9. von 6. auf 9. gefallen Mathias 111 8
10. von 7. auf 10. gefallen mary82 111 9

Die Top 3 der Gruppenrangliste sieht nach dem 10. Spieltag wie folgt aus: Ganz vorn stehen die Herthafans, die im Schnitt auf 1,23 Punkte kommen. Verfolgt werden sie von den Bayernfans mit 1,21 Punkten durchschnittlich auf dem zweiten und den Schalkefans mit 1,17 Punkten im Schnitt auf dem dritten Platz.

Auch an der Spitze der Ewigenrangliste hat sich bei Tommis Tippspiel nichts geändert. Ganz oben steht immer noch unser Admin mit nunmehr 2349 Punkten. Ihm folgt Tipphexchen, die jetzt 2331 Punkte besitzt. Etwas abgeschlagen dahinter auf dem dritten Platz steht nachwievor Xraulfi mit 2291 Punkten. Die anderen Veränderungen in der Ewigenrangliste findet ihr online.

Bleibt noch die Gesamtrangliste. Diese wird nach dem Spieltagswochenende von Lhsinstitut mit 438 Punkten angeführt. Auf dem zweiten Platz folgt Wolfgang Liffers mit 417 Punkten. Der dritte Platz wird von Chemiker 1997 belegt, der es immerhin auch auf 389 Punkte schafft. Für Spannung ist also gesorgt, da die Abstände nicht so groß sind.

Der 11. Spieltag wird am kommenden Freitagabend, dem 30.10. um 20:30 Uhr angepfiffen.
Dann darf ich euch nun noch sagen, dass es meinen Fußballpodcast „Fansichten“ in dieser Woche nun auch bei iTunes gibt. Einfach mal nachschauen, wer reinhören möchte.
Ich habe mal den Downloadlink für Mary's Podcast bei Itunes recherchiert. Hier bekommt ihr ihn:
https://itunes.apple.com/de/podcast/fansichten-episode-04-doppelpack/id660650260?i=355335030&mt=2

Dieser Artikel wurde bereits 639 mal angesehen.

0 Kommentare

Kommentar zu 10. Bundesligaspieltag?

Kommentar schreiben:





Spam-Schutz

Aus Gründen der Sicherheit ist dieses Formular mit einem Schutz gegen unerwünschte E-Mails (Spam) versehen.

Damit Sie dieses Formular absenden können, lösen Sie bitte die folgende Aufgabe.







    Designauswahl

    Designauswahl

    Access-Keypad

    Alt+0
    Startseite.
    Alt+3
    Vorherige Seite.
    Alt+6
    Sitemap.
    Alt+7
    Suchfunktion.
    Alt+8
    Direkt zum Inhalt.
    Alt+9
    Kontaktseite.
    .

    xxnoxx_zaehler