Tommi's Tippspiel - Die kostenlosen Ligen-Tippspiele
.

9. Bundesligaspieltag

VfB - FC Ingolstadt 04 1:0 (0:0)
Stuttgart feiert Didavi. Dem Mittelfeldmann glückte gegen den FC
Ingolstadt der goldene Treffer - wenngleich aus Abseitsposition. Mit dem 1:0 sind zwei Serien gerissen: Der VfB feiert seinen ersten Heimsieg dieser Saison nach vier

Niederlagen in der Mercedes-Benz-Arena. Und die Schanzer kassieren ihre erste Auswärtsniederlage ihrer Bundesliga-Historie. Dabei hatten sie schon nach vier Minuten vom Elfmeterpunkt die Führung auf dem Fuß.

Köln - Hannover 96 0:1 (0:1)
Die tolle Kölner Heimserie von 14 Spielen ohne Niederlage ist gerissen. Der 1. FC Köln verlor zu Hause auf eine äußerst bittere Art und Weise gegen Hannover 96 mit 0:1. Unter dem Strich war eine Fehlentscheidung ausschlaggebend über Sieg

und Niederlage. Hannover, das seit vier Jahren gegen Köln nicht mehr verloren hat, dürfte das egal sein, verließen die Roten doch nach dem zweiten Sieg in Serie die Abstiegsplätze.

E. Frankfurt - Bor. Mönchengladbach 1:5 (1:1)
Mönchengladbach ist mit André Schubert auf der Trainerbank weiterhin ungeschlagen. Die Borussia feierte unter dem Interimscoach den vierten Sieg im vierten Spiel und setzte sich im Samstagabendspiel satt mit 5:1 bei Eintracht Frankfurt

durch. Dabei glänzte der erst 19-jährige Dahoud als Vorbereiter und Torschütze. Außerdem gab's gleich zwei Doppelpacker.

Schalke - Hertha BSC 2:1 (1:0)
Auch zum achten Mal in Folge gewann der FC Schalke 04 durch das 2:1 zu Hause gegen Hertha BSC, kassierte dabei allerdings zum ersten Mal nach sieben Spielen ohne Gegentor wieder einen Treffer. Schon früh schwächte Ibisevic die Berliner

durch einen Platzverweis. Die Gelsenkirchener verpassten nach der Führung die Chance zu weiteren Treffern und mussten so nach dem Ausgleich bis zum entscheidenden Tor in der Nachspielzeit um den Dreier zittern.

Wolfsburg - TSG Hoffenheim 4:2 (2:1)
Nach zuletzt drei sieglosen Spielen stieß der VfL Wolfsburg den Bock um und feierte einen verdienten 4:2-Erfolg gegen die TSG Hoffenheim. Ein Blitzstart brachte die Hecking-Elf bereits früh doppelt in Führung. Doch die Kraichgauer

zeigten Moral und kämpften sich noch einmal zurück. Am Ende hatten die Niedersachsen aber mit Max Kruse den überragenden Akteur in ihren Reihen und blieben damit seit 27 Heimspielen ungeschlagen.

HSV - Bayer 04 Leverkusen 0:0 (0:0)
Dank des hervorragend aufgelegten Keepers Adler kam der HSV zu einem hart erkämpften 0:0 gegen Bayer Leverkusen. Der Rückkehrer im HSV-Tor verhinderte im ersten Durchgang mehrfach mit Glanzparaden einen Rückstand, ehe sich die Hanseaten

in Hälfte zwei ihrer kämpferischen Fähigkeiten erinnerten und sich mit viel Leidenschaft und Einsatz den einen Punkt letztendlich redlich verdienten.

Augsburg - SV Darmstadt 98 0:2 (0:2)
Der SV Darmstadt 98 bleibt auch um vierten Auswärtsspiel dieser Saison ungeschlagen und gewinnt beim FC Augsburg mit 2.0. Zwei Ecken führten jeweils zu den Toren der Lilien, die damit für einen Aufsteiger starke 13 Punkte aus neun

Partien holten. Die Fuggerstädter hingegen hängen in ihrer Negativ-Spirale fest. Selbst gegen den Liga-Neuling schaffte es die Weinzierl-Elf nicht, sich aus dem Tabellenkeller zu befreien.

Bremen - Bayern München 0:1 (0:1)
Der FC Bayern eilt weiter von Sieg zu Sieg. Im Weser-Stadion gewannen die Münchner mit 1:0 gegen Bremen und holten damit den neunten Dreier im neunten Spiel. Dabei strahlte der Rekordmeister pure Dominanz aus. Torjäger Thomas Müller

knackte schließlich ein sehr defensiv eingestelltes Werder, das erst in der Schlussphase auch offensiv am Spiel teilnahm.

Mainz - Borussia Dortmund 0:2 (0:1)
Borussia Dortmund hat nach der Länderspielpause wieder zurück in die Spur gefunden und zum Auftakt des 9. Spieltages den 1. FSV Mainz 05 besiegt. Die Schwarz-Gelben zeigten nach dem Debakel beim FC Bayern eine souveräne Vorstellung und

profitierten obendrein von der Großzügigkeit der Mainzer Hintermannschaft, die gleich mehrmals böse patzte.


Die aktuelle Bundesliga-Tabelle nach dem 9. Spieltag:
1. Bayern +25 27
2. Dortmund +13 20
3. Schalke +3 19
4. Wolfsburg +2 15
5. Hertha +2 14
6. Köln ±0 14
7. Leverkusen -1 14
8. Ingolstadt -1 14
9. Darmstadt ±0 13
10. Mgladbach ±0 12
11. Mainz -1 12
12. Hamburg -5 11
13. Frankfurt -2 9
14. Hannover -8 8
15. Stuttgart -7 7
16. Bremen -7 7
17. Hoffenheim -6 6
18. Augsburg -7 5

Am 9. Bundesligaspieltag wurde Mary82 Tagestippspielsiegerin mit immerhin 20 Punkten.
Durch diesen Erfolg schaffte sie einen großen Sprung um elf Platzierungen auf den 7. Rang und ist damit die erste Neueinsteigerin in die Top Ten.
Neuer Tabellenführer ist Chancentod. Er konnte Tipphexchen, die fast über den gesamten Spieltag an der Tabellenspitze stand, in letzter Minute abfangen und sie auf den 2. Rang verweisen. Chancentod führt die Rangliste vor seiner

Verfolgerin um einen Punkt an. Er stieg wie auch Tipphexchen um einen Platz nach oben. Auch Chancentod war wie Tipphexchen bereits Tippkönig im Bundesliga-Tippspiel. Tipphexchen wurde Tippkönigin des Bundesliga-Tippspiels vor rund fünf

Jahren und bei Chancentod ist es etwa drei oder vier Jahre her.
Drei Punkte dahinter folgt dann Esneider79, der ebenfalls um einen Platz auf den 3. Rang steigen konnte.
Der enthronte Tabellenführer Kopfballgott folgt dann auf dem 4. Rang mit einem Punkterückstand von zwei Punkten auf den Tabellendritten.
Neben der Tagestippspielsiegerin Mary82 gelang der Neueinstieg in die Top Ten auch Chemiker1997 und Mango.
Mango machte dabei den größeren Sprung der beiden mit sieben Platzierungen auf den 9. Rang.
Für Chemiker1997 ging es um vier Plätze nach oben. Er steht nun auf dem 8. Rang.
Mit Bayernfan und MirMir verließen zwei Tipperinnen das Oberhaus und auch einen männlichen Tipper hat es mit Svalli erwischt.
Für Bayernfan ging es um vier Plätze runter auf den 11. Rang.
Für Svalli ging es um drei Plätze nach unten auf den 13. Rang.
Von den drei Oberhausaussteigern viel MirMir am tiefsten. Es ging für sie um fünf Platzierungen nach unten auf den 14. Rang.

Die aktuelle Top Ten des Bundesliga-Tippspiels nach dem 9. Spieltag:
1. von 2. auf 1. gestiegen Chancentod 115 14
2. von 3. auf 2. gestiegen Tipphexc.. 114 13
3. von 4. auf 3. gestiegen esneider79 111 12
4. von 1. auf 4. gefallen Kopfball.. 109 6
5. von 6. auf 5. gestiegen lhsinsti.. 106 13
6. von 8. auf 6. gestiegen Mathias 103 12
7. von 18. auf 7. gestiegen mary82 102 20
8. von 12. auf 8. gestiegen chemiker.. 102 16
9. von 16. auf 9. gestiegen mango 102 19
10. von 5. auf 10. gefallen wolfgang 101 7

Die Gruppenrangliste des Bundesliga-Tippspiels:
1. Herthafans 1,26
2. Bayernfans 1,21
3. Schalkefans 1,19
4. Fans badischer Vereine 1,15
5. Eurofighter 1,13
6. VFB-Fans 1,06
7. Werderfans 1,04

In der Ewigenrangliste des Bundesliga-Tippspiels könnte es in nächster Zeit an der Tabellenspitze wieder spannender werden.
Admin führt das Feld zwar noch an, liegt aber nur noch um neunzehn Punkte vor seiner Verfolgerin Tipphexchen, die zur Zeit gerade im Bundesliga-Tippspiel einen erfolgreichen Lauf zu haben scheint.
Bereits um vierzig Punkte getrennt liegt dahinter XRaulfi auf dem 3. Rang. Sie muß wirklich aufpassen das sie die Spitze nicht komplett aus den Augen verliert.

In der Gesamtrangliste hat sich an der Tabellenspitze nichts geändert.
LHSInstitut führt weiterhin die Rangliste an. Sein Vorsprung vor seinem Verfolger Wolfgang Liffers beträgt 24 Punkte.
Tipphexchen liegt auf dem 3. Rang. Zwischen ihr und dem Tabellenzweiten liegen 28 Punkte.

Der 10. Bundesligaspieltag wird am kommenden Freitagabend dem 23. Oktober um 20.30 Uhr bei der Begegnung zwischen Hoffenheim und Hamburg angepfiffen. In diesem Spiel wird sich die Frage beantworten, in welche Richtung es für den HSV

geht. Nach oben oder nach unten.
Außerdem könnte Hoffenheim bei einer Heimniederlage wirklich in den absoluten Abstiegsstrudel geraten.

Dieser Artikel wurde bereits 608 mal angesehen.

0 Kommentare

Kommentar zu 9. Bundesligaspieltag?

Kommentar schreiben:





Spam-Schutz

Aus Gründen der Sicherheit ist dieses Formular mit einem Schutz gegen unerwünschte E-Mails (Spam) versehen.

Damit Sie dieses Formular absenden können, lösen Sie bitte die folgende Aufgabe.







    Designauswahl

    Designauswahl

    Access-Keypad

    Alt+0
    Startseite.
    Alt+3
    Vorherige Seite.
    Alt+6
    Sitemap.
    Alt+7
    Suchfunktion.
    Alt+8
    Direkt zum Inhalt.
    Alt+9
    Kontaktseite.
    .

    xxnoxx_zaehler