Tommi's Tippspiel - Die kostenlosen Ligen-Tippspiele
.

9. Spieltag - 2. Bundesliga

Braunschweig - SpVgg Greuther Fürth 0:1 (0:1)
Beim Treffen der Serientäter am Montagabend setzte sich die SpVgg Greuther Fürth mit 1:0 in Braunschweig durch und feierte damit den vierten Sieg in Folge. Dabei riss das
Kleeblatt das Eintracht-Bollwerk, das zuvor 478 Minuten ohne

Gegentor blieb, ein und beendete die BTSV-Serie von fünf Siegen ohne Niederlage.

Heidenheim - Karlsruher SC 1:1 (1:0)
Eine engagierte Leistung bescherte dem Karlsruher SC im baden-württembergischen Derby beim 1. FC Heidenheim in der letzten Sekunde ein Remis. Einmal passte der KSC bei einer Ecke nicht auf, Linksverteidiger Feick bedankte sich per Kopf

und avancierte so vermeintlich zum Torschützen des Tages - die Führung reichte bis in die Nachspielzeit, in der Valentini einen Freistoß zum 1:1-Endstand versenkte.

TSV 1860 - RasenBallsport Leipzig 2:2 (1:1)
1860 München und RB Leipzig trennen sich am Sonntag mit 2:2. Für beide Mannschaften ist es das dritte Unentschieden innerhalb der englischen Woche. Die "Löwen" bewiesen zweimal Moral und kämpften sich zurück. Okotie rettete den

Gastgebern schließlich den Punkt, mit dem die Münchner aber keinen großen Schritt machen können.

Freiburg - FSV Frankfurt 2:0 (1:0)
Freiburg gewann gegen Frankfurt in einer fairen Partie verdient mit 2:0 und ist neuer Tabellenführer. Nach zäher Anfangsphase war der Sportclub gegen defensive Hessen nach gut 30 Minuten Chef im Ring, erlaubte sich zunächst den Luxus

eines vergebenen Elfmeters. Zur Pausenführung reichte es aber doch, die der SC kurz nach Wiederanpfiff ausbaute. Bis auf Ausnahmen kontrollierten die Breisgauer das Geschehen im zweiten Durchgang souverän und vergaben einen höheren Sieg.

Union - MSV Duisburg 3:2 (3:0)
Union ist nach zuletzt zwei Niederlagen wieder in der Spur und feiert gegen Duisburg einen 3:2-Erfolg. Gegen den MSV profitierten die effizienten Eisernen von der Standardschwäche des Aufsteigers und nutzten im ersten Durchgang zwei

Abwehrschnitzer des Gegners konsequent. Mit der 3:0-Pausenführung schien das Spiel frühzeitig entschieden, doch die Zebras bewiesen Moral und so gerieten die Köpenicker noch einmal ins Schwitzen.

Paderborn - FC St. Pauli 0:0 (0:0)
Ein Spiel mit guten Chancen, aber keinen Toren bot die Begegnung zwischen dem SC Paderborn und dem FC St. Pauli. In der ersten Hälfte dominierten die Norddeutschen, im zweiten Durchgang der SCP. Unterm Strich blieb eine durchaus

kurzweilige Partie aber torlos. Damit stand bei den Hamburgern zum vierten Mal in Folge die Null.

Nürnberg - Arminia Bielefeld 2:2 (0:1)
Arminia Bielefelds Kapitän Klos bestrafte einen nachlässigen 1. FC Nürnberg jeweils nach wenigen Minuten mit zwei Toren. Der FCN schien mausetot und hatte Glück, dass die Gäste allerbeste Chancen in Hülle und Fülle liegen ließen. So

kamen die Franken dank Burgstaller in einer verrückten Schlussphase noch zu einem nicht mehr für möglich gehaltenen und schmeichelhaften 2:2.

Düsseldorf - SV Sandhausen 0:1 (0:0)
Fortuna Düsseldorf hat die erste Niederlage nach drei Spielen kassiert. Gegen den SV Sandhausen unterlagen die Rheinländer mit 0:1. In der Offensive präsentierten sich die Hausherren schlichtweg zu uninspiriert und einfallslos und

konnten die Kurpfälzer kaum einmal gefährden. So avancierte ein Ex-Düsseldorfer zum Matchwinner: Jovanovic markierte das entscheidende Tor.

Bochum - 1. FC Kaiserslautern 1:2 (0:2)
Traumeinstand für den Neuen an der Seitenlinie beim 1. FC Kaiserslautern: Konrad Fünfstück fuhr mit seinem Team dank effektiver Chancenverwertung und Glück in der Schlussphase drei Zähler ein. Enttäuschung pur herrscht dagegen beim VfL

Bochum, der das 1:2 nicht mehr in einen Punktgewinn umwandeln konnte und somit schon zum vierten Mal in Folge ohne Sieg bleibt.

Die aktuelle Tabelle der 2. Bundesliga nach dem 9. Spieltag:
1. Freiburg +10 20
2. Bochum +7 18
3. St.Pauli +5 18
4. Fürth +4 17
5. Sandhausen +5 15
6. Braunschweig +11 14
7. Leipzig +4 14
8. Nürnberg +2 14
9. Heidenheim +2 13
10. FSV Frankf. -2 13
11. K'lautern -3 12
12. Union Berlin +1 10
13. Bielefeld -1 10
14. Karlsruhe -10 8
15. Paderborn -11 7
16. Düsseldorf -2 6
17. 1860 -6 5
18. Duisburg -16 2

Tagestippspielsieger des 9. Spieltages im Tippspiel der 2. Bundesliga wurde Locke79 mit 15 Punkten.
Damit konnte er seinen 3. Rang in der Saisonrangliste stabilisieren.
Tabellenführer der Saisonrangliste ist weiterhin LHSInstitut mit insgesamt 128 Punkten.
Sein Verfolger Admin liegt ebenfalls unverändert auf dem 2. Rang mit einem Rückstand von 17 Punkten.
Damit ist in den Top drei alles beim Alten geblieben.
Unten findet ihr die weiteren Tabellenverschiebungen im Oberhaus.
Esneider79 ist der einzige Neueinsteiger in die Top Ten an diesem Spieltag. Er schaffte einen Sprung um drei Ränge auf den 9. Platz.
Für den Neueinsteiger machte Adorf Platz im Oberhaus. Für ihn ging es abwärts um vier Platzierungen auf den 14. Rang.

Die aktuelle Top Ten der Saisonrangliste des Tippspiels der 2. Bundesliga nach dem 9. Spieltag:
1. 1. Platz beibehalten lhsinsti.. 128 10
2. 2. Platz beibehalten Admin 111 4
3. 3. Platz beibehalten Locke79 102 15
4. von 6. auf 4. gestiegen Mathias 96 12
5. von 4. auf 5. gefallen Chancentod 95 8
6. von 7. auf 6. gestiegen Wolfgang.. 93 11
7. von 8. auf 7. gestiegen FCBTOM 91 12
8. von 5. auf 8. gefallen AndreSVW 90 6
9. von 12. auf 9. gestiegen esneider79 89 12
10. von 9. auf 10. gefallen mirmir 89 10

Die Gruppenrangliste:
1. Schalkefans 1,10
2. Eurofighter 1,09
3. Bayernfans 1,06
4. Fans badischer Vereine 1,04
5. Werderfans 0,95
6. Herthafans 0,91

In der Ewigenrangliste des Tippspiels der 2. Bundesliga liegt wie auch schon im Tippspiel der 3. Liga Locke79 an der Spitze.
Auch hier hat er einen beruhigenden Punktevorsprung vor seinem Verfolger von 45 Punkten.
Nur hier heißt sein Verfolger nicht Robben-Fan sondern Chancentod. Beide müssen sich noch sehr anstrengen und brauchen das ein oder andere quäntchen Glück um den Spitzenreiter noch zu in dieser Saison zu bedrängen.

In der Gesamtrangliste führt LHSInstitut unverändert die Tabelle an.
Sein Punktevorsprung vor seinem Verfolger Wolfgang Liffers beträgt aktuell zehn Punkte.
Auf dem 3. Rang folgt dann Mathias, der um 26 Punkte hinter dem Spitzenduo liegt.

Der 10. Spieltag der 2. Bundesliga beginnt am kommenden Freitagabend dem 2. Oktober um 18.30 Uhr.

Dieser Artikel wurde bereits 626 mal angesehen.

0 Kommentare

Kommentar zu 9. Spieltag - 2. Bundesliga?

Kommentar schreiben:





Spam-Schutz

Aus Gründen der Sicherheit ist dieses Formular mit einem Schutz gegen unerwünschte E-Mails (Spam) versehen.

Damit Sie dieses Formular absenden können, lösen Sie bitte die folgende Aufgabe.







    Designauswahl

    Designauswahl

    Access-Keypad

    Alt+0
    Startseite.
    Alt+3
    Vorherige Seite.
    Alt+6
    Sitemap.
    Alt+7
    Suchfunktion.
    Alt+8
    Direkt zum Inhalt.
    Alt+9
    Kontaktseite.
    .

    xxnoxx_zaehler