Tommi's Tippspiel - Die kostenlosen Ligen-Tippspiele
.

7. Bundesligaspieltag

Dortmund - SV Darmstadt 98 2:2 (0:1)
Darmstadt landete in Dortmund den nächsten Coup und knöpfte der Borussia beim schmeichelhaften 2:2 einen Punkt ab. Die gewohnt defensivstarken Lilien gingen nach
Lehrbuch-Konter in Führung und verteidigten diese gegen den

hochüberlegenen, aber zu unpräzisen BVB bis zum Kabinengang mit Mann und Maus. Mehr Präzision im Angriffsspiel brachte nach dem Wechsel den Umschwung für eine nun entschlossenere Borussia, die in der Schlussminute aber aus allen

Siegträumen gerissen wurde.

E. Frankfurt - Hertha BSC 1:1 (1:0)
Eintracht Frankfurt entwickelt sich zunehmend zu einem Angstgegner der Berliner Hertha. In einem unterhaltsamen, allerdings selten hochklassigen Spiel kamen die Hauptstädter bei den Hessen nicht über ein 1:1 hinaus. Die "Alte Dame"

dürfte mit dem Remis am Ende dennoch zufrieden sein, rannte sie doch lange Zeit einem Rückstand hinterher. Zwei Serien haben zudem Bestand: Hertha konnte zum vierten Mal in Folge gegen Frankfurt nicht gewinnen, außerdem bauten die Hessen

ihre eindrucksvolle Heimserie auf nunmehr 14 Spiele ohne Niederlage aus.

HSV - FC Schalke 04 0:1 (0:0)
Früh eingewechselt, Tor erzielt, spät ausgewechselt: So verlief das Spiel Hamburg vs. Schalke kurz zusammengefasst aus Sicht von Matchwinner Sané. Der Jungspund erhielt damit zwei Serien am Leben. Die Knappen entführten mit diesem 1:0

den Dreier aus dem Volksparkstadion, in dem der HSV erst spät und bis in die siebte Minute der Nachspielzeit richtigen Druck entwickelte. Unterbrochen war die Partie aufgrund einer Schiedsrichter-Auswechslung.

Wolfsburg - Hannover 96 1:1 (1:0)
Hannover holte beim Niedersachsen-Derby in Wolfsburg nicht unverdient ein 1:1. Nachdem die defensivstarken 96er einen Hochkaräter hatten liegen lassen, nutzte der zwar überlegene, aber wenig einfallsreiche VfL eine der wenigen

Gelegenheiten konsequent zur Pausenführung. Gegen müde Hausherren egalisierten die Roten Mitte des zweiten Durchgangs verdient, verteidigten dann bis auf Ausnahmen solide und schöpfen nach dem Punktgewinn neue Hoffnung.

Mainz - Bayern München 0:3 (0:0)
Lange tat sich der FC Bayern München gegen einen giftig verteidigenden 1. FSV Mainz 05 schwer, doch nach der Pause ging es Schlag auf Schlag: Lewandowskis Doppelpack ließ die Köpfe der 05er hängen, am Ende siegte der Deutsche Meister im

Schongang 3:0.

Augsburg - TSG Hoffenheim 1:3 (1:1)
Dank eines 3:1-Erfolgs gelang der TSG Hoffenheim beim FC Augsburg der erste Saisonsieg. Lange Zeit war der FCA in einer unterhaltsamen Begegnung das aktivere Team mit mehr Torchancen. Doch die Kraichgauer zeigten sich effektiv und

entschieden die Partie mit einem Doppelschlag Mitte der zweiten Hälfte.

Bremen - Bayer 04 Leverkusen 0:3 (0:1)
Wiedergutmachung wollten die Bremer nach zwei Niederlagen gegen Ingolstadt und Darmstadt. Doch daraus wurde gegen Leverkusen nichts. Die Werkself präsentierte sich im Weser-Stadion ganz stark und lieferte einen Auftritt in der Manier

einer Spitzenmannschaft ab. Mehmedi, Brandt und Kampl schossen den Champions-League-Teilnehmer zu einem 3:0-Sieg.

VfB - Bor. Mönchengladbach 1:3 (1:2)
Mit 22:9 Torschüssen verbuchte Stuttgart im Heimspiel gegen Mönchengladbach zwar deutlich mehr Offensivaktionen, doch zeigten sich die Fohlen kaltschnäuziger und verließen den Rasen am Ende als Sieger. Durch den 3:1-Auswärtssieg klettert

die Borussia in der Tabelle - der VfB fiel hingegen auf einen Abstiegsrang zurück.

Köln - FC Ingolstadt 04 1:1 (1:1)
Der 1. FC Köln hat seinen Heimnimbus gewahrt und ist in diesem Kalenderjahr im Rhein-Energie-Stadion weiterhin ungeschlagen. Auch im 14. Spiel blieben die Domstädter ohne Niederlage. Das 1:1 gegen Ingolstadt bedeutete aber zwei verlorene

Zähler für den FC, hatte er doch mehr vom Spiel und kurz vor Schluss noch eine Großchance. Da Köln diese liegen ließ, bleibt der FCI auswärts in dieser Saison ungeschlagen. In der Ära Ralph Hasenhüttl haben die Schanzer auswärts nur zwei

von 33 Partien verloren.

Die aktuelle Bundesliga-Tabelle nach dem 7. Spieltag:
1. Bayern +20 21
2. Dortmund +15 17
3. Schalke +5 16
4. Wolfsburg +2 12
5. Leverkusen -1 12
6. Hertha ±0 11
7. Köln -2 11
8. Ingolstadt -2 11
9. Darmstadt -1 10
10. Hamburg -2 10
11. Frankfurt +4 9
12. Mainz ±0 9
13. Bremen -5 7
14. Mgladbach -6 6
15. Hoffenheim -4 5
16. Augsburg -5 4
17. Stuttgart -8 3
18. Hannover -10 2

Tagestippspielsieger wurde zum erstenmal in dieser Saison im Bundesliga-Tippspiel Chancentod. Er brachte es trotz der doch teilweise überraschenden Ergebnisse auf insgesamt 28 Punkte an diesem Spieltag.
Damit ist Chancentod einer der beiden Neueinsteiger in das Oberhaus.
Das ist aber noch nicht alles. Er verbesserte sich um sage und schreibe dreizehn Plätze und ist nun auch noch der neue Tabellenführer der Saisonrangliste.
Der bisherige Tabellenführer Kopfballgott rutschte auf den 2. Rang ab. Allerdings hat er nur einen Punkt weniger als unser neuer Spitzenreiter.
Neu in den Top drei ist LHSInstitut. Er stieg um einen Platz hoch auf den 3. Rang. Ihn trennen vom Spitzenreiterverfolger sieben Punkte.
Weiter unten seht ihr die genauen Bewegungen in den Top Ten.
Neben dem Tagestippspielsieger Chancentod ist noch Mathias neu in die Top Ten eingestiegen. Sein Sprung von drei Plätzen brachte ihn auf den 9. Rang.
Es ist sehr eng am Ende der Top Ten. Von Rang neun bis Rang zwölf haben alle Tipper/innen 81 Punkte.

Die aktuelle Top Ten der Saisonrangliste des Bundesliga-Tippspiels nach dem 7. Spieltag:
1. von 14. auf 1. gestiegen Chancentod 97 28
2. von 1. auf 2. gefallen Kopfball.. 96 12
3. von 4. auf 3. gestiegen lhsinsti.. 89 11
4. von 2. auf 4. gefallen wolfgang 88 8
5. von 6. auf 5. gestiegen Tipphexc.. 88 12
6. von 5. auf 6. gefallen esneider79 87 10
7. 7. Platz beibehalten Svalli 85 10
8. von 9. auf 8. gestiegen bayernfan 85 13
9. von 12. auf 9. gestiegen Mathias 81 11
von 8. auf 9. gefallen ChriSi2015 81 8

Die Gruppenrangliste:
1. Bayernfans 1,25
2. Herthafans 1,24
3. Schalkefans 1,23
4. VFB-Fans 1,20
5. Fans badischer Vereine 1,19
6. Eurofighter 1,15
7. Werderfans 0,97

In der Ewigenrangliste des Bundesliga-Tippspiels liegt Admin weiterhin auf dem 1. Rang.
Tipphexchen ist ihm dicht auf den Fersen. Die beiden Kontrahenden trennen vierundzwanzig Punkte.
Dreißig Punkte dahinter folgt dann XRaulfi auf dem 3. Rang, die aufpassen muß das sie den Kontakt mit dem Spitzenduo nicht verpaßt.

LHSInstitut ist weiterhin der erfolgreichste Tipper bei Tommis Tippspiel in dieser Saison. Er führt die Gesamtrangliste mit einem Vorsprung von zehn Punkten vor seinem Verfolger Wolfgang Liffers an.
Die Top drei werden von Mathias komplettiert, der insgesamt 26 Punkte hinter dem Spitzenduo folgt.

Der 8. Bundesligaspieltag beginnt am kommenden Freitagabend dem 2. Oktober um 20.30 Uhr.

Dieser Artikel wurde bereits 668 mal angesehen.

0 Kommentare

Kommentar zu 7. Bundesligaspieltag?

Kommentar schreiben:





Spam-Schutz

Aus Gründen der Sicherheit ist dieses Formular mit einem Schutz gegen unerwünschte E-Mails (Spam) versehen.

Damit Sie dieses Formular absenden können, lösen Sie bitte die folgende Aufgabe.







    Designauswahl

    Designauswahl

    Access-Keypad

    Alt+0
    Startseite.
    Alt+3
    Vorherige Seite.
    Alt+6
    Sitemap.
    Alt+7
    Suchfunktion.
    Alt+8
    Direkt zum Inhalt.
    Alt+9
    Kontaktseite.
    .

    xxnoxx_zaehler