Tommi's Tippspiel - Die kostenlosen Ligen-Tippspiele
.

3. Bundesligaspieltag

VfL Wolfsburg - Schalke 04 3:0 (1:0)
Von vielen Überraschungen war dieser Spieltag nicht geprägt, was sich schon am Freitagabend in Wolfsburg zeigen sollte. Zu Gast war jedoch kein Underdog, sondern
niemand Geringeres als der FC Schalke 04. Man hätte es wohl etwas

spannender erwarten dürfen, aber es war am Ende eine klare Sache. Angst haben die Schalker den Wölfen nicht eingeflößt, sodass sie einem ungefährdeten Sieg entgegen spielen konnten. So langsam sollte man in Gelsenkirchen mal aus den

Puschen kommen, allerdings müssen Mannschaft und Trainer auch noch zusammenfinden und ernsthafte Probleme hat der FC Schalke ja auch noch nicht. Wie der VFL Wolfsburg den erwarteten, aber doch lange heraus gezögerten Wechsel von De

Bruyne verkraften wird, bleibt abzuwarten.
Tore:
1:0 Dost (17.),
2:0 R.Rodriguez (59./FE),
3:0 Klose (61.)

VfB Stuttgart - Frankfurt 1:4 (1:2)
Auch wenn ich den VFB Stuttgart auch in dieser Spielzeit als eine Mannschaft sehe, die gegen den Abstieg spielen wird, hat mich das gestern schon überrascht. Vor allem in Durchgang 1 lagen die Chancen klar bei den Schwaben. Wie sagte es

ein Reporter gestern so schön, Frankfurt macht allen vor, wie man effizient und minimalistisch spielt und dabei noch zu einem Sieg kommt. Dieser Eindruck hat sich das ganze Spiel über bestätigt, weil als eine Übermannschaft ist die

Eintracht nun ja auch nicht aufgetreten.
Tore:
0:1 Hlousek (11./ET),
1:1 Didavi (30.),
1:2 Castaignos (42.),
1:3 Seferovic (69./FE),
1:4 Castaignos (87.)

FC Augsburg - FC Ingolstadt 0:1 (0:0)
Kommen wir nun zur ersten kleinen Überraschung dieses Spieltages. Die Ingolstädter schlagen sich ja gar nicht so schlecht, obgleich ich kaum glaube, dass ein 1:0 Auswärtssieg die ganze Saison über reichen wird, um drin zu bleiben. Aber

dennoch, sie haben den Augsburgern kaum Chancen gelassen und da Spiel auch verdient gewonnen. Ich bin gespannt auf die europäischen Wettbewerbe und auch darauf, wie die bayrischen Schwaben die Mehrfachbelastung wegstecken wird.
Tor:
0:1 Leckie (63.)

1.FC Köln - Hamburger SV 2:1 (0:0)
Ich erwähnte ja letzte Woche schon, dass mich der HSV nachwievor nicht überzeugt und Köln überrascht. Das gestern war allerdings ein verrücktes Spiel. Köln drehte in wenigen Minuten die Hamburger Führung zum eigenen Sieg um, woran der

Schiedsrichter jedoch nicht ganz unschuldig war. Ob man da glatt rot und auch noch nen Strafstoß hätte geben müssen, na, ich weiß nicht, ich bin auf jeden Fall nicht der Meinung. Aber dennoch bleibt es dabei, der HSV hatte vor allem vor

dieser strittigen Situation genug Zeit, um die Sache zu seinen Gunsten zu entscheiden. Also bleibe ich dabei, der HSV ist immer noch nicht überzeugend und Köln nachwievor überraschend.
Tore:
0:1 Holtby (47.),
1:1 Hosiner (76.),
2:1 Modeste (81./FE)

FSV Mainz 05 - Hannover 96 3:0 (2:0)
Al sich vor der Saison meine Tippspiele pflegte und mich für Absteiger und Ko entscheiden musste, hatte ich Hannover 96 als Absteiger oben auf dem Zettel. Dafür wurde ich blöd angeguckt. Natürlich heißt dieser Saisonbeginn noch gar

nichts, aber was die Niedersachsen auf den Platz bringen, hat meiner Meinung nach mit Bundesligafußball nicht viel zu tun. Gestern war es für Mainz ein Leichtes, drei Tore zu schießen und die Hannoveraner mit einer verdienten Niederlage

nach Hause zu schicken. Na, mal sehen, was da noch kommt, Mainz ist für mich aktuell auf einem aufsteigenden Ast, Hannover bleibt vom Niveau her sehr niedrig.
Tore:
1:0 und 2:0 Muto (16./29.),
3:0 Malli (47.)

Darmstadt 98 - Hoffenheim 0:0
Zwar nur eine Nullnummer, aber der Aufsteiger hält sich gut und ist nachwievor ungeschlagen in dieser Saison. Hoffenheim könnte sich seit ein paar Jahren mal langsam fragen, warum man schon wieder hinter den eigenen Erwartungen

zurückbleibt. Also überzeugt hat mich das gestern nicht. Man sieht bei den Darmstädtern zwar typische Schwächen eines Aufsteigers, aber bislang hat es für drei Teams gereicht, die sich eigentlich gern höher oder zumindest stabiler in der

Tabelle sehen würden.

Bayern München - Bayer Leverkusen 3:0 (1:0)
Was fällt mir denn dazu ein? Ich würd sagen, es war eine verdammt eindeutige Angelegenheit. Nun könnte man wieder über den Elfmeter herumstreiten, den Robben rausgeholt hat, ob er nun verdient oder unverdient war. Aber erstens streite

ich mich über sowas nicht, weil ich Tatsachenentscheidungen akzeptiere und zweitens müssen auch die Fans der Werks-Elf ehrlich genug sein, um einzusehen, dass ihr Team den Münchnern das ganze Spiel über nichts entgegenzusetzen hatte. Hab

ich mir ein bisschen mehr erwartet, aber der Fußball des FC Bayern macht eben einfach Spaß, vor allem mit den tollen Neuzugängen.

Tore:
1:0 Müller (26.),
2:0 Müller (60./FE),
3:0 Robben (71./HE)

Bor.Dortmund - Hertha BSC 3:1 (1:0)
Auch die beiden Sonntagsspiele hatten es meiner Ansicht nach in sich, dazu die ganzen lustigen Transfermeldungen. Also Dortmund hat das Spiel verdient gewonnen, wer mehr von Hertha erwartet hätte, der kennt sich im Fußball wohl nicht

richtig aus. Obgleich ich sagen muss, dass sich die Hertha nicht auseinandernehmen lassen hat und sogar ihre Chancen hatte. Dennoch bliebt festzuhalten, dass es in diesem Spiel gleich zwei Tore gab, die gar keine waren. Hätten die

Dortmunder nicht gewonnen, wären die Borussenfans gleich wieder an die Decke gegangen. Dennoch bleibt das Ganze für mich noch wenig aussagekräftig, da die Dortmunder Borussia noch keinen wirklich ernsthaften Gegner hatte, Mönchengladbach

scheint in dieser Saison ja leider noch nicht angekommen zu sein, sonst wäre es zumindest einer gewesen. Was die Hertha angeht, na 4 Punkte nach drei Spielen sind im Rahmen, aber alles Andere als am Ende gegen den Abstieg zu spielen

würde mich stark wundern. Das Einzige, was mir ganz gut gefällt sind die beiden Transfers von Stark und Ibisevic, die heute reinkamen und die Tatsache, dass man Salomon Calou scheinbar damals doch nicht umsonst verpflichtet hat.
Tore:
1:0 Hummels (27.),
2:0 Aubameyang (51.),
2:1 Kalou (78.),
3:1 Ramos (90.+3)

Werder Bremen - B.M'gladbach 2:1 (1:1)
Was für ein verrückter Spieltagsabschluss. Werder Bremen hat ja mal wieder ansehnlich gespielt, obgleich sich das schon in Berlin vergangene Woche gezeigt hatte. Was mit der Gladbacher Borussia los ist, erschließt sich mir auch nach dem

dritten Spieltag nicht. Am Ende hatten sie ihre Chancen, aber der Versuch das Ganze mit der Brechstange zu probieren und dann die vollkommen überflüssige gelbrote Karte, spricht meiner Meinung nach noch für viel Unruhe im Team. Was man

Bremen noch vorwerfen darf, sie hätten den Sack viel früher zumachen müssen. Aber so bleibt es wenigstens so richtig spannend in der Bundesliga und es ist immer schön, wenn noch Fragen offen sind. Jetzt haben wir aufgrund der

Länderspielpause ja auch gleich zwei Wochen Zeit alle darüber nachzudenken.

Die aktuelle Bundesliga-Tabelle nach dem 3. Spieltag:
1. Dortmund +10 9
2. Bayern +9 9
3. Wolfsburg +4 7
4. Köln +3 7
5. Mainz +3 6
6. Leverkusen -1 6
7. Ingolstadt -2 6
8. Frankfurt +2 4
9. Schalke ±0 4
10. Hertha -1 4
11. Bremen -2 4
12. Darmstadt ±0 3
13. Hamburg -5 3
14. Hoffenheim -2 1
15. Augsburg -2 1
16. Hannover -4 1
17. Stuttgart -6 0
18. Mgladbach -6 0

Nachdem wir in der vergangenen Woche einen rasanten Tagestippspielsieg von Kopfballgott mit 31 Punkten feiern durften, war es diese Woche nicht ganz so deutlich. Dennoch ist Wolfgang unser Tagestippspielsieger geworden mit ganzen 17

Punkten und das ist sowieso und ohne Abstriche auch eine tolle Leistung.
An der Spitze der Saisonrangliste hatte der Tagestippspielsieg von Wolfgang allerdings keine Auswirkungen. Diese wird nachwievor von Kopfballgott angeführt, der nun 57 Punkte auf seinem Konto hat. Auch danach ist nahezu alles beim Alten

geblieben. So befindet sich Esneider79 mit 14 Punkten weniger auf dem zweiten Platz. Neu in den Top 3 der Saisonrangliste ist Svalli. Für ihn ging es um einen Platz nach oben und mit 41 Punkten sitzt er dem Zweitplatzierten doch sehr

dicht im Nacken. Etwas Gutes kann unser Wolfgang seinem Tagestippspielsieg jedoch ganz bestimmt abgewinnen. Seine 17 Punkte führten gleich zu einer starken Verbesserung. So steht er nun mit insgesamt 37 Punkten auf dem 4. Platz, in der

vergangenen Woche war es noch Platz 22. Neu in den Top Ten ist auch die KSC-Lady. Für sie ging es vom 11. Auf den 6. Platz nach oben. Von Platz 13 auf 7 ging es für Tipphexchen. Alle diese Tipper liegen hinsichtlich der Punkte ganz

dicht beieinander. Natürlich gibt es noch zahlreiche andere Verschiebungen und logischer Weise weitere Ein- und Aussteiger aus und in die Top Ten. Nicht böse sein, dass ich euch jetzt namentlich alle genannt habe, aber dieser

Ergebnisnewsletter soll ja nicht den Rahmen sprengen. Eure Platzierung könnt ihr aber in aller Ruhe und ohne Rahmen nachlesen, nämlich auf www.tommis-tippspiel.de in den Ranglisten.

Die Top Ten der Saisonrangliste des Bundesliga-Tippspiels nach dem 3. Spieltag:
1. 1. Platz beibehalten Kopfball.. 57 11
2. 2. Platz beibehalten esneider79 43 13
3. von 4. auf 3. gestiegen Svalli 41 13
4. von 22. auf 4. gestiegen wolfgang 37 17
5. von 4. auf 5. gefallen FCBTOM 37 9
6. von 11. auf 6. gestiegen KSC-Lady 36 13
7. von 13. auf 7. gestiegen Tipphexc.. 36 13
8. von 15. auf 8. gestiegen werderfan 35 13
von 9. auf 8. gestiegen mirmir 35 11
10. von 3. auf 10. gefallen sh.kim 34 6

Ein Blick auf die Gruppenrangliste verrät, dass diese immer noch von der Gruppe Eurofighter angeführt wird, die durchschnittlich auf 1,35 Punkte kommen. Mit durchschnittlich 1,30 Punkten folgen die Werderfans auf dem 2., die Fans

badischer Vereine mit 1,29 Punkten auf dem 3., die Bayernfans mit 1,24 Punkten auf dem 4., ,mit 1,11 Punkten die VFB-Fans auf dem 5. Und die Schalkefans auf dem 6. Mit 1,05 Punkten im Durchschnitt. Schlusslicht der Gruppenrangliste sind

die Herthafans mit lediglich 0,96 Punkten im Schnitt – und ausgerechnet dazu habe ich meinen Teil auch noch beigetragen, ich wird mich bessern, versprochen!

Die Top 3 der Ewigenrangliste gestalten sich nach dem 3. Bundesligaspieltag wie folgt: Diese Rangliste wird von unserem Admin mit nunmehr 2272 Punkten angeführt. Auf dem Fuße folgt ihm Tipphexchen mit 2243 Punkten. Diese wiederum spürt

XRaulfi mit 2223 Punkten in ihrem Nacken. Alle weiteren Veränderungen in der Ewigenrangliste gibt es wie gewohnt online.

Bleibt noch die Gesamtrangliste. An deren Spitze befindet sich nun Wolfgang Liffers mit 160 Punkten. Ausruhen kann er sich dort oben jedoch nicht, denn auf dem zweiten Platz wartet schon FCBTOM darauf Wolfgang Liffers wieder einzuholen.

Das wird ihm wohl auch früher oder später gelingen, er hat nämlich nur einen Punkt weniger. Auch Robben-Fan auf dem 3. Platz hat noch gute Chancen sich an die Spitze der Gesamtrangliste zu setzen, er hat nämlich immerhin auch schon 154

Punkte. Danach bleibt es eng. Wie eng, lest ihr unter dem Punkt Gesamtrangliste in den gesamtranglisten bei tommis-tippspiel.de

Wie gesagt, nächstes Wochenende gibt es mal wieder unsere Nationalmannschaft in Länderspielen.
Daher ertönt die Pfeife des Schiedsrichters zum 4. Bundesligaspieltag am Freitagabend, dem 11. September um 20:30 Uhr.

Dieser Artikel wurde bereits 666 mal angesehen.

0 Kommentare

Kommentar zu 3. Bundesligaspieltag?

Kommentar schreiben:





Spam-Schutz

Aus Gründen der Sicherheit ist dieses Formular mit einem Schutz gegen unerwünschte E-Mails (Spam) versehen.

Damit Sie dieses Formular absenden können, lösen Sie bitte die folgende Aufgabe.







    Designauswahl

    Designauswahl

    Access-Keypad

    Alt+0
    Startseite.
    Alt+3
    Vorherige Seite.
    Alt+6
    Sitemap.
    Alt+7
    Suchfunktion.
    Alt+8
    Direkt zum Inhalt.
    Alt+9
    Kontaktseite.
    .

    xxnoxx_zaehler