Tommi's Tippspiel - Die kostenlosen Ligen-Tippspiele
.

9. Spieltag - 3. Liga

Heidenheim - Hansa Rostock 1:2 (0:1)
Gegen ideenlose Heidenheimer sicherte sich Hansa Rostock den vierten Dreier der Saison. Das Team von Wolfgang-Wolf-Nachfolger
Heidenheim - Hansa Rostock 1:2 (0:1)
Gegen ideenlose Heidenheimer sicherte sich Hansa Rostock den vierten Dreier der Saison. Das Team von Wolfgang-Wolf-Nachfolger Marc Fascher ging bei dessen Debüt zwei Mal in Führung. Der FC, der mit einem Sieg an die Tabellenspitze hätte zurückkehren können, glich zwar aus, kassierte aber trotzdem die erste Niederlage nach vier ungeschlagenen Partien in Folge.

Dortmund II - Stuttgarter Kickers 1:1 (1:0)
In einem umkämpften Duell findet sich am Ende kein Sieger. Tabellenschlusslicht Dortmund ging zwar engagiert zu Werke, hatte im zweiten Durchgang jedoch den Faden verloren. Stuttgart war zeitweise das bessere Team, vermochte dies aber nicht in Zählbares umzumünzen, sodass sich der Aufsteiger auf dem neunten Tabellenrang wiederfindet. Der BVB-Nachwuchs behält die rote Laterne.

Aachen - SpVgg Unterhaching 1:3 (0:0)
Auch mit dem neuen Trainer René van Eck ist Alemannia Aachen die Wende nicht geglückt. Die Mannschaft verlor ihr Heimspiel gegen die SpVgg Unterhaching mit 3:1 und wartet seit nunmehr fünf Partien auf einen Sieg. Der Münchner Vorstadtklub hingegen knüpft an die gute Leistung beim Sieg gegen Arminia Bielefeld an und kann den Blick in Richtung Tabellenspitze lenken.

Bielefeld - SV Babelsberg 03 3:0 (1:0)
Arminia Bielefeld schaffte mit dem 3:0 gegen Babelsberg zumindest vorübergehend den Sprung an die Tabellenspitze. Am Ende einer durchwachsenen ersten Hälfte mit nur einer guten Torchance für die Gastgeber traf Schönfeld praktisch aus dem Nichts. Nach der Pause sorgte Klos mit seinem Doppelpack für den Endstand. Babelsberg konnte nach dem Heimsieg also auswärts nicht nachlegen und rutschte weiter in die Abstiegszone hinein.

Halle - SV Darmstadt 98 2:2 (2:0)
Durch einen Last-Minute-Treffer von Zimmerman konnte Darmstadts neuer Trainer Jürgen Seeberger in seinem ersten Spiel einen Punkt verbuchen. Die Lilien holten nach 0:2-Rückstand beim Halleschen FC einen Zähler, warten aber seit nunmehr sechs Spielen auf einen Sieg. Der HFC verpasste es unterdessen, nach dem Seitenwechsel an den überzeugenden ersten Durchgang anzuknüpfen.

Offenbach - Karlsruher SC 1:1 (0:0)
Die Kickers aus Offenbach und der Karlsruher SC trennen sich nach einem unterhaltsamen Spiel mit 1:1. Nach einer starken ersten Hälfte der Karlsruher, in der der OFC kaum etwas von der Partie hatte, übernahmen die Hausherren die Dominanz. Erst in der Schlussphase wurde der KSC wieder brandgefährlich, doch vergaben die Badener aufgrund von höchst fahrlässiger Chancenverwertung den Sieg. Über die gesamte Spieldauer geht eine Punkteteilung jedoch in Ordnung.

Saarbrücken - Rot-Weiß Erfurt 0:2 (0:1)
Rot-Weiß Erfurt setzte sich im Ludwigsparkstadion gegen den 1. FC Saarbrücken mit 2:0 durch und verlässt somit die Abstiegsränge. Erfurt bestimmte das Spiel und ließ in der Defensive nur wenig zu. Saarbrücken trat zu ideenlos auf, um wenigstens für eine Punkteteilung zu sorgen, ehe Erfurt eine Viertelstunde vor Schluss den Sack zu machte. Der FCS ist nun seit drei Spielen ohne Sieg.

Burghausen - SV Wehen Wiesbaden 0:0 (0:0)
Nach einer mäßigen Partie trennten sich Burghausen und Wehen Wiesbaden schiedlich friedlich mit 0:0. Beide Mannschaften fanden kaum ihre Linie und sorgten durch zahlreiche Fehler immer wieder für eine schwache Begegnung. Mit diesem Remis bewegen sich Wacker und der SVWW im Gleichschritt im unteren Tabellendrittel.

Osnabrück - Preußen Münster 0:2 (0:1)
In einer besonders in der ersten Hälfte ansehnlichen Partie setzten sich die Münsteraner mit 1:0 in Osnabrück durch. Der junge Ersatzkeeper Zumbeel wurde dabei zum tragischen Helden. Mit diesem Erfolg konnten die Gäste seit langer Zeit wieder in Osnabrück gewinnen, während die Hausherren den ersten Gegentreffer im heimischen Stadion kassierten.

VfB II - Chemnitzer FC 0:1 (0:0)
Der Chemnitzer FC entführte durch ein Tor von Kegel drei Punkte aus Stuttgart. Erst gegen Ende einer ereignisarmen ersten Hälfte wurde der CFC gefährlich und verbuchte erste Chancen. Die Zweitvertretung des VfB tat zu wenig, um noch für eine Punkteteilung zu sorgen. Die Kramny-Elf muss nach zuletzt sieben Punkten aus drei Spielen einen Dämpfer hinnehmen. Die Sachsen konnten dagegen erstmals seit zwei Spielen wieder einen Dreier einfahren.

Die aktuelle Tabelle der 3. Liga nach dem 9. Spieltag:
1. Bielefeld +9 20
2. Unterhaching +6 19
3. Preußen +9 18
4. Heidenheim +5 17
5. Osnabrück +3 16
6. Chemnitz +3 14
Stuttgart II +3 14
8. Halle +2 13
9. Rostock -3 12
10. Stuttg.Kickers +4 11
11. Karlsruhe +3 11
12. Offenbach -1 11
13. Saarbrücken -3 10
14. Aachen -4 10
15. Burghausen -4 10
16. Wiesbaden -1 9
17. Erfurt -5 8
18. BVB II -12 8
19. Babelsberg -7 7
20. Darmstadt -7 7

Zum erstenmal in dieser Saison im Tippspiel der 3. Liga wurde Marcel81 Tagestippspielsieger mit 17 Spieltagspunkten.
Er stieg gleichzeitig um drei Ränge auf den 32. Platz und steht jetzt direkt hinter dem automatischen Tippsystem Quicktipp.
In der Saisonrangliste liegt Heine weiterhin deutlich auf der Spitzenposition. Er hat jedoch mit Wenid einen neuen Verfolger auf dem 2. Rang. Wendie liegt 15 Punkte hinter dem Spitzenreiter.
Geffi stieg um drei Ränge vom 12. Platz in die Top Ten auf und ist der einzige Neueinsteiger an diesem Spieltag.
Für Geffi mußte Wolfgang Tillkorn den Platz in den Top Ten abgeben. Er rutschte um einen Rang auf den 11. Platz und liegt nunmehr bis zum kommenden Spieltag auf Warteposition für den Wiedereinstieg in die Top Ten.

Die aktuelle Top Ten der Saisonrangliste nach dem 9. Spieltag der 3. Liga:
1. heine 128 10
2. wendi 113 12
3. XRaulfi 112 7
4. chemiker1997 108 6
5. Robben-Fan 106 7
6. FOTTI 105 13
7. ASSAUERMOAH 103 5
8. Wolfgang.. 102 12
9. GEFFI 96 11
10. eule 95 6

Die Gruppenrangliste:
Platz Tippgruppe Tipps Tipper Punkte Schnitt
1. Bayernfans 254 3 291 1,15
2. Schalkefans 310 4 345 1,11
3. Herthafans 89 1 95 1,07
4. Fans badischer Vereine 721 9 761 1,06
5. VFB-Fans 73 1 60 0,82

In der Ewigenrangliste der 3. Liga wird es an der Spitze auch langsam wieder spannend. Der relativ große Vorsprung von Locke79 ist fast aufgebraucht und so steht Chemiker1997 bereits schon mit nur noch vier Punkten Rückstand auf dem 2. Rang hinter dem Spitzenreiter.

Nun noch der Hinweis auf den kommenden Spieltag in der 3. Liga. Der 10. Spieltag wird am kommenden Freitagabend dem
21. September um 19.00 Uhr angepfiffen.

Dieser Artikel wurde bereits 1500 mal angesehen.

0 Kommentare

Kommentar zu 9. Spieltag - 3. Liga?

Kommentar schreiben:





Spam-Schutz

Aus Gründen der Sicherheit ist dieses Formular mit einem Schutz gegen unerwünschte E-Mails (Spam) versehen.

Damit Sie dieses Formular absenden können, lösen Sie bitte die folgende Aufgabe.







    Designauswahl

    Designauswahl

    Access-Keypad

    Alt+0
    Startseite.
    Alt+3
    Vorherige Seite.
    Alt+6
    Sitemap.
    Alt+7
    Suchfunktion.
    Alt+8
    Direkt zum Inhalt.
    Alt+9
    Kontaktseite.
    .

    xxnoxx_zaehler