Tommi's Tippspiel - Die kostenlosen Ligen-Tippspiele
.

1. Bundesligaspieltag

VfB - 1. FC Köln 1:3 (0:0)
Der VfB Stuttgart ist denkbar schlecht in die neue Saison gestartet. Die Schwaben waren gegen Köln über weite Strecken besser, nutzten aber eine Fülle von Chancen nicht und
bekamen dafür am Ende die Quittung serviert. Bemerkenswert: Seit dem 29. Oktober 2000 gab es bei dieser Paarung keinen Heimsieg mehr. Dafür beendete der FC seine Auswärtsmisere, feierte den ersten Dreier in der Fremde seit dem 31. Januar 2015.

Wolfsburg - Eintracht Frankfurt 2:1 (2:1)
Wenn der VfL Wolfsburg und Eintracht Frankfurt in Wolfsburg aufeinandertreffen, dann sind Tore garantiert. Diese Regel wurde auch am Sonntag belegt, denn die SGE unterlag in einem vor allem in der ersten Hälfte unterhaltsamen Duell trotz eines mutigen Auftritts effizienten Wölfen mit 1:2 und wartet zudem jetzt seit nunmehr sechs Duellen gegen die Niedersachen auf drei Punkte.

Dortmund - Bor. Mönchengladbach 4:0 (3:0)
Das mit Thomas Tuchel auf dem Trainerstuhl neu bestückte Borussia Dortmund führte den Gast aus Mönchengladbach über 90 Minuten vor. Im Signal-Iduna-Park zauberten Doppelpacker Mkhitaryan, Reus, Aubameyang und auch Kagawa groß auf, während sich Stindl, Xhaka und die junge Innenverteidigung nur als Begleitschutz erwiesen. Das 4:0 war auch in der Höhe absolut verdient. Zudem blieb ein vielversprechender Neuzugang noch über die volle Distanz auf der Bank sitzen

Leverkusen - TSG Hoffenheim 2:1 (1:1)
Im Kampf der Pressing-Maschinen Leverkusen gegen Hoffenheim setzte sich Bayer nach einem kräftezehrenden und temporeichen Spiel mit 2:1 durch. Zwar sorgte Zuber für einen Blitzstart der TSG, doch "Schreckgespenst" Kießling traf erneut gegen seinen Lieblingsgegner. Werkself-Trainer Roger Schmidt hatte schließlich noch ein Ass im Ärmel und wechselte den Sieg ein.

Augsburg - Hertha BSC 0:1 (0:0)
Es ist wie verhext: Auch im fünften Anlauf gelang dem FC Augsburg in der Bundesliga kein Sieg am 1. Spieltag. Gegen Hertha BSC hatten die bayerischen Schwaben mit 0:1 das Nachsehen. Nach temporeichem Beginn und einem Pfostenschuss der Berliner flachte die Partie ab und nahm erst in der Endphase des ersten Abschnitts wieder Fahrt auf: Hong traf die Latte, Bobadilla sah Gelb-Rot. Auch die zweite Halbzeit hatte einiges zu bieten - samt an Spannung kaum zu überbietender Nachspielzeit.

Bremen - FC Schalke 04 0:3 (0:1)
Das Spiel zwischen Werder Bremen und Schalke 04 stand ganz im Zeichen der Rückkehr von Stürmer Franco di Santo. Der Angreifer kam in seinem ersten Bundesligaspiel für den neuen Arbeitgeber direkt zurück ins Weserstadion. Die Gäste machten im ersten Durchgang etwas mehr für das Spiel und kamen durch ein Bremer Eigentor zur Führung. Im zweiten Spielabschnitt bemühten sich die Norddeutschen zwar, waren aber gegen eiskalte Schalker ohne Mittel.

Mainz - FC Ingolstadt 04 0:1 (0:0)
In einer kampfbetonten und chancenarmen Begegnung entführte Ingolstadt bei seiner Bundesliga-Premiere nicht unverdient alle Zähler aus Mainz. Mit Einsatzwille und Laufbereitschaft hielt der Aufsteiger im Kollektiv die spielerisch enttäuschenden 05er über weite Strecken in Schach. Der FCI überstand die Drangphase der Rheinhessen nach der Pause und ließ sich nach der Führung Mitte des zweiten Durchgangs nicht mehr die Butter vom Brot nehmen.

Darmstadt - Hannover 96 2:2 (1:0)
12.131 Tage nach dem letzten Bundesliga-Spiel in der Saison 1981/82 zeigte Aufsteiger SV Darmstadt 98 beim 2:2 gegen Hannover 96 eine engagierte Leistung, belohnte sich aber auch aufgrund zweier Aluminiumtreffer nicht mit einem Auftaktsieg. Die Niedersachsen präsentierten sich erst in der zweiten Hälfte verbessert, offenbarten aber immer wieder defensive Unzulänglichkeiten.

Bayern - Hamburger SV 5:0 (1:0)
Zum Auftakt in die 53. Bundesligasaison schlug der FC Bayern den Hamburger SV mit 5:0. Die Münchner warfen ihre berüchtigte Ballbesitzmaschine an und zermürbten ihren sehr defensiv und tief stehenden Gegner mit multiplen Pässen. Nachdem der HSV-Beton erstmal nach einem Standard geknackt wurde, legte der FCB mit feinen Spielzügen und schönen Toren nach. Weltmeister Müller schnürte dabei einen Doppelpack.

Die aktuelle Bundesliga-Tabelle nach dem 1. Spieltag:
1. Bayern +5 3
2. Dortmund +4 3
3. Schalke +3 3
4. Köln +2 3
5. Leverkusen +1 3
Wolfsburg +1 3
7. Hertha +1 3
Ingolstadt +1 3
9. Darmstadt ±0 1
Hannover ±0 1
11. Frankfurt -1 0
Hoffenheim -1 0
13. Mainz -1 0
Augsburg -1 0
15. Stuttgart -2 0
16. Bremen -3 0
17. Mgladbach -4 0
18. Hamburg -5 0

Der erste Tagestippspielsieger des Bundesliga-Tippspiels der Saison 2015/2016 heißt Esneider79. Ihm reichten 18 Punkte um diesen ersten Erfolg zu schaffen.
Natürlich liegt Esneider79 damit auch an der ersten Position in der Saisonrangliste.
Dahinter folgt dann schon FCBTom mit einem Punkt Rückstand.
Zwei Punkte dahinter folgt dann Locke79 auf dem 3. Rang.

Die aktuelle Top Ten der Saisonrangliste des Bundesliga-Tippspiels nach dem 1. Spieltag:
1. 1. Platz beibehalten esneider79 18 18
2. 2. Platz beibehalten FCBTOM 17 17
3. 3. Platz beibehalten Locke79 15 15
3. Platz beibehalten Kopfball.. 15 15
5. 5. Platz beibehalten Robben-Fan 15 15
6. 6. Platz beibehalten XRaulfi 14 14
7. 7. Platz beibehalten AndreSVW 14 14
7. Platz beibehalten ChriSi2015 14 14
9. 9. Platz beibehalten bayernfan 13 13
10. 10. Platz beibehalten mango 13 13
10. Platz beibehalten Admin 13 13

Die Gruppenrangliste:
1. Eurofighter 1,50
2. Fans badischer Vereine 1,48
3. Bayernfans 1,38
4. Werderfans 1,33
5. VFB-Fans 1,22
6. Schalkefans 1,11
7. Herthafans 0,89

In der Ewigenrangliste des Bundesliga-Tippspiels führt weiterhin Admin die Rangliste an.
Sein Vorsprung vor seiner Verfolgerin Tipphexchen beträgt momentan 49 Punkte.
XRaulfi folgt dann auf dem 3. Rang mit einem Rückstand von dreizehn Punkten auf Tipphexchen.

In der Gesamtrangliste ist FCBTom weiterhin an der Tabellenspitze und er wird es auch am Ende dieses Spieltagswochenendes bleiben.
Aktuell führt er die Rangliste um sieben Punkte vor seinem Verfolger Wolfgang Liffers an. Da wir nur noch am Montagabend das Zweitligaspiel haben könnte Wolfgang Liffers nur noch vier Punkte gutmachen. Das reicht nicht um den Spitzenreiter noch an diesem Wochenende zu verdrängen.
Allerdings ist dieser Punktevorsprung auch nicht mehr so konfortabel wie noch an den ersten beiden Spieltagen der 2. und 3. Liga. Spätestens am kommenden Spieltagswochenende muß FCBTom aufpassen das er seine Spitzenposition nicht verliert.

Der 2. Bundesligaspieltag wird am kommenden Freitagabend dem 21. August um 20.30 Uhr bei der Partie zwischen der alten Dame aus der Hauptstadt und dem SV Werder Bremen angepfiffen.
Das wird sicherlich ein sehr aufschlußreiches Spiel werden. Es könnte Hertha im Erfolgsfall in Richtung Tabellenspitze spülen und den SV Werder Bemen an das Tabellenende.

Dieser Artikel wurde bereits 646 mal angesehen.

0 Kommentare

Kommentar zu 1. Bundesligaspieltag?

Kommentar schreiben:





Spam-Schutz

Aus Gründen der Sicherheit ist dieses Formular mit einem Schutz gegen unerwünschte E-Mails (Spam) versehen.

Damit Sie dieses Formular absenden können, lösen Sie bitte die folgende Aufgabe.







    Designauswahl

    Designauswahl

    Access-Keypad

    Alt+0
    Startseite.
    Alt+3
    Vorherige Seite.
    Alt+6
    Sitemap.
    Alt+7
    Suchfunktion.
    Alt+8
    Direkt zum Inhalt.
    Alt+9
    Kontaktseite.
    .

    xxnoxx_zaehler