Tommi's Tippspiel - Die kostenlosen Ligen-Tippspiele
.

3. Spieltag - 3. Liga

Magdeburg - Hallescher FC 2:1 (1:1)
Mit einem Kraftakt entschied der FC Magdeburg das Sachsen-Anhalt-Derby gegen den Halleschen FC mit 2:1 für sich. Nach einem frühen Gegentreffer und einem Platzverweis
drehte der Aufsteiger auf und zwang mit einem Beck-Doppelpack das Schlusslicht in die Knie.

Münster - Würzburger Kickers 0:0 (0:0)
Preußen Münster und die Würzburger Kickers haben sich am Samstag mit einem torlosen Unentschieden getrennt. Keine der Mannschaften konnte in einer höhepunktarmen Partie den entscheidenden Nadelstich setzten. Dennoch können sowohl die Preußen als auch die Unterfranken mit der Punkteteilung leben, denn beide bleiben so weiter ungeschlagen.

Aue - Stuttgarter Kickers 2:0 (1:0)
Beim Spiel zwischen dem FC Erzgebirge Aue und den Stuttgarter Kickers rückten die Torhüter in den Fokus: Erst brachte der starke Männel die Kickers um den Lohn ihrer Arbeit, dann flog Klaus spät per Notbremse vom Platz - ein Feldspieler musste sogar ins Gehäuse. Die Veilchen siegten letztlich mit 2:0 gegen die Schwaben.

Wehen WI - 1. FSV Mainz 05 II 1:1 (1:1)
Der SV Wehen Wiesbaden hat sein erstes Saisontor erzielen können, bleibt aber weiter ohne Sieg und ohne Niederlage. Auch im dritten Spiel der 3. Liga trennten sich die Hessen remis, gegen den 1. FSV Mainz 05 II hieß es am Ende 1:1. In einer wenig berauschenden Partie trafen nur Dams und Höler, der am Ende sogar das Unentschieden rettete.

Kiel - Werder Bremen II 3:0 (1:0)
Mit einem 3:0-Heimsieg über Werder Bremen II feierte Holstein Kiel den zweiten Dreier in Folge. Die Hausherren verdienten sich den Erfolg, vor allem die starke Offensive um Lewerenz, Schnellhardt und Heider sorgte immer wieder für Wirbel. Die Gäste dagegen verpassten es, in einer kurzen Druckphase nach der Pause den Ausgleich zu erzielen und mussten sich dann nach zwei weiteren Treffern geschlagen geben.

Cottbus - Chemnitzer FC 0:1 (0:0)
"Löning und Fink sind brandgefährlich", hatte Cottbus-Coach Stefan Krämer im Vorfeld der Partie gegen den Chemnitzer FC gewarnt. Lange Zeit hatte sein Team die Angriffsachse des CFC im Griff. Am Ende brillierte Fink jedoch mit einem Standard und entschied somit das Ost-Duell für die Gäste.

Rostock - Fortuna Köln 4:2 (3:2)
Der FC Hansa Rostock ist endgültig in der neuen Spielzeit angekommen und sicherte sich mit einem 4:2-Erfolg über Fortuna Köln den ersten Saisonsieg. Besonders in der ersten Hälfte boten beide Teams den Zuschauern mit fünf Treffern ein unterhaltsames und kurzweiliges Spiel. Die Fortuna wartet ihrerseits weiterhin auf den ersten Dreier. Besonders kurios: Tobias Fink sah bereits am ersten Spieltag Gelb-Rot, nach abgesessener Sperre bekam er nun erneut die Ampelkarte.

Großaspach - VfB Stuttgart II 1:3 (1:0)
Die Stuttgarter Zweitvertretung hat ihrem Fehlstart ein Ende gesetzt. Am Samstag holte sie bei der SG Sonnenhof Großaspach ihre ersten drei Punkte und das, obwohl die Gastgeber zunächst in Führung gegangen waren. Mit der Einwechslung von Doppelpacker Ripic bewies der VfB-Trainer aber ein glückliches Händchen.

Aalen - VfL Osnabrück 1:0 (0:0)
Das Duell der äußerst bitter im Pokal ausgeschiedenen Teams Aalen und Osnabrück entschied der VfR mit 1:0 für sich. Die Männer des Tages waren Stürmer Drexler und der später verbannte Trainer Vollmann, der den entscheidenden Vorlagengeber kurz zuvor einwechselte. Für die Lila-Weißen, die noch ohne Dreier in Liga drei sind, endete damit eine gerichtlich wie sportlich enttäuschende Woche.

Dresden - Rot-Weiß Erfurt 3:1 (0:0)
In einer packenden Schlussphase entschied Dynamo Dresden das Ost-Duell gegen Rot-Weiß Erfurt durch zwei Last-Minute-Treffer erst spät für sich. Zuvor hatten die Gäste zwischenzeitlich an einem möglich Remis gekratzt. Dabei gelang einem RWE-Angreifer ein Traumtor.

Die aktuelle Tabelle der 3. Liga nach dem 3. Spieltag:
1. Dresden +5 7
2. Magdeburg +2 7
3. Cottbus +3 6
4. Holstein +1 6
5. Mainz II +4 5
6. Preußen +2 5
7. Aalen +1 5
Chemnitz +1 5
9. Rostock +1 4
10. Sonnenhof ±0 4
11. Aue ±0 4
12. Stuttg.Kickers -1 4
13. Würzburg ±0 3
Wiesbaden ±0 3
15. Stuttgart II -3 3
16. Bremen II -4 3
17. Osnabrück -1 2
18. F.Köln -3 1
19. Erfurt -3 1
20. Halle -5 0

Tagestippspielsieger am 3. Spieltag im Tippspiel der 3. Liga wurde Tuvoc mit 22 Punkten.
Durch diesen guten Punkteschnitt schaffte er einen Sprung um acht Platzierungen auf den 3. Rang und komplettiert damit die Top drei.
Wolfgang Liffers ist der neue Tabellenführer der Rangliste der 3. Liga.
Er stieg um einen Platz auf und verdrängte damit den bisherigen Tabellenführer FCBTom auf den 2. Rang.
Der Tabellenführer führt die Rangliste vor dem Verrfolgerfeld um drei Punkte an. So schnell war der doch konfortable Punktevorsprung von FCBTom zerschmolzen.
Tagestippspielsieger Tuvoc liegt dahinter mit drei Punkten Rückstand auf dem 3. Rang.
Er ist auch gleichzeitig der erste Neueinsteiger in die Top Ten.
Einen Riesensprung nach oben gelang Kopfballgott. Für ihn ging es um gleich zehn Platzierungen nach oben auf den 7. Rang, womit er der zweite Neueinsteiger im Oberhaus ist.
Der dritte Neueinsteiger ist FG96, dem der Sprung ins Oberhaus durch einen Aufstieg um drei Platzierungen auf den 9. Rang gelang.
Locke79 konnte sich gerade noch so in den Top Ten halten. Er rutschte nun um immerhin sechs Platzierungen auf den 10. Rang, auf dem er punktgleich mit Mathias liegt, für den es um zwei Plätze nach unten ging.
Da wir nach diesem Spieltag zwei Tipper auf dem 10. Rang platziert haben, gibt es auch nur zwei Tipper die das Oberhaus verlassen mußten.
Dies sind Chancentod und LHSInstitut.
Beide Oberhaus-Aussteiger fielen um je sechs Platzierungen. Chancentod ist nun auf dem 15. und LHSInstitut auf dem 16. Rang.

Die aktuelle Top Ten der Saisonrangliste des Tippspiels der 3. Liga nach dem 3. Spieltag:
1. von 2. auf 1. gestiegen Wolfgang.. 50 18
2. von 1. auf 2. gefallen FCBTOM 47 5
3. von 11. auf 3. gestiegen tuvoc 42 22
4. von 3. auf 4. gefallen Balou 41 11
5. 5. Platz beibehalten chemiker.. 39 16
6. 6. Platz beibehalten Robben-Fan 38 15
7. von 17. auf 7. gestiegen Kopfball.. 36 19
8. von 7. auf 8. gefallen Tipphexc.. 36 14
9. von 12. auf 9. gestiegen FG96 35 16
10. von 4. auf 10. gefallen Locke79 34 8
8. von 8. auf 10. gefallen Mathias (Bayernfans) 30 3 2 8 34 12


Die Gruppenrangliste:
1. Eurofighter 1,20
2. Schalkefans 1,20
3. Bayernfans 1,09
4. Fans badischer Vereine 1,08
5. Herthafans 0,90

In der Ewigenrangliste des Tippspiels der 3. Liga weiterhin ein mehr als deutliches Bild an der Spitze. Locke79 führt die Tabelle um 68 Punkte vor seinem Dauerverfolger Robbenfan an.
Ich bin wirklich gespannt ob Locke79 von seinen Verfolgern noch irgendwann eingeholt werden kann.
Mit ein wenig Glück könnte dies Robbenfan bereits in dieser Saison gelingen, daß er dem Spitzenreiter auf die Pelle rückt.

In der Gesamtrangliste ist es nach diesem Spieltag an der ranglistenspitze wieder enger geworden.
FCBTom konnte zwar seine Tabellenführung behaupten, hat aber nur noch einen Punktevorsprung von drei Punkten vor seinem direkten Verfolger Wolfgang Liffers.
Der Spitzenreiterverfolger liegt um acht Punkte vor dem drittplatzierten Locke79.
Damit wäre es theoretisch möglich, daß wir einen neuen Tabellenführer in der Gesamtwertung bekommen. Es fehlt in der Berechnung noch ein Bundesliga- und ein Zweitligaspiel.

Der 4. Spieltag der 3. Liga wird am kommenden Freitagabend dem 21. August um 19.00 Uhr angepfiffen.

Dieser Artikel wurde bereits 638 mal angesehen.

0 Kommentare

Kommentar zu 3. Spieltag - 3. Liga?

Kommentar schreiben:





Spam-Schutz

Aus Gründen der Sicherheit ist dieses Formular mit einem Schutz gegen unerwünschte E-Mails (Spam) versehen.

Damit Sie dieses Formular absenden können, lösen Sie bitte die folgende Aufgabe.







    Designauswahl

    Designauswahl

    Access-Keypad

    Alt+0
    Startseite.
    Alt+3
    Vorherige Seite.
    Alt+6
    Sitemap.
    Alt+7
    Suchfunktion.
    Alt+8
    Direkt zum Inhalt.
    Alt+9
    Kontaktseite.
    .

    xxnoxx_zaehler