Tommi's Tippspiel - Die kostenlosen Ligen-Tippspiele
.

33. Bundesligaspieltag

Hertha - Eintracht Frankfurt 0:0 (0:0)
Im Berliner Olympiastadion wollte die Hertha ihre Klassenerhalt-Party feiern. In einer umkämpften, aber höhepunktarmen Partie, in der spielerisch über weite Strecken schwere
Kost serviert wurde, war letztlich ein torloses Remis zu

notieren. Rechnerisch ist der Abstieg der gegen Frankfurt spielbestimmenden Dardai-Truppe so noch möglich.

Bremen - Bor. Mönchengladbach 0:2 (0:0)
Borussia Mönchengladbach siegte nach abgeklärter Leistung bei Werder Bremen verdient. Schon in Halbzeit eins waren die Fohlen gegen auf Konter lauernde Grün-Weiße überlegen, eine Wahnsinnsparade von Yann Sommer in der 46. Minute weckte

die Borussia dann gleich wieder auf. Fortan beherrschten die Gäste Ball und Gegner und siegten dank des Doppelpacks von Raffael mit 2:0. Die Favre-Elf hat die direkte Champions-League-Quali damit sicher.

Freiburg - Bayern München 2:1 (1:1)
Seit dem 9. März 1996 hatte der SC Freiburg auf einen Sieg gegen Bayern München warten müssen - am 16. Mai 2015 geschah es nun. Freiburg siegte in einem spannenden Spiel dank eines ehemaligen Bayern-Profis gegen einen fehleranfälligen

Meister mit 2:1 und hat nun vor dem abschließenden Spieltag glänzende Aussichten auf den Klassenverbleib.

VfB - Hamburger SV 2:1 (2:1)
Der Keller-Kracher zwischen den beiden Abstiegskandidaten Stuttgart und Hamburg entschied der VfB verdientermaßen mit 2:1 für sich und verbuchte drei wichtige Punkte im Überlebenskampf. Die Schwaben waren dem HSV klar überlegen und

verbuchten ein regelrechtes Chancenfeuerwerk. Trotzdem blieb die zweikampfbetonte Partie lange offen. Während Stuttgart in der Tabelle auf den Relegationsrang klettert, stürzt Hamburg auf Platz 17.

Schalke - SC Paderborn 07 1:0 (0:0)
Trotz einer vor allem in der ersten Spielhälfte uninspirierten Vorstellung hat sich der FC Schalke 04 durch das 1:0 gegen den SC Paderborn einen Platz in der Europa League gesichert. Die Ostwestfalen waren vor allem in der ersten Hälfte

das bessere Team, nutzten aber ihre Chancen nicht und fielen durch das späte Eigentor sogar auf Rang 18 zurück.

Leverkusen - TSG Hoffenheim 2:0 (1:0)
Die direkte Champions-League-Qualifikation ist dahin, dennoch herrschte am Samstagnachmittag Feierstimmung in der BayArena. Durch das am Ende verdiente 2:0 über Hoffenheim baute Bayer Leverkusen seine beeindruckende Heimserie weiter aus,

die Werkself blieb im neunten Pflichtspiel in Serie vor eigenem Publikum ohne Gegentor. Der Applaus gehörte Kapitän Rolfes - und Hoffenheims intimen Angstgegner Kießling.

Wolfsburg - Borussia Dortmund 2:1 (1:1)
Die Partie in Wolfsburg bot über weite Strecken großen Unterhaltungswert und endete mit einem letztlich verdienten 2:1. Der VfL verpasste es nach Blitzstart die Führung auszubauen, das ebenfalls spielstarke Dortmund schlug bald zurück

und trug in der Folge viel zu einem attraktiven Duell bei. Auch nach Wiederanpfiff musste der BVB ein schnelles Gegentor schlucken, fand danach seinen Offensivfaden allerdings nicht mehr, verbleibt aber im Kampf um Europa auf dem so

wichtigen siebten Platz.

Mainz - 1. FC Köln 2:0 (0:0)
Der 1. FSV Mainz 05 hat einen versöhnlichen Abschluss vor eigenem Publikum geschafft und gewann sein letztes Heimspiel der Saison mit 2:0 gegen den 1. FC Köln. Für beide Mannschaften ging es in dieser Partie nicht mehr um viel, der FSV

zog durch diesen Sieg am FC vorbei. Emotionaler Höhepunkt des Spiels war die Auswechslung von Nikolce Noveski, der sein letztes Heimspiel für Mainz absolviert hatte und unter Tränen das Feld verließ.

Augsburg - Hannover 96 1:2 (1:1)
Hannover 96 hat seine Serie von 16 sieglosen Spielen beendet - dank Briand und Stindl. Nach einer umkämpften und bisweilen hitzigen Partie mit einem nicht unverdienten Sieger standen nur noch 19 Akteure auf dem Feld. In Augsburg schloss

sich für die Niedersachsen ein Kreis, denn der letzte Dreier datierte aus dem Hinspiel. Augsburg indes fiel auf Rang sechs zurück, hat im Rennen um die Europa League aber noch immer beste Karten.

Die aktuelle Bundesliga-Tabelle nach dem 33. Spieltag:
1. Bayern +60 76
2. Wolfsburg +35 68
3. Mgladbach +29 66
4. Leverkusen +26 61
5. Schalke +4 48
6. Augsburg -2 46
7. Dortmund +4 43
8. Bremen -14 43
9. Hoffenheim -7 41
10. Mainz ±0 40
11. Frankfurt -7 40
12. Köln -6 39
13. Hertha -15 35
14. Freiburg -11 34
15. Hannover -17 34
16. Stuttgart -19 33
17. Hamburg -27 32
18. Paderborn -33 31

Vorletzter Tagestippspielsieger im Bundesliga-Tippspiel wurde Hotfinger mit 18 Punkten.
Er machte dadurch einen Sprung um fünf Platzierungen nach oben auf den 20. Rang.
Kopfballgott führt die Saisonrangliste mit einem konfortablen 22-Punktevorsprung an.
Er hat also schon dreiviertel der Krone des Tippkönigs auf dem Kopf.
Neuer Spitzenreiterverfolger ist Joachim. Er verbesserte sich um zwei Platzierungen.
Drei Punkte dahinter folgt dann Balou mit drei Punkten Rückstand.
Amsonsten gab es nur kleinere Verschiebungen in den Top Ten.
Aber Bayernfan schaffte noch kurz vor Saisonende den Sprung ins Oberhaus. Sie stieg um einen Platz auf den 10. Rang.
Für sie mußte Esneider79 die Top Ten verlassen. Er steht auf dem 12. Rang und fiel um zwei Platzierungen.

Die aktuelle Top Ten der Saisonrangliste des Bundesliga-Tippspiels nach dem 33. Spieltag:
1. 1. Platz beibehalten Kopfball.. 399 10
2. von 4. auf 2. gestiegen Joachim 377 17
3. 3. Platz beibehalten Balou 374 11
4. von 2. auf 4. gefallen mary82 369
5. 5. Platz beibehalten FG96 369 14
6. 6. Platz beibehalten Robben-Fan 363 9
7. von 8. auf 7. gestiegen Wolfgang.. 362 12
8. von 7. auf 8. gefallen schokosc.. 359 9
9. 9. Platz beibehalten rheugän.. 359 13
10. von 11. auf 10. gestiegen bayernfan 353 11

Die Gruppenrangliste:
1. Schalkefans 1,18
2. Fans badischer Vereine 1,17
3. Bayernfans 1,15
4. Herthafans 1,11
5. Werderfans 1,10
6. VFB-Fans 0,99
7. Eurofighter 0,92

In der Ewigenrangliste des Bundesliga-Tippspiels steht Admin weiterhin an der Spitze.
Er führt die Rangliste um insgesamt 35 Punkte an, was auch recht konfortabel ist.
Tipphexchen und XRaulfi wechseln sich als Spitzenreiterverfolgerin fast an jedem Spieltag ab.
Diesmal ist Tipphexchen Tabellenzweite.
XRaulfi liegt jetzt um vierzehn Punkte dahinter auf dem 3. Rang.

In der Gesamtrangliste hat sich seit dem Ergebnisnewsletter des Tippspiels der 3. Liga nichts geändert. Bitte schaut entweder in diesem Ergebnisnewsletter nach den Platzierungen oder im Tippspiel unter Ranglisten.

Der 34. Bundesligaspieltag und damit der letzte Spieltag dieser Saison wird am kommenden Samstag dem 23. Mai um 15.30 Uhr angepfiffen.
Dann spielen alle achtzehn Bundesligamannschaften zur gleichen Zeit, wie auch schon an diesem Wochenende.

Dieser Artikel wurde bereits 719 mal angesehen.

0 Kommentare

Kommentar zu 33. Bundesligaspieltag?

Kommentar schreiben:





Spam-Schutz

Aus Gründen der Sicherheit ist dieses Formular mit einem Schutz gegen unerwünschte E-Mails (Spam) versehen.

Damit Sie dieses Formular absenden können, lösen Sie bitte die folgende Aufgabe.







    Designauswahl

    Designauswahl

    Access-Keypad

    Alt+0
    Startseite.
    Alt+3
    Vorherige Seite.
    Alt+6
    Sitemap.
    Alt+7
    Suchfunktion.
    Alt+8
    Direkt zum Inhalt.
    Alt+9
    Kontaktseite.
    .

    xxnoxx_zaehler