Tommi's Tippspiel - Die kostenlosen Ligen-Tippspiele
.

36. Spieltag - 3. Liga

Großaspach - Hallescher FC 2:1 (0:1)
Großaspach ist endgültig gerettet, beim 2:1 gegen den Halleschen FC bewies die SGS große
Moral und strich den nächsten Dreier ein. Nach der HFC-Führung durch Kruse sah es lange aber nicht danach aus, doch die späten Treffer von Gehring und Rizzi ließen den Aufsteiger am Ende doch noch jubeln. Der HFC verpasste durch die Pleite den Sprung auf Rang fünf.

Erfurt - MSV Duisburg 0:2 (0:1)
Durch den fünften Sieg in Folge hat der MSV Duisburg den nächsten großen Schritt in Richtung 2. Liga gemacht und Konkurrent Kiel erneut überholt. Die Treffer der Top-Torjäger Onuegbu und Janjic erreichten am Ende, um die formschwachen Erfurter in die Knie zu zwingen. RWE-Kapitän Kammlott vergab mehrfach die Möglichkeit auf einen Treffer der Gastgeber.

Cottbus - Borussia Dortmund II 0:3 (0:0)
Borussia Dortmund II hat durch einen Dreifachschlag innerhalb von neun Minuten einen 3:0-Sieg bei Energie Cottbus eingefahren. Durch diesen Erfolg rückte der kleine BVB bis auf zwei Zähler an den ersten Nichtabstiegsplatz 17 ran. Für Cottbus hat sich das Hoffen auf Platz vier nach dieser Niederlage erledigt.

Dresden - SpVgg Unterhaching 5:1 (2:0)
Die Spielvereinigung Unterhaching musste einen herben Rückschlag im Kampf um den Klassenerhalt hinnehmen. Die Oberbayern unterlagen bei Dynamo Dresden mit 5:1 und verloren erstmals nach zuvor drei ungeschlagenen Spielen. Mit der zwölften Auswärts-Niederlage verpasste die Schtromm-Elf am 1. FSV Mainz vorbeizuziehen und steht weiterhin auf einem Abstiegsplatz. In einer einseitigen Begegnung zeigten hoch motivierte Dresdner den Gästen die Grenzen auf - allein Eilers traf dreifach.

Münster - Stuttgarter Kickers 2:3 (1:0)
Die Stuttgarter Kickers haben das direkte Duell um die Teilnahme am DFB-Pokal bei Preußen Münster in letzter Minute für sich entschieden. Der eingewechselte Fischer erzielte dabei den Ausgleichs- und Siegtreffer. Dabei sah nach einer Stunde alles nach einem souveränen Preußen-Sieg aus.

Kiel - Fortuna Köln 4:0 (1:0)
Kiel hat sich für das "Aufstiegsendspiel" beim MSV Duisburg am kommenden Samstag mit einem 4:0 gegen Fortuna Köln warmgeschossen. Schäffler brachte Holstein mit einem Doppelschlag in die Spur. Die "Störche" sind nun seit 15 Spielen ungeschlagen und haben die 2. Bundesliga fest im Blick.

Wehen WI - Arminia Bielefeld 1:1 (1:1)
Arminia Bielefeld kam im Auswärtsspiel bei Wehen Wiesbaden nicht über ein 1:1 hinaus und muss die Aufstiegsparty verschieben. Wehen spielte munter mit und hatten seinerseits einige Chancen. Am Ende dominierten aber die Gäste das Geschehen, kamen aber nicht mehr zum Siegtreffer.

Regensburg - Chemnitzer FC 0:1 (0:0)
Der schon sichere Absteiger Jahn Regensburg hat sich am Samstagnachmittag gar nicht als solcher präsentiert, hatte zu Hause gegen den Chemnitzer FC das Chancenplus auf seiner Seite. Doch der Ball wollte einfach nicht in den Maschen landen. In letzter Minute bestraften die Gäste diese Nachlässigkeit.

Mainz II - VfL Osnabrück 1:1 (0:1)
Der 1. FSV Mainz II sammelt einen Zähler im Kampf um den Klassenerhalt. Nach einem 1:1 gegen den VfL Osnabrück steht die Schwarz-Elf weiterhin über dem Strich und baut ihre Serie auf vier ungeschlagene Spiele in Folge aus. Die Niedersachsen warten derweil auch nach der Punkteteilung auf den ersten Auswärtssieg seit dem 27. September 2014. In einer fahrigen Begegnung ging der VfL nach einer Viertelstunde in Führung, die Mainzer hatten in der zweiten Hälfte mehr vom Spiel und belohnten sich kurz vor Schluss mit dem Treffer durch Weil.

VfB II - Hansa Rostock 3:2 (2:1)
Der VfB Stuttgart II fährt im Abstiegsduell gegen Hansa Rostock drei wichtige Zähler im Kampf um den Klassenerhalt ein. Damit beendeten die Schwaben ihre Niederlagen-Serie von vier Begegnungen und fahren den achten Heimsieg in der laufenden Saison ein. Die Hanseaten verloren indes ihr zweites Spiel in Folge und müssen weiter um den Klassenerhalt bangen. Zweimal konnte die Baumann-Elf die VfB-Führung egalisieren, auf den Treffer von Tashchy fanden die Hanseaten aber keine Antwort mehr.

Die aktuelle Tabelle der 3. Liga nach dem 36. Spieltag der 3. Liga:
1. Bielefeld +32 70
2. Duisburg +22 68
3. Holstein +27 67
4. Stuttg.Kickers +15 62
5. Chemnitz +6 55
6. Preußen +6 54
7. Halle +2 54
8. Cottbus ±0 53
9. Wiesbaden +10 50
10. Dresden +2 50
11. Erfurt -8 47
12. Osnabrück -6 46
13. Sonnenhof -18 46
14. F.Köln -6 43
15. Stuttgart II -10 43
16. Rostock -13 39
17. Mainz II -10 38
18. Unterhaching -16 38
19. BVB II -10 36
20. Regensburg -25 27

Tagestippspielsieger wurde am 36. Spieltag im Tippspiel der 3. Liga FG96 mit 19 Punkten.
Durch diesen Erfolg setzte sich der Tagestippspielsieger in die Top Drei, nachdem er um einen Rang vom 4. Platz hochklettern konnte.
In der Saisonrangliste geht es im Tippspiel der 3. Liga vor den letzten beiden offenen Spieltagen noch recht spannend zu.
Wolfgang Liffers führt zwar weiterhin die Rangliste an, jedoch Adorf als sein Verfolger konnte einen Punkt an diesem Spieltag gutmachen und rückte bis auf vier Punkte an ihn heran.
Der Tagestippspielsieger FG96 auf dem 3. Rang liegt nur zwei Punkte dahinter.
Nur zwei weitere Punkte dahinter folgt dann AndreSVW, der durch den Tagestippspielsieger auf den 4. Rang verdrängt wurde.
Es gibt noch einige kleinere Tabellenverschiebungen. Diese schaut euch im Tippspiel unter dem Link Ranglisten selbst an.
Einen Neueinsteiger in die Top Ten gab es auch an diesem Spieltag.
So machte Admin einen großen Sprung um fünf Platzierungen hoch auf den 6. Rang.
Für ihn mußte Mathias nun Platz machen im Oberhaus. Er rutschte um zwei Plätze auf den 12. Rang und hat allerdings noch gute Chancen bis zum Saisonende wieder die Plätze des Oberhauses einzunehmen.
Wir gehen also auf das Saisonende zu wie ihr seht und es könnte noch einiges hier bei Tommis Tippspiel auf den letzten Metern passieren.

Die aktuelle Top Ten der Saisonrangliste des Tippspiels der 3. Liga nach dem 36. Spieltag:
1. 1. Platz beibehalten Wolfgang.. 432 11
2. 2. Platz beibehalten Adorf 428 12
3. von 4. auf 3. gestiegen FG96 426 19
4. von 3. auf 4. gefallen AndreSVW 424 13
5. 5. Platz beibehalten lhsinsti.. 418 15
6. von 11. auf 6. gestiegen Admin 408 12
7. von 6. auf 7. gefallen Labrador 408 9
8. von 9. auf 8. gestiegen Chancentod 408 11
9. von 8. auf 9. gefallen FCBTOM 407 9
10. von 7. auf 10. gefallen Robben-Fan 406 7

Die Gruppenrangliste:
1. Eurofighter 1,14
2. Schalkefans 1,09
3. Fans badischer Vereine 1,07
4. Herthafans 1,06
5. Bayernfans 1,04
6. VFB-Fans 0,87

In der Gesamtrangliste ist es an der Spitze auch superspannend.
So führt Wolfgang Liffers hier zwar aktuell noch die Rangliste an, hat aber nur einen Punkt Vorsprung vor seinem Verfolger Locke79.
Auf dem 3. Rang folgt dann Balou mit einem Rückstand von zehn Punkten. Auch dies ist in zwei Spieltagen noch mit etwas Glück und Geschick aufzuholen.

In der Ewigenrangliste des Tippspiels der 3. Liga sieht es hingegen nicht so spannend aus. Das war aber die gesamte Saison so.
Locke79 führt die Tabelle vor seinem Verfolger Robben-Fan um 69 Punkte an.
Chancentod folgt dann auf dem 3. Rang mit einem Rückstand von 24 Punkten auf den Spitzenreiterverfolger.

Der 37. und damit vorletzte Spieltag der 3. Liga beginnt am kommenden Samstag dem 16. Mai um 13.30 Uhr.

Dieser Artikel wurde bereits 702 mal angesehen.

0 Kommentare

Kommentar zu 36. Spieltag - 3. Liga?

Kommentar schreiben:





Spam-Schutz

Aus Gründen der Sicherheit ist dieses Formular mit einem Schutz gegen unerwünschte E-Mails (Spam) versehen.

Damit Sie dieses Formular absenden können, lösen Sie bitte die folgende Aufgabe.







    Designauswahl

    Designauswahl

    Access-Keypad

    Alt+0
    Startseite.
    Alt+3
    Vorherige Seite.
    Alt+6
    Sitemap.
    Alt+7
    Suchfunktion.
    Alt+8
    Direkt zum Inhalt.
    Alt+9
    Kontaktseite.
    .

    xxnoxx_zaehler