Tommi's Tippspiel - Die kostenlosen Ligen-Tippspiele
.

31. Spieltag - 2. Bundesliga

Ingolstadt - 1. FC Nürnberg 1:1 (0:0)
Der FC Ingolstadt und der 1. FC Nürnberg haben sich mit einem gerechten Unentschieden getrennt. Damit bleibt der Tabellenführer zum sechsten Mal in Serie ungeschlagen und kann sein Meisterstück am Sonntag vollenden. Die Franken waren in den ersten 45 Minuten leicht überlegen, nach Wiederbeginn forcierten die Schanzer den Druck, gingen in
Front, kassierten aber umgehend den Ausgleich. Und in den Schlussminuten hatte Ingolstadt Glück bei einem Nürnberger Pfostentreffer.

Aalen - VfL Bochum 2:4 (0:2)
Kurioser Nachmittag auf der Ostalb: Der VfL Bochum holte in einem torreichen Spiel den Dreier und machte den Klassenerhalt fix. Der VfR Aalen wehrte sich nach einem 4:0-Rückstand, kam aber nicht weiter als zwei Tore ran. Bereits nach 18 Minuten mussten beide Mannschaften nach jeweils einer Roten Karte dezimiert weiterspielen.

Sandhausen - 1. FC Heidenheim 2:2 (0:0)
Beide Mannschaften hoben sich ihr Pulver in einer durchwachsenen ersten Halbzeit für einen unterhaltsamen zweiten Durchgang auf. Niederlechners Doppelpack (54./75.) wurde postwendend von Bouhaddouz (70.) und Jovanovic (79.) egalisiert. Das 2:2-Endergebnis hilft jedoch keiner der beiden Mannschaften im Rennen um den vorzeitigen Klassenerhalt.

Aue - Karlsruher SC 3:1 (1:0)
Aue fightete gegen Karlsruhe leidenschaftlich und fuhr im Abstiegsrennen einen verdienten und immens wichtigen 3:1-Erfolg ein. Mit Lauf- und Zweikampfstärke hielt Erzgebirge die Gäste im ersten Durchgang meist in Schach und profitierte bei seiner Führung von katastrophalem Abwehrverhalten der Badener. Der KSC erzielte im zweiten Abschnitt den Ausgleich, weil der FCE das überfällige 2:0 verpasste. Doch die Veilchen schlugen zurück und sicherten sich in der Schlussphase den Dreier.

Fürth - Fortuna Düsseldorf 3:0 (1:0)
Die SpVgg Greuther Fürth hat ihren ersten Sieg unter Michael Büskens gefeiert. Nach zuvor neun sieglosen Partien in Folge gewannen die Franken ausgerechnet gegen den Ex-Klub des 47-Jährigen Fußballlehrers mit 3:0 und fuhren zudem einen eminent wichtigen Dreier im Abstiegskampf ein. Düsseldorf wartet derweil seit fünf Partien auf einen Sieg.

TSV 1860 - 1. FC Union Berlin 0:3 (0:1)
Union Berlin feierte durch das 3:0 beim TSV 1860 München nicht nur den ersten Auswärtssieg seit dem 28. November 2014, sondern im zwölften Spiel gegen die Löwen zugleich auch den allerersten Erfolg. Die "Eisernen" präsentierten sich gegen bemühte, aber lange Zeit sehr harmlose Münchner, die durch die Pleite weiter tief im Abstiegskampf stecken, zielstrebiger und cleverer.

St. Pauli - RasenBallsport Leipzig 1:0 (1:0)
Der FC St. Pauli hat sich im Heimspiel gegen Aufsteiger RB Leipzig einen 1:0-Sieg erkämpft und klettert dadurch auf Rang 15 der Tabelle. Für die Mannschaft von Achim Beierlorzer hat sich nach dieser Niederlage die Aufstiegshoffnung wohl erledigt, RB hat aktuell bei drei Spielen sechs Punkte Rückstand auf Rang drei.

Braunschweig - FSV Frankfurt 2:0 (0:0)
Braunschweig sicherte sich gegen Frankfurt einen verdienten 2:0-Erfolg. Im ausgeglichenen ersten Durchgang präsentierte sich der zweikampfstarke FSV zielstrebiger und hatte auch die besseren Möglichkeiten. Nach dem Wechsel war der Eintracht wie schon gegen Aue das Jokerglück hold, das nach einer knappen Stunde die Führung bedeutete. Die deutlich verbesserte Lieberknecht-Elf nahm den Schwung nach dem 1:0 mit und entschied das Duell nur zehn Minuten später.

Darmstadt - 1. FC Kaiserslautern 3:2 (3:1)
Beim Aufstiegskracher zwischen Darmstadt und Kaiserslautern setzten die Lilien ein eindrucksvolles Ausrufezeichen und feierten vor ausverkauftem Haus am Böllenfalltor (16.150 Zuschauer) einen 3:2-Sieg. Zwar gingen die Roten Teufel mit einer direkt verwandelten Ecke in Führung, doch der SV 98 drehte den 0:1-Rückstand noch in der ersten Halbzeit in ein 3:1. Der FCK machte die Partie dann erst in der Schlussphase wieder richtig spannend.

Die aktuelle Tabelle der 2. Bundesliga nach dem 31. Spieltag:
1. Ingolstadt +22 60
2. K'lautern +16 54
3. Darmstadt +17 53
4. Karlsruhe +17 52
5. Braunschweig +9 50
6. Leipzig +11 47
7. Düsseldorf -3 41
8. Union Berlin -8 41
9. Heidenheim ±0 39
10. Nürnberg -7 39
11. Bochum ±0 38
12. Sandhausen -7 38
13. FSV Frankf. -10 36
14. Fürth -4 34
15. St.Pauli -16 31
16. Aue -16 31
17. 1860 -10 30
18. Aalen -11 30

Wie schon in den Tippspielen der Bundesliga und der 3. Liga wurden auch im Tippspiel der 2. Bundesliga gleich zwei Tipper gemeinsam Tagestippspielsieger bzw. -tippspielsiegerin.
Die meisten Spieltagspunkte mit jeweils 15 Punkten schafften an diesem Spieltag KSC-Lady und Kopfballgott.
Kopfballgott steht trotz des Erfolges unverändert auf dem 29. Rang.
KSC-Lady steht auch weiterhin auf dem 37. Rang unverändert. Hier muß man allerdings berücksichtigen, daß sie erst drei Spieltage mittippt und somit natürlich noch nicht soviele Punkte haben kann.
In den Top Drei der Saisonrangliste gab es keine Veränderungen.
FCBTom ist weiterhin Tabellenführer. Er führt das Feld um 25 Punkte vor seinem Verfolger Locke79 an.
Weitere 22 Punkte dahinter folgt dann Esneider79 auf dem 3. Rang, dessen Aufholjagd wohlmöglich etwas zu spät kam.
Die restlichen kleinen Tabellensprünge könnt ihr euch unten anschauen oder auf den Tippspielseiten unter dem Link Ranglisten.
Neueinsteiger gab es an diesem Spieltag keine. Somit natürlich auch keine Tipper die herausgefallen sind aus dem Oberhaus.

Die aktuelle Top Ten der Saisonrangliste des Tippspiels der 2. Bundesliga nach dem 31. Spieltag:
1. 1. Platz beibehalten FCBTOM 365 9
2. 2. Platz beibehalten Locke79 340 5
3. 3. Platz beibehalten esneider79 318 6
4. von 8. auf 4. gestiegen Adorf 315 15
5. von 4. auf 5. gefallen bayernfan 314 5
6. 6. Platz beibehalten Balou 312 5
7. von 5. auf 7. gefallen Admin 309 2
8. von 10. auf 8. gestiegen Tipphexc.. 305 9
9. 9. Platz beibehalten Mathias 304 5
10. von 7. auf 10. gefallen Gustav 301

Die Gruppenrangliste:
1. Bayernfans 1,38
2. Fans badischer Vereine 1,09
3. Schalkefans 1,05
4. Werderfans 1,03
5. Herthafans 0,98
6. VFB-Fans 0,92
7. Eurofighter 0,17

An der Tabellenspitze der Gesamtrangliste hat sich auch nach dem Montagabendspiel der 2. Bundesliga nichts geändert.
Locke79 führt die Tabelle um einen Punkt weiterhin vor Wolfgang Liffers an.
Balou liegt dahinter auf dem 3. Rang mit einem Rückstand von sechszehn Punkten auf den Tabellenzweiten.

In der Ewigenrangliste führt Locke79 die Tabelle an. Sein Punktevorsprung vor seiner Verfolgerin XRaulfi beträgt momentan 38 Punkte.
Nur acht Punkte dahinter folgt dann Chancentod auf dem 3. Rang.

Der 32. Spieltag der 2. Bundesliga beginnt am kommenden Freitag dem 8. Mai um 18.30 Uhr.

Dieser Artikel wurde bereits 702 mal angesehen.

0 Kommentare

Kommentar zu 31. Spieltag - 2. Bundesliga?

Kommentar schreiben:





Spam-Schutz

Aus Gründen der Sicherheit ist dieses Formular mit einem Schutz gegen unerwünschte E-Mails (Spam) versehen.

Damit Sie dieses Formular absenden können, lösen Sie bitte die folgende Aufgabe.







    Designauswahl

    Designauswahl

    Access-Keypad

    Alt+0
    Startseite.
    Alt+3
    Vorherige Seite.
    Alt+6
    Sitemap.
    Alt+7
    Suchfunktion.
    Alt+8
    Direkt zum Inhalt.
    Alt+9
    Kontaktseite.
    .

    xxnoxx_zaehler