Tommi's Tippspiel - Die kostenlosen Ligen-Tippspiele
.

31. Bundesligaspieltag

Hertha - Bor. Mönchengladbach 1:2 (1:1)
In einer fairen Partie gewann Gladbach in Berlin hochverdient mit 2:1. Die von Beginn an dominante Borussia musste gegen die sehr defensive Hertha nach frühem Tor den schnellen Ausgleich schlucken und verpasste bis zur Pause die erneute Führung. Spät belohnten sich fortwährend anrennende Rheinländer gegen sich einigelnde Hauptstädter,
als eine Co-Produktion zweier Joker zum Siegtreffer führte. Gladbach bleibt auf Platz drei, Hertha braucht wohl noch ein paar Punkte zum Klassenerhalt.

Mainz - Hamburger SV 1:2 (0:1)
Der Aufwärtstrend beim Hamburger SV geht weiter. In einem aufregenden Spiel gewann der HSV beim 1. FSV Mainz 05 am Ende mit 2:1 und sprang damit auf Platz 14 der Tabelle. Äußerst unglücklich lief die Partie für die Nullfünfer, die nicht nur das Spiel verloren, sondern auch noch Soto und Brosinski.

Leverkusen - Bayern München 2:0 (0:0)
Münchens Trainer Pep Guardiola hatte im Vorfeld zugegeben, dass die Bundesliga mit dem Erreichen der 25. Meisterschaft für ihn vorbei ist. Somit stellte er zahlreich um, gewährte unter anderem zwei Nachwuchstalenten ihr Debüt. Bayer 04 Leverkusen war allerdings über die gesamte Distanz gegen den FC Bayern das bessere Team und fuhr einen verdienten 2:0-Erfolg ein. Daran etwas ändern können hätte vor allem Weltmeister Götze, der jedoch einen schwachen Abend erlebte.

Schalke - VfB Stuttgart 3:2 (1:1)
Der FC Schalke 04 kann noch gewinnen! Nach sechs sieglosen Partien setzten sich die Knappen in einer packenden Auseinandersetzung gegen den VfB Stuttgart durch. Während die Königsblauen, die ein 1:2 in ein 3:2 umwandelten, auch mit Blick aufs internationale Geschäft aufatmen, bleiben couragierte Schwaben am Tabellenende kleben.

Wolfsburg - Hannover 96 2:2 (2:0)
Hannover erkämpfte sich beim Niedersachsen-Derby in Wolfsburg verdient einen Zähler. Gegen bis auf eine Ausnahme zunächst harmlose Gäste machte der VfL nach kurzer Anlaufzeit ernst und führte zur Pause mit 2:0. Die Frontzeck-Elf steckte die Nackenschläge aber weg, egalisierte nach ihrer besten Phase nach einer knappen Stunde. 96 stemmte sich danach mit Leidenschaft erfolgreich den Angriffswellen der "Wölfe" entgegen und stand sogar dicht vor dem Sieg.

Augsburg - 1. FC Köln 0:0 (0:0)
Die neunte Nullnummer des 1. FC Köln in dieser Saison! In der Augsburger SGL-Arena nahmen die Rheinländer nach einem an Torchancen armen Spiel und dem 0:0 einen Zähler mit - ein Resultat, das für den FCA im Rennen um die Europa-League-Ränge eigentlich zu wenig ist. Über weite Strecken investierten die bayerischen Schwaben zwar mehr als der FC, wurden vor dem gegnerischen Gehäuse aber zu selten gefährlich - abgesehen von zwei Kopfbällen von Hong.

Hoffenheim - Borussia Dortmund 1:1 (1:1)
Beim Kampf um die Europa-League-Plätze kam es zu einem direkten Duell zweier Konkurrenten: Hoffenheim empfing Dortmund. Tore gab es zwar nur im ersten Durchgang zu sehen - darunter auch ein umstrittener Treffer von BVB-Kapitän Hummels - in der zweiten Hälfte brannten beide Mannschaften dafür ein Chancenfeuerwerk ab. Am Ende blieb es trotzdem bei einem leistungsgerechten 1:1.

Bremen - Eintracht Frankfurt 1:0 (0:0)
Werder Bremen siegte im Verfolgerduell um die Europacup-Plätze gegen Eintracht Frankfurt knapp mit 1:0. Es war ein temporeiches, aber auch zerfahrenes Spiel an der Weser - der Siegtreffer durch Davie Selke fiel auch auf demzufolge bezeichnende Art und Weise und vermieste Thomas Schaaf so das Comeback an der alten Wirkungsstätte.

Freiburg - SC Paderborn 07 1:2 (1:0)
Dank eines Comebacks in der zweiten Hälfte fuhr der SC Paderborn einen enorm wichtigen 2:1-Sieg im Abstiegskampf beim SC Freiburg ein und schob sich in der Tabelle damit an den Breisgauern vorbei. Die Hausherren erspielten sich in der ersten Hälfte ein Übergewicht und gingen verdient in Führung. Doch Paderborn biss sich zurück ins Spiel und drehte die Partie dank Joker Rupp.

Die aktuelle Bundesliga-Tabelle nach dem 31. Spieltag:
1. Bayern +62 76
2. Wolfsburg +32 62
3. Mgladbach +24 60
4. Leverkusen +27 58
5. Schalke +5 45
6. Augsburg -2 43
7. Bremen -12 42
8. Hoffenheim -3 41
9. Dortmund +3 40
10. Mainz ±0 37
11. Köln -6 36
12. Frankfurt -9 36
13. Hertha -13 34
14. Hamburg -26 31
15. Paderborn -30 31
16. Freiburg -12 30
17. Hannover -18 30
18. Stuttgart -22 27

Auch im Bundesliga-Tippspiel gibt es an diesem Wochenende zwei Tipper die sich den Spieltagssieg am 31. Spieltag teilen müssen.
Mit jeweils 15 Punkten setzten sich Chancentod und FG96 letztendlich durch und schafften das beste Spieltagsergebnis.
Chancentod sprang um vier Platzierungen hoch auf den 22. Rang während FG96 um drei Ränge auf den 5. Platz aufsteigen konnte.
Unser Tabellenführer der Saisonrangliste Kopfballgott ist schnurstracks auf dem Weg zum Tippkönig. Sein Vorsprung vor Verfolgerin Mary82 beträgt momentan dreißig Punkte. Es ist zwar nicht ausgeschlossen das man diesen Rückstand noch aufholen kann, aber Mary82 braucht dafür schon noch eine Menge Glück und Können in den letzten drei Spieltagen. Ich bin gespannt ob sie es an der Tabellenspitze noch spannend machen kann.
Balou konnte sich ebenfalls auf dem 3. Rang halten und liegt nur zwei Punkte zurück.
Bayernfan schaffte mit einem Sprung über zwei Platzierungen sich auf dem 10. Rang zu platzieren und ist unsere einzige Neueinsteigerin in den Top Ten.
Für sie verließ XRaulfi die Plätze im Oberhaus. Sie rutschte um einen Platz auf den 11. Rang. Dort steht sie punktgleich mit der Neueinsteigerin.

Die aktuelle Top Ten der Saisonrangliste des Bundesliga-Tippspiels nach dem 31. Spieltag:
1. 1. Platz beibehalten Kopfball.. 384 10
2. 2. Platz beibehalten mary82 354 8
3. 3. Platz beibehalten Balou 352 13
4. 4. Platz beibehalten Robben-Fan 347 11
5. von 8. auf 5. gestiegen FG96 345 15
6. von 7. auf 6. gestiegen Joachim 344 14
7. von 6. auf 7. gefallen Wolfgang.. 343 11
8. von 5. auf 8. gefallen schokosc.. 342 9
9. von 10. auf 9. gestiegen esneider79 339 13
10. von 12. auf 10. gestiegen bayernfan 336 13

Die Gruppenrangliste:
1. Fans badischer Vereine 1,17
2. Schalkefans 1,17
3. Bayernfans 1,15
4. Werderfans 1,13
5. Herthafans 1,11
6. VFB-Fans 0,97
7. Eurofighter 0,88

In der Gesamtrangliste konnte sich Locke79 auch nach dem letzten Sonntagspiel der Bundesliga an der Tabellenspitze behaupten. Sein Vorsprung auf seinen Verfolger Wolfgang Liffers beträgt allerdings nur noch einen Punkt.
Balou schaffte es noch Adorf auf den 4. Rang zu verdrängen und steht weiterhin auf dem 3. Platz. Er liegt sechszehn Punkte hinter dem Spitzenduo.

In der Ewigenrangliste ist Admin weiterhin Tabellenführer und damit erfolgreichster Tipper des Bundesliga-Tippspiels allerZeiten.
Dahinter behaken sich die beiden Tipperinnen XRaulfi und Tipphexchen.
So konnte XRaulfi wieder auf den 2. Rang hochrutschen und Tipphexchen so auf den 3. Rang verdrängen.
Die Spitzenreiterverfolgerin XRaulfi liegt um 29 Punkte getrennt hinter dem Spitzenreiter und zwischen ihr und der drittplatzierten Tipphexchen liegen nur fünf Punkte.

Der 32. Bundesligaspieltag wird am kommenden Freitagabend dem 8. Mai um 20.30 Uhr angepfiffen. Darauf könnt ihr euch schon freuen. Es findet da der Abstiegsknaller zwischen dem Hamburger SV und Freiburg statt.

Dieser Artikel wurde bereits 695 mal angesehen.

0 Kommentare

Kommentar zu 31. Bundesligaspieltag?

Kommentar schreiben:





Spam-Schutz

Aus Gründen der Sicherheit ist dieses Formular mit einem Schutz gegen unerwünschte E-Mails (Spam) versehen.

Damit Sie dieses Formular absenden können, lösen Sie bitte die folgende Aufgabe.







    Designauswahl

    Designauswahl

    Access-Keypad

    Alt+0
    Startseite.
    Alt+3
    Vorherige Seite.
    Alt+6
    Sitemap.
    Alt+7
    Suchfunktion.
    Alt+8
    Direkt zum Inhalt.
    Alt+9
    Kontaktseite.
    .

    xxnoxx_zaehler