Tommi's Tippspiel - Die kostenlosen Ligen-Tippspiele
.

33. Spieltag - 3. Liga

Halle - Holstein Kiel 2:2 (1:0)
Holstein Kiel bewies Moral und holte nach einem Zwei-Tore-Rückstand gegen den Halleschen FC noch einen Punkt. Für die "Störche" ist damit der Vorsprung auf den dritten
Platz auf einen Zähler geschmolzen. Beim HFC riss indes die Serie von vier Siegen in Folge. In einer temporeichen Partie gingen die Hausherren in der ersten Hälfte in Führung und erhöhten dann in Durchgang zwei, ehe Holstein seine zahlreichen Chancen dann doch in Tore ummünzen konnte und den Ausgleich erzielte.

Osnabrück - Borussia Dortmund II 1:1 (1:0)
Der VfL Osnabrück tritt weiter auf der Stelle: Zwar führten die Lila-Weißen verdient gegen Borussia Dortmund II, doch Chaheds Platzverweis stellte das Spiel auf den Kopf. Solgas Elfmeter besiegelte das 1:1. Auch der BVB II beendete nach Aminis Ampelkarte die Partie am Ende nur zu zehnt.

Großaspach - Jahn Regensburg 2:1 (1:1)
Die Gäste aus Regensburg spielten mit dem Wissen, dass heute wohl nur ein Dreier helfen würde mutig auf, um noch berechtigte Hoffnungen in Sachen Klassenerhalte zu haben. Doch nachdem der Jahn in der ersten Halbzeit nach dem Gegentor die direkte Antwort gelang, erzielte Rizzi mit seinem Freistoßtreffer in der 88. Minute das 2:1-Siegtor für Großaspach - die Gäste haben nun sieben Punkte Rückstand auf das rettende Ufer (Platz 18).

Mainz II - SV Wehen Wiesbaden 1:1 (1:0)
Der SV Wehen Wiesbaden holte bei der Zweitvertretung des 1. FSV Mainz 05 einen Zähler - Schindler sicherte seinen Farben kurz nach seiner Einwechslung einen Zähler. Die Nullfünfer schafften es trotz eines frühen Führungstreffers nicht, im Kampf gegen den Abstieg einen Befreiungsschlag zu landen - ein Zähler war schlichtweg zu wenig.

Chemnitz - Rot-Weiß Erfurt 2:1 (0:0)
Rot-Weiß Erfurt befindet sich weiter in einer handfesten Ergebniskrise. Beim 1:2 im Ost-Duell in Chemnitz musste RWE seine siebte Niederlage in Serie schlucken. Diese wäre vermeidbar gewesen: Die Thüringer hatten mehr vom Spiel und verbuchten klar bessere Torgelegenheiten - ließen sich im zweiten Abschnitt aber zwei Mal viel zu leicht ausspielen. Czichos' Anschluss vom Punkt kam letztlich zu spät.

Bielefeld - Preußen Münster 2:1 (0:1)
Ein guter Beginn reichte dem SC Preußen Münster im Derby bei Arminia Bielefeld nicht: Zwar ging der SCP durch Piossek verdient in Front, allerdings passten die Adlerträger nach zwei Eckbällen nicht auf, sodass die Arminia am Ende mit 2:1 siegte und damit weiter gewaltig auf Aufstiegskurs Aufstieg ist.

F. Köln - Dynamo Dresden 1:0 (1:0)
In einer Partie ohne die richtig großen Torchancen sichern sich effektive Kölner einen knappen 1:0-Heimsieg. Die Gäste aus Dresden investierten mehr für diese Partie, allerdings konnte die Mannschaft von Peter Nemeth den Aufwärtstrend aus dem Bielefeld-Spiel nicht fortsetzen.

Duisburg - Energie Cottbus 3:2 (1:1)
Der MSV Duisburg hat durch einen 3:2-Heimsieg gegen Energie Cottbus den Relegationsplatz behauptet. Die formstarken Zebras verdienten sich den Erfolg im Aufstiegsrennen mit couragierten Offensivbemühungen und verlängerten die Negativserie der Lausitzer, die seit nun fünf Spielen auf einen dreifachen Punktgewinn warten.

Stuttg. Kick. - VfB Stuttgart II 2:1 (1:1)
Die Stuttgarter Kickers haben durch einen 2:1-Derbysieg gegen die VfB-Youngster ihre Aufstiegsambitionen untermauert. Auf der Waldau rannten die Blauen einem frühen Rückstand hinterher, konnten sich aber auf ihren Kapitän und das glückliche Händchen von Horst Steffen verlassen.

Haching - Hansa Rostock 2:1 (0:0)
Die SpVgg Unterhaching sendet durch das 2:1 gegen Hansa Rostock ein Lebenszeichen im Abstiegskampf. Die Schromm-Elf beendete damit die Negativserie von fünf Niederlagen in Folge und sammelte drei wichtige Zähler im Rennen um den Klassenerhalt. Rostock verlor indes nach drei ungeschlagenen Partien in Folge wieder ein Spiel und muss den Blick in der Tabelle erneut nach unten richten. Nach ordentlichem Beginn der Münchner Vorstädter ließ Hansa im ersten Durchgang größte Möglichkeiten liegen. Im zweiten Durchgang ging die SpVgg durch einen Doppelschlag in Führung - Rostock gelang nur noch der Anschlusstreffer.

Die aktuelle Tabelle der 3. Liga nach dem 33. Spieltag:
1. Bielefeld +28 65
2. Holstein +22 60
3. Duisburg +17 59
4. Stuttg.Kickers +17 59
5. Preußen +7 51
6. Halle +5 51
7. Chemnitz +5 49
8. Cottbus +1 49
9. Wiesbaden +8 46
10. Erfurt -2 46
11. Dresden -1 44
12. F.Köln -1 42
13. Osnabrück -6 42
14. Stuttgart II -7 40
15. Sonnenhof -18 40
16. Rostock -12 36
17. Unterhaching -14 34
18. Mainz II -12 33
19. BVB II -14 30
20. Regensburg -23 26

Tagestippspielsieger wurde am 33. Spieltag der 3. Liga letztendlich FG96, der Admin nach dem letzten Sonntagspiel noch abfing. Für ihn reichten 35 Punkte letztendlich um Admin noch abfangen zu können.
FG96 stieg durch seinen hohen Punkteerfolg um sechs Platzierungen auf den 5. Rang und platzierte sich damit neu im Oberhaus.
Tabellenführer der Saisonrangliste ist weiterhin Wolfgang Liffers.
Er führt die Tabelle um acht Punkte vor seinem Verfolger Adorf auf dem 2. Rang an.
Dahinter folgt AndreSVW mit einem Elfpunkte-Rückstand, der unverändert das Schlußlicht der Top Drei bildet.
Neben dem Tagestippspielsieger stieg auch noch LHSInstitut neu in die Top Ten ein.
Er schaffte einen Sprung um vier Ränge auf den 8. Platz.
Für die beiden Neueinsteiger machten Chancentod und Balou die Plätze frei.

Die aktuelle Top Ten der Saisonrangliste des Tippspiels der 3. Liga nach dem 33. Spieltag:
1. 1. Platz beibehalten Wolfgang.. 403 18
2. 2. Platz beibehalten Adorf 395 17
3. 3. Platz beibehalten AndreSVW 384 16
4. 4. Platz beibehalten FCBTOM 381 15
5. von 11. auf 5. gestiegen FG96 377 35
6. von 5. auf 6. gefallen rheugän.. 374 15
7. von 8. auf 7. gestiegen Labrador 373 22
8. von 12. auf 8. gestiegen lhsinsti.. 371 31
9. von 10. auf 9. gestiegen Mathias 371 24
10. von 7. auf 10. gefallen Robben-Fan 371 17

Die Gruppenrangliste:
1. Schalkefans 1,09
2. Bayernfans 1,07
3. Fans badischer Vereine 1,07
4. Herthafans 1,05
5. VFB-Fans 0,87

In der Gesamtrangliste führt Wolfgang Liffers das Feld an.
Er führt die Tabelle um sieben Punkte vor seinem Verfolger Locke79 an.
Wolfgang Liffers könnte nach dem Bundesligaspiel am Sonntagabend die Tausendpunktemarke knnacken. Er hat derzeit 999 Punkte auf seinem Konto.
FCBTom folgt dann auf dem 3. Rang mit einem Rückstand von 21 Punkten auf dem 3. Rang.

In der Ewigenrangliste des Tippspiels der 3. Liga führt weiterhin Locke79 das Feld an.
Er konnte seinen Punktevorsprung auf 73 Punkte zu seinem Verfolger Robben-Fan ausbauen.

Der 34. Spieltag der 3. Liga beginnt am kommenden Samstag dem 25. April um 14.00 Uhr.

Dieser Artikel wurde bereits 716 mal angesehen.

0 Kommentare

Kommentar zu 33. Spieltag - 3. Liga?

Kommentar schreiben:





Spam-Schutz

Aus Gründen der Sicherheit ist dieses Formular mit einem Schutz gegen unerwünschte E-Mails (Spam) versehen.

Damit Sie dieses Formular absenden können, lösen Sie bitte die folgende Aufgabe.







    Designauswahl

    Designauswahl

    Access-Keypad

    Alt+0
    Startseite.
    Alt+3
    Vorherige Seite.
    Alt+6
    Sitemap.
    Alt+7
    Suchfunktion.
    Alt+8
    Direkt zum Inhalt.
    Alt+9
    Kontaktseite.
    .

    xxnoxx_zaehler