Tommi's Tippspiel - Die kostenlosen Ligen-Tippspiele
.

28. Bundesligaspieltag

VfB - Werder Bremen 3:2 (1:0)
Drama in Stuttgart: Martin Harnik rückte in den Mittelpunkt des Geschehens in einer teilweise atemberaubenden Partie: Erst vergab der Österreicher zwei Hundertprozenter,
ehe er unnötig die Ampelkarte sah. Doch der VfB Stuttgart rang den SV Werder Bremen dank zweier Tore von Daniel Ginczek mit 3:2 nieder und brachte Werder so die erste Auswärtsniederlage in der Rückrunde bei.

Köln - TSG Hoffenheim 3:2 (1:0)
"Wenn wir die Punkte wirklich gebraucht haben, haben wir sie auch gemacht", hatte Kölns Trainer Peter Stöger vor der Partie gegen Hoffenheim erklärt und sollte Recht behalten. Köln setzte sich in einem unterhaltsamen Spiel gegen couragierte, oftmals aber planlose Hoffenheimer mit 3:2 durch und verabschiedete sich damit vorerst aus dem Abstiegskampf der Liga. Der FC blieb damit im siebten Heimspiel in Folge ungeschlagen, während die TSG seit nunmehr sechs Auswärtsspielen auf einen Dreier wartet.

HSV - VfL Wolfsburg 0:2 (0:1)
Wolfsburg bleibt in der Erfolgsspur und hat durch das 2:0 in Hamburg den sechsten Sieg in den vergangenen sieben Partien gefeiert. Damit steuern die Niedersachsen schnurstracks der Vizemeisterschaft entgegen. Der HSV indes blieb auch im achten Spiel in Folge ohne Dreier und im fünften ohne eigenen Treffer. Die Hanseaten enttäuschten auch gegen den VfL auf ganzer Linie und brachten nicht einen Schuss aufs Tor.

Bayern - Eintracht Frankfurt 3:0 (1:0)
Nicht zuletzt dank zweier Tore von Lewandowski gewann der FC Bayern mit 3:0 gegen Eintracht Frankfurt, das damit zum sechsten Mal in Serie gegen die Münchner ohne Torerfolg blieb. Vor dem Champions-League-Spiel beim FC Porto präsentierte sich der FCB spielstark und in guter Verfassung.

Schalke - SC Freiburg 0:0 (0:0)
Ein torloses Unentschieden der unterhaltsameren Sorte lieferten sich Schalke und Freiburg am Samstagnachmittag. Nach einem noch eher durchwachsenen ersten Durchgang zündeten beide Mannschaften nach dem Seitenwechsel ein Chancenfeuerwerk. Doch die beiden Torhüter Fährmann und Bürki zeigten spektakuläre Paraden und blieben unüberwindbar. Die größte Chance zum Sieg hatte SCF-Kapitän Schuster, der einen Elfmeter verschoss.

Gladbach - Borussia Dortmund 3:1 (2:0)
Gladbach siegte im technisch hochwertigen und temporeichen Borussen-Duell gegen Dortmund verdient mit 3:1. Dabei profitierte der VfL von seinem Blitztor nach 29 Sekunden, bewies in der Folge gegen einen letztlich zu ungefährlichen BVB defensive Stabilität und mit dem zweiten Tor noch vor der Pause Effizienz. Aufgrund mangelnder Durchschlagskraft blieb den Westfalen der Weg ins Spiel zurück auch nach Wiederanpfiff verwehrt - mehr als Ergebniskosmetik war nicht drin für die stets bemühten Klopp-Schützlinge.

Mainz - Bayer 04 Leverkusen 2:3 (0:1)
Hinten - zumindest aus dem Spiel heraus - komplett sattelfest, vorne abgezockt: Bayer Leverkusen gewann verdient beim 1. FSV Mainz 05 mit 3:2, doch zwei sicher verwandelte Elfmeter von Koo machten es spät doch noch spannend. Am Ende siegte Bayer auch wegen Calhanoglus nächstem Freistoßtor und bleibt damit auf Kurs Königsklasse.

Paderborn - FC Augsburg 2:1 (0:0)
Der SC Paderborn beendete seine Torflaute gegen den FC Augsburg und fuhr einen verdienten 2:1-Heimsieg ein. Nach sechs Partien ohne Tor und sieben Heimspielen ohne Dreier platzte der Knoten bei den Ostwestfalen gleich doppelt. Augsburg verliert im Kampf um die Europa-Startplätze weiter an Boden, einzig Höjbjerg wehrte sich gegen die Niederlage.

Hannover - Hertha BSC 1:1 (0:0)
Hannover hat den Befreiungsschlag verpasst! Gegen Hertha BSC kamen die Niedersachsen trotz Führung nicht über ein Unentschieden hinaus. Beide Teams lieferten sich einen intensiven Kampf und trennten sich schließlich mit einem 1:1. Somit bleibt 96 zum zwölften Mal in Folge ohne Sieg. Die Berliner indes setzten ihre Serie fort und kassierten auch im sechsten Spiel am Stück keine Pleite.

Die aktuelle Tabelle nach dem 28. Bundesligaspieltag:
1. Bayern +61 70
2. Wolfsburg +33 60
3. Mgladbach +22 53
4. Leverkusen +21 51
5. Schalke +6 41
6. Augsburg -2 39
7. Hoffenheim -2 37
8. Frankfurt -6 35
9. Bremen -14 35
10. Dortmund -2 33
11. Köln -6 33
12. Hertha -11 33
13. Mainz -2 31
14. Freiburg -10 29
15. Hannover -13 29
16. Paderborn -28 27
17. Stuttgart -20 26
18. Hamburg -27 25

Tagestippspielsieger im Bundesliga-Tippspiel wurde am 28. Spieltag erstmalig in dieser Saison FCBTom mit 18 Punkten.
Er kletterte durch diesen Erfolg um drei Ränge auf den 34. Platz.
Tabellenführer der Saisonrangliste im Tippspiel der Bundesliga bleibt weiterhin Kopfballgott.
Zwischen ihm und seiner Verfolgerin Mary82 liegt mit 29 Punkten ein ordentliches Polster für den Spitzenreiter, obwohl die Spitzenreiterverfolgerin an diesem Spieltag immerhin einen Punkt gutmachen konnte. Kopfballgott sollte sich nicht so sicher sein auf dem Thron.
Vier Punkte später folgt dann Robben-Fan auf dem 3. Rang.
Den höchsten Aufstieg im Oberhaus schafften Wolfgang Liffers und Joachim an diesem Spieltag. Für beide ging es um drei Platzierungen nach oben auf den 5. bzw. 6. Rang.
Um gleich vier Platzierungen ging es dann für XRaulfi nach unten. Sie landete letztendlich auf dem 10. Rang und konnte sich noch knapp in den Top Ten behaupten.
Neueinsteiger gab es an diesem Spieltag nicht.

Die aktuelle Top Ten der Saisonrangliste nach dem 28. Bundesligaspieltag:
1. 1. Platz beibehalten Kopfball.. 352 14
2. 2. Platz beibehalten mary82 323 15
3. 3. Platz beibehalten Robben-Fan 319 16
4. 4. Platz beibehalten Balou 312 13
5. von 8. auf 5. gestiegen Wolfgang.. 311 15
6. von 9. auf 6. gestiegen Joachim 307 13
7. von 5. auf 7. gefallen schokosc.. 306 9
8. von 7. auf 8. gefallen FG96 306 9
9. von 10. auf 9. gestiegen rheugän.. 304 12
10. von 6. auf 10. gefallen XRaulfi 304 7

Die Gruppenrangliste:
1. Fans badischer Vereine 1,17
2. Schalkefans 1,16
3. Herthafans 1,13
4. Bayernfans 1,12
5. Werderfans 1,11
6. VFB-Fans 0,97

Die Gesamtrangliste wird nach wie vor von Wolfgang Liffers angeführt. Sein Vorsprung beträgt aktuell zwanzig Punkte vor seinem Verfolger Balou.
FCBTom konnte sich nun an Adorf vorbei auf den 3. Rang schieben und liegt sechs Punkte dahinter.

In der Ewigenrangliste des Bundesliga-Tippspiels führt Admin die Tabelle weiterhin deutlich an. Sein Vorsprung vor seiner Verfolgerin XRaulfi beträgt momentan 26 Punkte.
Nur drei Punkte dahinter folgt dann Tipphexchen auf dem 3. Rang.

Der 29. Bundesligaspieltag wird am kommenden Freitagabend dem 17. April um 20.30 Uhr bei der Partie zwischen Eintracht Frankfurt und Borussia Mönchengladbach angepfiffen.

Dieser Artikel wurde bereits 745 mal angesehen.

0 Kommentare

Kommentar zu 28. Bundesligaspieltag?

Kommentar schreiben:





Spam-Schutz

Aus Gründen der Sicherheit ist dieses Formular mit einem Schutz gegen unerwünschte E-Mails (Spam) versehen.

Damit Sie dieses Formular absenden können, lösen Sie bitte die folgende Aufgabe.







    Designauswahl

    Designauswahl

    Access-Keypad

    Alt+0
    Startseite.
    Alt+3
    Vorherige Seite.
    Alt+6
    Sitemap.
    Alt+7
    Suchfunktion.
    Alt+8
    Direkt zum Inhalt.
    Alt+9
    Kontaktseite.
    .

    xxnoxx_zaehler