Tommi's Tippspiel - Die kostenlosen Ligen-Tippspiele
.

26. Bundesligaspieltag

Hamburger SV - Hertha BSC 0:1 (0:0)
Dieser Spieltag war für mich voll von Überraschungen. Die erste gab es gleich am Freitagabend, als der HSV die alte Dame Hertha zum Abstiegsgipfel lud. Die Hamburger
hätten die Punkte nötiger gehabt, die Hertha bekommt nach diesem Sieg
etwas mehr Luft da unten drin. Ein Zeichen der Befreiung ist das jedoch noch nicht. Ich denke Hertha hat ganz ordentlich gespielt, insgesamt war das Spiel jedoch arm an Höhepunkten.
Tor:
0:1 Langkamp (84.)

Hannover 96 - Borussia Dortmund 2:3 (1:1)
Auch dieses Spiel war eine kleine Überraschung für mich. Gut, dass Dortmund die Punkte aus Hannover mitnimmt, sollte eigentlich selbstverständlich sein, aber was ist das in dieser Saison schon. Ich möchte aber zu bedenken geben, dass
sich die Hannoveraner wieder aufgerappelt haben. Nach vielen sieglosen Spielen hat man ein Lebenszeichen gesehen und gespürt. Dortmund hat sich, wie meiner Meinung fast immer in dieser Spielzeit absolut nicht mit Ruhm bekleckert. Und
natürlich war meine Anmerkung bezüglich der Teilnahme am europäischen Geschäft genau in diese Richtung gemeint. So richtig verdient hätten sie es ja nicht, aber siebenter – und das wird ja wohl reichen – muss man eben auch erst mal
werden.
Tore:
0:1 Aubameyang (19.),
1:1 Stindl (31.),
1:2 Kagawa (57.),
1:3 Aubameyang (61.),
2:3 Stindl (82.)

SC Freiburg - FC Augsburg 2:0 (0:0)
In dieser Begegnung war die Ausganssituation klar. Augsburg hätte gewinnen müssen, um den guten Platz in der Tabelle weiter zu festigen und sich die Hoffenheimer vom Leib zu halten. Die Freiburger hätten erst recht gewinnen müssen, um
endlich aus dieser Abstiegszone heraus zu kommen. In der ersten Halbzeit ging es zwar zwischen den Strafräumen hin und her, aber mehr gab es nicht. Im zweiten Spielabschnitt war Augsburg für mich sogar die bessere Mannschaft, die Tore
schoss jedoch der Gegner. Ich bewundere immer diese Ruhe, die man in Freiburg scheinbar hat. Gut im letzten Jahr hatten sie genauso wenige Punkte zu dieser Zeit, aber aufatmen oder gar durchatmen ist doch eigentlich nicht drin. Wir
dürfen also in Punkto Abstiegskampf weiter gespannt sein.
Tore:
1:0 Schmid (71.),
2:0 Petersen (84.)

SC Paderborn - TSG Hoffenheim 0:0
Über dieses Spiel müssen nicht viele Worte verloren werden. Es war der Langweiler des Spieltages, wie ich fand. Paderborn hätte mehr als einen Punkt gebraucht, da dieser sympathische Aufsteiger es nun wieder mächtig mit dem Abstiegskampf
zu tun bekomm. Das hätte man zwar erwarten dürfen, sah aber am Beginn der Saison nicht so aus. Hoffenheim hätte seine Chance nur nutzen müssen, um die Augsburger in der Tabelle zu überholen. Haben sie aber nicht und Konstanz sieht eben
auch ganz anders aus.

1.FC Köln - Werder Bremen 1:1 (0:1)
Bei diesem Spiel hätte ich kurz vor Schluss fast die Nerven verloren. In der ersten Halbzeit empfand ich die Bremer als drückend überlegend und auch für sie ist jetzt wieder Europa drin. Im zweiten Durchgang stellten die Herren von der
Weser das Kicken jedoch irgendwie ein. Und Köln tat am Ende das, was sie zuhause scheinbar am besten können, nämlich unentschieden spielen. Die armen Fans! Köln muss nun aufpassen, dass die Abstiegssorgen nicht wieder mächtig größer
werden, ich denke Bremen hat sich gerettet, aber nagelt mich bitte nicht darauf fest, könnte ja sein, dass ich in zwei Wochen schon wieder anderes berichten muss.
Tore:
0:1 Selke (27.),
1:1 Lehmann (88./FE)

VfB Stuttgart - Eintracht Frankfurt 3:1 (0:0)
Dieses Spiel war für mich der Oberhammer. Ich gebe zu, von den Schwaben hatte ich mir nichts erwartet und die Frankfurter Eintracht ist vor allem auswärts eine Wundertüte. In der ersten Halbzeit wäre ich vermutlich eingeschlafen, wenn es
da nicht noch vier andere Spiele gegeben hätte. In Halbzeit zwei staunte ich jedoch nicht schlecht. Erst die Frankfurter Führung und dann haben die Stuttgarter das Ding doch noch beeindruckend gedreht. Hätte ich ehrlich nicht gedacht.
Dennoch sie bleiben für mich ein Favorit, wenn es um den Abstieg geht. Ein halbwegs gutes Spiel gegen die Eintracht wird wohl da nicht ausreichen. Frankfurt wird, so denke und hoffe ich, nichts mit dem Abstieg zu tun bekommen, ob es
jedoch für Europa reicht, da braucht es dann doch noch mehr Konstanz und weniger Wundertüte.
Tore:
0:1 Seferovic (51.),
1:1 und 2:1 Ginczek (63./66.),
3:1 Maxim (80.)

FC Schalke 04 – Bayer 04 Leverkusen: 0:1 (0:1)
Hätten die Leverkusener ernsthaft noch versuchen wollen Zweiter zu werden, dann hätten sie die Punkte aus Gelsenkirchen mitnehmen müssen. Den Konjunktiv können wir an dieser Stelle natürlich auch weglassen. Es war scheinbar ein knappes
Spiel, was sich bereits in der ersten Hälfte entschied. Ich kann aber nicht viel dazu sagen, da ich es einfach nicht verfolgt habe. Und Halbwahrheiten verkünden möchte ich auch nicht.
Tor:
0:1 Bellarabi (35.)

FSV Mainz 05 – VFL Wolfsburg: 1:1 (1:0)
Die wahren Überraschungen waren jedoch die beiden Sonntagsspiele. Beide Male sind die Favoriten gestolpert. Bei den Wolfsburgern schiebe ich es jedoch auf die zu starke Rotation. Allerdings weiß ich ja auch nicht, wie man sich bei so
vielen englischen Wochen fühlt. Eines muss man den Wölfen jedoch lassen, sie hatten insgesamt 10 Sonntagsspiele in dieser Saison immer nach Europa League Auftritten und keines davon ging verloren. Respekt! Mainz hat mich übrigens sehr

positiv überrascht. Im ersten Durchgang haben sie die Wölfe ja fast überrollt, sehr beeindruckend, aber wo die Reise am Ende für Mainz hingeht, darüber vermag ich noch nicht zu spekulieren.
Tore: 1:0 Bungert (7.)
1:1 Luiz Gustavo (61.)

FC Bayern München - Borussia Mönchengladbach 0:2 (0:1)
Wie war das, Ostern ist in zwei Wochen. Das Abendspiel war ja ein echtes Ding. Gut, ich habe keinen hohen Sieg der Bayern erwartet, dass die Spiele gegen Gladbach eng zugehen ist ja bekannt. Aber entweder waren sie zu arrogant, die
Münchner oder sie haben den Gegner unterschätzt, ich kann es mir ehrlich nicht erklären. Aber gut, so wird es ein bisschen spannender auf den Verfolgerplätzen und die Borussia hat diesen Sieg wirklich gut erspielt, sicher nach Hause
gebracht und vor allem verdient. Auch wenn mir das mal wieder meinen Tipp kaputt gemacht hat.
Tore:
0:1 Raffael (30.)
0:2 Raffael (77.)

Die aktuelle Bundesliga-Tabelle nach dem 26. Spieltag:
1. Bayern +57 64
2. Wolfsburg +29 54
3. Mgladbach +17 47
4. Leverkusen +16 45
5. Schalke +6 39
6. Augsburg -1 38
7. Hoffenheim +2 37
8. Frankfurt -3 34
9. Bremen -13 34
10. Dortmund +1 33
11. Mainz -1 30
12. Köln -6 30
13. Hertha -13 29
14. Hannover -13 27
15. Freiburg -11 25
16. Hamburg -21 25
17. Paderborn -27 24
18. Stuttgart -19 23

Um den Tagestippspielsieg bei Tommis Tippspiel zu erringen, reichten in dieser Woche nur 15 Punkte. Diese hat Muenstermaus erreicht.
Wenn ich mir aber gerade so die Saisonrangliste ansehe, dann dürften die Bundesligisten nicht nur mir die Tipps versaut haben. Dennoch hat sich an der Spitze dieser Rangliste nach dem 26. Spieltag nichts geändert. Kopfballgott steht mit
320 Punkten weiterhin ganz vorn. Danach klafft eine mittelgroße Lücke. Kopfballgott wird nun von mir, Mary82 verfolgt. Ich besitze 296 Punkte und konnte mich sogar um einen Rang verbessern. Aber 24 Punkte sind eine Menge Holz und in zwei
Wochen tippen wir wieder alle aufs Neue. Auf dem dritten Platz liegt nun Robben-Fan, wir haben mal eben die Plätze getauscht. Robben-Fan hat 292 Punkte auf seinem Konto. Spannung gibt es also nicht nur in der Liga, sondern auch in der
Saisonrangliste bei Tommis Tippspiel. Einen Neueinsteiger dürfen wir in den Top Ten begrüßen. Locke79 verbesserte sich vom 13. Auf den 10. Platz und besitzt nun 279 Punkte. Platz gemacht hat Joachim. Für ihn ging es vom 7. Auf den 11.
Platz, er hat aber nur einen Punkt weniger als der Zehntplatzierte. Alle weiteren Veränderungen findet ihr online auf Tommis-tippspiel.de.

Die aktuelle Top Ten der Saisonrangliste des Bundesliga-Tippspiels nach dem 26. Spieltag:
1. 1. Platz beibehalten Kopfball.. 320 3
2. von 3. auf 2. gestiegen mary82 296 8
3. von 2. auf 3. gefallen Robben-Fan 292
4. 4. Platz beibehalten schokosc.. 289 3
5. 5. Platz beibehalten XRaulfi 289 6
6. von 8. auf 6. gestiegen Wolfgang.. 285 9
7. von 6. auf 7. gefallen Balou 282
8. von 10. auf 8. gestiegen FG96 282 8
9. 9. Platz beibehalten rheugän.. 280 6
10. von 13. auf 10. gestiegen Locke79 279 10

Die Gruppenrangliste wird nach dem 26. Spieltag von den Fans Badischer Vereine angeführt, die es im Schnitt auf 1,16 Punkte schaffen. Auf Platz zwei befinden sich aktuell die Schalkefans mit durchschnittlich 1,15 Punkten. Komplettiert
wird die Spitzengruppe in dieser Rangliste von den Herthafans, die sich mit 1,13 Punkten im Schnitt auf dem dritten Platz befinden.

Die Ewigenrangliste respektive deren Spitze hat unser Admin für sich eingenommen. Er führt diese Liste mit 2150 Punkten an. Zu seinen Verfolgerinnen zählen XRaulfi auf dem zweiten Platz mit 2128 Punkten und Tipphexchen auf dem dritten
Rang mit 2121 Punkten. Alle weiteren Verschiebungen oder Behauptungen der eigenen Platzierung könnt ihr wie immer in den Ranglisten bei Tommis Tippspiel nachvollziehen.

Bleibt noch der Blick auf die Gesamtrangliste, die nach dem 26. Spieltag von Wolfgang Liffers mit 898 Punkten angeführt wird. 21 Punkte weniger hat Adorf auf seinem Konto, der mit 877 Punkten den zweiten Platz bekleidet. Dann bleibt es
sehr spannend, denn auf dem dritten Platz liegt Balou mit 876 Punkten. In der Gesamtrangliste geht es sehr eng zu und ich vermute, das bleibt auch so, in der heißen Phase der Saison.

Der 27. Spieltag findet dann erst in zwei Wochen statt, da wir ja eine Länderspielpause haben. Angepfiffen wird er am 4. April um 15:30 Uhr. Aufgrund der Osterfeiertage gibt es kein Spiel am Freitag.

Dieser Artikel wurde bereits 703 mal angesehen.

0 Kommentare

Kommentar zu 26. Bundesligaspieltag?

Kommentar schreiben:





Spam-Schutz

Aus Gründen der Sicherheit ist dieses Formular mit einem Schutz gegen unerwünschte E-Mails (Spam) versehen.

Damit Sie dieses Formular absenden können, lösen Sie bitte die folgende Aufgabe.







    Designauswahl

    Designauswahl

    Access-Keypad

    Alt+0
    Startseite.
    Alt+3
    Vorherige Seite.
    Alt+6
    Sitemap.
    Alt+7
    Suchfunktion.
    Alt+8
    Direkt zum Inhalt.
    Alt+9
    Kontaktseite.
    .

    xxnoxx_zaehler