Tommi's Tippspiel - Die kostenlosen Ligen-Tippspiele
.

24. Bundesligaspieltag

VFB Stuttgart – Hertha BSC: 0:0 (0:0)
Abstiegskampf pur hieß es am Freitagabend in Stuttgart. Dieses Spiel hatte eigentlich
nur ein spektakuläres Highlight, nämlich sieben Minuten Nachspielzeit, ich kann mich gar

nicht erinnern, wann ich das in der Bundesliga schon mal erlebt habe. Ansonsten war das Spiel von langer Weile geprägt, eben Abstiegskampf pur. Beiden dürfte dieser

Punktgewinn nicht viel nützen, vor allem den Stuttgartern nicht.

Hannover 96 - Bayern München 1:3 (1:1)
Dieses Spiel überzeugte mich auch nicht gerade durch Highlights, über die man reden müsste. Als Hannover in Führung ging, dachte ich mal kurz an die Überraschung, aber

geglaubt habe ich es nicht. Bis zur Halbzeit hätte Hannover seine Chancen nutzen müssen, danach haben die Bayern den Niedersachsen auf gewohnte Art und Weise gezeigt, wo der

Hammer hängt und die Frage nach der Meisterschaft wohl beantwortet. Nun sind uns die Münchner nur noch das Wann schuldig.
Tore:
1:0 Kiyotake (25.)
1:1 Alonso (28.)
1:2 Müller (Elfmeter, 61.)
1:3 Müller 72.)

Hamburger SV - Borussia Dortmund 0:0 (0:0)
Echte Fans der Dortmunder Borussia haben die Krise ihres Vereins nach den letzten Spielen bereits für beendet erklärt. Aber eine Nullnummer beim HSV, der sich in dieser Saison

alles andere als toll präsentiert hat spricht eine andere Sprache. Ich tippe, Dortmund wird sich irgendwo im Tabellenmittelfeld festsetzen, der HSV muss weiter zittern, um mal

etwas sicherer da unten raus zu kommen.

FC Augsburg - VfL Wolfsburg 1:0 (0:0)
Das ist für mich die kleine Überraschung des Spieltages. Nicht, dass Augsburg keine gute Mannschaft wäre, vor allem in dieser Saison spielen sie ansprechend und ringen um die

europäischen Plätze. Aber dass sie gegen die treffsicheren und auch überzeugenden Wolfsburger gewinnen könnten, ich gebe zu, ich hätte es nicht gedacht und demnach auch nicht

getippt. Dennoch glaube ich, dass den Wölfen der Platz hinter den Bayern kaum noch zu nehmen sein wird, der Vorsprung ist doch immer noch groß genug.
Tore:
1:0 Kohr (63.)

Schalke 04 - 1899 Hoffenheim 3:1 (2:0)
Der FC Schalke scheint die Niederlage aus dem Revier-Derby gut verkraftet zu haben. Ich empfinde den Sieg gegen die Hoffenheimer als durchaus souverän, allerdings hat mich die

Schalker Leistung in der Vorsaison doch mehr überzeugt, aber das ist ja nur meine bescheidene Meinung. Hoffenheim spielt eine holperige Rückrunde, mal gewinnen sie und spielen

wirklich guten Fußball und mal verlieren sie Spiele, wo man eine Niederlage kaum für möglich gehalten hätte. Eine Niederlage auf Schalke war durchaus realistisch, was der

Spielverlauf ja auch wiederspiegelte.
Tore:
1:0 Fuchs (12.)
2:0 Meyer (41.)
3:0 Meyer (53.)
3:1 Volland (73.)

SC Freiburg - Werder Bremen 0:1 (0:1)
Der SC Freiburg will wohl nicht so recht da unten rauskommen aus der bedrohlichen Zone der Bundesligatabelle. Bremen hingegen bestätigt, dass die Rückrunde deutlich besser

ist, als die Hinrunde. Endlich mal ein Trainerwechsel, der sich ausgezahlt hat? Ich halte ja nichts von voreiligen Trainerwechseln, aber im Bremer Fall glaube ich, dass die

Entscheidung des Vereins etwas gebracht hat. Am Ende wird es für Bremen ein toller Platz im Tabellenmittelfeld, mehr geht denke ich nicht und auch ganz nach unten werden sie

nicht mehr fallen. Freiburg muss weiter aufpassen, ob sie den Abstieg dieses Mal wieder verhindern können? Na, wir werden sehen.
Tore:
0:1 di Santo (36.)

FSV Mainz 05 - Bor.M'gladbach 2:2 (0:1)
obwohl die Mainzer nach dem Trainerwechsel viel besser spielen, konnte man nicht unbedingt erwarten, dass sie den Gladbachern einen Punkt abnehmen können. Die Borussia dürfte

mit diesem Punktgewinn nicht wirklich zufrieden sein, da man sich in Mainz sicher mehr ausgerechnet hätte. Dennoch, die Tabellensituation ist für beide in Ordnung, so hat

Gladbach zwar nicht gewonnen, spielt aber seit mindestens zwei Spielzeiten wirklich konstant, das ist schließlich auch eine Leistung, die es anzuerkennen gilt.
Tore:
0:1 Raffael (27.)
0:2 Raffael (67.)
1:2 Geis (73.)
2:2 Okazaki (77.)

1. FC Köln – Eintracht Frankfurt: 4:2 (1:0)
Mit welchen Gefühlen sind die Kölner Fans wohl am heutigen Nachmittag ins Stadion gegangen. Hatten sie vielleicht wieder Angst vor einer Nullnummer? Es gab aber keine

Nullnummer und ausnahmsweise auch mal kein Unentschieden. Vielmehr servierten die Kölner ihren Fans ein wahres Torfestival. Gleich sechs Tore mit dem besseren Ende für die

Heimmannschaft bekamen die Zuschauer zu sehen. Beide Vereine werden sich irgendwo im Tabellenmittelfeld ansiedeln, wobei die Frankfurter am Ende vermutlich besser dastehen

werden. Das Köln absteigt, glaube ich jedoch nicht.
Tore:
1:0 Deyverson (28.)
1:1 Meier (58.)
2:1 Risse (72.)
3:1 Osako (79.)
4:1 Ujah (82.)
4:2 Meier (Elfmeter, 90.)

SC Paderborn 07 – Bayer 04 Leverkusen: 0:3 (0:0)
Am Ende konnten die Leverkusener ihrer Favoritenrolle in Paderborn gerecht werde, es war jedoch ein hartes Stück Arbeit und ein langer Weg. Das deutliche Ergebnis war auf

jeden Fall kein Selbstläufer. So schlecht haben sich die Paderborner gar nicht geschlagen, aber das ist ja schon ein Großteil der Saison der Fall. Viel mehr gibt es zu diesem

Spiel nicht zu sagen.
Tore:
1:0 Papadopoulos (73.)
0:2 Son (84.)
0:3 Son (90.)

Die aktuelle Tabelle nach dem 24. Bundesligaspieltag:
1. Bayern +55 61
2. Wolfsburg +26 50
3. Mgladbach +13 41
4. Leverkusen +11 39
5. Schalke +7 38
6. Augsburg +3 38
7. Hoffenheim -1 33
8. Bremen -9 33
9. Frankfurt -5 31
10. Dortmund ±0 29
11. Köln -6 28
12. Hannover -10 27
13. Mainz -3 26
14. Hertha -14 25
15. Hamburg -17 25
16. Paderborn -23 23
17. Freiburg -10 22
18. Stuttgart -17 20

Natürlich hatten diese Ergebnisse auch Auswirkungen auf die Ranglisten bei Tommis Tippspiel. Zunächst wollen wir jedoch den Tagestippspielsieger beglückwünschen. Am 24.

Spieltag ist es unser Tipper Marcel81 geworden, der es auf stolze 19 Spieltagspunkte schaffte.
An der Spitze der Saisonrangliste hat sich an diesem Spieltag nichts verändert. Mit 305 Punkten wird diese von Kopfballgott angeführt. Wahrscheinlich wird sich daran nicht

allzu schnell etwas ändern, denn der Abstand zum zweiten Platz, der nachwievor von Robben-Fan belegt wird, ist doch recht groß geworden. Ganze 23 Punkte liegt Robben-Fan

hinter Kopfballgott. Auch dann gibt es wieder einen mittleren Abstand. Neu auf dem dritten Platz der Saisonrangliste ist Schokoschoko. Er hat nun 272 Punkte auf seinem Konto

und konnte sich um einen Platz verbessern. Neu in den Top Ten ist Rheugännemer. Er verbesserte sich um sechs Ränge vom 14. Auf den 8. Platz und freut sich über nunmehr 262

Punkte. Eigentlich hat Rheugännemer mit Lhsinstitut nur die Plätze getauscht. Demnach verließ letzterer die Top Ten und findet sich nun mit 256 Punkten auf dem 14. Platz

wieder. Alle weiteren Platzierungen findet ihr wie immer online auf Tommis-tippspiel.de.

Die aktuelle Top Ten des Bundesliga-Tippspiels nach dem 24. Spieltag:
1. 1. Platz beibehalten Kopfball.. 305 12
2. 2. Platz beibehalten Robben-Fan 282 9
3. von 4. auf 3. gestiegen schokosc.. 271 11
4. von 3. auf 4. gefallen mary82 271 10
5. 5. Platz beibehalten XRaulfi 271 11
6. 6. Platz beibehalten Balou 264 11
7. 7. Platz beibehalten Wolfgang.. 264 11
8. von 14. auf 8. gestiegen rheugän.. 262 17
9. von 10. auf 9. gestiegen FG96 262 14
10. von 9. auf 10. gefallen Joachim 260 12

Die Gruppenrangliste wird nach dem 24. Spieltag von den Fans Badischer Vereine angeführt, die durchschnittlich auf 1,17 Punkte kommen. Verfolgt werden sie von den Schalkefans

auf dem zweiten Platz, die im Schnitt 1,16 Punkte erreichen. Komplettiert wird das Spitzentrio der Gruppenrangliste bei Tommis Tippspiel von den Herthafans, die im Durschnitt

1,13 Punkte erzielen.

Die Ewigenrangliste wird nach diesem Bundesligaspieltag von unserem Admin angeführt, der nunmehr 2133 Punkte sein Eigen nennt. Wie soll es aber am Weltfrauentag auch anders

sein, die Frauen sitzen unserem Admin im Nacken. So folgt Xraulfi bereits mit 2110 Punkten auf dem zweiten Platz. Auch noch gute Chancen an die Spitze in dieser Rangliste zu

gelangen hat Tipphexchen auf dem dritten Platz. Sie kommt auf 2101 Punkte und ist wirklich nah dran. Neu in den Top Ten der Ewigenrangliste sind Wolfgang und Bayernfan. Für

Wolfgang ging es vom 11. Auf den 7. Und für Bayernfan vom 13. Auf den 8. Platz. Achso, Chancentod wollen wir bei den Neueinsteigern auch nicht vergessen. Er kommt vom 14.

Platz und schließt die Spitzengruppe nun ab. Wer dafür aus dieser rausgefallen ist und was es sonst noch für bahnbrechende Veränderungen gab, könnt ihr online in der

entsprechenden Rangliste selbst nachlesen.

Jetzt wo die Saison auf ihre Zielgerade einbiegt, wird der Blick auf die Gesamtrangliste immer interessanter. Wem wird es wohl am Ende gelingen, sich als bester Tipper aller

drei Ligen bei Tommis Tippspiel herauszukristallisieren. Nach dem 24. Spieltag in Liga 1 führt Wolfgang Liffers die Gesamtrangliste mit 826 Punkten an. Von ausruhen kann

jedoch für Wolfgang keine Rede sein. Auf dem zweiten Platz befindet sich nämlich Balou und der hat nur acht Punkte weniger auf seinem Konto. Es bleibt weiter spannend, denn

auch Adorf auf dem dritten Platz hat mit 816 Punkten beste Chancen, um einen Wechsel an der Spitze der Gesamtrangliste herbeizuführen.

Der 25. Spieltag wird am Freitagabend, dem 13. März um 20:30 Uhr angepfiffen.

Dieser Artikel wurde bereits 722 mal angesehen.

0 Kommentare

Kommentar zu 24. Bundesligaspieltag?

Kommentar schreiben:





Spam-Schutz

Aus Gründen der Sicherheit ist dieses Formular mit einem Schutz gegen unerwünschte E-Mails (Spam) versehen.

Damit Sie dieses Formular absenden können, lösen Sie bitte die folgende Aufgabe.







    Designauswahl

    Designauswahl

    Access-Keypad

    Alt+0
    Startseite.
    Alt+3
    Vorherige Seite.
    Alt+6
    Sitemap.
    Alt+7
    Suchfunktion.
    Alt+8
    Direkt zum Inhalt.
    Alt+9
    Kontaktseite.
    .

    xxnoxx_zaehler